Anzeige Anzeige
www.kuestenflieger.de  
Seite 10 von 21 ErsteErste 1234567891011121314151617181920 ... LetzteLetzte
Ergebnis 136 bis 150 von 310

Thema: Baracuda: EPP-Brett für die Thermik !!

  1. #136
    User
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Rumpf kostet 22€ + Versand

    http://epp-flugmodelle.de/index.php?...ategorie&cat=2

    Dafür lohnt selbstbauen fast gar nicht...
    Es fehlt halt ein Näschen, wobei ich das als lösbares Problem betrachte.
    Like it!

  2. #137
    User
    Registriert seit
    18.07.2009
    Beiträge
    180
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja, aber für 22€ kauf ich holz für 5 rümpe

    das mit der nase ist nun wirklich kein problem
    Like it!

  3. #138
    User
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Natürlich. Jedoch ist es für mich eine Frage der Zeit, kombiniert mit dem unbändigen Willen, fliegen zu gehen. Mit 2 kleinen Kindern, einem festen Job und einer Frau bleibt nur wenig Zeit fürs Bauen, auch wenn es mir sehr viel Spass macht.

    Ich bleibe jetzt aber auf jeden Fall erstmal beim EPP-Rumpf für den Segler, wofür hab ich mir dabei Mühe gegeben? Wie ich ihn versteife, muss ich noch schauen. Jedenfalls ist das mit dem Balsa eine gute Idee, müsste ich auch noch genug herumliegen haben. Schauen wir mal.

    Heute Abend ist erst einmal der Schleppkupplungsservo dran. Für die Kupplung wollte ich mir ein Stück Alurohr zurechtsägen, durch das der Anlenkungsdraht läuft und die Schlaufe festhält. Bin mal gespannt, wie gut ich das hinbekomme. Ich werde berichten
    Like it!

  4. #139
    User
    Registriert seit
    18.07.2009
    Beiträge
    180
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das mit der Schleppkupplung schafst du schon, ist doch wirklich nicht der Rede wert, Viel Spaß beim weiterbasteln
    Like it!

  5. #140
    User
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich war wieder ein wenig fleissig. Den "nackten" Bereicht der TF-Mitte habe ich mit schwarzer Folie beklebt und der Haube die gleiche Farbe beschert.
    Die Schleppkupplung(sbastellösung) ist installiert und funktioniert scheinbar einwandfrei. Ich war auch recht grob zu ihr bei den ersten Tests, von daher denke ich, dass das Ganze halten wird. Zum Auslösen der SK muss ich den Seitenruderknüppel komplett an den linken Anschlag bewegen (mit 100% Expo gelöst). Gefällt mir soweit. Ich werde den Servo natürlich noch abdecken.
    Interessanterweise liegt nun der Schwerpunkt bei ca. 110-120mm. Ich rechnete damit, dass durch den Einbau des zusätzlichen Servos und der SK (ok, die wiegt ja nix) der Schwerpunkt ein Stück weiter nach vorn rückt, dem ist jedoch nicht so. Ein Leichtgewicht ist der Akku ja nun wirklich nicht, da werde ich wohl bei der Versteifung des Rumpfes vorn etwas grosszügiger sein können. Naja, besser so als andersherum!
    Um die 2 Fliegen mit einer Klappe zu schlagen dachte ich daran (nicht durchdacht, nur gedacht ), eventuell 2 Stahldrahtbügel gemäss der Rumpfspitze zurechtzubiegen und diese beidseitig einzukleben. Was denkt Ihr darüber (s. Bild)?
    Name:  buegel.gif
Hits: 1341
Größe:  1,1 KB
    Anschliessend wollte ich den Rumpf mit den Resten der Laminierfolie bebügeln und ggf. den Boden noch mit roter Folie versehen.

    Meinungen und Vorschläge sind sehr willkommen!
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  6. #141
    User
    Registriert seit
    18.07.2009
    Beiträge
    180
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Na also, hast doch hinbekommen mit der Schleppkupplung. Und das mit den Drahtbügeln wird nix, davon bin ich überzeugt.

    Mach hin dass das Teil in die Luft kommt

    Bei welchem gesammt Gewicht (Flugfertig) liegst du denn jetzt?

    lg, Benny
    Like it!

  7. #142
    User
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wieso wird das denn mit den Drahtbügeln nix? Meinst Du, das wird nicht helfen oder man bekommt es nicht ordentlich hin? Ich muss ja definitiv dafür sorgen, dass die durch die Ausschnitte aufgetretene Flexibilität verschwindet.
    Alternativ hätte ich noch GFK- und CFK-Stäbe, wobei ich nicht sicher bin, wie ich die am Besten einsetze.
    Die Beplankung mit Balsa habe ich erstmal verworfen, das Ding muss auch anders steifer zu bekommen sein, wobei mir die Vorstellung des "wüsten" beklebens mit Filamentband nicht wirklich gefällt. So lassen möchte ich es jedoch auch nicht, denn - auch wenn ich eher ein vorsichtiger Pilot bin - eine Stecklandung wird das Ganze, sei sie noch so sachte, bestimmt nicht überleben.

    Das Gewicht habe ich noch nicht ermittelt, wollte damit bis zur Fertigstellung warten und weiss ja noch nicht, wieviel Zusatzgewicht ich für die Nase benötige. Gefült ist er leichter als meine FunCub (1090gr.) aber das war zu erwarten...
    Like it!

  8. #143
    User Avatar von Volvo
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    1.301
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi
    Schön das teil, aber mache die Schnauze nicht zu steif sie soll ja auch bei Landungen puffern,
    ich würde wie in der Fläche vorgehen schlitze einschneiden CFK einkleben, das sollte genügen.
    Norbert
    Like it!

  9. #144
    User
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für die Blumen. Ist ja kein innovatives Design, mir gefällts jedoch auch ganz gut. Für den ersten Versuch zumindest

    Habe jetzt 2 GFK-Stangen am Boden eingeklebt, nachdem ich sie testweise mit Klebeband befestigt hatte. Scheint die gewünschten Wirkung zu haben. Fotos folgen, sobald alles trocken ist. UHU-Por ist nix fürs heimische Büro, habe ich jetzt auch gelernt
    Like it!

  10. #145
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Beiträge
    6.341
    Daumen erhalten
    407
    Daumen vergeben
    128
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von FlyingEdward Beitrag anzeigen
    UHU-Por ist nix fürs heimische Büro, habe ich jetzt auch gelernt
    Das ist einer meiner Lieblingskleber, warum ist der nix fürs heimische Büro? Klebt die angetraute Sekretärin am Schreibtisch fest oder was?

    Nochemal wegen EPP versteifen: das Zeug ist elastisch und sollte es auch bleiben. Die Stahlbügel die Du machen wolltest bringen einen großen Steifigkeitssprung in den Aufbau. Das EPP möchte nachgeben, der Stahl aber nicht...also gehen die getrennte Wege

    Am besten man macht Einbauten wie eine autarke Insel in das EPP-Bauteil und wickelt das ganze in elastisches Tape. Das ist fest, kann aber außen rum nachgeben und die Insel innen bleibt von Schäden verschont

    Gruß,

    Uwe.
    Heute stehen wir Hangsegelflieger noch frei vorm Abgrund an der Kante, morgen sind wir dank Dobrindt schon einen Schritt weiter.
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  11. #146
    User
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nee, es ging eher um den Geruch

    Es ist ja jetzt immer noch flexibel, nur deutlich weniger. Jetzt kommt noch was glattes buntes darüber und dann werde ich ihn wohl endlich mal "wegwerfen" und schauen, was passiert

    Tante Edith sagt: Das flugfertige Gewicht liegt bei 647gr. Mit der Folie oder Tape für den Rumpf werden es wohl 650-655gr. werden. Akku ist ein 3S 1300mAh 20C vom Chinamann. Laut Hersteller müssten es 100gr. weniger sein, wird sich zeigen, wie er so fliegt.

    Weiterhin sagt Tante Edith: Ich muss ihn ja noch ausbalancieren, wird also wohl noch etwas schwerer werden. Ist schon spät...
    Like it!

  12. #147
    User
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So, die Seglervariante ist nun komplett fertig. Hatte mich beim Wiegen wohl vertan. Inklusive 62gr Zusatzgewicht in der Nase komme ich auf insg. 650gr. Der Rumpf ist nun auch mit der Laminierfolie bespannt und die Cockpithaube ebenso. Dazu habe ich sie noch mit Klebeband klappbar gemacht. Gefällt mir nun ganz gut so, auch wenn ich für die Haube und das Fach für das Zusatzgewicht nur Filamentband nehmen konnte. Tut dem Design nicht gut, aber hauptsache es hält

    Wenn ich dazu komme, stelle ich heute Abend noch die finalen Fotos rein. Man sollte ja vor dem Erstflug ordentliche Bilder machen, hinterher siehts selten so aus wie vor dem Flug, habe ich auch schmerzlich lernen müssen

    Wie gross sind bei Euch denn die Ruderausschläge? Habe die Anleitung verbummelt und sie erstmal eher dezent eingestellt.
    Like it!

  13. #148
    User
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So, Fotos hochladen habe ich vergessen, hole ich nach.

    Vorhin in der Mittagspause bin ich mit einem Kollegen auf eine grosse Wiese gefahren, um den Baracuda mal zu werfen. Ergebnis: GFK-Stange an der rechten Nasenseite gelöst, folie ein Stück ab. Werde ich wohl problemlos wieder kleben & kaschieren können. Vielleicht hätte ich einen "besseren" Werfer mitnehmen oder es komplett alleine versuchen sollen. Die ersten Würfe gingen eher steil nach oben, jedoch waren die Landungen in Ordnung, allerdings zweifle ich gerade noch am Schwerpunkt. Habe ihn auf 55mm eingestellt (hatte ich hier so gelesen) und er nimmt im Gleitflug sehr deutlich die Nase runter. Wenigstens flog er bei allen Versuchen anständig geradeaus, so dass die QR-Stellung wohl kein Problem ist.

    Bei meinen anderen Fliegern war das deutlich einfacher

    Über Hinweise und Tips wäre ich sehr dankbar!
    Like it!

  14. #149
    User
    Registriert seit
    04.11.2009
    Ort
    LA
    Beiträge
    1.349
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von FlyingEdward Beitrag anzeigen
    Über Hinweise und Tips wäre ich sehr dankbar!
    Also aus meiner Erfahrung mit dem Baracuda muss ich schreiben dass der eigentlich eher einfach zu werfen ist. Einfach akzentuiert nach vorne weg. Schwerpunkt ist bei nem Brett natürlich immer etwas genauer einzuhalten, aber auch da scheint er nicht extrem empfindlich zu sein. Was bisher kein Brett mochte das ich geflogen habe war zu zaghaftes werfen. Und keine Bange, zu feste kannst Du das nicht werfen.

    Zum Aufbau: So richtig gut ist der Rumpf wenn Du ihn von allem Harten vorne befreist, bis auf die beiden GFK Stangen an der Seite. Dann flächig mit UHU Por einreiben und nach dem Trocknen mit Strapping Tape vom Schwerpunkt aus bis nach vorne überziehst. So habe ich meinen Behandelt und der ist wirklich nicht mehr kaput zu bekommen. (vorher habe ich ihn nach einigen sehr extrovertierten Landungen schon mal kleben müssen.)

    Also, stell den Schwerpunkt mal nach Anleitung ein, die Ruder auch und wirf ihn mit etwas force auf den Horizont zu, einen Werfer brauchst Du normalerweise beim Baracuda nicht.

    viel Erfolg!
    Thomas
    Like it!

  15. #150
    User
    Registriert seit
    16.10.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    43
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin zusammen,

    am Samstag gab es die nächsten Wurfversuche, nachdem ich die "Schäden" beseitigt und die Nase getaped hatte. Am Schwerpunkt habe ich nichts geändert, trotzdem konnte der Baracuda zeigen, wie schön er segeln kann. Bin nun wirklich begeistert! Allerdings muss ich noch ein Wenig an Schwerpunkt und Trimmung arbeiten, das passt noch nicht so wirklich. Der HR-Ausschlag ist auch noch zu gering, sollte aber kein Problem darstellen. Ich denke, nach den nächsten Wurfversuchen kann ich mich auch an den Elektro-Rumpf wagen, dann steht ja der Schwerpunkt (so ziemlich) fest.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Seitenleitwerk Klappbar EPP Brett
    Von martin2 im Forum Nurflügel
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 06:40
  2. EPP Brett mit Butterfly bremsen?
    Von martin2 im Forum Nurflügel
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 08:32
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 23:28
  4. EPP - Brett Frage: Fliegt das Ding
    Von Cannonball im Forum Nurflügel
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 13:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •