Anzeige 
Seite 1 von 81 123456789101151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 1207

Thema: Flächen

  1. #1
    User Avatar von jonasm
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    Bruchsal
    Beiträge
    642
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Flächen

    Wie sieht's jetzt mit den Flächen aus?

    Ich kenn mich jetzt nicht so wirklich mit der ganzen Theorie dazu aus, also sollten da die Aerodynamik-Experten ran!

    Ein paar Stichpunkte schonmal:

    - ein Trapez pro Seite
    - HM51
    - Positivbauweise
    - Holm aus CF-Flachprofilen/Rundstäben (?)
    - Layup aus Glas, 2x25er/1x49er (?)


    Jetzt los, sonst wird das nie was!!!



    Jonas
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    18.06.2005
    Ort
    Kerpen
    Beiträge
    356
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von jonasm Beitrag anzeigen
    - ein Trapez pro Seite
    - HM51
    - Positivbauweise
    - Holm aus CF-Flachprofilen/Rundstäben (?)
    - Layup aus Glas, 2x25er/1x49er (?)
    - Ich bin für mehr Trapeze, das Auge fliegt mit... deshalb nachfolgend 2 Vorschläge.
    - HM51: Einverstanden. Originaldicke beibehalten? 7.5% scheint bisschen viel.
    - Positivbau: OK!
    - Holm: Rundstäbe einzuarbeiten ist fürn Anfänger komplizierter. Daher die Empfehlung entweder nur UD-Gurte oder nur CF-Flachprofile. Beides funktioniert gut.
    - Layup: Auch unkritisch. Würde zu 2x 25g/1x49g Glas noch ergänzen: 1x36g Aramid. Beim Glas hat man schnell mal ne Delle drin (Fangen etc).


    So, und damit das hier mal ins Rollen kommt, hier mein Vorschlag für 1 Trapez und 2 Trapeze.
    -Klappen bei 70%
    -Klappenscharnier 90% zu Flugrichtung
    -Flächeninhalt ählich zu SG2 (ca. 0,22 qm)
    -Randbogen überelliptisch fürs Kreisen, reduziert sich evtl. durch rundschleifen...?

    Alle Merkmale stehen zur Diskussion!

    Datei Zweifachtrapez
    Datei Einfachtrapez
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von jonasm
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    Bruchsal
    Beiträge
    642
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Super, sieht gut aus.

    Die Einfach-Trapez-Fläche wurde mal vorgeschlagen, weil man dann eine Schablone weniger machen muss. Ich bin aber auch für mehr Trapeze.

    Wenn das HM51 bei den Schweden gut funktioniert, warum dann dünner machen? Wenn dünner, dann würd ich vielleicht gleich die Zone-Serie nehmen.

    Was meinst du mit "Klappenscharnier 90% zu Flugrichtung"? 90° zur Flugrichtung vielleicht?

    Rundstäbe einarbeiten geht super, wenn man einfach eine Flexscheibe von einer Dremel nimmt und an einem Stahllineal entlang zieht. Dann die Stäbe reindrücken.

    Layup dann je nach Geldbeutel...

    Jonas
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    16.04.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    1.208
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin
    Hm 51 /7 % /1,7 cmb 4 Trapetze geht sehr gut 4 Trapeze deshalb weil läßt sich einfach schneiden da die Trapeze kurz sind wenig Drahtdurchhang,gute Ausnutzung der Hartschaumplatte und die Optik nicht vergessen.
    Gruß Janni
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    01.11.2007
    Ort
    Huissen
    Beiträge
    358
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    152
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von jonasm Beitrag anzeigen
    Wie sieht's jetzt mit den Flächen aus?

    Ich kenn mich jetzt nicht so wirklich mit der ganzen Theorie dazu aus, also sollten da die Aerodynamik-Experten ran!

    Ein paar Stichpunkte schonmal:

    - ein Trapez pro Seite
    - HM51
    - Positivbauweise
    - Holm aus CF-Flachprofilen/Rundstäben (?)
    - Layup aus Glas, 2x25er/1x49er (?)


    Jetzt los, sonst wird das nie was!!!



    Jonas
    Ich würde wählen für:

    1-2 Trapez(pro Seite)
    HM51
    Holm egal, CF-Flachprofilen/Rundstäben
    Layup Glas 25gram, Disser, Glas 25 gram (Wie auf meinen Homepage beschrieben) . Carbon-Disser ist ganz einfach, bringt enormes Torsionsteifigkeit. Obwohl man den Disser spüren kann ist es erst ein Nachteil wenn es dicker wird als 0.3 mm. Normal gerolltes 3K Disser hat maximal 0.05 mm. Auch wenn es Leuten gibt die behaupten dass man es gut sehen kann wenn es spiegelt in der Sonne liegt. Was man sehen kann ist nicht gleich auch schlecht. z.B. Auf eine Metalloberfläche sieht man ein Höhenunterschied von 0.01 mm. ohne Problem.
    Die extra Torsionsteifigkeit von Disser ist sehr wichtig.!!!!

    Wenn sich hier aus-kristallisiert hat was gebaut wird werde ich auch so eine Fläche bauen.

    Viel Erfolg.

    Loet
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von jonasm
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    Bruchsal
    Beiträge
    642
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ok, Disser ist natürlich top, aber für den Anfänger vielleicht kein Muss.

    Falls Disserflächen gebaut werden, kann ich 1K-Roving zur Verfügung stellen. Ich hab hier eine 7,5km Rolle stehen

    Jonas
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Mönchberg
    Beiträge
    1.173
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nabend Zusammen,

    so, nun schreibe ich auch mal wieder...war beruflich sehr eingespannt (Ihr kennt das ja )

    Also Ideen sind ja nun reichlich vorhanden, die Vor-und Nachteile der einzelnen Vorschläge sind für mich jedoch noch nicht ganz ersichtlich. Scheinbar ist zumindest das HM51 die Wahl! Ich würde ebenfalls 2 (oder besser 3) Trapeze je Flächenseite vorschlagen. Aufbau wie durch Loet vorgeschlagen.

    Problematisch ist bei mir zzt auf jeden Fall der Zeitaufwand. Flächengeometrien wurden bereits aufgezeichnet, Rumpf hab ich auch beschafft (Vitas). Mal sehen wie ich da demnächst weiterkomme. Zunächst muss ich mir meinen Schneidebogen wieder neu bauen, mein alter war nicht mehr zu gebrauchen

    Grüssle,

    Stefan
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    18.06.2005
    Ort
    Kerpen
    Beiträge
    356
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von jonasm Beitrag anzeigen
    Rundstäbe einarbeiten geht super, wenn man einfach eine Flexscheibe von einer Dremel nimmt und an einem Stahllineal entlang zieht. Dann die Stäbe reindrücken.
    Achso, hatte ich falsch verstanden. Dachte es wäre eine Art Rohrholm gemeint. Ne dann ist klar...

    @Jan könntest Du mir das Hm 51 /7 % /1,7 cmb schnell mal zuschicken, mein Profili ist beim letzten Systemwechsel auf der Strecke geblieben...
    Das Profil soll also an allen stellen konstant bleiben, keine Änderung der Rücklage und der Dicke über den Flügel hinweg? Ist jedenfalls einfacher... Achso und ja, gemeint ist 90Grad bei den Klappenscharnieren.

    Schön, dass Ihr keine Angst vor vielen Trapezen habt ;-) Hier also nochmal mit 3 und 4 Trapezen pro Seite.

    Und die Nurflügeldateien zum rumwildern bei Bedarf:

    3 Trapeze
    4 Trapeze

    Gruß, Anas
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von jonasm
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    Bruchsal
    Beiträge
    642
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja, super, das wird ja immer besser hier....

    Bei deinem letzten Bild, wie soll da das Scharnier laufen wenn das letzte Trapez so stark gepfeilt ist?

    Jonas
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    18.06.2005
    Ort
    Kerpen
    Beiträge
    356
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hehe, darauf habe ich gewartet :-)
    Also entweder man schneidet das Ruder zum Randbogen hin einfach gerade weiter, dann befindet sich die Scharnierachse am letzten Profil nicht mehr bei 70 % sindern weiter vorne... ODER wie wärs ab dem letzten Knick mit dem Burschen hier...:
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von jonasm
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    Bruchsal
    Beiträge
    642
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    OK, sehr gut.
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    24.11.2005
    Ort
    innsbruck
    Beiträge
    412
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    4 Trapetze finde ich spitze. Wer schneidet Schneiderippen??? oder noch besser.... Kerne!
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von jonasm
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    Bruchsal
    Beiträge
    642
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schneidrippen wären gut. Dann kann man sich schnell mal eben neue Kerne für wenig Geld selber schneiden. Wenn die Rippen dann CNC-gefräst werden, wäre das richtig gut!

    Jonas
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    11.12.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    119
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    melde mich auch mal wieder nach Abwesenheit.

    Schön, was sich hier tut

    Also ich hab nichts gegen mehrere Trapeze, ordne mich da unter. Hab in Zwischenzeit mal Recherche zum Thema Schaumplatte (Styrodur 2500C) betrieben und weiß jetzt wenigstens, woher ich die bekomme.
    Das letzte Mal habe ich vor über 15 Jahren einen heißen Draht benutzt. Muß mir da so einiges zusammensuchen / -bauen....
    Ich würde mich sehr für gefräste Schneiderippen interessieren. Wäre schön, wenn sich jemand der Sache annehmen könnte.

    Grüße, Kalle.
    Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit

    eDrones Little Wing Bedarf an Frästeilen? --> einfach PN!
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von nowa
    Registriert seit
    11.05.2006
    Ort
    Odenwald
    Beiträge
    940
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich könnte Rippen fräsen (lassen). Da ich es aber nicht selber mache, entstehen Kosten, aber nicht so dolle, wenn wir die Graikdateien fertig machen könnten.

    Corel, AI, eps, HPLG oder so was wäre OK.

    Je mehr Rippensätze, deso günstiger natürlich.

    Gruß, Norbert
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.06.2007, 21:59
  2. Finish von Styro-Abachi Flächen
    Von Zeh-a im Forum Folie, Lack, Dekor
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.05.2006, 20:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •