Anzeige Anzeige
  www.kuestenflieger.de
Seite 6 von 21 ErsteErste 12345678910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 310

Thema: Baracuda: EPP-Brett für die Thermik !!

  1. #76
    User
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    gerne am Hang
    Beiträge
    758
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,
    kaum ist man im Urlaub................

    @silberkorn: Meine H/Q-Mixruder haben eine Länge von ca. 41cm.

    @mike: Empfängerakku habe ich 4x Eneloop AAA 1000mAh das reicht locker und passt gut rein. Als Servos halte ich die HS81/82-Variante für überdimensioniert. Ich habe Zebraservos mit Metallgetriebe (MG sind Pflicht!) in der Größe von HS65Mg oder NanoPro. Hatte damit noch nie Schwierigkeiten, weder von der Stellkraft (auch beim Anstechen) noch der Haltbarkeit und mein Brett wird EPP-gemäß nicht geschont.

    @test-it: ich kann dazu nur sagen, daß die Fläche mit 4 GFK-Stäbchen, gestrapt und getapt steif ist wie ein Brett. Druckantrieb würde ich wegen Schwerpunktproblem nicht machen.

    ........und jetzt Schluß mit Ersatzhandlungen......der Schreibtisch ruft (warum hat Urlaubserholung so eine kurze Halbwertszeit..)
    Gruß Marcus

    Das Gezeter um die Signatur ist unfassbar....
    Like it!

  2. #77
    User
    Registriert seit
    03.11.2009
    Ort
    Hontheim
    Beiträge
    53
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für eure Antworten. Dann kann ich mir den Rest ja auch bestellen.

    Gruß Michael
    Like it!

  3. #78
    User
    Registriert seit
    03.11.2009
    Ort
    Hontheim
    Beiträge
    53
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fragen zum Bau

    Hallo,
    ich habe heute mit dem Bau begonnen. Da es mein erstes EPP Modell ist habe ich noch die eine oder andere Frage, in der Bauanleitung steht, das man die Klebebänder nachbügeln soll, wie warm muss oder darf das Bügeleisen dafür sein? Decke ich das Band dafür mit einem Tuch ab? Wie lange vor dem Bekleben muss ich den Sprühkleber auftragen?
    Ich bin für jeden Tipp dankbar.

    Gruß Michael
    Like it!

  4. #79
    User
    Registriert seit
    06.11.2009
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    178
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    62
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Nur nicht zu viel

    Hallo,
    schaue mal im Netz unter www.epp-fun.de und unter www.epp-versand.de die haben gute Tips zum bauen.
    Sprühkleber einsprühen, ablüften lassen 5-10 min (muß noch kleben) und dann Klebeband drauf. Anbügeln nur nicht zu heiß. Das Klebeband zieht sich zusammen und schmilzt. Der ganze Flieger kann sich verziehen, bei einseitiger und zu großer Hitze.
    Bügeln würde ich nur bei kleineren Falten. Aber wie gesagt vorsichtig.
    Falko
    Like it!

  5. #80
    User
    Registriert seit
    03.11.2009
    Ort
    Hontheim
    Beiträge
    53
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bügeln

    Danke Falko,
    also nur kleben und wenn ne Falte drin ist vorsichtig nachbügeln.
    Like it!

  6. #81
    User
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    gerne am Hang
    Beiträge
    758
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Michael,
    ist alles halb so wild. Wenn´s nacher runzelt siehe mein Tip auf S.3 "Heißluftföhn"!!!
    (nur die Ruder vorher abmontieren....)
    Gruß Marcus

    Das Gezeter um die Signatur ist unfassbar....
    Like it!

  7. #82
    User
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    44
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard endleiste

    hi,
    ich baue auch gerade nen barracuda.
    Mit Entsetzen habe ich festgestllt, daß die Endleiste 3mm dick ist.
    Nun meine frage: Lohnt es sich die Endleiste mit Glas zu überziehen und scharf zu machen?
    Bringt es etwas den Flügel mit Folie zu überziehen?
    Verbessern sich die Flugeigenschaften merkbar?

    grüße
    wolf
    immer wieder erstaunlich, wie Testosteronüberschuss und Mangel an sozialer Kompetenz auch digital übertragen werden
    Like it!

  8. #83
    User
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    gerne am Hang
    Beiträge
    758
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Wolf,

    ob Du die Endleiste umbaust oder nicht, hängt davon ab was Du machen willst. Hier im Forum hat doch erst vor kurzem jemand ein Frettchen oder Marder sehr aufwändig umgebaut. (finde den Beitrag nicht). Gewicht an der Endleiste heißt ja auch mehr Blei in der Schnauze also mehr Gesamtgewicht.

    Ich persönlich bin der Meinung EPP ist EPP, mit allen Vor- und Nachteilen. Das Material zu "verbiegen" ist zwar als Experiment interessant, macht aber keinen Sinn. EPP-Flieger und Schaumwaffeln sind halt so
    Du wirst sehen, er fliegt auch mit der dicken Endleiste gut!

    Die Oberfläche würde ich auf alle Fälle tapen oder mit Folie überziehen, das bringt was . Die Ruder solltest Du eh mit Filament verstärken, sonst sind sie zu wabbelig.

    Baust Du mit oder ohne Antrieb?
    Gruß Marcus

    Das Gezeter um die Signatur ist unfassbar....
    Like it!

  9. #84
    User Avatar von Chrima
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Innerschwyz
    Beiträge
    3.700
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von bully-billy Beitrag anzeigen
    Ich persönlich bin der Meinung EPP ist EPP, mit allen Vor- und Nachteilen. Das Material zu "verbiegen" ist zwar als Experiment interessant, macht aber keinen Sinn. EPP-Flieger und Schaumwaffeln sind halt so
    Morgen
    Das meiste was Du schreibst stimmt, aber warum soll es keinen Sinn machen ?
    Wenn man nur mit 500g Fluggewicht vor der Nase herum "tollen" will, lohnt es sicher nicht. Aber wenn man eher wie die "Nicht-Schaumwaffeln" auch etwas auf Gleitwinkel bei höherer Geschwindigkeit Wert legt, spricht nichts dagegen.
    Der Hauptvorteil bleibt erhalten; dass man diese Dinger nie mehr los wird...

    Richtig ist aber, dass Wolf entscheiden muss für welche Anwendung er den Flieger baut und wenn, ob er den Aufwand in diesen Flieger stecken will, oder bereits schon der nächste wartet ?

    Grüsse
    Chrima
    Like it!

  10. #85
    User
    Registriert seit
    11.03.2010
    Ort
    München
    Beiträge
    44
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hi,
    danke für eure Antworten.
    geplant ist ein ultraleichtantrieb 2s 800-1000 maH, mit großer Luftschraube gesamt Gewicht unter 150 gr.
    Da ich auch noch nen Seglerrumpf mit Hochstarthaken bauen werde,denke ich es wird sich schon lohnen,
    die Ruderr zu schärfen und mit Glas und einem dünnen Kohleroving zuüberziehen. Sind ja ,wenn man es ordentlich macht,
    nicht mehr als 10gr zusätzlich. Ich habe dabei weniger die optimale Aerodymamik, als viel mehr die Flatterfestigkeit beim
    Hochstart, im Auge.
    Folie erst mal nur für die Tragfläche.

    grüße
    Wolf
    immer wieder erstaunlich, wie Testosteronüberschuss und Mangel an sozialer Kompetenz auch digital übertragen werden
    Like it!

  11. #86
    User
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    gerne am Hang
    Beiträge
    758
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    nochmal kurz.......

    ich finde die Kombination von EPP mit GFK-Überzug eben problematisch (schon oft diskutiert). Daher ist bei mir EPP einfach so wie es ist und alles andere ist Styro-Furnier oder GFK.
    Schon der Aufwand wäre es mir nicht wert, aber das ist Ansichtssache.

    @wolf: Hast Du den neuen E-Holzrumpf oder auch noch EPP?
    Nette Fußzeile, die Du da eingerichtet hast......Testosteron in digitaler Form...
    Gruß Marcus

    Das Gezeter um die Signatur ist unfassbar....
    Like it!

  12. #87
    User Avatar von Chrima
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Innerschwyz
    Beiträge
    3.700
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von bully-billy Beitrag anzeigen
    nochmal kurz.......

    ich finde die Kombination von EPP mit GFK-Überzug eben problematisch (schon oft diskutiert).
    Hi
    Oft diskutiert, viele haben Bedenken, aber ich weiss bis heute nicht, was den Schlimmes passieren könnte ?

    Wie gesagt meine beiden EPP-Pfeile sind nicht kleinzukriegen, mischen sich aber ohne Probleme in Sachen Gleitleistung unter all die Styro-Abachi-Flieger !

    Grüsse
    Chrima

    PS: Hab ich eben noch gefunden; der ultimative Härtetest !
    Fluggewicht 1kg, Geschwindigkeit ca. 45kmh

    Name:  Chrima51.gif
Hits: 1528
Größe:  133,5 KB
    Like it!

  13. #88
    User
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    gerne am Hang
    Beiträge
    758
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ...netter Einschlag.

    Ich dachte genau das wäre das Problem (und kann ich nachvollziehen). Bei einem Einschlag deformiert sich das GFK und bleibt beschädigt. Das reine EPP geht (fast) wieder in den Ursprung zurück. Als reiner Stützstoff für die Positivbauweise ist Styro leichter, billiger und einfacher zu beschaffen (außer dem EPP-Modell XY, daß es eben nur so gibt...).

    Wenn Du mit dem Materialmix EPP-GFK gute Erfahrungen gemacht hast ok. Mein "Erfahrungsschatz" bezieht sich bei dem Thema leider rein auf Autostoßfänger


    OT: Deine Videos machen mich immer ganz gemmelig, Du hast da wirklich sehr schöne Berghänge !
    Gruß Marcus

    Das Gezeter um die Signatur ist unfassbar....
    Like it!

  14. #89
    User Avatar von Chrima
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Innerschwyz
    Beiträge
    3.700
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ach so, ja nee !
    Also Nase und Nasenleiste hat natürlich keinen GFK-Überzug. Ich bezog mich auf die Endleiste.
    Aber auch da hat man mir schon gesagt, dass es reissen würde.
    Das Rumpfboot ist EPP mit Goop drüber, die Nasenleiste mit Glasfaser-Tape.

    Name:  QR3.jpg
Hits: 1611
Größe:  130,6 KB

    Wenn ich mal wieder Zeit hätte würde ich aber glatt mal bis ca 30mm hinter die Nasenleiste beschichten. Denke damit könnte man immer noch schadlos in einen Baum fliegen...
    Like it!

  15. #90
    User
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    gerne am Hang
    Beiträge
    758
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Chrima Beitrag anzeigen
    Wenn ich mal wieder Zeit hätte würde ich aber glatt mal bis ca 30mm hinter die Nasenleiste beschichten. Denke damit könnte man immer noch schadlos in einen Baum fliegen...
    Das ist ja eine Materialmix-Gemischtflächenbauweise, ausgefuchst! Die Endleiste ist natürlich schon schick. Löst sich da am Übergang GFK zu EPP nichts ab? Wie ist der Übergang, damit da keine Kante entsteht? Was ist das für ein GFK Tape? Wie wird das verarbeitet (in der Form pressen oder Vakkumsack oder einfach drauf und fertig)? Fragen,Fragen,Fragen

    Wenn Du das bis 30mm vor die Nasenleiste verbaust, hast du mit der übrigen (rauen) EPP-Nasenleiste so eine Art "Flächenturbulator" erfunden. (Würde ich mir patentieren lassen )
    Gruß Marcus

    Das Gezeter um die Signatur ist unfassbar....
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Seitenleitwerk Klappbar EPP Brett
    Von martin2 im Forum Nurflügel
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 06:40
  2. EPP Brett mit Butterfly bremsen?
    Von martin2 im Forum Nurflügel
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 08:32
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 23:28
  4. EPP - Brett Frage: Fliegt das Ding
    Von Cannonball im Forum Nurflügel
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 13:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •