Anzeige 
Seite 2 von 44 ErsteErste 123456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 659

Thema: Der Bauthread

  1. #16
    User Avatar von Marc K.
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    1.646
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Habe auch gerade meine ersten Kerne geschnitten. Gewicht für eine Flügelhälfte beträgt 26,5g. Denke das ist ein guter Wert, oder was meint ihr.
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  2. #17
    User Avatar von jonasm
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    Bruchsal
    Beiträge
    637
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Meine Kerne wiegen 25,6g pro Hälfte.

    Du kannst die Nasenleiste auch noch schön rund schleifen. Also die Ecken der einzelnen Trapeze wegmachen.

    Wie hast du deine Kerne geschnitten? Einfach so Freihand oder Schwerkraft?


    Jonas
    Like it!

  3. #18
    User Avatar von Marc K.
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    1.646
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich schneide alles Freihand
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    18.06.2005
    Ort
    Kerpen
    Beiträge
    356
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sauber Marc!

    ...habe mal die Mylar-Folien vorbereitet. Auf dem Foto sind die Folien für die Oberseite dargestellt. Habe die die beiden Folien mit den Innenflächen zueinander zusammengeheftet (Doppelklebe) um auf beiden Folienaussenseiten exakt die gleichen Markierungen anzubringen. Die Markierungen erleichtern die spätere Positionierung der Gewebedoppler und der Kerne...

    Gruß, Anas
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  5. #20
    User Avatar von jonasm
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    Bruchsal
    Beiträge
    637
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Marc K. Beitrag anzeigen
    Ich schneide alles Freihand
    Respekt!


    Ich habe heute meine Mylars für die Leitwerke lackiert.

    Hoffentlich wird das nicht alles zu schwer...

    Das Seitenleitwerk wird bei mir übrigens überm Rumpf genauso groß wie unterm Rumpf. Hab ich noch nie gemacht, mal sehen wie sich das dann fliegt.
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  6. #21
    User Avatar von Marc K.
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    1.646
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von jonasm Beitrag anzeigen
    Respekt!


    Ich habe heute meine Mylars für die Leitwerke lackiert.

    Hoffentlich wird das nicht alles zu schwer...

    Das Seitenleitwerk wird bei mir übrigens überm Rumpf genauso groß wie unterm Rumpf. Hab ich noch nie gemacht, mal sehen wie sich das dann fliegt.
    Was hast du für Farben verwendet? Ich werde Vorgelat verwenden! Was ist das für eine Mylarfolie? Meine von R&G ist ein wenig milchig. Wie baut ihr eure Flächen auf (Gewebeaufbau).
    Dachte an eine Lage 27g und eine Lage 49g Gewebe diagonal. Oben und unten ein Streifen Kohlegelege als Gurt ca. 2 cm breit.
    Like it!

  7. #22
    User Avatar von jonasm
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    Bruchsal
    Beiträge
    637
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Rot und Schwarz ist normale Plastikmodellbaufarbe, Weiß ist 2K-Acryl-Autolack. Alles mit der Airbrush/Lackierpistole gespritzt.

    Die Folie ist PVC-Folie, 0,25mm dick, aus dem Baumarkt. Also kein Original-Mylar. Ich find das ziemlich gut, da es sich auch noch schön um die Nasenleiste und den Randbogen rumlegt. Deine Mylars sind dann wahrscheinlich 0,35mm dick, also etwas steifer, oder?

    Wichtig ist das einwachsen vorm Lackieren und Harzen.


    Ich hab die Leitwerke jetzt schon im Sack und habe eine Lage 49er Glas diagonal und einen 80er UD-Kohlegurt als Layup.

    Bei den Flächen werd ich vorne eine D-Box aus 80er UD, hinten 49er Glas diagonal und Disser nehmen. Das Disser geht dann auch bis unter die D-Box zur Nasenleiste.


    Bei den Holmen für die Leitwerke hab ich sonst immer zwei 3K-Rovings genommen und jetzt halt das UD-Gelege. Wie kriegt ihr das hin, dass sich keine Kohlefäden aus dem Streifen lösen und irgendwo durcheinander geraten?

    Hätte ich keine weiße Farbe drauf, würd das bei mir furchtbar aussehen glaub ich...
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    16.04.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    1.197
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    moin
    Mit dem 49 und Farbe hast du das aber gutgemeint.Mit den kohlefäden hab ich das sogemacht das ich das UD auf einem Müllbeutel tränke dann zusammenklappen und schneiden dann eine Seite abziehe und auf dem Kern fixiere.
    Gruß Janni
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    18.06.2005
    Ort
    Kerpen
    Beiträge
    356
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Geplant ist bei mir:
    Farbe: 1K aus der Dose (Baumarkt), Vorgelat brauchts nicht und stinkt...
    Meine erste RCN09 Fläche werde ich vollflächig mit 36er Aramid bauen. Im Wurzelbereich und an den Rudern lokale Verstärkungen mit 49er Glas. Servobereich nochmal 49er Glas. Randbögen 93er Kohle. Die Verstärkung aus Glas statt Aramid weils besser aussieht (Aramidverstärkung sieht man an der dunkleren Farbe). Kein Lack, ausser im Bereich der Randbögen...

    Bei der Nasenleiste habe ich gute Erfahrung mit Aramid+Glas gemacht.

    Achja: Gurte baue ich sonst immer aus 80er UD Kohle aber diesmal wollte ich Kohlestäbchen einsetzen...

    Gruß, Anas
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    16.04.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    1.197
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin mit Kohlerund als Holm geht gut
    Name:  comp_P8090246.jpg
Hits: 4143
Größe:  131,8 KB
    Hier Fläche mit 1,8mm Rundstäbe
    Gruß Janni
    Like it!

  11. #26
    User Avatar von Marc K.
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    1.646
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Rigger Beitrag anzeigen
    Geplant ist bei mir:
    Farbe: 1K aus der Dose (Baumarkt), Vorgelat brauchts nicht und stinkt...
    Meine erste RCN09 Fläche werde ich vollflächig mit 36er Aramid bauen. Im Wurzelbereich und an den Rudern lokale Verstärkungen mit 49er Glas. Servobereich nochmal 49er Glas. Randbögen 93er Kohle. Die Verstärkung aus Glas statt Aramid weils besser aussieht (Aramidverstärkung sieht man an der dunkleren Farbe). Kein Lack, ausser im Bereich der Randbögen...

    Bei der Nasenleiste habe ich gute Erfahrung mit Aramid+Glas gemacht.

    Achja: Gurte baue ich sonst immer aus 80er UD Kohle aber diesmal wollte ich Kohlestäbchen einsetzen...

    Gruß, Anas
    1K Lack aus der Dose, das funzt? Muß man aber gleich weiter arbeiten, oder? Muß man das Mylar eigendlich nochmal extra trennen? R&G schreibt selbstrennend.
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    18.06.2005
    Ort
    Kerpen
    Beiträge
    356
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Muss man nicht, bei mir hats immer unterschiedlich lange gedauert zwischen Lackieren und Laminieren: zwischen einem halben Tag und einer Woche gabs bei mir schon.. ohne Probleme! Ist nur schwieriger gleichmässig aufzutragen als bei Lackierpistole oder Airbrush.

    Übrigens PE-Folie (wie z.B. auch Mylar) ist selbst trennend, habs auch schonmal mit und ohne Lack getestet: einwandfrei. Sicherheitshalber Poliere ich die Mylars vorm Lackieren aber trotzdem mit Autowachs...
    Like it!

  13. #28
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    23.07.2004
    Ort
    Pale blue dot
    Beiträge
    3.378
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Marc K. Beitrag anzeigen
    R&G schreibt selbstrennend
    Selbsttrennend ja, aber bei den dünnen Laminaten brechen die Oberflächen gerne ab und bleiben hängen. Ich empfehle zusätzlich zu wachsen (mit Trenn- und nicht Autowachs), dann gibt´s auch keine Probleme beim Entformen
    Grüße
    Stefan
    Like it!

  14. #29
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    23.07.2004
    Ort
    Pale blue dot
    Beiträge
    3.378
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Marc K. Beitrag anzeigen
    Dachte an eine Lage 27g und eine Lage 49g Gewebe diagonal. Oben und unten ein Streifen Kohlegelege als Gurt ca. 2 cm breit.
    Nur eine Faserorientierung von +/-45 ° macht für eine Tragfläche Sinn, Stichwort Torsion
    Da würde ich dann zu 2 x 25er raten (zumal das 49er auch keine symmetrische Garnverteilung hat). Der Gurt darf auch gerne verjüngend auslaufen
    Grüße
    Stefan
    Like it!

  15. #30
    User Avatar von Marc K.
    Registriert seit
    07.01.2003
    Ort
    Pforzheim
    Beiträge
    1.646
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Gideon Beitrag anzeigen
    Nur eine Faserorientierung von +/-45 ° macht für eine Tragfläche Sinn, Stichwort Torsion
    Da würde ich dann zu 2 x 25er raten (zumal das 49er auch keine symmetrische Garnverteilung hat). Der Gurt darf auch gerne verjüngend auslaufen
    Mit diagonal meine ich ja +/- 45°. 2 Lagen 25er reichen?
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. P-80 Shooting Star von RBC - Bauthread
    Von ET76 im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 12.04.2015, 20:05
  2. Bauthread: Mini-Fireworks von PCM
    Von M. Gerstgrasser im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 13.02.2015, 15:21
  3. Bauthread Wien 1929
    Von Bertram Radelow im Forum Segelflug
    Antworten: 285
    Letzter Beitrag: 27.01.2013, 19:22
  4. Bauthread H.V.1
    Von Springbaumhasser im Forum Segelflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.01.2007, 10:29
  5. Absturz einer 3m Katana
    Von loopeng im Forum Kunstflug
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 05.05.2006, 12:02

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •