Anzeige 
Seite 7 von 35 ErsteErste 1234567891011121314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 519

Thema: Timos Typhoon FMT Bauplanmodell

  1. #91
    User
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    291
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Böse


    Ich kann momentan leider keine Fotos mehr machen, weil ich mein Ladegerät von der Digikamera verlegt habe und es ums verrecken nicht mehr finde .ich bin jetzt mit der Fläche fertig(mit Lackierung)und hab jetzt mit den Rumpfseitenwänden schon mal angefangen.
    9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin verrückt, die 10.summt die Melodie von Tetris...
    Like it!

  2. #92
    User
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Utrecht
    Beiträge
    631
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Fabian W.
    ich komm mit dem flieger einfach nicht voran...
    ich hab noch nicht mal die Fläche ganz beplankt, aber das kommt noch heute... .Danach werde ich erstmal die Fläche lackieren und daaaannnn werde ich erst mit dem Rumpf anfangen .allerdings muss ich noch warten, bis mir das Holz geschickt wird, weil wirklich ALLE Fachhändler entweder ausverkauft sind (wahrscheinlich,weil alle die Hawker Typhoon bauen ), oder sie haben die falschen Dicken.Deshalb wirds (wenn ich glück hab) erst nächste woche mit dem Rumpf losgehen....Aber bis da hin bin ich GARANTIERT mit der Fläche fertig.So gesehen könnte man das dann als nahtlosen Übergang zwischen Rumpf- und Tragflächenbau bezeichnen .
    Hast Du es schon hier probiert?
    www.thomabalsa.de
    Das ist ein Holzhaendler , der wirklich alles hat. Der Tipp stammt uebrigens von Timo.

    Danke allen fuer die Tipps mit den Papieren.
    Like it!

  3. #93
    User
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    Bremgarten
    Beiträge
    90
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Thyphoon-Fans

    Beim Rumpfbau ist mir Folgendes aufgefallen: R3 (Flächenauflage) ist nicht mit der Rumpfseitenwand bündig, sollte es aber meiner Ansicht nach sein oder nicht? Entsprechend habe ich dann auf Niveau der Flächenauflage v.a. im hinteren Bereich zwischen der Verstärkung und der Seitenwand eine Lücke von bis zu 3mm (R3 liegt tiefer und kommt nicht ganz bis zur Flächenauflage hoch). Der Teil R3 wurde genau nach Plan ausgeschnitten und auch überprüft, die Rumpfseitenwände auch.

    Also kann mir einer helfen, was mache ich falsch?

    LG

    Georg
    Like it!

  4. #94
    User
    Registriert seit
    13.08.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    913
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bin zwar noch nicht so weit mit dem Bau, denke aber das es schon so gedacht ist!
    Wenn ich mir das Foto dazu in der FMT anschaue, fällt mir auf, das R3 hinten nicht mit der Rumpfseitenwand unten übereinstimmt!
    Also wenn ich bei meinen Teilen die Teile R3 auf die Rumpfseitenteile lege und das ganze mit der Profil abgleiche , stimmen auch die Bohrungslöcher für die Dübel!?!?!"?!?

    Toby
    Don´t eat yellow snow
    Like it!

  5. #95
    User
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    291
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So ich bin jetzt fast fertig und muss jetzt nur noch den Motor, Kabinenhaube und die RC anlage einbauen.Sieht doch eigentlich ganz schön aus, oder?

    Name:  Bild 007.jpg
Hits: 2288
Größe:  115,4 KB

    Name:  Bild 008.jpg
Hits: 2281
Größe:  107,5 KB

    Name:  Bild 009.jpg
Hits: 2305
Größe:  115,3 KB

    Name:  Bild 010.jpg
Hits: 2290
Größe:  115,1 KB
    Geändert von Klaus Petersen (05.08.2009 um 20:54 Uhr)
    9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin verrückt, die 10.summt die Melodie von Tetris...
    Like it!

  6. #96
    User
    Registriert seit
    09.02.2006
    Ort
    Leonberg
    Beiträge
    711
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Prima!

    Herzlichen Glückwunsch, sieht sehr gut aus!

    Was wiegt denn die Fuhre, so wie sie da liegt?
    Hast Du Porenfüller benutzt? Sieht leicht faserig aus.
    Ist das Silber oder Grau?

    Bite weiterberichten bis mindestens nach dem Erstflug!

    Gruß,
    Stephan
    "Use the 4s, Luke!"
    Like it!

  7. #97
    User
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    291
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also ich hab 2mal Porenfüller und 2mal Farbe verwendet und nach jedem Porenfüllerdurchgang noch leicht verschliffen.Ja , die Maserung vom Holz ist noch zu sehen , aber das stört ab 2m entfernung sowieso nicht mehr.
    die unterseite von der Tragfläche und vom Höhenleitwerk ist mattgrau lackiert und der Rest (also Tragflächenoberseite und Rumpf) sind silbergrau metallic lackiert.wiegen muss ich erst noch machen (ich hab aber das gefühl, dass sie ein bisserl (ZU) schwer ist)

    So und jetzt noch eine Frage :ich bin mittlerweile beim Motoreinbau und komm einfach nicht an die schrauben für die Motorbefestigung ran. Wie mache ich das am Besten?
    9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin verrückt, die 10.summt die Melodie von Tetris...
    Like it!

  8. #98
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.223
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Erzähl mal genauer dein Problem.
    1.NC WW2 Aircombat
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  9. #99
    User
    Registriert seit
    18.08.2006
    Ort
    Bremgarten
    Beiträge
    90
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch zum gelungenen Flieger Fabian!

    Beim Motor meine ich zu wissen was Du meinst: wie kriege ich den Motor von hinten so an den Motorspanten, dass man gleich die Befestigungsschrauben eindrehen kann. Wenn man den Motor nicht direkt greifen kann, dann muss man einfach von aussen durch die gebohrten Löcher versuchen den Motor so zu drehen, dass man eine Schraube eindrehen kann, danach ist es ganz einfach.

    In der Zwischenzeit bin ich auch etwas weiter, Flügel fast fertig, Rumpf bis auf untere Beplankung und das Verschleiffen fertig, bisher bin ich nur mit dem Balsahobel ran. Den Kühler habe ich etwas umbebaut und eine Öffnung gemacht, damit ich den Brushless und den Akku kühlen kann. Austrittsöffnungen werden wohl hinten im Rumpfoden zu liegen kommen.

    LG Georg

    Name:  Kühler 1.jpg
Hits: 2225
Größe:  79,5 KB

    Name:  Kühler 2.JPG
Hits: 2221
Größe:  64,2 KB

    Name:  Beplankmung 1.JPG
Hits: 2210
Größe:  81,4 KB

    Name:  Beplankung2.JPG
Hits: 2207
Größe:  87,8 KB

    Name:  Beplankung3.JPG
Hits: 2205
Größe:  71,4 KB
    Geändert von Klaus Petersen (07.08.2009 um 07:13 Uhr)
    Like it!

  10. #100
    Vereinsmitglied Avatar von Klaus Petersen
    Registriert seit
    19.07.2002
    Ort
    Westergellersen
    Beiträge
    5.978
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Diese Art von Motoreinbau ist mit einem kleinen 5mm Röhrchen schnell erledigt..20-30 cm lang, durch die Spantöffnung in den Rumpf schieben, Motor an der Motorwelle aufstecken und dann zurückziehen. Mit dem Röhrchen kann der Motor dann am Spant so gedreht werden bis er mit den Löchern der Befestigungsschrauben fluchtet.
    mein Verein: www.mfgl.de
    Like it!

  11. #101
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.223
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Na das wird aber schwierig
    Zitat Zitat von Fabian W. Beitrag anzeigen
    ach ja und als motor werde ich einen 20er (3,2cm³)Motor von O.S verwenden
    1.NC WW2 Aircombat
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  12. #102
    User
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    291
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Daniel Lux Beitrag anzeigen
    Na das wird aber schwierig
    Genau, ich verwende einen VERBRENNER !
    9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin verrückt, die 10.summt die Melodie von Tetris...
    Like it!

  13. #103
    User Avatar von TheoKamikaze
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Warendorf-Freckenhorst
    Beiträge
    2.539
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Motor

    Hallo Fabian,
    du hast mit dem geschlossenem Rumpf unsere E-Flieger verwirrt.
    Das erst der Rumpf geschlossen gebaut wird und dann ein Löchlein für den Zylinder gemacht wird, kenn die nicht (mehr).

    Mach mal, wird schon.

    Theo
    Like it!

  14. #104
    User
    Registriert seit
    21.10.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    291
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    so, der motor ist jetzt eingebaut. Das hat dann irgendwie doch geklappt
    9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin verrückt, die 10.summt die Melodie von Tetris...
    Like it!

  15. #105
    User
    Registriert seit
    04.10.2007
    Ort
    Kärnten
    Beiträge
    132
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Timo`s Typhoon FMT Bauplanmodell

    Nach dem Erfolgsmodell Jak 9 in FMT 9/2007 hat uns " Second NC Germany " Timo Starkloff wieder einen Super Plan in FMT 8/2009 vorgelegt.
    Vor 14 Tagen angefangen - baue nur abends 3-4 Stunden - ist meine heute fertig geworden.Flog sofort einwandfrei,wendig und schnell, bei Ruder auf 0 war nur 2 Zahn re am Quer zu korrigieren, Höhe blieb auf 0 , was für ein perfekter Plan ! Landung auf dem Ölkühler perfekt,wirkt wie eine Kufe !
    Rumpf lackiert,Fläche bebügelt mit OSFX .25 Gewicht nur 1100 gr !
    Habe nur 1 Kohleroving unter Hauptholm und unter Nasenleiste,Querservo liegend,H Servo in Längsrichtg, sonst alles nach Plan,kein GFK !
    Wegen seiner Kleinheit ordendtlich schnell daher auch geringe Ruderausschläge : H + 6/-9mm, Q + - 8mm, Landung trotzdem kinderleicht. Im Schnellflug eigenstabil, im Langsamflug ( hab da keine Erfahrung, flieg nie langsam ) unkritisch!
    Konstruktion deutlich hochwertiger wie die Jak 9, Bau trotzdem einfach,aber mit etwas mehr Zeitaufwand ,der dich dann dafür mit einem absolut konkurrenzfähigem Modell belohnt ! Bravo und danke Timo !!
    " Old Knight " G e r t Carinthian Aircombat Squadron


    Name:  Timo`s Typhoon 17.08.2009.jpg
Hits: 2895
Größe:  61,8 KB

    Name:  Typhoon innen.jpg
Hits: 2800
Größe:  49,9 KB

    Name:  Typhoon Fläche.jpg
Hits: 2786
Größe:  42,7 KB
    Geändert von Klaus Petersen (18.08.2009 um 07:25 Uhr)
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •