Anzeige Anzeige
www.balsabar.de  
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 46 bis 55 von 55

Thema: Tipps und Tricks zum bauen von Freiflugmodellen

  1. #46
    User
    Registriert seit
    07.04.2008
    Ort
    Bad Vöslau
    Beiträge
    246
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich glaube nicht, dass das "geradeaus Fliegen" schon für die Entscheidung reicht. Hängt vor allem sehr stark vom Profil, Nasenradius und baubedingter Oberfläche (Holme, Kanten am Ende der Beplankung, etc) ab.

    Noch wichtiger wäre ein Test mit Strömungsabriss: kippt der Flieger beim langsamen Überziehen immer über die gleiche Fläche ab?

    Viele F1A-Flieger kombinieren die Bespannungen: unten glattes Oracover o.ä., oben rauheres Material (Papier, Vlies, o.ä.) wegen der Turbulenz.
    Like it!

  2. #47
    User
    Registriert seit
    19.04.2009
    Ort
    SENE
    Beiträge
    25
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard BESPANNUNG TEST

    Hallo,

    Ok, das mit dem Überziehen sehe ich ein; werd ich mal versuchen.

    Grüsse Uwe
    Like it!

  3. #48
    User Avatar von hastf1b
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beiträge
    4.302
    Daumen erhalten
    199
    Daumen vergeben
    255
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Einfache Vorrichtung zum schleifen von Balsarundstäben zum Beispiel bei Luftschraubenholmen für Saalflug.
    Zwei Brettchen mit Sandpapier bekleben (man kann zwei unterschiedliche Körnungen aufkleben da sich ja durch die Gummihalterung jederzeit auseinandernehmen lässt) und unten und oben mit Gummiringen zusammen halten seitlich zwei Auflagen ankleben die als Anschlag beim schmiergeln dienen (siehe Bilder).
    Um ein Rundholz mit 2 mm Durchmesser an zu fertigen legt man zuerst einen 2mm Stahldraht auf die Auflageböcken und packt oben soviel dazwischen das sich der Stahldraht noch drehen lässt. Nun nimmt man eine Vierkantleiste und beginnt ziemlich oben mit drehenden Bewegungen die Leiste in eine runde Form zu bringen. Wenn man auf den Anschlägen angekommen ist hat man die 2 mm erreicht durch die Anschläge erhält der Rundstab auf der gesamten Breite einen gleichmäßigen Durchmesser.
    Um das Rundholz nach außen hin dünner zu schleifen dient der Aufsatz in Bild 5 und 6.

    Heinz
    Angehängte Grafiken       
    F1B ist OK
    Like it!

  4. #49
    User
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Utrecht
    Beiträge
    631
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Echt tolle Beschreibung und auch noch mit Bildern! Danke!!!
    Es gibt ihn doch noch den Modellbau. Leider findet man all zu oft nur noch als Hilfe " Kauf Dir beim Haendler XY das oder jenes Teil".
    Fliegen kann jeder. Landen ist eine Kunst. ;)
    Like it!

  5. #50
    User Avatar von hastf1b
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beiträge
    4.302
    Daumen erhalten
    199
    Daumen vergeben
    255
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Werkzeug zum dosieren von Sekundenkleber bei kleinen Klebestellen zum Beispiel bei Saalflugmodellen oder an unzugänglichen Stellen. Das Öhr von Nähnadeln zur Hälfte abtrennen und in einen Griff Kleben (hier ausgediente Filzschreiber. Die gekürzte Nadel in Sekundenkleber tauchen dabei bleibt der Kleber zwischen der Gabel haften und man kann ihn an die Klebestelle bringen. Verschiedene Nadelgrößen ergeben mehr oder weniger Klebstoff.

    Heinz
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	tip1.jpg 
Hits:	21 
Größe:	101,2 KB 
ID:	1789401  
    Angehängte Grafiken  
    F1B ist OK
    Like it!

  6. #51
    User
    Registriert seit
    22.06.2013
    Ort
    Bönnigheim
    Beiträge
    11
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ewd etc.

    Möchte hier mal jemand was zu Einstellwinkeldifferenz, Schwerpunkt und Anstellwinkel schreiben? Ich meine Erfahrungswerte, wie man ein selbstentworfenes Flugzeug auslegt, daß es gut fliegt. Das interessiert mich sehr.
    Like it!

  7. #52
    User Avatar von Nordic
    Registriert seit
    28.02.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    209
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo
    Mein Standart Lieblingsflieger hat zur Zeit ein Winkeldifferenz von 4,2°
    Andere liegen darunter um die 3°Differenz.
    LDA Profilierte gehen bis auf 1° Differenz.
    Anstellwinkel der Flächen bei Standard Profilen 2,5° - 3,5°.
    Ist aber auch abhängig vom Höhenleitwerks Profil.

    Gruß Bernd
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG-20180307-WA0010.jpg 
Hits:	6 
Größe:	169,8 KB 
ID:	1927172  
    Like it!

  8. #53
    User
    Registriert seit
    10.04.2015
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard EWD messen

    Hallo Bernd,

    auf dem Bild ist etwas Elektronik und eine Anzeige auf dem Handy zu sehen - magst Du dazu noch etwas schreiben? Sieht interessant aus.

    Danke und Gruß
    Andreas
    Like it!

  9. #54
    User Avatar von Nordic
    Registriert seit
    28.02.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    209
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Andreas
    Es sind zwei Winkelaufnehmer. Ein Master und ein Slave. Sie werden über Bluetooth mit einem Android Gerät verbunden. So kann man wie diesem Fall die Winkeldifferenz direkt ablesen.
    Man kann auch beide Winkelsticks auf den Flächen plazieren um Verzüge zu messen.
    Hier liegen sie auf Carbonstäben. Wenn man bauchige Profile hat muss man eine abgeänderte Halterung nutzen um in den Nasenradius zu kommen.
    Die Halterung tragt gleich je einen 1.Zeller Lipo zur Spannungsversorgung.
    Querruder / Flaps lassen sich damit auch auf gleichlauf der Ruder vergleichen.
    Diese sind von einem Israelischen FF Piloten. In den Niederlanden kannst du etwas ähnliches vom Allard bekommen.

    Gruß Bernd
    Like it!

  10. #55
    User
    Registriert seit
    10.04.2015
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Bernd,

    danke für die Antwort. Ich bin heute über diesen Thread gestolpert:
    http://www.rc-network.de/forum/showt...ng-mit-Arduino
    Ähnliches Thema, Hardware zum selber bauen und anpassen. Werde ich bei Gelegenheit mal ausprobieren.

    Gruß
    Andreas
    Like it!

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Kettensägenmotor umbauen suche Tipps und Tricks
    Von Bat_down im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 18:01
  2. Tipps und Tricks
    Von JB 359 im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.01.2008, 07:32
  3. Winde bauen? Brauchen Tipps
    Von Shocky Master im Forum F3B, F3F und F3J Segelflug
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 09.11.2006, 16:16
  4. Tipps und Tricks bei Treibstofftank
    Von bogi24 im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.07.2005, 19:08
  5. Elektromodellflug Tipps & Tricks
    Von Gerd Giese im Forum Private Seiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 02.09.2002, 10:47

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •