Anzeige Anzeige
www.kuestenflieger.de  
Seite 5 von 21 ErsteErste 123456789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 310

Thema: Baracuda: EPP-Brett für die Thermik !!

  1. #61
    User
    Registriert seit
    07.02.2011
    Ort
    Franken
    Beiträge
    14
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Papierfinish für EPP

    Hallo Baracuda-Fans,

    da ich das Strappen und Tapen auch nicht mag, habe ich nur den Rumpf getaped und die Flächen mit Bespannpapier überzogen. Mit rotem, gelbem und weißem Papier kann man nette Muster machen.
    Aufgebracht habe ich das Papier nicht mit Tapetenkleister, sondern mit farblosem Wasserlack. Nach dem Schleifen legt man das Papierstück auf und pinselt vom der Mitte zum Rand, um Falten zu vermeiden. Beim Trocknen spannte sich das Papier etwas, aber es hat keine Verzüge gegeben. Der Flieger wiegt startklar nur 540g. Wer es wasserfest braucht, kann entweder mit lösemittelbasierendem Lack übersprühen oder mit verdünntem lösemittelbasierendem Lack das Papier aufbringen.
    Durch die Holme ist die Fläche biegesteif genug, für die Verwindungssteifigkeit sorgt das Papier.

    Viele Grüße
    Like it!

  2. #62
    User
    Registriert seit
    09.06.2009
    Ort
    Steinheim/Murr
    Beiträge
    1.414
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hat jemand mal den Baracuda mit dem Marder vergleichen können im Bezug auf Flugleistungen?
    --
    Alex, überzeugter OpenTX Flieger
    Like it!

  3. #63
    User
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    gerne am Hang
    Beiträge
    758
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ................würde mich auch interessieren. War schon öfters knapp davor mir noch den Marder zuzulegen.

    Ich glaube aber, das die Steuerung, Höhe-Quer getrennt (4-Klappen) oder als Mix (2-Klappen) schon einen Unterschied macht. Meiner ist ja auf Mix umgebaut und ich finde er fliegt besser und ist zudem einfacher/robuster aufgebaut.
    An der Flächenwurzel ist die größte Flächentiefe mit dem besten Auftrieb, da möchte ich nicht mit einem Höhenruder "stören". Zudem nimmt beim Baracuda die Rudertiefe von außen nach innen zu.
    Nach meinem Kenntnisstand eher ungewöhnlich bzw. bei Gigaflaps (bsp. "Ur"Strong-Mini) genau andersrum.

    Lasse mich da aber gerne eines besseren belehren. Bei Nuris gibts oft zwei Meinungen (manchmal fast Religionen).

    Vergleichsfliegen zwischen Teck und Achalm sind jederzeit willkommen.
    Gruß Marcus

    Das Gezeter um die Signatur ist unfassbar....
    Like it!

  4. #64
    User
    Registriert seit
    09.06.2009
    Ort
    Steinheim/Murr
    Beiträge
    1.414
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Naja, hab mir jetzt mal einen Baracuda bestellt.
    Bei 34 Euro gibts nicht viel falsch zu machen.

    Kleine MG Servos hab ich noch da :-)

    Komme gerne mal an die Achalm :-)
    --
    Alex, überzeugter OpenTX Flieger
    Like it!

  5. #65
    User
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    gerne am Hang
    Beiträge
    758
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    das ist der Punkt..........der Preis ist heiß !

    Bei Euch gibts doch sicher einige "Weinberghänge", da ist der ideal und quasi unzerstörbar.
    Ich habe bis jetzt trotz einiger Einschläge an Springbäumen bis auf eine unglücklich gemachte Verdrehsicherung (selber schuld...) nichts reparieren/kleben müssen. Bin mittlerweile recht schmerzlos und gebe den Flieger auch gern mal aus der Hand, passiert eh nix!

    Gerade an der Achalm ein super Spielzeug, auch bei ungünstigen Bedingungen....melde Dich einfach wenn´s mal juckt.
    Gruß Marcus

    Das Gezeter um die Signatur ist unfassbar....
    Like it!

  6. #66
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Beiträge
    6.334
    Daumen erhalten
    407
    Daumen vergeben
    128
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von bully-billy Beitrag anzeigen
    Bei Nuris gibts oft zwei Meinungen (manchmal fast Religionen).
    ...naja, das hat nichts mit Religion zu tun sondern mit Physik / Aerodynamik
    Je nach dem was das Modell können soll und wie das Gesamtpaket ist sollte auch die Ruderform sein, "Roß und Reiter" sollten einfach zusammen passen

    Wenn man weiß was man da tut sieht es halt beim einen Modell so und beim anderen Modell wieder anders aus. Nur wenn mans nicht so richtig weiß, dann muß man halt "glauben"

    Aber zum Glück ist hier in diesem Forum alles notwendige Wissen enthalten, man muß sich nur die Arbeit machen es zu suchen und nachzulesen

    Gruß,

    Uwe.
    Heute stehen wir Hangsegelflieger noch frei vorm Abgrund an der Kante, morgen sind wir dank Dobrindt schon einen Schritt weiter.
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  7. #67
    User
    Registriert seit
    09.06.2009
    Ort
    Steinheim/Murr
    Beiträge
    1.414
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja, genau das ist der Punkt. Bei uns hat es dutzende brauchbare Hänge, die aber leider über und über mit Wein überzogen sind.

    Das heisst man hat im Idealfall eine kleine Landewiese an einem Stück wo der Weinbauer aus Subventionsgründen einen Weinberg aufgegeben hat, oder halt die Strassen zwischen den Reben. Da sind halt meine 2 und 3,5 Meter Besentiele nicht das richtige. Ich hoffe mit dem Baracuda da Spass zu haben.
    --
    Alex, überzeugter OpenTX Flieger
    Like it!

  8. #68
    User
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    gerne am Hang
    Beiträge
    758
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von UweH Beitrag anzeigen
    ...naja, das hat nichts mit Religion zu tun sondern mit Physik / Aerodynamik
    Hi Uwe,

    wir hatten uns ja auch schon bei der Auslegung meines StrongMini-Eigenbauflügels ausgetauscht (mein liegen gebliebenes Projekt .Kerne sind geschnitten, Material alles da.......nur noch "gschwind"........... im "nächsten" Winter wieder).
    Da hatten wir das Thema Gigaflaps und Querruderlängen auch diskutiert.
    Liege ich da jetzt völlig daneben ?

    Danke im voraus für die "Nachhilfe"
    Gruß Marcus

    Das Gezeter um die Signatur ist unfassbar....
    Like it!

  9. #69
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Beiträge
    6.334
    Daumen erhalten
    407
    Daumen vergeben
    128
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von bully-billy Beitrag anzeigen
    Da hatten wir das Thema Gigaflaps und Querruderlängen auch diskutiert.
    Liege ich da jetzt völlig daneben ?
    Das weiß ich nicht.
    Wie gesagt, Auslegung und Ruderform müssen zusammen passen.
    Längere Ruder brauchen weniger Ausschlag und entwölben das Profil beim ziehen weniger, also gut für Thermikflug.
    Kürzere Ruder verbeulen die Zirkulationsverteilung bei Querruderausschlag stärker, das verbessert die Wendigkeit (dazu steht bei aerodesign einiges), aber sie verbeulen die Zirkulationsverteilung auch beim ziehen stärker, das ist nicht so gut für den Thermikflug.

    Bei 4 Klappen kann man durch Querruderausschlag nur außen oder mit innen geringerer Zumischung gute Wendigkeit erreichen, aber beim ziehen aller Klappen mit gleichem Ausschlag die Vorteile der längeren Ruder mit denen der kurzen Ruder kombinieren....dafür braucht man aber 2 Servos mehr.
    Die günstigste Ruderform ist in erster Linie von der Flügelform abhängig. Beim auslegen sollte man bei hohen cA eine möglichst günstige Zirkulationsverteilung und im Schnellflug möglichst geringe Profilwiderstände haben. Da die Zirkualtionsverteilung bei einem ungeschränkten Flügel mit durchgehenden Rudern gleicher prozentualer Tiefe über den cA-Bereich weitestgehend konstant ist, kann man über die Ruderform noch Einfluß auf die vermeindlich optimale fixe Flügelform nehmen.
    Man sieht das Prinzip wenn man im Ranis mit dem Parametern spielt und verschiedene Ruderformen und Flügelformen ausprobiert und miteinander vergleicht.

    Das hat also nix mit Glauben zu tun, sondern jede Ruder- und Flügelauslegung hat ihre speziellen Eigenschaften gegen deren Nachteile man kämpfen kann, oder man die Vorteile gezielt fördern und für ein besseres Gesamtpaket kombinieren


    Gruß,

    Uwe.
    Heute stehen wir Hangsegelflieger noch frei vorm Abgrund an der Kante, morgen sind wir dank Dobrindt schon einen Schritt weiter.
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  10. #70
    User
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    gerne am Hang
    Beiträge
    758
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ..................Danke für Deine ausführliche Erklärung ! Werde nochmals darüber hirnen (wenn´s klappt )

    Schönes Wochenende im Spessart !!!
    (guten Wind gibts bei uns leider erst wieder Montag wie´s ausschaut)
    Gruß Marcus

    Das Gezeter um die Signatur ist unfassbar....
    Like it!

  11. #71
    User
    Registriert seit
    09.06.2009
    Ort
    Steinheim/Murr
    Beiträge
    1.414
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wat hat denn der Baracuda für ein Profil?

    PW?
    --
    Alex, überzeugter OpenTX Flieger
    Like it!

  12. #72
    User
    Registriert seit
    09.06.2009
    Ort
    Steinheim/Murr
    Beiträge
    1.414
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich will den Baracuda mit 2 rudern und deltamix bauen. Habt ihr da für die Ruder die ganze flügellänge genutzt oder nur 2/3?

    Danke euch
    --
    Alex, überzeugter OpenTX Flieger
    Like it!

  13. #73
    User
    Registriert seit
    11.12.2010
    Ort
    Raum Nürnberg
    Beiträge
    24
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Baracuda

    Hallo,

    könnte man den Baracuda auch richtig Hot machen, so ca 1kW als Speedvariante ? Motor + Akkus + Regler zusammen 550g. Würde ungern den Funjet (alt) damit quälen.
    Wäre da dann eher die 1m oder die 1,5m Variante geeignet.
    Wäre es auch denkbar das als pusher variante auszuführen (sekundäre Frage, da auch die Zugvariante in Ordnung wäre)

    Thermiksegeln muss er in diesem Zustand nicht mehr.

    Gruß
    Klaus
    Like it!

  14. #74
    User
    Registriert seit
    03.11.2009
    Ort
    Hontheim
    Beiträge
    53
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Servos und Akkugröße

    Hallo,
    habe mir jetzt auch einen Baracuda bestellt.
    Wie groß darf der Empfängerakku sein? Reichen HS81 als Servos, oder müssen es MG Getriebe sein?

    Gruß Michael
    Like it!

  15. #75
    User Avatar von Chrima
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Innerschwyz
    Beiträge
    3.700
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi
    Das einzige Modell, wo ich mir die Mühe machen musste die Servos durch Bessere zu ersetzen, hatte zuvor auch HS81 drin. Die wurden immer ungenauer (= Wellenflug!). Wenn man da auch gleich noch die Ersatz-Zahräder dazu rechnet, bleibt da nirgendwo Gewinn. Und für den Preis des 82MG gibts (bei uns auf jeden Fall) bereits Digital-Servos.

    Grüsse
    Chrima
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Seitenleitwerk Klappbar EPP Brett
    Von martin2 im Forum Nurflügel
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 06:40
  2. EPP Brett mit Butterfly bremsen?
    Von martin2 im Forum Nurflügel
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 08:32
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 23:28
  4. EPP - Brett Frage: Fliegt das Ding
    Von Cannonball im Forum Nurflügel
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 13:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •