Anzeige 
Seite 51 von 55 ErsteErste ... 414243444546474849505152535455 LetzteLetzte
Ergebnis 751 bis 765 von 811

Thema: Pteranodon: Bau- und Flugerfahrungen

  1. #751
    User Avatar von Uwe Asmus
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    363
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis Flughaut doch noch in diesem Jahr zum Teil am Flügel gewachsen.

    Hi Fans.
    Nun hat es doch noch geklappt.
    Die Flügel haben ihre Flughäute.
    Zwar z.Zeit noch sehr zahrt und farblos.
    Aber immerhin hat es doch noch vor Jahresende geklappt.
    Angehängte Grafiken    
    Like it!

  2. #752
    User Avatar von Uwe Asmus
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    363
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern Wünsche zum Fest........

    Hi Pteranodonfans,
    ich bin es nochmal.
    Hab ganz vergessen euch folgendes zu wünschen:
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  3. #753
    User Avatar von Uwe Asmus
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    363
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis Hurra,ein neuer Flugsaurier ist geschlüpft

    Hallo Pteranodonfans,
    ja es ist wieder mal gelungen.
    Bei mir ist wieder ein Pteranodon-Flugsaurierkücken geschlüpft.
    Alles dran ,Gewicht 350Gramm. spätere Spannweite 3,50m
    War diesmal auch ne leichte Geburt.
    Wird ja langsam zur Routine in meiner Aufzuchtstation..
    seht selbst.
    Gruß Uwe
    Angehängte Grafiken      
    Like it!

  4. #754
    User Avatar von matzito
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Herford / Bünde
    Beiträge
    1.604
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Glückwunsch zum Nachwuchs lieber Dinopappa ;-)
    Hoffe Du hast das Kleine kräftig pillern lassen ;-)
    Uwe magst Du mal was zum Laminataufbau sagen?
    - Vorgelat
    - 1.Lage ...gr/m2
    - 2.Lage ...gr/m2

    Du färbst das Harz auch braun ein?
    Das Vorgelt ist ja sehr dünn und das Modell sehr deckend, das läßt es vermuten.

    Viel Spass beim weiteren Ausbau, lg Matze
    Like it!

  5. #755
    User Avatar von Uwe Asmus
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    363
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Laminataufbau beim Pteranodon /GFK Rumpf II

    Mi Matze und sonstige Pteranodonfans,
    Trennlack verwende ich Partell Coverall Film von R+G.
    Das Vorgelat besteht hier aus einem braunen Primer von Mipa.
    Wird in die Form gesprüht.
    Sollte eigentlich bei meinen Rümpfen auch nur als Grundierung für das spätere Aerbrushen sein.
    Wird dann nur noch ganz ganz leicht angeschliffen und mit Aerbrush weiß Grundierung vor dem dann folgenden Aerbrush-Finish behandelt.
    Der von mir verwendete Primer hat sich optimal als Untergrund herausgestellt.Natürlich kann man den Rumpf auch so braun lassen.
    Siehe auch bei meinem ersten GFK Rumpf I. Vorgeflogen auf der InterEX.
    Doch dieser neue Pteranodon soll auch im Finish den Urtieren gleichen .Also nochmal viel zusätzliche Arbeit beim Aerbrushen.
    Das Harz ist nicht eingefärbt.
    Laminatschicht 1 ist ein 80Gramm Silan Köper Glasgewebe von R+G
    und Laminatschicht 2 ist ein 163 Gramm Silan Köper Glasgewebevon R+G
    Laminatschicht 3 ist nur im Hals und vorderen Brustbereich 163Gramm Silan KöperGlasgewebe.
    Um die Landestöße aufzufangen und den Akku im Hals sowie der Kopfhalterung ein stabiles Umfeld zu geben.
    Ja,auch das Harz kommt von R+G.Mit dem Härter LH 386=2Stunden Verarbeitungszeit.
    Gruß Uwe
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  6. #756
    User Avatar von matzito
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Herford / Bünde
    Beiträge
    1.604
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Uwe,
    das Silan funktioniert nur bedingt, ich benutze generell nur Gewebe mit Luftfahrtzulassung. D.h bei geweben um 105 oder 163 FK144 oder FK 800 bei leichteren geweben.
    Das Silan macht die Fasern "scheren-flüchtig", schneidest du das gewebe an der Formkante mit einer Microverzahnten und gebogenen Schere buendig ab, legen sich die fasern auf dem letzten kleinen Stückchen ein wenig in Schnittrichtung. titscht man die fasern nach dem Schneiden wieder grade schauen sie infinitisimal ueber die Kante, das gibt sher schlechte Nähte und erfordert spaeter Nacharbeit wie Spachteln und Schleifen. Mit einer Cromkomplex-Schlichte wie FK144 passiert das nicht, es ergibt immer einen sauberen Schnitt.

    Ein so erstelltes Bauteil benoetigt keinerlei Nacharbeit!

    Hier mal ein beispiel:
    Name:  hc_016.jpg
Hits: 345
Größe:  194,3 KB

    Ein solches teil muss auch nicht mehr lackiert werden.

    Beim Vorgelat würde ich auch echtes Vorgelat auf polyesterbasis verwenden, das gibt es farblos und man kann es genau in der Farbe einfärben die das modell spaeter haben. Die Farben kann man ebenso ins Harz mischen für optimale Deckung und in die Aerosilmumpe beim Formverschliessen.

    Nichtsdestotrotz sieht das bei Dir schon sehr gut aus und dies hier nur mal als Möglichkeit, wer weis vielleicht hast Du über das ein oder andere ja eh schon mal nachgedacht.

    Weiter bestes Gelingen.

    lg matze
    Like it!

  7. #757
    User
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    211
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Uwe ,
    der Rumpf sieht Klasse aus, ich baue lieber alles aus Holz.
    Viel Spass beim weiter bauen.


    Gruß Jochen
    Like it!

  8. #758
    User Avatar von Uwe Asmus
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    363
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis Es gibt da also noch besseres Glasfaser-Gewebe!

    Hi Matze,
    vielen Dank für deine Tipps.
    Die Scheren mit Mikroverzahnung habe ich schon im Einsatz.Eine gerade und eine gebogene.
    Bei dem Gewebe werde ich mir jetzt auch das Gewebe mit Luftfahrtzulassung z.B 144 kommen lassen.
    Habe da wie du schreibst wirklich bisher so meine Probleme gehabt.Also nochmal Danke für den Tipp.
    Bei dem Vogelat werde ich vorerst bei meiner Version bleiben.
    Mit dem Vogelat werde ich sicher auch wieder schwerer.
    Und da ich den Rumpf aerbruschen (mit Muster)möchte benötige ich auch keine einfarbige endgültige Oberfläche.
    Like it!

  9. #759
    User Avatar von Uwe Asmus
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    363
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Pteranodon-Kopf ist jetzt auch aus der Form gesprungen.

    Hi Pteranodonfans
    endlich hat der neue Pteranodonrumpf auch seinen Kopf. aus GFK bekommen.
    Dann fehlt nur noch der typische Kamm.

    Gruß Uwe
    Angehängte Grafiken    
    Like it!

  10. #760
    User Avatar von Uwe Asmus
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    363
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis Der Pteranodon GFK-Rumpf soll den Fans Mut machen.....

    Hi Jochen,Hi Pteranodonfans
    ja deine Rhampho-Flugsaurier ganz in Holz gebaut sind einfach Spitze.Wirklich sauber gebaut.
    Die komplette Holzbauweise war bisher auch eigentlich meine Welt.
    Mein Gedanke bei dem GFK-Pteranodon Rumpf ist einfach die Möglichkeit schnell mal einen neuen Rumpf zur Verfügung zu haben.
    Und vielleicht ermutige ich endlich auch doch noch einige Pteranodon-Fans so ein Urvogel zu bauen.
    Den GFK-Rumpf und Kopf gibt es ja dann bei mir.Genauso den Rippensatz als Datei oder falls gewünscht auch als Frässatz.Oder man entwickelt eigene Flächen dazu.Also alles möglich.
    Irgendwie muß es doch möglich sein endlich die Verbreitung der Flugsaurier voranzutreiben.
    GRUß Uwe
    Like it!

  11. #761
    User Avatar von Uwe Asmus
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    363
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Verschiedene Verbindungen beim Zusammensetzen von Formhälften.

    Hi Matze,Hi Fans
    bisher habe ich die GFK-Formenhäften immer Naß in Naß mit überstehenden gegeüberliegenden Faserstreifen(ca10mm zusammengesetzt.
    Ich muß aber dann immer noch von innen mit einem Pinsel den Überstand endgültig andrücken.Ist oft sehr schwierig in den engen Formteilen.
    Diese Nähte sind bei optimaler Ausführung natürlich superstabil.
    Wie arbeitest du da mit deine Aerosilmumpe ?
    Mir wurde auch mal gesagt man soll die Formhälften mit Baumwollflocken-Harzgemisch oder Glasschnibsel -Harzgemisch nach dem Aushärten zusammenkleben.
    Teile hier doch mal dein Verfahren mit.
    Gruß Uwe
    Like it!

  12. #762
    User
    Registriert seit
    14.05.2010
    Ort
    Brandenburg
    Beiträge
    211
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Uwe,
    sieht alles Klasse aus was Du machst. Jeder steht auf seine Bauart. Sage mal der Spannlack,womit du das Bespannpapier auf den Rumpf befestigt hast ist der auf Nitrobasis.Mit Nitro habe ich so mein Problem.
    Bist du nicht der Ansicht das die Füße der Saurier ein wenig zu groß sind.

    Viel Spass beim Basteln der Kleinserie ,Gruß Jochen
    Like it!

  13. #763
    User Avatar von Uwe Asmus
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    363
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag Holzrümpfe mit Bespannpapier bespannen vor den laminieren mit Glsfasergewebe

    Hi Jochen und Pteranodonfans,
    zuerst grundiere ich das Balsaholz mit Clou-Holzgrundierung.(leider auch auf Nitrobasis)
    Dann schleife ich nochmal leicht über .Sonst würde der Tapetenkleister die Fasern vom Balsaholz beim Feuchtwerden aufrichten..
    Das dünne Bespannpapier (12 Gramm von Heerdegen)klebe ich mit Tapetenkleister auf.
    Auf keinen Fall das dicke Bespannpapier (21Gramm oder mehr) hierfür verwenden.
    Mit dem Fön beschleunige ich dann das Trocknen.So kann ich sehr zügig stückweise die Papierstücke aufkleben.
    Man kann dann das Papier auch nochmal leicht mit Wasser einsprühen.Das anschließende Trockenfönen sorgt für eine stramme glatte Oberfläche.
    Auch kleine Falten lassen sich nachträlich beseitigen.
    Ich trage dann eine Schicht Spannlack auf.(der ist leider auf Nitrobasis)
    Vielleicht kannst du ja mal ein Test ohne diese Spannlackbeschichtung versuchen.
    Sollte als Untergrund für das Aufbringen des Glasfasergewebes auf jeden Fall schon mal eine Verbesserung sein.
    Und jetzt zu den dicken Füßen meiner Saurier.
    Meine Flugsaurier brauchten bisher leider diese riesigen Füße als Seitenleitwerk zur Flugstabilität.
    Werde aber doch in Zukunft weitere Versuche mit kleineren Füßen machen.
    Am Anfang meiner Flugsaurierberichte hier im Forum hatte ich ausfürlich über meine Probleme mit zu kleinen Füßen berichtet.
    Das galt auch besonders damals für den ersten Flugsaurier den ich nach dem FMT-Bauplan gebaut hatte .
    Uwe
    Like it!

  14. #764
    User Avatar von Uwe Asmus
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    363
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag Endlich hat der Pteranodon seinen typischen Kamm bekommen.

    Hi Pteranodonfans,
    hier die Fotoserie zu der Vervollständigung des Kopfes mit einem Kamm.
    Uwe
    Angehängte Grafiken         
    Like it!

  15. #765
    User Avatar von warbirdcharly
    Registriert seit
    19.01.2012
    Ort
    Anwalting
    Beiträge
    169
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Super , vielleicht komm ich noch darauf zurück

    Charly
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 309
    Letzter Beitrag: 10.10.2019, 15:41
  2. SB-14 (chocofly.com): Bau- und Flugerfahrungen?
    Von Gerhard_Hanssmann im Forum Elektrosegelflug
    Antworten: 297
    Letzter Beitrag: 10.10.2019, 14:37
  3. Swift (3,19 m - Topp-Rippin): Bau- und Flugerfahrungen?
    Von Piperpilot68 im Forum Segelflug
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 04.10.2019, 12:14
  4. Condor Magic Evo4: Bau- und Flugerfahrungen?
    Von ikaros im Forum Segelflug
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 25.09.2018, 21:44
  5. LAST DOWN XL V3 Bau- und Flugerfahrungen
    Von Peter50 im Forum Segelflug
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.11.2011, 23:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •