Anzeige Anzeige
  www.kuestenflieger.de
Seite 21 von 22 ErsteErste ... 111213141516171819202122 LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 315 von 316

Thema: Baracuda: EPP-Brett für die Thermik !!

  1. #301
    User
    Registriert seit
    10.05.2003
    Ort
    Tegernsee
    Beiträge
    170
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier eine Mail von einem Kunden.
    Sehr geehrter Herr Widmann

    Ich möchte Ihnen mitteilen dass ich mit ihrem Modell Baracuda eine große Freude habe.
    Er fliegt sowohl bei Bedingungen mit wenig Wind gut und auch bei Geschwindigkeiten von 40kmh außerordentlich gut.
    Nebenbei ist er auch sehr landungsunempfindlich und steckt so einiges locker weg.
    Hier ein Link vom vergangenen Sonntag bei uns im Salzkammergut am Berg, sofern es sie interessiert.
    https://m.youtube.com/watch?v=HcVNNFVT974
    Mit freundlichen und begeisterten Grüßen
    Marcus
    www.epp-flugmodelle.de
    Epp-Flugmodelle aus eigener Fertigung.
    RC-Zubehör, Lenkdrachen.
    Like it!

  2. #302
    User
    Registriert seit
    12.01.2012
    Ort
    Graz
    Beiträge
    219
    Blog-Einträge
    39
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Zitat Zitat von akroo Beitrag anzeigen
    ...er fliegt sowohl bei Bedingungen mit wenig Wind gut und auch bei Geschwindigkeiten von 40kmh außerordentlich gut.
    Nebenbei ist er auch sehr landungsunempfindlich und steckt so einiges locker weg...
    Dem ist nichts hinzuzufügen!

    Toller Flug in genialer Landschaft
    Like it!

  3. #303
    User
    Registriert seit
    21.02.2004
    Ort
    Pfalzfeld / Hunsrück
    Beiträge
    509
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Baracuda transportfreundlich

    Hallo,

    dieses Jahr gings im Februar nach Malle zum hangfräsen....

    Nachdem der Baracuda Elektro Bausatz schon eine gefühlte Ewigkeit auf Halde lag habe ich ihn endlich mal auf die Werkbank gelegt.
    Da war noch was wegen dem Packmaß...
    Sollte ja auch noch motorradtauglich sein. Also den Cutter angesetzt bei 300mm von der Flügelmitte.
    Fehlt noch eine Steckung:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Barrakuda2.jpg 
Hits:	20 
Größe:	153,8 KB 
ID:	1749334

    Gammelbuchensperrholz 4mm auf die Fräse und Alurohr Di 6,0mm eingeklebt.
    Das Ganze dann in den Schalen mit den 3mm Glasfaserstäben auf Ober- und Unterseite verklebt.
    Dann mit der Puksäge an den Schneidmarkierungen durchgesägt.
    Voila, Steckung fertig. Kohlefaserrundstäbe 6mm dienen als Verbinder. Fixierung mit Tape.
    Wurzelrippen braucht man nicht, weil...

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Barrakuda3.jpg 
Hits:	19 
Größe:	158,8 KB 
ID:	1749335

    ... das ganze mit Laminierfolie (nein nicht die aus dem Bausatz, da gibts Alternativen..) sehr steif wird.
    Kein Strappingtape, Sprühbabbsch oder sonstiges Zeugs auf der Tragfläche, diese ist nach dem Bügeln bocksteif!
    An den Endkanten einen CfK Vollstab 1mm angeklebt und das EPP bis auf den Stab runtergeschliffen. Damit gibts eine halbwegs akzeptable Kontur für das PW Profil und die Hinterkante ist nach den gemachten (durchaus hardcore) Erfahrungen unkaputtbar :-)


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Barrakuda4.jpg 
Hits:	21 
Größe:	197,4 KB 
ID:	1749336

    Eingebaut sind die sauteuren MG90S vom bösen Chinesen, vier Stück inklusive Versand €9,99....
    4 Servos, innen HR und außen QR. Und jede Menge Mischerei mit der Taranis.

    Leider hat mich der bekannte Hamburger Versandhändler mit der Motorcombo versetzt weil er seit mehr als einem Monat vollkommen erfolglos versucht seine Lagerlogistik umzubauen, dann halt ohne Motor.
    Merke ich mir :-(
    Auf der Drehe einen EPP Spinner gedrechselt mit einer M10 Schraube und zwei Muttern vorne drangepappt.
    Mit dem 4S Eneloop AA passt dann der Schwerpunkt und die Abflugmasse ist mit 780gr nicht gerade floatertauglich.

    Alles ganz prima, Packmaß ist mit dem Schuhkarton von Balsarumpf bei ca. 680mm.
    Na ja nicht ganz prima, mit den mehr als großzügigen Abmaßen des Rumpfes konnte ich mich nie anfreunden... Das geht mit ein bisschen Aufwand deutlich schlanker auch mit Elektrothermik.

    Um es kurz zu machen, das Ding geht für nen Gummiflieger erstaunlich gut, sowohl bei schwachen Bedingungen wie auch bei richtig viel Wind an der Steilküste.
    Bin mehr als zufrieden (bis auf den unmöglichen Rumpf der sich bei den Landungen großflächig desintegriert hat).

    Trotzdem ein toller Flieger für harte Landebedingungen, richtig eingestellt macht das Teil ne Menge Spass!
    Rollt wie Teufel, ist super wendig und enge Negativloops sind einfach Sahne.
    Ganz erstaunlich gut geht die Möhre auch bei schwachen Bedingungen am Hang, hätte ich nicht erwartet.
    Es fehlt aber ganz klar eine Ballastkammer wenns an der Steilküste richtig gut trägt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	P1120606.JPG 
Hits:	19 
Größe:	85,4 KB 
ID:	1749337

    Der geneigte Erbauer fragt sich dann doch warum wider besseren Wissens der Klappenspalt unbedingt unten sein muss???
    Das SLW ist anscheinend etwas knapp dimensioniert, bei Böen und harten Wenden pendelt die Kiste doch recht ordentlich nach.

    Trotzdem empfehlenswert, nichtzuletzt aufgrund des günstigen Preises!!!

    Wer ein Allroundurlaubsspassgerät zum Reinwerfen in die Steine, mit ordentlich Flugspaß und Minimalpackmaß (in Eigenregie) sucht wird sicherlich nicht enttäuscht.

    Gruß
    Mike
    Man soll sich nicht darüber wundern daß die Katze da die Löcher im Fell hat wo die Augen sind.
    (Prof. H.Lesch)
    Like it!

  4. #304
    User
    Registriert seit
    09.11.2014
    Ort
    Altenriet
    Beiträge
    19
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Baracuda zum Wandern

    Hallo.
    Ich möchte mir jetzt auch einen Baracuda besorgen und diesen mit teilbaren Flächen aufbauen.
    Aktuell habe ich noch ein paar Fragen:
    Welche Servos soll ich nehmen. Metallgetriebe, habe ich schon gelernt, sollten es sein. Aber welche Stellkraft wird benötigt? Empfehlungen bzgl. Stellgenauigkeit?

    Ich möchte die Ruder nicht teilen, also nur Querruder bauen. Wie groß soll ich sie machen? Auf die ganze Länge? 2/3 von außen her?

    Vielen Dank und schöne Grüße,
    Matthias
    Like it!

  5. #305
    User
    Registriert seit
    29.01.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    276
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ich würde mir entweder Baracuda als 4 Klapper holen oder den Beppo als 2 Klappensegler.
    wenn du den Baracuda mit nur 2 klappen baust musst du diese zusätzlich verstärken.
    Servo bei zwei Klappen sowas wie die HS-82 oder ähnliche
    2/3 oder ganze Länge sind Geschmackssache meine ich, aber ich würde wohl 2/3 machen.
    beste Grüße aus Wien
    Markus
    Like it!

  6. #306
    User
    Registriert seit
    03.06.2003
    Ort
    Kreuzau
    Beiträge
    322
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von ML84 Beitrag anzeigen
    ich würde mir entweder Baracuda als 4 Klapper holen oder den Beppo als 2 Klappensegler.
    wenn du den Baracuda mit nur 2 klappen baust musst du diese zusätzlich verstärken.
    Servo bei zwei Klappen sowas wie die HS-82 oder ähnliche
    2/3 oder ganze Länge sind Geschmackssache meine ich, aber ich würde wohl 2/3 machen.
    Hallo,
    wieso verstärken?
    Habe meine Ruder 42cm lang gemacht, die einzige Änderung war, das ich an der Endleiste eine 1x3mm Kohleleiste angebracht habe.
    Diese sollte dazu dienen das das Ruder sich nicht verbiegt.
    Andere Verstärkungen waren nicht nötig.
    Die innere Klappe habe ich mit einem Rest des GFK-Stab stillgelegt


    mfg Ludwig
    Like it!

  7. #307
    User
    Registriert seit
    29.01.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    276
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Lui=Ludwig Beitrag anzeigen
    Hallo,
    wieso verstärken?
    Habe meine Ruder 42cm lang gemacht, die einzige Änderung war, das ich an der Endleiste eine 1x3mm Kohleleiste angebracht habe.
    Diese sollte dazu dienen das das Ruder sich nicht verbiegt.
    Andere Verstärkungen waren nicht nötig.
    Die innere Klappe habe ich mit einem Rest des GFK-Stab stillgelegt


    mfg Ludwig
    ja und genau das Verbiegen ist das Problem deshalb verstärkt man diese! natürlich zum rumcruisen braucht man es eher nicht und für DS wird man vl sogar noch den Flügel weiters verstärken...

    aber das ist nur meine Sicht der Dinge und muss nicht der Wahrheit entsprechen.

    auf jedenfall viel Spaß und notfalls kann man auch gut nachher noch einen Schnitt rein machen und einen Carbonflachstab einkleben.
    beste Grüße aus Wien
    Markus
    Like it!

  8. #308
    User
    Registriert seit
    10.05.2003
    Ort
    Tegernsee
    Beiträge
    170
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo, Der Baracuda 1500 und 1500E ist mit der in der Bauanleitung beschriebenen und empfohlenen Bauweise mehr als ausreichen stabil.
    Nach dem Einkleben der 3mm Gfk-Stäbe und dem Bebügeln mit der beiliegenden Laminierfolie hat der Flügel ausreichen Stabilität für die im Flug auftretenden Kräfte.

    Wir empfehlen immer den Baracuda mit 4 Servos zu betreiben. Die Servos sind in Metallgetreibe und Digital auch nicht zu teuer. ( gibt es bei uns im Shop.)


    Die Gewichte auf dem Flügel habe zusammen über 5kg der Flügel liegt beidseitig kurz vor dem Randbogen auf.
    Angehängte Grafiken  
    www.epp-flugmodelle.de
    Epp-Flugmodelle aus eigener Fertigung.
    RC-Zubehör, Lenkdrachen.
    Like it!

  9. #309
    User
    Registriert seit
    29.01.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    276
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Folie war doch schwer zu bügeln als erhofft was Verzug und Falten betrifft. war dann auch kurz zu heiß mit dem Eisen und hab 3-4 Stellen etwas geplättet... Siehe rechtes Tragflächenende zwischen den Stäben kann man jetzt sein Getränk abstellen
    muss nur mehr den Elektrorumpgf bebügeln und den EPP Rumof etwas nachbügeln.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	baracuda.jpg 
Hits:	19 
Größe:	988,6 KB 
ID:	1798004
    beste Grüße aus Wien
    Markus
    Like it!

  10. #310
    User
    Registriert seit
    29.01.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    276
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    22
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Samstag ist erstflug wenn das Wetter mit spielt und ich überlege noch wegen Ausschlägen Quer nehm ich voll und etwas EXPO aber Höhe auch 20mm scheint mir etwas viel.
    Jetzt überlege ich mehr Expo auf der Höhe oder ich nehm weniger Ausschlag... was fliegt ihr so?

    PS: 4 Klappen. aussen Quer + innen Quer 50%, höhe auf allen rudern gleich
    beste Grüße aus Wien
    Markus
    Like it!

  11. #311
    User
    Registriert seit
    10.05.2003
    Ort
    Tegernsee
    Beiträge
    170
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Am letzten Wochenende haben wir mit unserem Baracuda 1500E und unserem Beppo neue Fluggelände erkundet.
    Das tolle mit diesen Modellen ist der geringe Anspruch an die Landemöglichkeiten.
    Der Beppo wird mit der Flitsche rausgeschickt und der Baracuda 1500E hat durch seine Motorisierung einen noch größeren Aktionsradius.
    Der Baracuda braucht keine große Landewiese und mit dem Beppo ist der Anspruch an das Landefeld noch geringer, er kann auch in ein Gebüsch gelandet werden.
    Zur Erkundung von neuen Fluggelegenheiten die idealen Modelle.
    Gruß akroo
    www.epp-flugmodelle.de
    Epp-Flugmodelle aus eigener Fertigung.
    RC-Zubehör, Lenkdrachen.
    Like it!

  12. #312
    User
    Registriert seit
    29.01.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    276
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hat wer einen Tipp wie ich meine Ruder wieder gerade bekomme? falls ich nochmals bauen würde würd ich auch eine CFK Endleiste verkleben!
    beste Grüße aus Wien
    Markus
    Like it!

  13. #313
    User
    Registriert seit
    10.05.2003
    Ort
    Tegernsee
    Beiträge
    170
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo ML84,
    die Ruder müssen beim Bügeln auf einer ebene Fläche aufliegen dann kann kein Verzug reingebügelt werden.
    Durch die Laminierfolie kommt kein Verzug zustande da die Laminierfolie nicht schrumpft.
    Der Verzug kommt wenn der Flügel Freihand ohne Auflegen gebügelt wird.
    Um die Tragfläche zwischen den GFK-Stäben so zu verformen wie oben in deinem Bild zu sehen muss man schon einiges an Gewalt anwenden, mit einem Folienbügeleisen geht sowas eigentlich nicht.
    GFK- oder CFK-Verstärkungen in der Ruderklappe haben wir noch bei keinem unserer Modelle verbaut.
    Die von uns empfohlene Bauweise ist ausreichen stabil.
    MfG akroo
    www.epp-flugmodelle.de
    Epp-Flugmodelle aus eigener Fertigung.
    RC-Zubehör, Lenkdrachen.
    Like it!

  14. #314
    User
    Registriert seit
    29.01.2016
    Ort
    Wien
    Beiträge
    276
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    null Gewalt, da war das Eisen nur zu heiß... Ich habe es wie in Anleitung gemacht nur an einzelnen Stellen wollte die Folie nicht halten und irgendwann war ich zu heiß unterwegs und das EPP ist geschmolzen. Muss sagen das ich mir mit der Laminierfolie schwer tuh, denn ich hasse Luftblasen und diese sind anscheinend unvermeidbar besonders bei den Stäben, wenn man mit dem Finger drüber fährt sind spürt man genau wo die Folie nicht anklebt.
    beste Grüße aus Wien
    Markus
    Like it!

  15. #315
    User
    Registriert seit
    21.02.2004
    Ort
    Pfalzfeld / Hunsrück
    Beiträge
    509
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Laminierfolie bügeln ist nicht trivial.
    Dadurch dass die Folie nur gering schrumpft (sie schrumpft tatsächlich, ist mutmaßlich abhängig vom Hersteller der Folie) ist die Vorgehensweise völlig anders wie bei herkömmlichen Bügelfolien.
    Ich könnte es nicht besser beschreiben:
    https://epp-versand.de/n_zubehoer.php

    Genau wie Christian es darstellt funktioniert es dann auch.
    Und Lehrgeld habe ich auch bezahlt, siehe dieser thread weiter oben (post #303). Wenn dann etwas Erfahrung gesammelt wurde klappt es ganz prima.

    http://www.rc-network.de/forum/showt...-Rucksackbrett
    Kein Verzug, kein geschmolzenes EPP und die Ruder sind alle gerade, zumindestens mit sehr kleinen Abweichungen die nicht weh tun. Kleine Korrekturen sind möglich beim Anscharnieren, s.u.
    Und die Folie passt sich erstaunlich gut an die dünne (eventuell heruntergeschliffene) Ruderkontur des EPP an.
    Allerdings funktionieren gerade EPP Ruder nach meinen Erfahrungen nur wenn an die Kante am Scharnier z.B. Balsa (hochkant, bei mir 1,0mm) und an der Endkante ein Kohlestab angeklebt wird vor dem Bügeln.
    Nackte (abgetrennte) EPP Ruder ohne Verstärkungen machen beim Bügeln der Laminierfolie was sie wollen, weit entfernt von dem was ich mir vorstelle.

    Und niemals das Ruder vom Flügel abtrennen bevor nicht auf der Scharnierseite eine durchgehende Folie auf Fläche und Ruder aufgebügelt ist.

    Also erst Kohlestäbe an der Endkante ankleben.
    Dann Flügel mit Ruder komplett auf der Scharnierseite aufbügeln, Überlappungen vorne und hinten zur Gegenseite.
    Ruder abtrennen und Balsaleisten (auch flächenseitig) kleben.
    Fläche und Ruder getrennt komplett fertig bügeln, dann abschließend Ruder mit Laminierfolie anscharnieren.

    Klingt kompliziert ist aber ganz einfach wenn man den Dreh raus hat.

    Ich bringe die Laminierfolie erst grob in den Betten auf, dann wird freihand fertig gebügelt. Geht einwandfrei ohne Verzug.

    Gruß
    Mike
    Man soll sich nicht darüber wundern daß die Katze da die Löcher im Fell hat wo die Augen sind.
    (Prof. H.Lesch)
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Seitenleitwerk Klappbar EPP Brett
    Von martin2 im Forum Nurflügel
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 06:40
  2. EPP Brett mit Butterfly bremsen?
    Von martin2 im Forum Nurflügel
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.02.2008, 08:32
  3. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.03.2007, 23:28
  4. EPP - Brett Frage: Fliegt das Ding
    Von Cannonball im Forum Nurflügel
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.05.2004, 13:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •