Anzeige Anzeige
www.tannenalm.at   www.windwings.de
Seite 5 von 41 ErsteErste 123456789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 603

Thema: F3J in Holz - Inspira

  1. #61
    User
    Registriert seit
    21.08.2007
    Ort
    Mömbris
    Beiträge
    1.570
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Hans Rupp Beitrag anzeigen
    Hallo,
    .....
    Kommentare erbeten.
    .....
    Hans
    Hallo Hans,

    die Sache mit den 6 Klappen finde ich, persönlich, "überflüssig". Klar sind die 4 Ruderklappen sehr groß, aber ich denke wenn man die Ruder mit CFK, egal ob in Form von Rovings, Matte oder Flachprofilen verstärkt, ausreichend sind. aber durch 4 Klappen spart man sich auch gleich wieder ein bisschen Gewicht ein. Ausserdem denke ich das man einen 6 Klappenflügel in diesem Fall nicht wirklich brauch.

    Das sind so meine Gedanken, lass mich aber gerne belehren

    Gruß
    Heb nicht ab vom Acker, ohne deinen Tacker!
    Like it!

  2. #62
    User
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Mönchberg
    Beiträge
    1.173
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Uiuiui...

    da hab ich ja was losgetreten....

    Freut mich das der Flieger Euch genau so gut gefällt wie mir als ich ihn im www entdeckt habe.

    Mir persönlich gefällt er im übrigen genau so wie er ist. Warum sollte man die Flügelgeometrie denn ändern? Das Profil - ok. Wölbklappen - klar! Aber warum die Geometrie?

    Fragt einer...

    LG,

    Stefan
    "Ein echter Kunstflug-Segler hat so viel Antriebsleistung, dass er in der Luft stehen und sich aus dem stehen wieder von selbst vorwärts bewegen kann, wenn du wieder Vollgas gibst."
    Like it!

  3. #63
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    Lenningen
    Beiträge
    6.937
    Daumen erhalten
    97
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Wünsch Dir was...

    Name:  inspira-v2.gif
Hits: 5084
Größe:  67,9 KB

    So könnte das aussehen. Dann kann die Klappen beliebig aufteilen, weil die Scharnierline über gesamte Spannnweite gerade verläuft.

    Wenn ma innen bei einem Abschnitt mit konstanter Profiltiefe bleibt, bekommt man ein leichte Vorpfeilung an der Nase innen. Gibt es manntragend ja auch schon (DuoDiscus, Arcus..)

    @Stefan:
    Der Originalgrundriss ist ein Riesenschiff, deutlich überelliptisch was die Wendigkeit herabsetzt und das Anzeigen von Thermik auch. Dann ist der Flächeninhalt so groß, dass mit 5kg (kann ja auch für ein paar wichtig sein, da drunter zu bleiben) die Dynamik leidet. Ich hatte mal einen Tangent Vortex XL mit 6,5 kg und er war mir eher zu leicht als zu schwer. Aber es geht ja nicht um meine Ansicht.
    Also wenn die Mherheit die Optik so haben will, machen wir das Beste daraus.

    Hans
    Like it!

  4. #64
    User
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Mönchberg
    Beiträge
    1.173
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Hans Rupp Beitrag anzeigen
    Name:  inspira-v2.gif
Hits: 5084
Größe:  67,9 KB

    So könnte das aussehen. Dann kann die Klappen beliebig aufteilen, weil die Scharnierline über gesamte Spannnweite gerade verläuft.

    Wenn ma innen bei einem Abschnitt mit konstanter Profiltiefe bleibt, bekommt man ein leichte Vorpfeilung an der Nase innen. Gibt es manntragend ja auch schon (DuoDiscus, Arcus..)

    @Stefan:
    Der Originalgrundriss ist ein Riesenschiff, deutlich überelliptisch was die Wendigkeit herabsetzt und das Anzeigen von Thermik auch. Dann ist der Flächeninhalt so groß, dass mit 5kg (kann ja auch für ein paar wichtig sein, da drunter zu bleiben) die Dynamik leidet. Ich hatte mal einen Tangent Vortex XL mit 6,5 kg und er war mir eher zu leicht als zu schwer. Aber es geht ja nicht um meine Ansicht.
    Also wenn die Mherheit die Optik so haben will, machen wir das Beste daraus.

    Hans
    Ahh ok...herzlichen Dank für die Erläuterung Hans. Jetzt verstehe ich...dann will ich mich mal für eine alternativen Optik "öffnen" - will mir ja nicht nachsagen lassen das ich nicht flexibel bin Und schließlich will man ja auch einen Flieger haben, der sich "bewegen" kann

    LG,

    Stefan

    Übrigens: Vielen Dank schon mal an alle, die hier so viel Zeit und Mühe reinstecken...eigentlich wollte ich das Projekt erst im kommenden Winter angehen..aber jetzt...naja, dann läuft es halt nebenher hehe
    "Ein echter Kunstflug-Segler hat so viel Antriebsleistung, dass er in der Luft stehen und sich aus dem stehen wieder von selbst vorwärts bewegen kann, wenn du wieder Vollgas gibst."
    Like it!

  5. #65
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    Lenningen
    Beiträge
    6.937
    Daumen erhalten
    97
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Zwischenstand

    Aktuell 18 Teilnehmer an der Umfrage.

    Klare Tendenz zu B1 und nur Wölbklappen, Durchschnitt der gewünschten Spannweite 4,33m

    Name:  Inspira-Statistik.gif
Hits: 4897
Größe:  7,4 KB

    Hans
    Like it!

  6. #66
    User
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    511
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mir würden 3,7m reichen (als E-Segler): B1 37 KWx
    Sollte für einfachen Handstart nicht mehr als 3,5kg wiegen und mit einem 3-Zellen-Antrieb auskommen.
    Gruß
    Michael
    Like it!

  7. #67
    User
    Registriert seit
    24.06.2004
    Ort
    Schnottwil
    Beiträge
    71
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Zusammen

    Schliesse mich mit B1-S45-KWx an. Mit S42 kann ich auch gut leben!

    Viele Grüsse

    Thomas
    Like it!

  8. #68
    User
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    31139
    Beiträge
    482
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ich brauche noch

    einen für Lothar Vogel.

    B1-42-KWx

    Jedem Modellhersteller müssen doch die Augen tränen
    wenn er sieht das hier quasi über Nacht an die 20 Modell
    gehen!!

    Kann schon jemand etwas zum zeitlichen Ablauf und den Kosten sagen?

    Gruß

    Detlef
    Like it!

  9. #69
    User
    Registriert seit
    31.01.2005
    Ort
    Halle
    Beiträge
    1.394
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    180
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis Ablauf und Kosten

    Zitat Zitat von Detlef Beitrag anzeigen
    Jedem Modellhersteller müssen doch die Augen tränen
    wenn er sieht das hier quasi über Nacht an die 20 Modell
    gehen!!

    Kann schon jemand etwas zum zeitlichen Ablauf und den Kosten sagen?

    Gruß

    Detlef
    Hallo,
    die Frage ist, wie konkret das Interesse wirklich ist.

    Also, eigentlich "riecht" das hier nach einer kompletten Neukonstruktion, sozusagen eine Inspira Update. Dabei bietet der 3-teilige Flügel die Möglichkeit individueller Spannweitenanpassung.
    Ein reiner Rippensatz ist recht schnell entworfen und gefräst. 1-2 Monate Ein Frästeilesatz incl. Rumpf und Leitwerk dauert schon länger 2-4 Monate und ein durchkonstruierter Bausatz macht richtig viel Arbeit, weil hier zwingend ein bis zwei Testmodelle gebaut werden müssen um alle Fehler in der Konstruktion zu finden. Das haben wir bei unserer Schweizer 1-26e erlebt.
    http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=85355

    Schneller und günstiger geht es, wenn sich Mitleser "ehrenamtlich" an Aerodynamik, Konstruktion und CAD beteiligen.

    Wie viel wollt Ihr ausgeben? Ohne großes Nachdenken und kalkulieren würde ich sagen:
    - Nur Rippen 180,00 €
    - Frästeile 320,00
    - Bausatz komplett 600,00 €
    Das sind ganz grobe Schätzungen und völlig unverbindlich. Aber wir reden über einen Großsegler, der ziemlich aufwändig sein wird. Wer jetzt sagt, dafür bekomme ich auch einen ???, der klinkt sich besser aus.
    Am Sonntag werde ich mal mit www.modellbauprofis.de reden
    Stefan
    Like it!

  10. #70
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    Lenningen
    Beiträge
    6.937
    Daumen erhalten
    97
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich denke am interessantesten ist das, was man auf neudeutsch einen „Short Kit“ nennt. D.h. Rippen und Spanten + Materialliste für Leisten und Brettchen.

    Wenn die Geometrie abgesegnet ist, mache ich die Profile dazu passend fertig.

    Den Rumpf kann man ja von der Inspira weitgehend übernehmen.

    Hans
    Like it!

  11. #71
    User
    Registriert seit
    16.06.2002
    Ort
    Germany
    Beiträge
    1.682
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ Hans!
    Jetzt sind ja die eckigen/spitzen Ohren (die finde ich richtig klasse) weg, oder kann man das noch ändern?
    Bis dann mal
    Karl-Heinz Fritz
    Like it!

  12. #72
    User
    Registriert seit
    31.01.2005
    Ort
    Halle
    Beiträge
    1.394
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    180
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln Short Kit

    Zitat Zitat von Hans Rupp Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich denke am interessantesten ist das, was man auf neudeutsch einen „Short Kit“ nennt. D.h. Rippen und Spanten + Materialliste für Leisten und Brettchen.

    Wenn die Geometrie abgesegnet ist, mache ich die Profile dazu passend fertig.


    Den Rumpf kann man ja von der Inspira weitgehend übernehmen.


    Hans
    Short Kit:

    Jepp, das denke ich auch. So einen Flieger baut wohl nur ein etwas erfahrener Modeller und dem reicht das. Wahrscheinlich ist es auch kein Problem, zwei Rippensätze alternativ für Faserverbundholm und Kiefer vorzubereiten.

    Profile und Grundriss
    Ich würde an der Wurzel auf 12% Dicke gehen und mal schauen, ob in der Flügeltiefe noch etwas "drin" ist (Du hast 280mm vorgesehen?). Ansonsten leg mal los!

    Rumpf aus dem Ursprungsplan

    Da muss man kontrollieren, wie die Hebelarme so passen, aber im Grundsatz stimmt das. Nur der Umbau des Designs auf einen aufgeschraubten Flügel ist zu lösen?

    Stefan
    Like it!

  13. #73
    User
    Registriert seit
    21.08.2007
    Ort
    Mömbris
    Beiträge
    1.570
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tach zusammen,

    mir is da eben so ne spontane Idee gekommen. Und zwar gibts ja den Andreas Decker, besser bekannt als AFF-CNC. Er hat letztes Jahr diesen AFF-CNC Schlepper gefräst, aber immer nur 10er weise. Vllt könnte man sich mit dem guten Mann mal Unterhalten. Vllt würde er ja welche Fräsen, wenn man fest sagen könnte das man 10, oder 20 nimmt. Leider kenne ich ihn auch nur weil ich bei ihm sachen bestellt habe. Ich weis natürlich auch net ob er so einfach so etwas macht.

    War jetzt nur mal so ne Idee....

    Gruß
    Heb nicht ab vom Acker, ohne deinen Tacker!
    Like it!

  14. #74
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    Lenningen
    Beiträge
    6.937
    Daumen erhalten
    97
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,


    @Fritz:
    Für die Ohren war ich nur zu faul. In der Phase geht es mir um ganz andere Dinge. Es ging mir nur um die Fläche, Streckung, Pfeilung , Scharnierlinie.

    @Stefan
    Was meinst Du mit "ob in der Flügeltiefe noch was drin ist", mehr oder weniger?

    Ich bin zu der Profiltiefe von 280mm gekommen, weil ich als Flügelfläche nicht mehr als 1 qm haben wollte. Das ergibt dann eine Streckung von 19 bei 4,35m Spannweite. Ich habe mich am Vortex XL von Tangent orientiert, weil ich den kenne und so sehr gut einschätzen kann, was herauskommt. Für mich würde ich sogar die Streckung noch erhöhen, also Flächeninhalt reduzieren.

    Der Vortex XL von Tangent hat übrigens bei 4,3m Spannweite eine Rumpflänge von 1,9m, die Inspira 2,0m bei 4,5m Spannweite. Die 4,3m Vortex-Version fliegt sich noch F3J-like, mit 5m Spannweite kommt schon deutlich Grossseglerfeeling auf. Also die 2m Rumpflänge der Inspira passen.

    Ich habe jetzt schnell den Plan der Inspira ausgedruckt, ein paar Profiltiefen rausgemessen und in RANIS reingeklopft. Ist laut Plan stärker zugespitzt als in der colorierten Dreiseitenansicht, die ich zuerst genommen habe. PAsst auch viel besser zu den Rohbaubildern. Bei 4,5m Spannweite komme ich auf knapp 1,1qm Fläche und Streckung 18,4. Runterskaliert auf 4,35m liegt alles sehr nah an meinem Entwurf (290mm Profiltiefe an der Wurzel). Anbei der Screenshot (mit Ohren ).
    Was etwas anders ist, ist der Pfeilungsverlauf. Die Scharnierlinien von Wölbklappe und Querruder der Inspira sind deutlich unterschiedlich gepfeilt, wodurch man auf einen 4 Klappenflügel mit nahezu fester Aufteilung festgelegt ist.

    Wäre gut wenn jemand den CAD Plan runterlädt und mir die genauen Geometriedaten daraus zukommen liese.

    Hans
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  15. #75
    User
    Registriert seit
    09.09.2008
    Ort
    Mönchberg
    Beiträge
    1.173
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Mister 123 Beitrag anzeigen
    Tach zusammen,

    mir is da eben so ne spontane Idee gekommen. Und zwar gibts ja den Andreas Decker, besser bekannt als AFF-CNC. Er hat letztes Jahr diesen AFF-CNC Schlepper gefräst, aber immer nur 10er weise. Vllt könnte man sich mit dem guten Mann mal Unterhalten. Vllt würde er ja welche Fräsen, wenn man fest sagen könnte das man 10, oder 20 nimmt. Leider kenne ich ihn auch nur weil ich bei ihm sachen bestellt habe. Ich weis natürlich auch net ob er so einfach so etwas macht.

    War jetzt nur mal so ne Idee....

    Gruß
    Hallo Zusammen,

    die Kontaktaufnahme mit Andreas ist bereits erfolgt

    Ich sag mal so...dieser Thread hier wird aufmerksam verfolgt. Wenn ich mehr weiß, berichte ich natürlich

    LG,

    Stefan
    "Ein echter Kunstflug-Segler hat so viel Antriebsleistung, dass er in der Luft stehen und sich aus dem stehen wieder von selbst vorwärts bewegen kann, wenn du wieder Vollgas gibst."
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. F3J in Holz > 3m
    Von jmoors im Forum F3B, F3F, F3J-Modelle
    Antworten: 180
    Letzter Beitrag: 09.10.2015, 09:42
  2. F3J holz flächenmodell gesucht
    Von Flo0-9 im Forum Segelflug
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.04.2009, 21:26
  3. Winterliga F3J rockt!
    Von RetoF3X im Forum F3B, F3F und F3J Segelflug
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.03.2008, 12:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •