Anzeige Anzeige
brushlesstuning.de   www.graupner.de
Seite 4 von 15 ErsteErste 1234567891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 223

Thema: Simprop Streamtec / Bau und Flugerfahrung

  1. #46
    User
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    40
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Norbert,

    vielen Dank für die Info.

    Aber jetzt mal unter uns..... Dein Streamtec ist schon seit August fertig und noch nicht einmal geflogen?

    Du scheinst ja schon Erfahrung (Big-Excel, einige Flieger gebaut) zu haben -also warum das Teil nicht einfach mal werfen und ab die Post....

    Viele Grüße
    Michael
    Like it!

  2. #47
    User
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    Graz Umgebung
    Beiträge
    1.323
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Michael

    Da hast Du vollkommen recht, inzwischen hab ich ja die eine
    oder andere neue Schaumwaffel in die Luft gebracht,
    Acro MAster Sebart Angel 30 , sowie die Extra 300 von Extreme Flight
    fliegen ganz wunderbar.
    Streamtec himmelt mich jeden Tag an und will geflogen werden,
    irgendwie bin ich im Kopf noch nicht so weit.

    Vi8elleicht ist es einfach der reletiv hohe Wert von diesem
    wunderbar anzusehenden unf fliegeden WUnderwerks der in meinem
    Kopf noch eine kleine Barriere schafft,
    ich gab sicher schon giftigere Fluggeräte am Knüppel gehabt als Streamtec
    es ist, daran liegt es nicht,
    ist ja auch der Big Excel ein ganz wuinderbares FLuggerät,
    werd ich wie bei meinen SChaumwaffeln und meinen ( Micro)-Helis
    einfach einmal einen Familienausflug machen

    Ausgestattet mit dem feinsten Equipment wir AXI , Jeti Spin
    MUI und dem feinsten was es an Servomaterial gibt sowie feinstens
    nach den Vorgaben vermessen und ausgewogen , sollte nichtes
    mehr schief gehen.

    Ein kleines Problem hab ich noch, ich hab dummerweise sämtliche
    Baustufenfotos die ich auf dem Stick hatte verloren,
    keine Ahnung warum, bin aber daran, diese doku irgendwie rekonstruieren
    zu können, möglich ist es aber mit etwas Zeitaufwand verbunden.
    Bin ein wenig abergläubisch und sehe das irgendwie als Vorzeichen.....


    LG


    Norbert
    Es ist egal, wie du baust, Wenn du es baust ...
    E Flugmeeting beim UFC Mostland 16. & 17.07.2011
    http://umfc.at
    Like it!

  3. #48
    User
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    42
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tach zusammen,

    so jetzt will ich mich auch mal zu Wort melden. Bin hier neu und habe erst vor drei Monaten mit dem Modellflug angefangen (in der Jugend RC-CARs).

    Nun hat mich der Virus auch befallen und sobald das Wetter es zuläßt bin ich an irgendeinem Hang.

    Zunächst habe ich mit dem Easy Glider electric (Geburtstag) meine ersten Erfahrungen gesammelt. Es musste aber dann relativ schnell eine Cularis her, mit der ich schon eine Menge Freude hatte. Diverse Crashs und einige Baumlandungen hat das gute Teil schon hinter sich, aber ich konnte den Vogel immer wieder reparieren. Nahezu unkaputtbar, ideal um einiges mal auzuprobieren, kann ich nur empfehlen.

    Aber nun habe ich so viele schöne Videos und Berichte über "richtige" nicht-Schaumwaffelflieger gesehen/gelesen und ich nun auch mal ein bisserl schneller fliegen möchte, sodass ich mich entschied mir eine Streamtec zuzulegen.

    Foldende Ausstattung habe ich dazu erworben:
    Spektrum DX7 (war bereits vorhanden)
    Hitec HS-82 MG
    Hacker A30-10 XL (mit 5 Zellen sind 650 Watt möglich, fliege aber erst mal mit 3 Zellen (2500 mAH, bereits vorhanden))
    X-55-SB-Pro
    14x8 Aero-Naut

    Ich glaube mit der Motorisierung bin ich "breit" genug aufgestellt, und das Gewicht hält sich auch in Grenzen (Hacker 177 gr.). Will auch irgendwann mal richtig heizen (Hoffe, dass 5 Zellen in den Rumpf passen)

    Zum Modell kann ich mit meinem laienhaften Wissen nur sagen: Alles sehr schön verarbeitet und tolles Finish, aber wieso muss ein bisserl Kunststoff, Styropor und Balsaholz gleich weit über 300,- € kosten???

    Die Tragflächen sind soweit fast fertig, bin gespannt wie die RDS-Anlenkung funktioniert (Harz härtet gerade aus). Stehe jetzt vor dem Bauabschnitt Seitenleitwerk, der anscheinend der aufwendigste Teil des Zusammenbaus ist.

    Später mehr

    Heatman
    Like it!

  4. #49
    User
    Registriert seit
    27.05.2002
    Ort
    Mannheim
    Beiträge
    1.724
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    "...aber wieso muss ein bisserl Kunststoff, Styropor und Balsaholz gleich weit über 300,- € kosten???"
    Versuche einfach mal ein paar Hotliner-geeignete Styroflächen zu bauen, dann weist Du warum.

    Gruß,
    Bernd
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    42
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So nun habe ich die RDS-Anlenkung ausprobiert und es funktioniert wirklich prächtig. Die Ruderausschläge werden nach Simprop-Vorgabe auch alle erreicht. Die fertig montierten Servos in den Flächen sehen wirklich gut aus.

    Den Motorspant habe ich auch schon eingeharzt. War einfacher als ich dachte. So nun muss ich mir in den nächsten Tagen mal ne Minibohrmaschine holen (Seitenruder). Irgendeinen Tipp wo man so was günstig bekommt (am besten mit nem Satz Bohrer und Fräsen)?
    Sollte man eigentlich die Antenne bei 2,4 GHz-System auch aus den Rumpf legen???

    Heatman
    Like it!

  6. #51
    User
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    40
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    wie sieht das eigentlich mit Seitenzug und Sturz aus? Ist das schon durch die umlaufende Nut vorgegeben?

    Vielen Dank für die Info..

    Gruß Michael

    @heatman: Zeig dochmal ein paar Fotos, denn Tip's kann man ja immer gebrauchen.
    Zur Bohmaschine: Also ich komm am Besten mit der Dremel zurecht. Die gibt es auch mit Akku und Werkzeugsatz für unter 100€. Schau' mal bei amazon unter "Dremel F.013.800.0JF Dremel 10,8 V Lithium-Ionen"
    Like it!

  7. #52
    User
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    94
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Streamtec

    Ich liebäugle schon lange damit.
    Leider kostet der flieger in der Schweiz einiges mehr... und auch das Zubehör... am Schluss ist die Kohle.

    Er steht zumindest auf meinem Weihnachtswunschzettel
    Like it!

  8. #53
    User
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    Graz Umgebung
    Beiträge
    1.323
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Baubericht die ersten Bilder 1.) RDS

    Hallo Streamtec Freunde

    Mittlerweile ist es mir gelungen aus einem Backup die Pics zu ziehen
    und diese für Euch hier reinzustellen.

    Als erstes will ich mal ohne KOmmentar die erste Baustufe, die Flächen,
    oder besser den Auf und Einbau der RDS Anlenkung dokumentieren.

    Verfolgt man die Bauanleitung aufmerksam, so sind die folgenden
    Bilder selbstsprechend.
    Hier hab ich die Bauabschnitte festgehalten von denen ich glaube,
    daß das eine oder andere Detail wichtig, bzw für Euch von Interresse sein
    könnte.

    Diverse Kommentar wird es dann bei späteren Baustufen geben, da
    es gerade beim Einbau es Spantes und vor allem beim Auf und Einbau
    des Innenlebens einiges zu beachten gibt und ich hab mir auch erlaubt,
    diverse Abschnitte bzw die Reoihenfolge umzudrehen, weil ich glaube,
    daß es dann etwas einfacher wird.

    Nun aber zu den Bildern der RDS Anlenkung:


    Name:  P1020280.jpg
Hits: 5241
Größe:  81,7 KB


    Name:  P1020284.jpg
Hits: 5000
Größe:  73,4 KB


    Name:  P1020285.jpg
Hits: 4978
Größe:  83,8 KB


    Name:  P1020287.jpg
Hits: 4938
Größe:  43,5 KB

    Name:  P1020298.jpg
Hits: 5003
Größe:  73,5 KB
    Es ist egal, wie du baust, Wenn du es baust ...
    E Flugmeeting beim UFC Mostland 16. & 17.07.2011
    http://umfc.at
    Like it!

  9. #54
    User
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    Graz Umgebung
    Beiträge
    1.323
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard RDS

    Name:  P1020300.jpg
Hits: 4994
Größe:  73,1 KB

    Name:  P1020303.jpg
Hits: 4990
Größe:  46,6 KB

    Name:  P1020305.jpg
Hits: 4954
Größe:  45,8 KB

    Name:  P1020308.jpg
Hits: 4951
Größe:  74,7 KB

    Name:  P1020309.jpg
Hits: 4964
Größe:  58,4 KB
    Es ist egal, wie du baust, Wenn du es baust ...
    E Flugmeeting beim UFC Mostland 16. & 17.07.2011
    http://umfc.at
    Like it!

  10. #55
    User
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    Graz Umgebung
    Beiträge
    1.323
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Name:  P1020316.jpg
Hits: 4887
Größe:  52,5 KB

    Name:  P1020374.jpg
Hits: 4891
Größe:  54,7 KB

    Name:  P1020376.jpg
Hits: 5057
Größe:  59,7 KB



    Damit wäre nun der Build Blog eröffnet, ich gehe davon aus, daß
    es zu dieser Baustufe für den erfahrenen Modellbauer noch
    nicht viele offene Fragen gibt.

    Die nächsten Bilder folgen und ich wioll mich so gut wie möglich chonologisch
    an die Bauanleitung von Simprop halten

    LG


    Norbert
    Es ist egal, wie du baust, Wenn du es baust ...
    E Flugmeeting beim UFC Mostland 16. & 17.07.2011
    http://umfc.at
    Like it!

  11. #56
    User
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    40
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von heatman Beitrag anzeigen
    14x8 Aero-Naut
    Heatman
    Boah, da hast Du aber eine große Schraube d'rauf. Ich habe eine 13X8 und der zieht 38Ampere.

    Zitat Zitat von heatman Beitrag anzeigen
    Stehe jetzt vor dem Bauabschnitt Seitenleitwerk, der anscheinend der aufwendigste Teil des Zusammenbaus ist.
    Heatman

    Wieso? Ist doch nicht mehr Aufwand, als bei einem anderen Flieger auch. Ein Bowdenzug zu verlegen macht bald mehr Arbeit.

    Meine Vorgehensweise:

    Wichtig bei meiner Vorgehensweise ist, dass der hintere Servobretthalter erst ganz zum Schluß mit dem Rump verklebt wird.

    Loch in das Seitenruder bohren und den Messingstab durchführen. Danach das Seil einfädeln und auf dem mit den zwei Schrauben provisorisch montierten Servobrett die Seillängen passend markieren und ablängen.

    Seil mit Gewindehülsen verlöten und die beiden Gabelköpfe auf Servoscheibe montieren. Dann Schrauben lösen und das Servobrett um 90° (also nach oben) drehen, sodass die Servoscheibe leicht aufgesteckt werden kann.
    Dann das Servobrett wieder zurück um 90° in Endlange drehen und wieder mit den beiden Schrauben fixieren.

    Jetzt die Seilspannung nochmals kontrollieren. Sollte diese nicht stimmen, Servobrett wieder lösen, drehen, und Seilspannung an den Gabelköpfen nochmals nachstellen.

    Wenn die Seilspannung stimmt, das Seitenruder geradestellen und den Draht mit den Messingröhrchen im Seitenruder verquetschen und anschliessend verkleben.

    Zum Schluss die hintere Servobretthalterung einkleben.

    Gruß Michael
    Like it!

  12. #57
    User
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    Graz Umgebung
    Beiträge
    1.323
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Freunde

    Ist eine ziemliche Pfriemelei der Einbau des Servobretts und der Anlenkungen
    Nicht zu vergessen, daß man beim Seitenruder drauf achten muss daß
    die Löcher in die die Seilzüge eingehängt werden versetzt sein müssen,
    dafür hab ich mir eine eigene Scheibe geschnitzt.

    Den Seilzug selbst hab ich erst nachdem das Servobrett fertig und das
    Servo auf seinem Platz war eingezogen,
    so musste ich nur das Servo neutral stellen, dann erst die Seile einziehen,
    spannen und entsprechend verlöten, (Foto folgt )

    Sind die Züge optimal gespannt bzw eingestellt nochmals mit Anlage ider
    Servotester kontrollieren ob das Servo Neutral steht, dann kann man
    stressfrei das Seitenruder gerade richten und den Seilzug entsprechend fixieren.

    Dieser Bauabschnitt erfordert Geduld , weil man das Servobrett
    einige male ein und ausbauen muss bis alles sitzt und optimal ausgerichtet ist.

    Die hintere Arretierung des Servobretts hab ich eingeklebt bevor
    die Seilzüge endgültig eingestellt und gespannt wurden .

    Es geht auf jeden Fall etwas Eng zu


    LG


    Norbert
    Es ist egal, wie du baust, Wenn du es baust ...
    E Flugmeeting beim UFC Mostland 16. & 17.07.2011
    http://umfc.at
    Like it!

  13. #58
    User
    Registriert seit
    31.08.2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    40
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von amigofly Beitrag anzeigen

    .... beim Seitenruder drauf achten muss daß
    die Löcher in die die Seilzüge eingehängt werden versetzt sein müssen,
    dafür hab ich mir eine eigene Scheibe geschnitzt.
    Norbert

    Wieso das? Du brauchst doch nur eine Servoscheibe nehmen und die Gabelköpfe jwels um ca. 20° nach hinten einhängen. Da braucht man nix zu schnitzen...
    Like it!

  14. #59
    User
    Registriert seit
    10.12.2008
    Ort
    Graz Umgebung
    Beiträge
    1.323
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    .... das geschah weil ich keine passende scheibe hatte und
    am Wochenende mein Modellbauer nicht offen hatte, so hab ich
    von einem anderen Servo eine Scheibe zurechtgeschnitzt.

    LG

    Norbert
    Es ist egal, wie du baust, Wenn du es baust ...
    E Flugmeeting beim UFC Mostland 16. & 17.07.2011
    http://umfc.at
    Like it!

  15. #60
    User
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    42
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Schwerpunkt

    Frohe Weihnachten erst mal!

    Also, mein Steramtec ist schon ziemlich weit fortgeschritten. Ich muss allerdings das Servobrett noch positionieren. Fotos habe ich gemacht, stelle ich gleich rein.

    Aber noch eine Frage zum Schwerpunkt:

    Ich möchte meine bestehenden 3S 2500 mAH Akkus nutzen, aber auch später mit 5 Zellen fliegen
    Den Akku (Hacker 5S 2450 mAH) kann ich dann auch in größeren Seglern einsetzen. Dieser wiegt allerdings ca. 140 gr. mehr als die 3S Zellen. Wie weit nach hinten müsste ich eurer Meinung nach mit dem Servobrettchen nach hinten, damit ich den Schwerpunkt (72 mm) mit beiden Akkus ereichen kann (die Akkus befinden sich dann natürlich in unterschiedlichen Positionen auf der Akkusrutsche)??? Bezugspunkt ist die Lage Ende Servobrettchen/Ende hintere Öffung Rumpf, die mit Schwerpunktlage bei 3S Zellen fluchtet.

    Heatman
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Bau und Flugerfahrung mit T-28 von Jamara //CMPro
    Von Bruchvogel im Forum Elektroflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.07.2009, 20:20

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •