Anzeige Anzeige
Rückert Modell-GFK-Technik   HEPF-MODELLBAU
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Druckschraube ?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    1.325
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Druckschraube ?

    Hallo Leute,
    ich habe in meinem Funjet einen Brushless-Aussenläufer mit einen normalen 6x5 Propeller dran.Da beim Funjet der Antrieb ja hinten ist,dreht ja eigentlich der Motor falsch rum.Beim Brushless ja kein Problem.Man polt den Motor einfach um und schon schiebt der Motor.
    Aber ist es nicht richtig,das der Propeller eigentlich verkehrt rum steht und somit eigentlich auch,obwohl er drückt,weniger Leistung haben müsste,als wenn man eine richtige Druckschraube dran baut?
    Er drückt zwar,aber volle Leistung müsste er doch erst mit einer korrekten Schraube bringen.Man sagt zwar,das er auch mit einer normalen Schraube fliegt,aber ich denke,das er mit der normalen auch weniger Leistung hat.

    gruss
    Hartmut
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    20.06.2008
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Beiträge
    552
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ???

    ich wüsste nicht dass es unterschiedliche schrauben gibt...

    du musst die ls natürlich anders rum befestigen... is klar oder?

    du darfst den prop nicht so lassen als wäre er vorne am flieger.. dann is klar das du weniger leistung hast...
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    15.08.2007
    Ort
    Weilmünster
    Beiträge
    734
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    das steht doch auf jeder anleitung von jeder luftschraube dass die schrift in flugrichtung zeigen muss!
    MFG-Weilmünster
    Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
    Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    1.325
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vllt. habe ich mich ein bischen verkehrt ausgedrückt.Es gibt doch re. und li. drehende Schrauben.Wenn ich auf einen re. drehenden Motor eine li. drehende Schraube mache,ist doch die Blattstellung verkehrt.Somit dreht die Schraube verkehrt rum.Es funktioniert zwar aber aufgrund der Stellung der Blätter habe ich Leisungsverlust.. das meine ich
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.620
    Daumen erhalten
    271
    Daumen vergeben
    476
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Du machst ein Problem, wo keines ist. Wenn die LS richtig rum montiert ist, läuft sie als Druckschraube genau gleich "richtig" wie als Zugschraube. Dein "rechts" (in Flugrichtung) drehender Motor dreht genauso rechts, wenn er als Druckmotor umgepolt ist.
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    1.325
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich wollte da eigentlich kein Problem von machen.Mein Nachbar meinte,das kann nicht gehen.Also dachte ich mir,frag einfach mal die Profis.Ich werde gleich mal gucken,ob auf der Schraube irgend ein Schriftzug ist und den dann ggf. die Schraube drehen.
    Man kann ja nicht alles wissen
    Trotzdem vielen Dank für das schnelle Antworten.

    gruss
    Hartmut
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    20.06.2008
    Ort
    Freiburg im Breisgau
    Beiträge
    552
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ich bezweifel das bruschless-motoren eine feste drehrichtung bzw eine bevorzugte drehrichtung haben.. da is grad egal ob links oder rechtsdrehend..
    hauptsache die schraube ist richtigrum drauf..
    die nach ausen gewölbte seite in flugrichtung, die nach innen gewölbte seite der schraube nach hinten...
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    1.325
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Jepp.. so habe ich das eben gemacht.Sie war vorher verkehrt rum drauf.
    Fazit: Der Druck ist besser geworden
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    21.02.2007
    Ort
    Rheinfelden
    Beiträge
    10.620
    Daumen erhalten
    271
    Daumen vergeben
    476
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Tawa Beitrag anzeigen
    Sie war vorher verkehrt rum drauf.
    Au! Hat das nicht schon beim Anschauen weh getan?
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    17.07.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    6.376
    Daumen erhalten
    147
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hehe.
    Bei uns am Flugplatz wurde mal ein Twinjet sehr billig verkauft, "keine Leistung" und so.
    Der Käufer drehte flugs die Propeller und zischte dann durch den Himmel.
    Der Verkäufer hat blöd geguckt...
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von GC
    Registriert seit
    12.06.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.855
    Daumen erhalten
    298
    Daumen vergeben
    112
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nur der Vollständigkeit halber: wenn man einen linksdrehenden Propeller hat und läßt den Motor rechts drehen, so ... fliegt das Teil rückwärts. Nein fliegen kann man es wohl nicht nennen.
    Fliegergruß Gerhard
    Es gibt drei Steigerungen für Narren: 1. Fastnachter, 2. Datenschützer, 3. Politiker in der englischen Regierung
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    27.09.2007
    Ort
    Ketsch
    Beiträge
    279
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ tawa

    stell es dir doch einfach mal so vor: deine luftschraube wird ganz normal vorne an einem modell montiert. jetzt baust du das modell und den motor einfach hinten dran und läßt die schraube genau in der gleichen richtung weiterdrehen. für die schraube macht es dann keinen unterschied ob das modell vorne dran oder hintendran gebaut ist. hauptsache sie kann wieder in ihre gewohnte richtung drehen.
    ganz im gegenteil zu deiner ersten vermutung ist ein druckantrieb in der regel effizienter als ein frontantrieb. beim frontantrieb muß der strahl der luftschraube um das modell herum. beim heckantrieb kann er frei nach hinten weg. es ist allerdings darauf zu achten das er genug luft bekommt.

    gruß jens
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •