Anzeige Anzeige
cnc-modellbau.net   Vorwerk Twercs

Thema: Styroschneider nach Konzept Hans23 mit EMC2

  1. #2056
    User
    Registriert seit
    22.06.2013
    Ort
    Hänigsen
    Beiträge
    95
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Klaus

    Die ICE Version habe ich von der MFC Rossendorf Internetseite gedownloaded
    Da merke ich mal wieder wie wenig ahnung ich eigentlich von diesem ganzen Kram habe
    Was bedeutet denn FW?
    Ich habe die .hex Datei mittels Xloader auf den arduino gespielt. Das meinte ich mit Treiber.
    Ich habe das ganze nochmal probiert und bin dabei auf noch ein problem gestoßen
    Jedesmal wenn ich die ice anwendung im ordner öffne erscheint im selben Ordner eine Textdatei mit dem Namen "error" in der allerdings nichts drin steht.

    Alles nicht so einfach
    Möglicherweise kann mir nächste Woche mal ein kollege helfen der sich mit arduino und Computern deutlich besser auskennt als ich.
    Aber vielleicht hat ja jemand ein ähnliches Problem gehabt

    Gruß Henri
    Concept X4!!!
    Like it!

  2. #2057
    User
    Registriert seit
    09.10.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    111
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Henri,

    na das ist doch schon mal nicht schlecht. FW-Firmware- .hex Datei,alles richtig.
    Wenn der Arduino angesteckt wird: Meldung neues Gerät gefunden , dann Teiber installieren. Dann muß es einen Arduino COMport geben Nummer XXX.
    Nehme mal an das,das schon erledigt ist. Ist Java schon installiert und die beiden Dateien schon kopiert sind.
    USB Communication
    ICE communicates with the serial Arduino device through the RXTX library available from http://www.jcontrol.org/download/rxtx_en.html (if the link does not work you will find it in subdirectory lib). RXTX consists of two parts: The Java extension library RXTXcomm.jar and the native serial driver to be integrated with the operating system. RXTX must be installed after having installed JRE.
    RXTX Java serial controller RXTXcomm.jar ⇒ into the lib/ext folder of the 32-Bit-Java VM
    RXTX native driver rxtxSerial.dll ⇒ into the bin folder of the 32-Bit-Java VM
    sind auch in ICE vorhanden.
    Erst mal ohne Shield.
    Dann Programm öffnen die Parameter COMXX. UNO und Shield eintragen und speichern.
    Nach Neustart des Programms muß zusehen sein COMxx mit Arduino verbunden. Wenn man nun die up down Buttens drückt müssen die gelben LEDs blinken.
    Nun mal ein Programm laden examples irgend eins, simulation, wenn grün Show Path off einstellen und los. Nun müßte man die Punkte laufen sehen.

    Das wäre der erste Erfolg, und dann geht es weiter mit den Motoren usw.

    Gruß Klaus
    Like it!

  3. #2058
    User
    Registriert seit
    22.06.2013
    Ort
    Hänigsen
    Beiträge
    95
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Aha
    Die dateien habe ich bisher noch nicht kopiert
    Da werde ich mich nächste woche mit meinem kollegen mal ransetzen
    Wenn es dann noch nicht klappt werde ich hier nochmal nachhaken

    danke schonmal klaus für deine super schnelle hilfe!

    Gruß henri
    Concept X4!!!
    Like it!

  4. #2059
    User
    Registriert seit
    09.10.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    111
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Henri,

    Es wäre schön wenn bevor man anfängt unter ICE help die deutsche Anleitung ein mal durchlesen würde, das erspart sehr viele Fragen. Wenn es dann besondere Probleme gibt kann man immer noch mal fragen.


    Gruß Klaus
    Like it!

  5. #2060
    User
    Registriert seit
    08.08.2017
    Ort
    Malsch
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen!
    nach viel lesen in diesem Beitrag, habe ich mich entschlossen auch so eine Maschine zu bauen. An dieser Stelle möchte ich sie Euch vorstellen.

    Aber vorher möchte ich mich ganz herzlich bei Hans23 und Prof. Iwe für dieses Geniale Pojekt bedanken!
    Und natürlich auch bei allen anderen die es optimiert und auf diesen Stand gebracht haben!



    • Der Rahmen (Abfälle von einem der Solaranlagen montiert) der Maschine ist 1000mm tief, 980mm hoch und hat eine Breite von 650mm und ist in einer Wolfcraft Werkbank gespannt.
    • Maße der Geometrie: Ost zu West ist 708mm und Nord zu Süd ist 850mm
    • Gesteuert werden die vier Schrittmotoren (Nema 17 12V 0.4A) mit einem Arduino Nano V3, einem Uno CNC Expnasion Shield und 4 Stück DRV 8825
    • Steuersoftware ICE v1.2.6
    • Versorgt wird das Ganze (Versteckt im weißen Kabelkanal) mit einem umgebautem XBox Netztgerät. Das liefert 5 und 12 Volt und dient auch gleich als Netzteil für das Ladegerät.
    • Die Steuerelektronik habe ich in das Gehäuse eines PC-Netzteiles eingebaut. Der hintere Lüfter mit Regelung sorgt für die Kühlung der Komponenenten.
    • Als Umlenkung für die Schnur KastKing Fortis, habe ich 4mm Kunststoffschrauben direkt hinter dem Kopf mit einem 0,8mm Einstich versehen, somit kann man den Abstand von Ost zu West exakt gleich einstellen.


    Nächster Schritt:
    Da die Elektronik bereits für eine Parallel-Schnittstelle ausgelegt ist, möchte ich das Ganze auch mal mit EMC2 testen. Ein ITX-Board mit passender Schnittstelle habe ich bereits.

    Fragen an die Experten:
    Ich verstehe den tieferen Sinn der zusätzlichen "Absetzposition" nicht Ich stelle den Draht auf den absoluten Nullpunkt, fahre los und lasse die Maschine im gewünschten Abstand anhalten *P*, positioniere mein Werkstück und schalte den Heizdraht an und los geht's. Wenn fertig geschnitten ist, fährt die Maschine raus und wartet bis ich das OK gebe und begiebt sich wieder auf ihre Null-Position. Wo habe ich meinen Denkfehler? Geht es überhaupt noch besser ;-)

    Dieses emc2hotwinch läuft ja nur mit einer älteren Ubuntu Version. Mein Rechner schreit aber immer nach einem Update. Darf ich ein Update zulassen oder soll ich Updates generel deaktivieren? Wird es in dieser Richtung noch Aktualisierungen geben?

    Nochmals vielen Dank und ein schönes Wochenende,
    Helle

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG0067.jpg 
Hits:	6 
Größe:	248,3 KB 
ID:	1829482
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG0066.jpg 
Hits:	3 
Größe:	203,5 KB 
ID:	1829483
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG0068.jpg 
Hits:	3 
Größe:	286,9 KB 
ID:	1829484
    Name:  IMAG0069.jpg
Hits: 460
Größe:  149,2 KB
    Like it!

  6. #2061
    User
    Registriert seit
    09.10.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    111
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Helle,

    Zu Linux kann ich leider nichts sagen. Kein Denkfehler, die Absetzposition ist weiter nicht als der Parkplatz für den Draht. Wer den Platz hat und die Möglichkeit fährt mit dem Bügel an die Seite. Der Draht wird dann in zwei Schraubenschlitze abgelegt und hat somit ein definierte Ausgangposition,also Null. Muß man aber nicht, Mitte Null ist genau so gut.Wird diese dann im Programm berücksichtigt braucht man nicht immer neu zu kalibrieren. Es gibt ja keine Endschalter, weiter nichts.


    Gruß KLaus
    Like it!

  7. #2062
    User
    Registriert seit
    27.11.2008
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    388
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch . . . und wieder eine, die Nr.122

    Hallo Helle,
    herzlichen Glückwunsch zur funktionierenden Styroschneide !
    Du hast es auf Deinem Bild schon vorweggenommen, ja Du hast die Maschine mit der Nummer 122

    Vielen Dank für die Vorstellung Deiner Maschine in Wort und Bild, einschließlich Beweisfoto 'Schneeflocke'.
    Und meinen Respekt dazu, daß Du alles ohne Rückfragen selbst erstellt hast.

    Hier noch zu Deiner Frage
    >> Ich verstehe den tieferen Sinn der zusätzlichen "Absetzposition" nicht . . .

    Wie schon klausb schreibt handelt es sich um eine Parkposition.
    Diese ist an all den Maschinen notwendig, wo die Schrittmotoren im stromlosen Zustand
    nicht in der Lage sind, den Schneidebügel in der Schwebe zu halten.

    Viel Spaß beim Styro bruzzeln, Hans
    Bauanleitung: Eigenbau-CNC-Styroporschneider >>> http://www.cnc-hotwire.de
    Like it!

  8. #2063
    User
    Registriert seit
    08.08.2017
    Ort
    Malsch
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Klaus und Hans für die Antworten!

    @Hans - bei so tetailierten Angaben wie auf deiner Page, bedarf es keiner Rückfrage

    Also mit der Absetzposition wie ich das mache ist es auch ok - na dann bin ich beruhig.

    Nur zur Info! Wollte mir Profili 2 bestellen, darauf fragt mich Stefano ob ich mir sicher bin diese Software zu kaufen und wofür ich sie den brauchen würde. Ich sagte vor allen Dingen um die Maschine von CNC-Hotwire mit G-Code zu versorgen. Hier seine Antwort: "If so the right application is devWing Foam, not Profili Pro." Naja, jetzt hab ich mir halt mal devWing gekauft. Ist leider nur auf englisch, mal sehen wies damit so klappt.

    In diesem Sinne noch einen schönen Sonntag!

    Viele Grüß,
    Helle
    Like it!

  9. #2064
    User
    Registriert seit
    08.08.2017
    Ort
    Malsch
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Erste Niederlage :-(

    Hallo zusammen,
    nachdem ich nun so stolz meine Schneeflocke präsentiert habe, kommt hier mein erster Misserfolg.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMAG0073.jpg 
Hits:	7 
Größe:	149,5 KB 
ID:	1831361

    Nach vielen sehr schönen Probeschnitten, wollte ich mich mal an die Tragflächen für meinen Nuri wagen.
    Den G-Code habe ich mit devWing Foam aufbereitet und mit JHW geschnitten. Der Schneidevorgang beginnt an der Oberseite und kommt über die Unterseite wieder zurück.

    Name:  jhw.PNG
Hits: 366
Größe:  32,5 KB

    Hatte schon jemand dasselbe Phänomen? Oberseite glatt und die Unterseite gerillt.

    Vielen Dank und Gruß,
    Helle
    Like it!

  10. #2065
    User
    Registriert seit
    09.10.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    111
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Helle,

    geh mal auf Seite 124,125 da gibt es ein ähnliches Problem. Meißt zu schnell gefahren.


    Gruß Klaus
    Like it!

  11. #2066
    User
    Registriert seit
    02.11.2007
    Ort
    Die Niederlande
    Beiträge
    179
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!
    Like it!

  12. #2067
    User
    Registriert seit
    08.08.2017
    Ort
    Malsch
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vielen Dank für die schnellen Antworten!
    Ich bin auch schon mal über diesen Bericht darüber gestolpert. Nur mit der Suche habe ich patu nicht mehr gefunden.

    Was mich nur sehr verwundert, das die Fläche an der Oberseite absolut glatt ist und die Wellen nur an der Unterseite auftreten. Mir scheint als ob sich der Kern nach oben dehnen will und die Schale drückt ihn wieder nach unten....

    Ich werde es testen und Bescheid sagen.

    Sonnige Grüße,
    Helle
    Like it!

  13. #2068
    User
    Registriert seit
    29.05.2006
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    806
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Helle62 Beitrag anzeigen
    Da die Elektronik bereits für eine Parallel-Schnittstelle ausgelegt ist, möchte ich das Ganze auch mal mit EMC2 testen.
    Der Helle hat dazu einen neuen Thread hier eröffnet. Ich habe dort einen Link reingestellt zu der aktuellen LinuxCNC Version.
    Für alle, die noch an LinuxCNC interessiert sind.
    Ich verspreche, ich werde mich bemühen das auf dem Laufenden zu halten.

    Gruß, Gerd
    EMC2 Lösung für Styroschneider:
    http://code.google.com/p/emc2hotwinch/
    Like it!

  14. #2069
    User
    Registriert seit
    08.08.2017
    Ort
    Malsch
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von klausfb Beitrag anzeigen
    Hallo Helle,

    geh mal auf Seite 124,125 da gibt es ein ähnliches Problem. Meist zu schnell gefahren.


    Gruß Klaus
    Hallo zusammen,
    spät aber doch ein kleines Update zu meinem (eins meiner) Problem(e)

    Die Wellen sind fast weg, dass was jetzt noch übrig ist schiebe ich mal auf das "billige" Styrodur und mit einem 400-er Schleifpapier sind die schnell weg...

    Meine Änderungen kurz zusammengefasst:
    • Die Maschine läuft jetzt mit 1/8 Schritten
    • Den Schneidebogen habe ich schwerer und steifer gemacht. Parallel zu dem 6mm Kohlerohr vom Arm läuft jetzt noch ein 4mm Kohlerohr.
    • Die Schnittgeschwindigkeit ist auf anraten von Klaus reduziert (Wichtiger Punkt!)
    • Den Schneidedraht von 0,3 auf 0,4mm gewechselt.
    • Und zu guter Letzt habe ich den Motorstrom nochmal neu eingestellt, da die Schrittmotoren beim langsam fahren sehr hart getaktet haben.


    Next Step - Mich würde noch reizen so eine Art Schwingdämpfer zu montieren, denn bei einer bestimmten Geschwindigkeit/Frequenz schaukelt sich noch immer der Bogen auf. Wenn's was bringt, würde ich mich nochmal melden. Wenn nicht, bin ich ganz ruhig und vergesse die Sache wieder

    Hier noch ein Bild von meinen letzten Tests.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Tragflaeche.jpg 
Hits:	3 
Größe:	149,3 KB 
ID:	1837814

    Vielen Dank an alle Helferlein,
    Helle

    Ps: Und ja, wie Gerd schon geschrieben hat, kämpfe ich noch mit LinuxCNC. Dazu gibt's einen neuen Thread mit vielen Fragen
    Like it!

  15. #2070
    User
    Registriert seit
    09.10.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    111
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Helle,

    Na wird doch langsam. Ich denke aber, wie schon mal angesprochen, Dein Aufbau ist nicht stabil genug, es gibt keine Querverstrebungen oder Abstützung nach oben oder unten. Bei mir hängt das Ganze unter der Decke, auch mit solchen Profilen, da kann ich mich dran hängen, da wackelt nichts.Und bei mir waren solche Wellen nicht,klar mal ein kleiner Hupser aber nichts gravierendes.
    Ja zur Schnittgeschindigkeit gibt es zwei Möglichkeiten, lansamer Fahren oder mehr Strom, das muß man selbst ausprobieren.

    Na noch viel Erfolg


    Gruß Klaus
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •