Anzeige 
RC-Network Hangflugführer
Seite 10 von 22 ErsteErste 1234567891011121314151617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 136 bis 150 von 330

Thema: Leitwerke

  1. #136
    User Avatar von VolkerR
    Registriert seit
    22.03.2010
    Ort
    Grambek
    Beiträge
    319
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Leitwerk verzogen!!

    Hallo,
    meine neuen Leitwerke sind fertig.
    Leider ist das Seitenleitwerk, in Längsrichtung leicht gebogen.

    Kann man das mit Wärme richten?

    Für Hilfe oder Tipps wäre ich sehr dankbar!!

    Grüße, Gerald
    F3K Das ist hier doch eine Wegwerfgesellschaft.....
    Like it!

  2. #137
    User
    Registriert seit
    24.11.2005
    Ort
    innsbruck
    Beiträge
    412
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard kann man

    du kannst sowas ausföhnen. vorsichtig mit einem heißluftföhn erhitzen, nur aufpassen das die wärme gleichmäßig verteilt wird... also nicht stehen bleiben mit dem föhn.
    danach in form bringen... auf einer geraden unterlage festpressen.... abkühlen lassen, und es sollte passen. wichtig ist das beide seiten erhitzt werden.

    aurel
    Like it!

  3. #138
    User Avatar von VolkerR
    Registriert seit
    22.03.2010
    Ort
    Grambek
    Beiträge
    319
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke,
    werde ich glich mal testen!!
    F3K Das ist hier doch eine Wegwerfgesellschaft.....
    Like it!

  4. #139
    User
    Registriert seit
    24.11.2005
    Ort
    innsbruck
    Beiträge
    412
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    aber vorsichtig mit der temperatur!!! nicht das das styro schmilzt
    Like it!

  5. #140
    User Avatar von VolkerR
    Registriert seit
    22.03.2010
    Ort
    Grambek
    Beiträge
    319
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Aurel,
    Fertig!!!!
    Super gerade jetzt, sogar die leicht wellige Hinterkante ist jetzt gerade.

    Habe einen Haarfön genommen, die Temperatur reichte völlig,
    ansonsten wäre dein Rat etwas zu spät gekommen.


    VIELEN DANK
    F3K Das ist hier doch eine Wegwerfgesellschaft.....
    Like it!

  6. #141
    User
    Registriert seit
    24.11.2005
    Ort
    innsbruck
    Beiträge
    412
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    büdde
    Like it!

  7. #142
    User
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Nordsachsen
    Beiträge
    246
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Pendelleitwerk-Feder

    Hallo,

    mein RCN ist fast fertig. Habe es lange vor mich hergeschoben, da ich noch keine so richtige Idee hatte, aber jetzt muss es gemacht werden. Pylon und Leitwerk ist für den Einbau soweit fertig. Nur mit der Feder komm ich nich so richtig klar. Ich habe 0,3 und 0,5 Federstahl da.

    Keine von mir gebogene Federform brachte so richtig ein gutes Ergebnis. Sollte die Feder lieber tordieren oder einfach nur auf Biegung belastet werden? Welche Form nutzt ihr?

    Gruß Philipp
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  8. #143
    User Avatar von VolkerR
    Registriert seit
    22.03.2010
    Ort
    Grambek
    Beiträge
    319
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    ich habe den Draht einmal um die Achse gewickelt und am Pylon und am Leitwerk festgeklemmt.

    Hast Du Zug auf Höhe?
    Wenn nicht, ganz vorsichtig einwerfen!!

    Kann passieren, dass der Flieger nach unten abtaucht, wenn der Drehpunkt vom Leitwerk nicht passt.

    Hab mal fast einen Flieger in den Boden gerammt, weil es nicht passte, mein Glück war, dass ich auf einem Hügel stand!

    Grüße Gerald
    F3K Das ist hier doch eine Wegwerfgesellschaft.....
    Like it!

  9. #144
    User
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Nordsachsen
    Beiträge
    246
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nein, ich hatte Feder auf Höhe. Nachdem ich im Forum noch ein bisschen gesucht und gelesen habe, hab ich ganz schnell umgeschwenkt.
    Der Faden sitzt jetzt, vor der Achse direkt an der Nasenleiste. Die Feder wird ein U aus 0,5mm Federstahl. Eine Seite im Leitwerk und die andere verdreht im Pylon. Alles zusammengehalten, macht erstmal einen guten Eindruck. Jetzt wirds etapenweise mit Harz verklebt.

    Ich hoffe das funktioniert. Reicht eigentlich mein D47 für das PLW oder muss hier was kräftigeres rein?
    Like it!

  10. #145
    User
    Registriert seit
    28.04.2008
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    391
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Hi
    Hab neue leicht verkleinerte Leitwerke fertig für meinen neuen RCN Rumpf.
    Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden,meine besten bisher
    Bin mal gespannt wie sie sich beim Start und beim Handling beim Kurbeln machen.
    Edge Profile,Styrodur 2500,25er Glas diagonal,50er Glas Nasenleiste,38er Texerogurte(beim Seitenleitwerk diesmal 1,5UD Streifen pro Seite),Scharnier 27er Kevlar,10%Farbpaste Reinorange,
    Spannweite Höhenleitwerk 305mm, 6,2g
    Seitenleitwerk 220mm, 5,2g
    Name:  Bild014.jpg
Hits: 1678
Größe:  27,2 KB
    Gruß Sascha
    Like it!

  11. #146
    User
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    40
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich bin Jan und habe mir die letzten Tage das Froum vom RCN09 mal komplett durchgelesen.
    Ich hätte da mal eine Frage: Ich habe hier eine Fläche und einen neuen Rumpf vom FWIII und würde nun gerne die Leitwerke bauen.

    Wäre es grundsätzlich möglich bei einem DLG ein Pendel-SEITEN-Leitwerk zu bauen?
    Ich habe bis jetzt von Pendelseitenleitwerken nur selten überhaupt gehört, aber vielleicht ist es ja gar nicht so eine schlechte Idee?

    Ich verspreche mir davon eine höhere Wurfhöhe, weil das Profil nicht durch einen Ruderspalt unterbrochen wird und auch sich das Leitwerk beim Start nicht so stark verdrehen oder biege würde durch die geschlossene Oberfläche, was evtl auch Gewichtsersparnisse verspricht.
    Die Dämpfung der Pendelbewegung wäre dann etwa so gut wie bei einem DLG ohne Seitenruder.
    Wenn man schnelle Servos hätte, dann könnte man auch überlegen das Leitwerk beim Start per Elektronik automatisch ausschlagen zu lassen, also gleich in die richtige Richtung "vorlenken". Pendelbewegung ade... (ist das eigentlich erlaubt bei Wettbewerben so eine Elektronik?)
    Und nicht zu vergessen, die perfekte Ruderwirkung im Flug und die gesteigerte Leistung und Wendigkeit...

    Nachteilig wäre natürlich zunächst einmal der Bauaufwand und evtl. ein erhöhtes Gewicht durch die stabile Lagerung des Leitwerks (weil da treten bestimmt größere Kräfte aus als bei einem Pendelhöhenleitwerk). Man könnte natürlich das Leitwerk neben den Leitwerksträger setzen, dann könnte man es wie gewohnt vom HLW lagern, nur ist das für mich optisch nicht so ansprechend. Auch müsste man sich eine gute Anlenkung überlegen, vielleicht einfach Pull-Pull, dann ist der DLG für Links- und Rechtshänder gleichermaßen zu werfen.
    Und man sollte den Neutralpunkt bzw. den Druckpunkt des Leitwerks genau kennen.

    Den Aufbau habe ich mir so vorgestellt: Im Leitwerk sitzt ein 4-Kannt-Kohlestab mit innerem Rohr als Führung. Dann wird an den Leitwerksträger ein passender Kohlestab geklebt, der in dem Rohr des SLW läuft.
    Oder mann nimmt den Stab in das Leitwerk und setzt die Lagerung in den Leitwerksträger (besser für die Biegung und Torsion des SLWs, schlechter für Torsionsübertragung auf den LW-Träger)

    Was ist eure ehrlich Meinung dazu?
    Totaler Schwachsinn oder gar nich mal so übel, kann man mal probieren?
    Habt ihr vielleicht noch weiterführende Links dazu, vielleicht schonmal woanders diskutiert worden?

    Viele Grüße aus Berlin
    Jan
    Aerofly-Sim.de meine Homepage mit Downloads für den Aerofly 5 und den AFPD
    Modellflugzeuge-Depron.de Modellflugzeuge nach Bauplänen aus Depron
    Like it!

  12. #147
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    Linz
    Beiträge
    240
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also ich denke innovative Ideen sind selten Schwachsinn.
    Nur deren Durchführbarkeit und Resultat ist hald manchmal fraglich.

    Aus meiner Erfahrung mit DLG Leitwerken denke ich, dass ein größeres Leitwerk besser dämpft und ein leichteres Leitwerk weniger Probleme mit dem Schwerpunkt mit sich bringt.
    Je stabiler das Ganze ist, desto weniger verwindet sich das Leitwerk und desto höher ist wiederum die Starthöhe.

    Kurz und gut:
    Stabilität, Größe und Leichtigkeit müssen unter einen Hut gebracht werden.

    Bei deiner Idee treten denke ich vor allem Probleme mit der Stabilität und Leichtigkeit auf.
    Die ganze Konstruktion fest genug hinzubekommen (und v.a. spielfrei!), ohne hinten am Ausleger bei mit Bleiwerken statt Leitwerken zu enden wird sicher nicht einfach werden.

    Ich glaube mich jedoch zu erinnern, dass es mal jemanden gab, der andachte die gesamte Leitwerksgruppe als starres X-Leitwerk auszuführen und die gesamte Gruppe mittels einem Kugelgelenk vor dem Leiterk in alle Richtungen beweglich zu machen. Ein Vektorleitwerk quasi... Wo das war bin ich allerdings nicht mehr sicher...

    mfg Klaus
    Team Ozone
    Fly, baby fly....
    http://www.ozone.at
    Like it!

  13. #148
    User
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    40
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,
    Zitat Zitat von Bodenkontakt Beitrag anzeigen
    [...]
    Bei deiner Idee treten denke ich vor allem Probleme mit der Stabilität und Leichtigkeit auf.
    Die ganze Konstruktion fest genug hinzubekommen (und v.a. spielfrei!), ohne hinten am Ausleger bei mit Bleiwerken statt Leitwerken zu enden wird sicher nicht einfach werden.

    mfg Klaus
    denke ich auch. Ist wie schon geschrieben kompliziert, man bräuchte halt eine geniale Idee, wie man das Leitwerk spielfrei, kraftschlüssig und vor allem leicht lagern kann. Eine meiner Ideen habe ich ja schon beschrieben, wäre bestimmt baubar, aber ich zweifle an der Umsetzungsfähigkeit vor allem bei der Stabilität.
    Ich hätte noch eine Umsetzungsmöglichkeit: am Ende des Leitwerksträgers wird eine Verzweigung nach oben und unten eingebaut ca. 90° zueinander, 45° zum Leitwerksträger, ähnlich aufgebaut wie eine Pendel-HLW-Wippe, nur halt gedreht.
    Das Leitwerk wird dann an zwei Punkten gelagert, dann hat man zwei Einschnitte im Leitwerk, die von der Nasenleiste in einem Punkt aus sich nach hinten aufspreizen.. Damit kann man die Kraft und die Torsion schön einleiten, hoffe ich.

    Viele Grüße
    Jan

    Edit: Skizze:
    Name:  Pendel_SLW.jpg
Hits: 1773
Größe:  82,1 KB
    Aerofly-Sim.de meine Homepage mit Downloads für den Aerofly 5 und den AFPD
    Modellflugzeuge-Depron.de Modellflugzeuge nach Bauplänen aus Depron
    Like it!

  14. #149
    User
    Registriert seit
    28.04.2008
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    391
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Idee finde ich grundsätzlich gut,nur glaube ich daß es an der Umsetzung scheitern wird
    alles leicht,steif und spielfrei hinzubekommen.
    Das Seitenleitwerk für die Wippe bis zur Nasenleiste einzuschlitzen wird vermutlich zusätzliche Verstärkungen am Leitwerk nötig machen.Auch die Wippe selber sollte sehr Steif sein.
    Die Vor und Nachteile werden sich warscheinlich wieder aufheben...
    Bitte nicht entmutigen lassen und einfach mal probieren.Nur so kommen wir weiter.
    Gruß Sascha
    Like it!

  15. #150
    User
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    40
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,
    Zitat Zitat von Sascha M. Beitrag anzeigen
    Die Idee finde ich grundsätzlich gut,nur glaube ich daß es an der Umsetzung scheitern wird
    alles leicht,steif und spielfrei hinzubekommen.
    Das Seitenleitwerk für die Wippe bis zur Nasenleiste einzuschlitzen wird vermutlich zusätzliche Verstärkungen am Leitwerk nötig machen.Auch die Wippe selber sollte sehr Steif sein.
    Die Vor und Nachteile werden sich warscheinlich wieder aufheben...
    Bitte nicht entmutigen lassen und einfach mal probieren.Nur so kommen wir weiter.
    Gruß Sascha
    War auch erstmal nur als Gedankenanstoß gedacht... wie gesagt ist net einfach aber man will doch auch Herausforderungen haben

    Äh ja, probieren mache ich dann wohl eher, wenn ich meinen ersten Schleudersegler fertig habe, oder?
    Also dann wenn ich mir dann einen RCN09er baue. Jetzt aber erstmal mein FW fertig bauen, damit ich was zum fliegen/üben habe.

    Würde mir einer von euch evtl. ein Satz Leitwerke verkaufen? (PN)
    (12-14g oder so- eher stabiler, soll erstmal halten, will ja nicht gleich neue bauen)
    Ich hab nähmlich im Moment nur 25er Glas und 1600tex Rovings und müsste mir erst das gesamte Equipment zulegen, Vakuumpume kann ich vielleicht noch organisieren, aber ich hab kein Vakuumbag und keinen Vakuumanschluss in unserer Werkstatt vom Segelfliegen von Mylars und Schneidrippen und Schneidedraht,... mal ganz abgesehen. Und Kevlar als Scharnier wäre auch fein...

    Viele Grüße
    Jan
    Aerofly-Sim.de meine Homepage mit Downloads für den Aerofly 5 und den AFPD
    Modellflugzeuge-Depron.de Modellflugzeuge nach Bauplänen aus Depron
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Sal Leitwerke bauen
    Von Patrick Schwarz im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.09.2008, 13:02
  2. Transportschutz fuer Leitwerke
    Von aleitner im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2008, 21:08
  3. Schwalbe, Beineke, Leitwerke etc
    Von funfly88 im Forum Segelflug
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 20:58

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •