Anzeige Anzeige
www.kuestenflieger.de  
Seite 7 von 21 ErsteErste 1234567891011121314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 315

Thema: Baracuda: EPP-Brett für die Thermik !!

  1. #91
    User
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    gerne am Hang
    Beiträge
    758
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von bully-billy Beitrag anzeigen
    .... Was ist das für ein GFK Tape? Wie wird das verarbeitet (in der Form pressen oder Vakkumsack oder einfach drauf und fertig)? ....)
    HOPPLA !!! Wenn man richtig lesen kann t´schuldigung

    Die Nasenleiste nicht die Endleiste hast Du mit GFK-Tape (Filamentklebeband) beklebt. Dann ist das an der Endleiste wohl klassische Positivbauweise mit Mylar?
    Und ich dachte beim "GFK-Tape" schon an die heilige Wollmilchsau ............ selbstklebend, einfach zu verarbeiten und mit top Oberfläche. Beim lesen war wohl der Wunsch Vater des Gedankens........
    Gruß Marcus

    Das Gezeter um die Signatur ist unfassbar....
    Like it!

  2. #92
    User Avatar von Chrima
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Innerschwyz
    Beiträge
    3.736
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Morgen Marcus

    Genau, mit Mylar gepresst. Eigentlich bin ich auch der Typ, der lieber mal die schnelle Lösung sucht, aber das "Beglasen" ist doch auch recht schnell gemacht. Wichtig ist, dass man alle Schritte beim ersten mal "trocken" durch spielt und in Ruhe alles vorbereitet. Nicht dass beim Drehen der Fläche etwas verrutscht oder sich gar noch mal ablöst, sonst gibts ein gewurstel...


    Zitat Zitat von bully-billy Beitrag anzeigen
    Löst sich da am Übergang GFK zu EPP nichts ab? Wie ist der Übergang, damit da keine Kante entsteht?

    Wenn Du das bis 30mm vor die Nasenleiste verbaust, hast du mit der übrigen (rauen) EPP-Nasenleiste so eine Art "Flächenturbulator" erfunden.
    Das Epoxy läuft eigentlich stufenlos aus und löst sich auch nicht mehr ab.
    Bei der Alegria bin ich noch zusätzlich mit Balsaspachtel übers EPP drüber, was dann vielleicht etwas übertrieben ist, aber dafür konnte ich gleich direkt die Bügelfolie aufbringen.

    Name:  P1010077e.JPG
Hits: 2112
Größe:  72,1 KB
    Hier fehlt noch das Filamentband über die Nasenleiste.


    Grüsse
    Chrima
    Like it!

  3. #93
    User
    Registriert seit
    10.05.2003
    Ort
    Tegernsee
    Beiträge
    166
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wichtig vor dem Aufbringen von Folie oder Klebeband, immer das EPP mit feinem Schleifpapier leicht anschleifen,
    um den Verbrennungsrückstand vom Heissdrahtschneiden zu entfernen.
    Viele Grüße akroo
    Like it!

  4. #94
    User
    Registriert seit
    10.05.2003
    Ort
    Tegernsee
    Beiträge
    166
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Baracuda 1500 Elektro mit Holzrumpf ist ab sofort lieferbar.
    Der Baracuda wird mit Frästeilen für den Rumpf und Laminierfolie für die Tragfläche ausgeliefert.
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  5. #95
    User
    Registriert seit
    13.09.2011
    Ort
    Rhein Main
    Beiträge
    437
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nicht schlecht, EPP-Flächen mit schönem Holzrupf

    Wie sieht es da mit dem Gewicht aus, wieviel sollen Motor und Akku wiegen um ohne Blei den Schwerpunkt hinzubekommen?

    Was ich mich auch schon lange frage, wie groß wäre die Seitenruderwirkung bei so einem Brettnuri? 2 Servos in den Flächen für Höhe/Quer langen mir, dann lieber noch ein Servo für´s Seitenruder. Kann so ein 1.5m Nuri damit besser flachkreisen? Zumindestens beim Kunstflug ein Turn fliegen zu können wäre den Aufwand wert.

    Ansonsten habe ich noch ein 50g Motor, 3s, 1100 kv, 15A, 8x5er Klapplatte, etwa 150 Watt mit 750g Schub. Dazu ein 100g 3s Akku mit etwa 1000 mAh langt für 3-4 min Vollgas. Das sollte passen oder?
    Like it!

  6. #96
    User
    Registriert seit
    10.05.2003
    Ort
    Tegernsee
    Beiträge
    166
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Porkus,
    bei unsern Baracudas E 1500 ist der Akku (2200 3S) hinter dem Schwerpunkt, Du kannst deinen Akku wegen dem leichteren Motor
    weiter vorne plazieren um den Schwerpunkt einzustellen.
    Die Seitenruderwirkung ist bei einem Brett mit dem kurzen Hebelarm sicherlich nicht besonders, beim Kreisen ist auch durch den kurzen Rumpf
    nicht gut zu sehen wieviel Seitenruder man steuern muss.
    Wird der Baracuda mit Höhe und Quer getrennt geflogen, dann kann die Querruderdifferenzierung so eingestellt werden, daß der Baracuda nicht schiebt und kein negatives Wendemoment hat, wenn in der Kurve die Höhenruder gesteuert werden.
    Werden nur 2 Servos verwendet und ein kombiniertes Quer-Höhenruder verwendet wird beim Höhesteuern auch die Differenzierung verändert.
    MfG akroo
    www.epp-flugmodelle.de
    Like it!

  7. #97
    User
    Registriert seit
    04.07.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    7
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    mein Baracuda ist jetzt fast fertig. Habe ihn mit kombinierten Quer-/Höhenruder gebaut. Jetzt frage ich mich wie groß die Ruderausschläge sein müssen. Hat da jemand einen Tip?

    Jörg
    Like it!

  8. #98
    User
    Registriert seit
    04.07.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    7
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,

    mein Baracuda ist heute fertig geworden. Mit 2 HS-65MG, 4 AAA Eneloop, FrSky 4-Kanal Empfänger und etwa 50g Trimmblei wiegt er ziemlich genau 500g. Der Rumpf ist vollständig mit Strappingtape und Paketklebeband beklebt. Die Fläche ist mit der beigefügten Laminierfolie bespannt. Dadurch ist sie sehr schön verdrehsteif geworden. Die Ruderausschläge habe ich auf die empfohlenen +-20mm eingestellt. Jetzt braucht es nur noch schönes Wetter und dem Erstflug kann nichts mehr entgegen stehen. Bin schon sehr gespannt

    Name:  IMGP3155.JPG
Hits: 1751
Größe:  158,8 KB

    Name:  IMGP3153.JPG
Hits: 1926
Größe:  167,5 KB
    Like it!

  9. #99
    User
    Registriert seit
    07.05.2008
    Beiträge
    574
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Jörg,

    das sieht ja wieder gut aus!!!!

    Grüsse, Kai

    http://www.vatertagsflieger.de/
    Like it!

  10. #100
    User
    Registriert seit
    14.03.2004
    Ort
    Rhein-Main
    Beiträge
    844
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jörg,

    sieht schön aus, nur warum hast du die Randbögen nicht verschliffen? Ob du dir mit den HS 65 MG einen Gefallen getan hast, würde mich mal interessieren, wenn die Kiste eingeflogen ist. Bisher hab ich mit den Hitec schlechte Erfahrung gemacht in Bezug auf Getriebespiel und Stellgenauigkeit. Beides ist eine Grundvoraussetzung bei den Nuris.
    Martin
    Like it!

  11. #101
    User
    Registriert seit
    04.07.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    7
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @martin2

    Die HS-65MG hatte ich in meinem 450er Heli auf der Taumelscheibe. Konnte dort nicht über Spiel und Stellgenauigkeit klagen. Mal sehen wie die Langzeitstabilität ist. Meine Flugkünste sind aber auch nicht so gut das ich den Unterschied zu einem HiEnd Servo merken würde
    Bei den Randbögen hatte ich die Befürchtung das ich die Laminierfolie nicht sauber um einen runden Bogen bekommen würde. War halt das erste Mal das ich die Folie verarbeitet habe. Beim nächsten Mal würde ich die Randbogen verschleifen.

    Gruss,
    Jörg
    Like it!

  12. #102
    User
    Registriert seit
    03.08.2010
    Ort
    gerne am Hang
    Beiträge
    758
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    65
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Martin,

    wie ist denn die Laminierfolie zu verarbeiten? Kleber sprühen, selbstklebend, bügeln???
    Drunter ist kein Filament sondern gleich Folie auf EPP?
    Wie wäre die Folie an "verschliffenen" Randbögen zu verarbeiten, sterrig oder biegbar-flexibel?

    Fragen, Fragen, Fragen....vielen Dank vorab
    Gruß Marcus

    Das Gezeter um die Signatur ist unfassbar....
    Like it!

  13. #103
    User
    Registriert seit
    04.07.2005
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    7
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Laminierfolie liess sich recht gut verarbeiten. Auf der stumpfen Seite scheint so eine Art Heißkleber zu sein so das sie ähnlich wie Bügelfolie aufgebügelt werden kann. Man muss nur beachten das sie Null schrumpft. Sie kann recht hohe Temperaturen vertragen so das man durchaus das EPP darunter anschmelzen kann.
    Die Flächen von meinem Baracuda habe ich leicht angeschliffen so das sich die Oberfläche samtig anfühlt. Darauf dann direkt die Folie ohne Sprühkleber oder Strappingtape. Hier ein Foto von einem Probestück das ich aufgebügelt und danach wieder abgerissen habe.

    Name:  IMGP3103.JPG
Hits: 1585
Größe:  187,6 KB

    Gruss,
    Jörg
    Like it!

  14. #104
    User
    Registriert seit
    10.05.2003
    Ort
    Tegernsee
    Beiträge
    166
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich war gestern mit meinem Baracuda 1500 mit Elektroantrieb beim fliegen.
    Der Baracuda wurde nachträglich mit Laminierfolie bebügelt und das Ergebnis
    ist super.
    Die ereichbare Geschwindigkeit hat zugenommen ,ebenso die Rollwendigkeit.
    Der Flügel wurde nur mit Laminierfolie bebügelt, kein Tape unter der Folie.
    Die Torisionsfestigkeit ist besser wie mit nur getaptem Flügel.
    Auch die Elasticflapes sind steif genug für eine sehr gute Ruderwirksamkeit.
    Alles in allem ein super Nurflügel.
    MfG akroo
    Like it!

  15. #105
    User
    Registriert seit
    10.05.2003
    Ort
    Tegernsee
    Beiträge
    166
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo, hier ein Tipp, nicht nur für Baracudaflieger.
    ich habe mit Laminierfolie eine Ruderspaltabdekung gemacht.
    Dazu einen streifen Laminierfolie abschneiden mit ca 15mm Breite.
    Den Streifen unten im Bereich der Ruderspalte an der Tragfläche
    anbügeln, so das der Ruderspalt überbrückt wird.
    Am Ruder darf die Folie jedoch nicht angebügelt werden.
    Die Laminierfolie ist steif genug, die Ruderspalten werden gut
    und flexibel überdekt.
    Durch diese einfache Maßnahme werden die Flugeigenschaften
    merklich verbessert.
    Beim Baracuda habe ich eine 75my Folie verwendet, ich werde
    eine stärkere Folie ca 125my besorgen und bei meinen Seglern
    ebenfalls die Ruderspalten abdecken.
    Viele Grüße vom sonnigen Tegernsee akroo
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Seitenleitwerk Klappbar EPP Brett
    Von martin2 im Forum Nurflügel
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 06:40
  2. EPP Brett mit Butterfly bremsen?
    Von martin2 im Forum Nurflügel
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 08:32
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 23:28
  4. EPP - Brett Frage: Fliegt das Ding
    Von Cannonball im Forum Nurflügel
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 13:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •