Anzeige 
Seite 2 von 35 ErsteErste 123456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 519

Thema: Timos Typhoon FMT Bauplanmodell

  1. #16
    Vereinsmitglied Avatar von Klaus Petersen
    Registriert seit
    19.07.2002
    Ort
    Westergellersen
    Beiträge
    5.978
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Wunderbarer Flieger, die Tommies hatten schon einige schöne Designs in der Luft.
    Elektrisch sollte man evtl. auf 1100g kommen können.

    Hast du die Vorderpartie für den Schwepunkt innerhalb der Toleranz verlängert oder orginale Abmessungen beibehalten?
    mein Verein: www.mfgl.de
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    03.03.2008
    Ort
    Althegnenberg zwischen Fürstenfelbruck und Augsburg
    Beiträge
    68
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Toller Flieger, super Beitrag

    Hallo Timo,

    hab den Thread nur kurz überflogen und bin völlig begeistert!

    Klasse Flugbild von einem Flieger den man sonst aus dem Fernost-Standardprogramm nie sieht, super Lackierung. Bin unabhängig von diesem Thread bei Recherchen über die Hawker Tempest über die Typhoon gestolpert, sie war der Vorgänger von der Tempest die mir neben den späten Spitfire-Typen mit Vollsicht-Kabinenhaube narrisch gut gefällt.

    Viel Spaß noch

    Gruß Till
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    28.01.2008
    Ort
    Butzbach
    Beiträge
    201
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Wirklich hübsches Modell. Herzlichen Glückwunsch.

    Sind die Flugeigenschaften denn so, dass man damit ins Aircombat einsteigen kann?
    Der Bau - und damit die Reparatur - scheint ja hinreichend einfach zu sein.
    Ist es mit einfachen Mitteln möglich, diesen Flieger elektrisch auszurüsten?

    Falls ja, hätte ich auch Interesse an einem Bausatz.

    Gruß
    Olaf
    Like it!

  4. #19
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Trier
    Beiträge
    242
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    moin,

    habe den Bausatz von Timo erhalten und bin sehr angetan. Werde versuchen das Modell elektrisch zu betreiben.

    Gruß
    Manfred
    Like it!

  5. #20
    Vereinsmitglied Avatar von Klaus Petersen
    Registriert seit
    19.07.2002
    Ort
    Westergellersen
    Beiträge
    5.978
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hast du schon Gedanken zum Setup? Die Typhoon ist ein 3,5ccm - 4 ccm Klasse Modell. Ideal wäre 3S4400mAh und Motor der Grösse 1100 -1300U/V
    mein Verein: www.mfgl.de
    Like it!

  6. #21
    User Avatar von comicflyer
    Registriert seit
    13.07.2005
    Ort
    Hilgenroth
    Beiträge
    907
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sorry - einmisch

    Die Typhoon ist ein 3,5ccm - 4 ccm Klasse Modell.
    Laut Wiki:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Hawker_Typhoon
    nur "Wing area: 249 ft² (23.13 m²)"
    Damit dann doch eigentlich nur 3,5ccm = .21er ??

    CU Eddy

    Ich hab ja sonst nix zu tun
    Diese Signatur ist im RCN leider nicht verfügbar
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    11.05.2007
    Ort
    Jork
    Beiträge
    357
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    wieder so ein Ding, an dem sich die Geister scheiden:
    http://www.luftfahrtmuseum.com/htmd/dtf/htyph.htm:
    Spannweite : 12.670 m 41.568 ft
    Flügelfläche : 25.920 qm 279.003 sqft

    Kann da nicht mal einer nachmessen gehen!?

    Gruß
    Georg
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    173
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    hatte auch was gefunden von 23m² Flügelfläche und dann Theo gefragt; laut seinen Doku's sollte sie aber über 25m² haben.

    Aus Sicherheitsgründen hatte ich meine Typhoon´s in 2008

    Name:  20080619_Typhoon_V5_Vorne.JPG
Hits: 3272
Größe:  124,0 KB

    als 3,5ccm elektrisch ausgelegt (3s1p, 4200mAh), um allen Diskussionen aus dem Weg zu gehen. War aber damit nicht der langsamste im ganzen Feld.

    Fluggewicht knapp über 1000gr.

    Gruß, Joachim aus Augsburg
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    23.10.2004
    Ort
    Memmingen
    Beiträge
    199
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Typhoon

    Hallo Timo.
    Wer fliegt denn hinter Dir????? Der hat aber viele dicke Streamer gefangen.
    PS.Sendung kam heute.Danke.
    Hansjörg
    Like it!

  10. #25
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Trier
    Beiträge
    242
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Klaus,

    nee über da Setup habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Fange jetzt mal mit den Flächen an und wen der Rohbau fertig ist werde ich mal die Setup-Frage hier stellen.

    Gruß

    Manfred
    Like it!

  11. #26
    User Avatar von TheoKamikaze
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Warendorf-Freckenhorst
    Beiträge
    2.566
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard E-Motorisierung

    Hallo Manfred,
    die Tiffy ist ein relativ großer Jäger gewesen.
    Und nach den Aircombatregeln direkt über der 25qm Grenze.
    Joachim hat aber schon den richtigen Weg gewählt. Lieber weniger Akku und damit weniger Gewicht. Das Ergebnis hat voll funktioniert.
    Bei den Verbrennern sind die Mortorgewichtsunterschiede zwischen 3,5 und 4ccm eher beim Hersteller des Motors zu finden. Da nimmt man meistens den größeren Motor.
    Elektrisch könntest du ein Problem mit dem Schwerpunkt bekommen.
    Der Akku ist lang und bringt Gewicht weiter hinten als beim Verbrenner.
    Verschiebe vielleicht lieber den Flügel gegenüber den Plan etwas nach hinten (10mm ??)
    Oder hinten sehr leicht bauen.

    Theo

    Oder die Suppentüte in den Kühler packen.
    Like it!

  12. #27
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Trier
    Beiträge
    242
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Theo,

    danke für die Tips. Werde versuchen sie achtern sehr leicht zu bauen. Schauen wir mal was rauskommt. Auf jeden all macht's mit Balsa wieder viel Spaß.

    Gruß

    Manfred
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    173
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Manfred,
    mein Tipp: schiebe den Flügel 10mm nach hinten, sonst tatsächlich bei elektro Problem mit Schwerpunkt - du brauchst ja noch ein bischen Styropor zwischen Motor und Akku (min. 2cm), wegen ggf. Kolission/Abstürz, um Motor und Akku zu schützen. Sonst ist beides kaputt!

    Gruß, Joachim aus Augsburg.
    Like it!

  14. #29
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Trier
    Beiträge
    242
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ok ihr habt mich überzeugt!!!

    Gruß
    Manfred
    Like it!

  15. #30
    User Avatar von Timo Starkloff
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Brettach
    Beiträge
    1.477
    Daumen erhalten
    69
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Test mit E-Antrieb steht ja noch aus, da ich aber bereits mit einem 2,5er-ASP (180g) und 350er-NiCd-Empfängerakku im Kühler auf den passenden Schwerpunkt komme, sollte das auch mit E-Motor zu schaffen sein.
    Für den Prototyp und auch die Teilesätze hab ich extra leichtes Balsa verwendet, wenn der Rumpf ebenfalls mit leichtem Balsa beplankt wird ist er hinten auf jeden Fall sehr leicht.
    Wenn ihr mir Größenangaben zu Akku/Motor/Regler gebt, kann ich am Rechner mal schauen wie sich das am besten unterbringen lässt (wär auch für zukünftige Projekte interessant das gleich zu Beginn zu berücksichtigen).

    Antriebsmäßig dachte ich zuerst an den preisgünstigen 4er-OS-LA. Spaßeshalber hab ich ja den 2,5er eingebaut und bin recht zufrieden damit. Ein Antrieb der 3,5er-Größe/-Stärke sollte daher ideal sein.
    Gerade bei Elektro ist das Antriebsgewicht wegen des Akkus deutlich von dessen Leistung abhängig. Zu groß kann auch zuviel des Guten sein. Der Flügel ist mit 19dm² recht groß, leichter fliegt halt aber trotzdem besser und ist wesentlich wendiger. Und was man immer gerne vergisst, leichter bedeutet auch weniger Luftwiderstand weil der Flügel nicht soviel Auftrieb erzeugen muss und daher auch im Geradeausflug mit geringerem Anstellwinkel geflogen werden kann. Ein kleinerer Antrieb muss daher nicht zwangsweise langsamer sein.

    Zu den Flugeigenschaften Olaf, die sind auf alle Fälle für Aircombateinsteiger geeignet. Langsamflug und Start ist etwas besser als bei der Jak (mit dem 2,5er beim Start keinerlei Tendenz nach links wegzudrehen), in engen Manövern verliert man etwas Geschwindigkeit, was gerade bei einem Einsteiger verhindert im Wettbewerb die Kontrolle zu verlieren.
    Bauaufwand ist etwas höher als bei der Jak, der Aufbau ist recht stabil ausgelegt, der Festigkeits-/Crashtest steht aber noch aus ;-)
    Flugerfahrung mit richtigen Querrudermodellen wird aber vorrausgesetzt, RC-Flugeinsteiger sind auf alle Fälle überfordert. Schaumwaffeln mit dem halben Gewicht fliegen anders und sind nicht wirklich vergleichbar.

    Gruß und schönes Bauwochenende,
    Timo

    PS: Einen kurzen Geschwindigkeitsvergleich mit Henriks Jak gabs am letzten Wochenende, Jak ist wohl minimal schneller, nimmt sich aber nicht viel, bin daher mal gespannt auf den ersten Wettbewerb mit dem kleinen Motörchen in der Typhoon.
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •