Anzeige Anzeige
aero-naut.de   www.d-power-modellbau.com
Seite 3 von 15 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 223

Thema: Simprop Streamtec / Bau und Flugerfahrung

  1. #31
    User
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    Graz Umgebung
    Beiträge
    1.323
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Maarten

    Gratulation zur Premiere und vielen Dank für die Videodoku.

    Wie man sieht hat Streamtec einen recht großen Speedbereich,
    wobei ich eher Speed betonen möchte, ist recht flott unterwegs und
    schnell an der Sichtgrenze,
    was noch auffällt, schnell, aber auch sehr agil, was mir vor dem Maiden
    zugegeben noch etwas Respekt macht.
    Obwohl kein Vergleich, aber ich werd mit Blizzard unter verschärften
    Bedingungen noch einige Trainingsflüge absolvieren
    Was mich an Blizzard erinnert ist der STart, den Du wie ich sehe doch recht
    locker, fast aus dem Handgelenk machst und der rechzt flotte
    Landeanflug , alles was dazwischen ist, spielt in einer anderen Liga.

    Ich denk mal Speed dürfte sein zweiter Vorname sein, nicht auszudenken,
    was Streamtec macht, wenn er auf die Powerversion aufgerüstet wird,
    dann lehrt er sicher dem einen oder anderen jet am Platz das fürchten .

    Auffällig ist auch daß Streamtec auch die Belastungen bei diesem Speed
    doch recht locker wegsteckt, durchaus vorstellbar daß da noch mehr
    drin ist.
    ich freu mich schon auf die ersten tiefen Überflüge, wenn ich mich
    mal etwas von der Sicherheitshöhe gelöst hab.


    Das wird sicher mehr als ein Feierabendflieger der locker im Kofferraum Platz hat, freu mich schon drauf
    Viel Speed, viel Fun aber keinen Stress.


    LG

    Norbert
    Es ist egal, wie du baust, Wenn du es baust ...
    E Flugmeeting beim UFC Mostland 16. & 17.07.2011
    http://umfc.at
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    19.07.2009
    Ort
    im Hohenloher Land
    Beiträge
    335
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    gibt es denn noch keine weiteren Streamtec-Besitzer, die hier ihre Erfahrungen los werden möchten? Wäre doch schade, wenn der Thread einschlafen würde....
    Kann mir vorstellen, das es (ausser mir) noch viele andre Modellpiloten gibt, die mit dem Streamtec liebäugeln....
    Mein Hangar: MPX Easyglider, Tangent Kult Champ Elektro, Sebart Angel S30E, Robbe Air Beaver, RCRCM E-Typhoon, MPX Heron, T-Rex 450, T-Rex 500
    Like it!

  3. #33
    User
    Registriert seit
    19.07.2009
    Ort
    im Hohenloher Land
    Beiträge
    335
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe noch eine Frage zum Streamtec:

    ist der Motorspant standardmässig schon eingeharzt im Rumpf?
    Mein Hangar: MPX Easyglider, Tangent Kult Champ Elektro, Sebart Angel S30E, Robbe Air Beaver, RCRCM E-Typhoon, MPX Heron, T-Rex 450, T-Rex 500
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    21.12.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    463
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Genußflieger,

    Der Spant ist werksseitig nicht eingeharzt, ist aber im Baukasten enthalten!

    Gruß Sascha
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    19.07.2009
    Ort
    im Hohenloher Land
    Beiträge
    335
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Sascha,

    danke für die schnelle Antwort!

    Hast du den Streamtec schon im Einsatz? Wäre toll wenn du deine Erfahrungen hier veröffentlichen würdest.

    Gruss Werner

    Zitat Zitat von BlackBeauty Beitrag anzeigen
    Hallo Genußflieger,

    Der Spant ist werksseitig nicht eingeharzt, ist aber im Baukasten enthalten!

    Gruß Sascha
    Mein Hangar: MPX Easyglider, Tangent Kult Champ Elektro, Sebart Angel S30E, Robbe Air Beaver, RCRCM E-Typhoon, MPX Heron, T-Rex 450, T-Rex 500
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    21.12.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    463
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Werner,

    Sorry, ich habe den Streamtec nicht, ich weiß es nur weil ich mich auf der Sinsheimer Messe ein bischen schlau gemacht habe!

    Gruß Sascha
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    Graz Umgebung
    Beiträge
    1.323
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Genussflieger Beitrag anzeigen
    Ich habe noch eine Frage zum Streamtec:

    ist der Motorspant standardmässig schon eingeharzt im Rumpf?

    <der liegt demBaukasten bei, ich hab einen anderen etas angepasst
    wegen der etwas besseren Belüftung.
    Der Motor wird auf den Spant montiert, optional sollte der Motor mit
    Abdekband umwickelt werden, dann wird die Geschichte in den Rumpf
    unter Berücksichtigung der Kabelführung eingepasst, der Spinner monontiert
    Die Lage ergibt sich durch die umlaufende Nut an der Rumpfnase.

    Wenn alles richtig angepasst ist, wird der Spinner mit einem gut klebenden
    Band am Rumpf fixiert.

    Der Spant wird dan innen mit ein paar Tropfen Epoxy punktuell
    angeheftet
    Nach der Aushärtung des Harzes, werden Spinner und Motor
    demontiert,
    ich hab dann auf den Spant vorne und hinten je ein Stück Oracover
    etwas größer als der Motor zentriert eingeklebt, damit später
    der Motor auf der Innenseite plan aufliegen kann und ken Harz in diesen
    Bereich laufen kann.
    ich hab das mit 3 Stunden Epoxy gemacht,
    Kurz bevor das Harz ganz ausgehärtet ist, die Abdeckungen entfernt,
    sodaß eventuell verlaufenes Harz noch leicht entfernt werden kann.
    Anschließend können Motor und Spinner montiert werden.
    Es kann sein daß man die Nut ein klein wenig mit feinem SChleifpapier
    nachbessern muss, wenn der Spinner ein wenig schleift.




    LG

    Norbert
    Es ist egal, wie du baust, Wenn du es baust ...
    E Flugmeeting beim UFC Mostland 16. & 17.07.2011
    http://umfc.at
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    07.10.2006
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    286
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Thread hier hilft wirklich keinem weiter der Interesse an dem Teil hat...

    Zitat Zitat von BigAl Beitrag anzeigen
    Hallo Norbert (und alle anderen),

    hatte gestern meine Erstflüge mit dem Streamtec. Ich möchte an dieser Stelle nichts verraten, um die Spannung nicht aus dem Bericht zu nehmen. Nur so viel: Es wird einiges an Besonderheiten im Laufe des Berichts geben . Und ja: Die Qualität des Bausatzes ist (oder war zumindest bei mir) makellos...

    Alex
    ...wie wärs wenn du mal was Berichten würdest? Bei mir ist da ehrlich gesagt jetzt nicht mehr viel "spannung" in diesem Bericht!
    Modelle: Micro Excel, Fun Jet, Phase 3 F-16, Reichard Magic, F9F Panther Impeller...

    abstrakte Bilder von einer begabten Künstlerin: efi-Arts - bei Interesse einfach reinschauen!
    Like it!

  9. #39
    User Avatar von vanquish
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    Weiz/Graz
    Beiträge
    1.220
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    So, ich bin mittlerweile auch schon länger am Bau einer Streamtec. Länger deshalb, weil ich beruflich, unimäßig und einem anderen Projekt eher weniger Zeit für die Streamtec hatte (hab die Streamtec auch schon in der Börse inseriert gehabt wegen Zeitmangel). So, ich bin nun aber guter Hoffnung, morgen den Erstflug machen zu können.

    Ausstattung:
    Antrieb: Kontronik BL400-40 mit Maxoon-Getriebe
    Regler: Kontronik 25Ampere-Regler mit BEC
    Liposaver von Robbe
    Akku: 2200mAh 3S... Billigmarke von meinem Händler; funzen aber ganz gut
    Servo Leitwerk: Hyperion Atlas 13 MG (13mm)
    Servo Querruder: Graupner DES-427BB
    Empfänger: Spektrum AR7000

    Bis auf den Empfänger hatte ich alle Komponenten noch so herumliegen. Grundsätzlich sind die Leitwerksservos vollkommen überdimensioniert. Kleinere würden es auch tun und den Einbau auch deutlich erleichtern. Die 13mm-Servos sind da IMHO schon das absolute Maximum, was man verbauen kann.
    Die Querruderservos sind schön klein und mit den D60 vergleichbar. Gehen aber auch etwas dickere Servos. Wenn ich neu kaufen würde, könnte man über HS-81 nachdenken. Verwendet man das RDS sind IMHO Metallgetriebe nicht notwendig, da keine großen Schlagkräfte auf das Abtriebszahnrad kommen. RDS funktioniert eigentlich einwandfrei. Die maximalen Ausschläge habe ich noch nicht gemessen, jedoch rein gefühlsmäßig ists genug. Beim nächsten mal würde ich jedoch zwischen Servo und Schale eine CFK-Matte einlaminieren, da die Schale recht dünn und dadurch weich ist.

    Aufgrund der engen Platzverhältnisse im Rumpf (wegen den verwendeten großen Servos), habe ich auf die Seilanlenkung des Seitenruders verzichtet. Mir war das einfach viel zu viel Gefummel und irgendwie wäre auch immer eine Antenne des Empfängers im Weg gewesen. Ich habe also einen Bowdenzug verlegt. Der ist zwar nicht ganz so leichtgängig wie der bereits eingebaute Zug vom Höhenruder, ist aber noch absolut im Rahmen des machbaren!

    MfG,
    Mario
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    21.12.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    463
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Hast ein paar Bilder für uns?

    Gruß Sascha
    Like it!

  11. #41
    User Avatar von vanquish
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    Weiz/Graz
    Beiträge
    1.220
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    muss ich erst machen...
    Like it!

  12. #42
    User Avatar von vanquish
    Registriert seit
    21.06.2007
    Ort
    Weiz/Graz
    Beiträge
    1.220
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Ich hatte jetzt -nach ewig langer Verzögerung- den Erstflug mit der Streamtec. Naja, was soll ich viel sagen: war alles recht unspektakulär... Rudercheck, Motor ein, mit leichtem Schubs geworfen und die Streamtec zog wie auf Schienen etwa 40 Grad nach oben. Nach ein paar Sekunden kurz am Höhenruder gezogen und es ging geschätzte 70 Grad nach oben. Senkrecht ist mit meinem Antrieb nicht möglich.

    Die Ausschläge der Ruder hab ich alle so Pi mal Daumen eingestellt. Hab mich zwar grob an den Vorgaben orientiert, aber halt nicht wirklich nachgemessen. Expo hab ich keines in Verwendung. Den Schwerpunkt hab ich mit der groben "Zwei-Finger-Methode" auf etwa 70mm eingestellt. Abfluggewicht mit 3S 2200mAh: 1340Gramm

    Die Grundgeschwindig ist schon höher als beispielsweise bei der Proxima II (mein letztes Winterprojekt), aber nicht übertrieben. Erinnert mich eher an meinen alten Sting F3f, mit dem Unterschied, dass der Sting schon schneller wird... Die Streamtec zählt zu den Modellen, bei denen ich nach 20Sekunden Flug weiß, dass ich gut damit zurecht komme! Soll heißen, sie lag von Anfang an mit den groben Einstellungen gut am Ruder und flog so, wie ich es erwartet hatte. Ohne Zicken...

    erstes Fazit nach 30(!!!) Minuten Flugzeit bei äußerst miserablen Bedingungen:
    Nix für den absoluten Anfänger, aber mit etwas Flugerfahrung problemlos beherrschbar. Könnte -zumindest in meiner Antriebskonfig- als direktes Nachfolgemodell für EasyGlider und Co herhalten.
    Der Schwerpunkt muss für meinen Geschmack noch deutlich weiter zurück.
    Dürfte ein guter, kompakter Allrounder für den Feierabend werden. Ich werde heute jedenfalls noch ein paar Starts machen, herumexperimentieren und auch einen schwereren, größeren Akku kaufen...

    Fotos vom Innenausbau kommen auch irgendwann mal. Ich mag sie nur grad nicht zerlegen

    Lg, Mario
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    40
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich habe eine Frage zum Spinner bzw. zur Rumpfentlüftung...

    auf den Bildern hier im Forum kann man erkennen, dass der Turbo-Spinner von Simprop verbaut wurde.
    Deshalb: wie kommt denn die Luft wieder aus dem Rumpf raus? Ich kann keine Entlüfter erkennen. Oder täusche ich mich?


    Viele Grüße
    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    01.09.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    225
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    der Streamtec schaut mir aus wie der Mini Excel, mit Kreuzleitwerk?
    Hat da jemand den Vergleich?
    Grüße, Gerhard.
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    Graz Umgebung
    Beiträge
    1.323
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von carboon Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich habe eine Frage zum Spinner bzw. zur Rumpfentlüftung...

    auf den Bildern hier im Forum kann man erkennen, dass der Turbo-Spinner von Simprop verbaut wurde.
    Deshalb: wie kommt denn die Luft wieder aus dem Rumpf raus? Ich kann keine Entlüfter erkennen. Oder täusche ich mich?


    Viele Grüße
    Wird kein Turbospinner verwendet, so können im Bereich der Nase
    Lüftungsschlitze gefräst werden.

    Offenbar reicht beim Einsatz des TS die Öffnung am Heck zur Belüftung,
    das dürfte ausreichen um die entstehende Wärme abzuführen,
    obwohl ich noch nie einen so voll mit Equipment ausgefüllen Rumpf
    gebaut hab.
    Maiden steht noch immer aus, weil mir einfach der Mumm dazu noch fehlt.

    Nach den ersten Flügen werd ich sicher zur Temperaturentwicklung
    mehr sagen können, MUI und Unilog werden mitfliegen.


    @ Föhnsturm

    Eine gewisse Ähnlichkeit ist in der Flächengeometrie sicher gegeben,
    Streamtec dürfte aber ein anderes Profil haben
    Direkten Vergleich hab ich keinen, hab nur die ARF Variante
    des Big Excel-


    LG

    Norbert
    Es ist egal, wie du baust, Wenn du es baust ...
    E Flugmeeting beim UFC Mostland 16. & 17.07.2011
    http://umfc.at
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Bau und Flugerfahrung mit T-28 von Jamara //CMPro
    Von Bruchvogel im Forum Elektroflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.2009, 20:20

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •