Anzeige Anzeige
 
Seite 8 von 20 ErsteErste 123456789101112131415161718 ... LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 297

Thema: 40er Scorpione + Motor Chief, Daten? Modelle? Limit?

  1. #106
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.605
    Daumen erhalten
    61
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    alter Falter..21x18 mit 6.100...die wird aber böse schnell und kräftig...

    Na wünschen wir dem stolzen Besitzer mal nen ruhigen Gasdaumen und viel gute Kühlluft.
    Gruß Daniel
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  2. #107
    User
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Forchheim
    Beiträge
    3.126
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Reisenauer Antriebe Beitrag anzeigen
    Hallo Ralf,

    bei einer Auslegung mit 100 Amp. bleiben bei üblicher Reserve so
    2,2 Minuten Vollgaslaufzeit
    Denke, dass sparen wir uns lieber, vor allem bei 3D

    Gruß Andy Reisenauer
    Hi,

    dachte immer die Laufzeit hängt von der Kapazität ab

    Das passt schon mit den 2 minuten Vollgas - da kann ich dann 5-6 minuten schön Knüppel ins Eck fliegen....

    Mein jetziger Antrieb hat 2,42min Vollgas anstehen und geht 6-7 minuten bei 80% Entnahme....

    Ansonsten ist weniger Strom auch OK - von mir aus 80-90A...

    Ich möchte wissen wie weit man kommt - hab ja noch kein Fluggewicht, somit weiss man dann aber, was ca geht....

    Man braucht ja im hovern mit meinem jetzigen Schub:Gewicht = 2:1 nur etwas unter Viertelgas....

    beim Torquen Halbgas und Vollgas nur zum raussteigen im Raketenstyle...

    Gruß, Ralf
    Like it!

  3. #108
    User
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Bergen
    Beiträge
    1.505
    Daumen erhalten
    30
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln 8s 8Kg und 3D...

    Zitat Zitat von evil dead Beitrag anzeigen
    Hi,
    dachte immer die Laufzeit hängt von der Kapazität ab
    Das passt schon mit den 2 minuten Vollgas - da kann ich dann 5-6 minuten schön Knüppel ins Eck fliegen....
    Mein jetziger Antrieb hat 2,42min Vollgas anstehen und geht 6-7 minuten bei 80% Entnahme....
    Ansonsten ist weniger Strom auch OK - von mir aus 80-90A...
    Ich möchte wissen wie weit man kommt - hab ja noch kein Fluggewicht, somit weiss man dann aber, was ca geht....
    Man braucht ja im hovern mit meinem jetzigen Schub:Gewicht = 2:1 nur etwas unter Viertelgas....

    beim Torquen Halbgas und Vollgas nur zum raussteigen im Raketenstyle...

    Gruß, Ralf

    OK Ralph,

    Das sieht dann so aus:

    Name:  HK 4025-KV 1100 29V 26x15k.jpg
Hits: 1402
Größe:  101,9 KB

    26x12 habe ich noch nicht vermessen!
    Strom dürfte sich damit so um 10-15 Amp. reduzieren.
    Werde ich demnächst mal...........

    Gruß Andy Reisenauer
    Like it!

  4. #109
    User
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Forchheim
    Beiträge
    3.126
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Andy

    Das sieht ja gar nicht so schlecht aus....

    Modellgewicht bis 7 Kg dürfte damit gut zu bewegen sein.

    Antrieb würde mit Akkus bei ca. 1600gr liegen inkl Prop und Spinner.

    ca. 500gr RC, dann bleiben 4,9 Kg fürs Modell über....

    Das sollte für die ganze 220cm Klasse langen als Auswahl. Vielleich sogar bis 230cm wenn sehr leicht....

    27" wäre noch interressant, falls du da was hast ;o)

    Gruß, Ralf
    Like it!

  5. #110
    User
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    bern
    Beiträge
    5.448
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    59
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hi ralf

    was möchtest du für einen akku nehmen?
    5000mah 10s wiegen ca 1.4 - 1.5kg
    26 - 27er prop 150 - 200gr
    steller mit kabel 100gr
    spinner 60 - 100gr
    motor mit getriebe ca 350 - 400gr
    --------------------------------
    ca 2060 - 2300gr für antrieb komplett

    empfänger 50gr
    servo 5 x 50gr - 250gr
    verkabelung 150 - 200gr
    empfängerstromversorgung 2 x ca 80 - 120gr 160 - 240gr
    -----------------------------------------------------
    ca 660 - 740gr für rc

    macht also 2720 - 3040gr für antrieb und rc
    =================================


    8s mit aussenläufer und getriebe ist nicht mehr optimal für 3D fliegen und diese prop/modellgrösse, da fehlt bisschen drehzahl die durch deutlich mehr pitch ausgeglichen muss.
    das ist zwar "verbrauchsmässig" nicht verkehrt, jedoch nicht erwünscht um standschub zu erreichen, der ja bei 3D sehr gefragt ist.

    die angaben der beispiele oben sind nach meinen nachrechnungen "max-schub", der echte "standschub" (schub bei stehendem modell, z.b hoovern und torquen!) wir nach meiner rechnung bei ca 8 - 10kg liegen, also nicht wirklich berauschend zum 3D fliegen.

    frage, - warum 8s? hast du 4s akkus zur verfügung? dann könntest du 12s draus machen?
    gehts um einen max 8s regler? (phönix?)
    wenn's wirklich 8s sein soll würd ich innenläufer mit getriebe vorschlagen, da passt dann die drehzahl, ampere gehen aber nach erfahrung bisschen mehr rauf.

    mfg

    hugo
    Like it!

  6. #111
    User
    Registriert seit
    25.04.2006
    Ort
    Forchheim
    Beiträge
    3.126
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von H.F Beitrag anzeigen
    hi ralf

    was möchtest du für einen akku nehmen?
    5000mah 10s wiegen ca 1.4 - 1.5kg
    26 - 27er prop 150 - 200gr
    steller mit kabel 100gr
    spinner 60 - 100gr
    motor mit getriebe ca 350 - 400gr
    --------------------------------
    ca 2060 - 2300gr für antrieb komplett
    Hi,

    8s 4000 Nanotech - wiegen 950gr

    Mein Regler 100gr - Rest ist für Latte und Spinner...

    Prop Metts ist nicht ganz so schwer. Meijzlik weiss ich nicht.

    empfänger 50gr
    servo 5 x 50gr - 250gr
    verkabelung 150 - 200gr
    empfängerstromversorgung 2 x ca 80 - 120gr 160 - 240gr
    -----------------------------------------------------
    ca 660 - 740gr für rc

    Bisschen viel...

    5x 9900
    Jeti R6
    2s1300 Saehan
    Kabel in ausreichender Länge...

    Macht knapp 500gr - zumindest war das bisher immer so.....



    die angaben der beispiele oben sind nach meinen nachrechnungen "max-schub", der echte "standschub" (schub bei stehendem modell, z.b hoovern und torquen!) wir nach meiner rechnung bei ca 8 - 10kg liegen, also nicht wirklich berauschend zum 3D fliegen.
    Also ehrlich, ich weiss nicht was ihr habt....

    Man flog 3D mit nem 26er Benziner in einem 2m Modell - Gewicht 5 Kg - Schub maximal keine 10 Kg....Leistung ausreichend....

    2,2m Modelle mit 45-50ccm und nicht annähernd 2:1 Verhältnis....

    Ich brauche um sie im Torquen zu halten 1:1 Schub:Gewicht - alles andere bestimmt nur wie schnell dass sie raussteigt

    Dazu ist aber nicht nur der Schub wichtig, sondern wie die Latte greift.

    Ne APC legt erstmal 5 Gedenkminuten ein dann gehts nach oben.

    Ne Metts E geht relativ linear und sauber langsam hoch, die Engel CFK genauso.

    Ne Meijzlik greift wie Sau - da ruckts richtig und ab gehts


    Das kommt auf die Latte auch noch an. Die Kiste muss nicht wie vom Affen gestochen hoch rauschen ausm Torquen und aus allem anderen hast du eh keinen so hohen Anstellwinkel. Bei 45-60° gehts auch locker flockig nach oben.

    Ich hab jetzt die ganze Zeit einen Antrieb ( Direkt AL ) geflogen an 8s bei 5Kg, 5,3 Kg und nun 4,6 Kg.

    Max Schub liegt bei 10 Kg laut DC.

    Die 4,6 Kg sind deutlich zuwenig für den Antrieb - sobalds greift, gehts ab nach oben wie Hölle, gedämpft nur durch die große runde Haube...

    Bei den 5 und 5,3 Kg gings nicht so deutlich schlechter, Reserven ausreichend für alles.

    Alles was ich bisher im DC ausgerechnet und dann geflogen habe, hat deutlich ausgelangt - eher waren wir positiv überrascht dass mehr geht als erwartet - Das war immer maximal 2:1 Verhältnis, wie hier auch.

    Ausserdem geht der Trend in Richtung weniger Zellen. Dank Getriebeantrieb ;o)

    Erst 10s in 2m 5Kg Modellen, nun runter bis 6s....
    Hat der Gernot nicht auch nur 8s in seiner 2,2m Yak geflogen ???

    frage, - warum 8s? hast du 4s akkus zur verfügung? dann könntest du 12s draus machen?
    gehts um einen max 8s regler? (phönix?)
    wenn's wirklich 8s sein soll würd ich innenläufer mit getriebe vorschlagen, da passt dann die drehzahl, ampere gehen aber nach erfahrung bisschen mehr rauf.

    mfg

    hugo
    Yep, hab 4s - sicher kann ich 12s machen, aber dafür brauch ich bei dann 7,5 Kg keinen Getriebeantrieb - das geht dann direkt auch locker vom Hocker....

    Noch mehr Strom will ich nicht...

    Gruß, Ralf
    Like it!

  7. #112
    User gesperrt
    Registriert seit
    02.09.2010
    Beiträge
    2.721
    Daumen erhalten
    74
    Daumen vergeben
    242
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Reisenauer Antriebe Beitrag anzeigen
    Da viele Daten über den zulässigen Spezifikationen
    vom Motor - und Getriebehersteller liegen,
    soll das keine allgemeine Empfehlung zur Ausrüstung sein!

    Was im praktischen Einsatz wie gut und wie lange mit
    welcher Leistung dauerhaft funktioniert ist noch
    Spekulation!
    Deshalb aber nicht weniger interressant!
    Einsatzberichte (Vielleicht stellt Hugo auch mal sein Video ein?),
    Mutmaßungen, Ideen und Zweifel
    sind gleichberechtigt willkommen

    Gruß Andy Reisenauer
    Aha , deshalb keine Antwort , hab ich leider nicht gelesen vor meiner Frage

    Schön wäre trotzdem ein Feedback von Anwendern, 5-10 Flüge oder 10-50 Flüge oder sogar mehr.

    Das Video habe ich nun auch gefunden ... sieht ja sehr vielversprechend aus

    Gruß Martin
    Like it!

  8. #113
    User
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    bern
    Beiträge
    5.448
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    59
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hi ralf

    ich hab mich da im gewicht bisschen verrechnet, ich hab versehentlich 10s aufgewogen anstelle 8s.

    bei 8s 4000mah so hohe amperes zu ziehen ist bisschen heftig, kann mir fast nicht vorstellen das die bei ca 35C vollast die spannung einigermassen halten können,- da wäre wohl 2p auch nicht verkehrt.
    ich persöhnlich kann da ein lied davon singen, - meine 3300 35C und 5000 25C scheue ich mit ca 75A rum, immer mal wieder mit ca 100er peaks, - alles dick, die 5000er turnigys sterben reihenweise nach ca einem halben dutzend flügen....

    hab jetzt bisschen nachgerüstet.

    in sachen schub sag ich nix mehr dazu, muss jeder selber wissen was er mag.



    mfg

    hugo
    Like it!

  9. #114
    User
    Registriert seit
    09.05.2002
    Ort
    Immenstadt
    Beiträge
    814
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Cool Grossegler Antrieb

    Die Motoren haben ja richtig Power!

    Geht das auch mit meinem Super Chief, oder dreht es mir dann die Welle ab?

    Suche so einen Powerantrieb für meinen Duo Discus mit ca. 12 kg Abfluggewicht. Flog ihn bisher mit einem 330`er und 10 S bei 70 Ampere (15 m/sec.), eigentlich könnte er noch mehr Dampf haben. Das Gewicht in der Nase ist egal, da der Motor ruhig 400 Gramm wiegen kann um den Schwerpunkt hinzubekommen. Wäre ja ganz nett wenn so ein 5 m Segler fast senkrecht geht. Über Sinn und Unsinn will ich aber nicht diskutieren, macht halt Spass

    Gruß, Michl
    Jetzt flieg` mer erscht mohl, land`e dimmer später!
    Like it!

  10. #115
    User
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Bergen
    Beiträge
    1.505
    Daumen erhalten
    30
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln Versuch macht kluch.......

    Zitat Zitat von Thermike Beitrag anzeigen
    Die Motoren haben ja richtig Power!

    Geht das auch mit meinem Super Chief, oder dreht es mir dann die Welle ab?

    Suche so einen Powerantrieb für meinen Duo Discus mit ca. 12 kg Abfluggewicht. Flog ihn bisher mit einem 330`er und 10 S bei 70 Ampere (15 m/sec.), eigentlich könnte er noch mehr Dampf haben. Das Gewicht in der Nase ist egal, da der Motor ruhig 400 Gramm wiegen kann um den Schwerpunkt hinzubekommen. Wäre ja ganz nett wenn so ein 5 m Segler fast senkrecht geht. Über Sinn und Unsinn will ich aber nicht diskutieren, macht halt Spass

    Gruß, Michl

    Hallo Michl,

    theoretisch könnt's gehen
    aber theopraktisch?
    Fakt ist, ne abgedrehte 6x7er Titanwelle Welle
    ist mir bis jetzt noch nicht bekannt.
    Der Prop könnte an seine Grenzen kommen,
    vielleicht mal mit Rudi Freundenthaler die Risiken klären!
    Da die Akkuspannung etwas sinken dürfte,
    wird sich wohl der Strom schnell bei um die 100 Amp. einfinden.
    Laut Scorpion dauerzulässig
    Die Leistung wird natürlich nicht dauerzulässig!
    Könntes ja die Einschaltzeiten beginnend bei 10 sek
    so langsam steigern
    Dürfte hier viele interessieren was letztlich möglich ist
    Guter Regler, vielleicht 160er YGE HV sollte jedenfalls Pflicht sein.

    Name:  HK 4025-KV 1110 44V 23x12k.jpg
Hits: 1223
Größe:  97,8 KB


    Also, ich werds wohl nicht testen, grad keine
    Zeit zur Zeit
    Ausserdem hab ich schon ein paar Löcher in der Decke
    Keine Panik, sind von Aeronaut

    Gruß Andy Reisenauer
    Like it!

  11. #116
    User gesperrt
    Registriert seit
    31.10.2007
    Beiträge
    6.122
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    400g = 4225.
    dann aber lieber mit 4:1 und ns 730.
    das bekommt sowohl dem aussenläufer als auch dem steller besser.
    Like it!

  12. #117
    User
    Registriert seit
    29.09.2007
    Ort
    bern
    Beiträge
    5.448
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    59
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    mein nächstes kombi:


    scorpion HK 4035/800 (hersteller 4.2kw dauer)
    motorchief 5.95 : 1
    12s 10000mah 25c
    regler cc phönix 160 ice hv
    prop zum vermessen apc 27 x 13, definitif dann rasa klapp 27 x 13 an noch nicht festgelegtem mittelstück.

    errechnet sind mit der apc e

    18kg max schub
    14kg standschub
    105km/h pitch
    5.5kw in, 4.5kw out
    bei 125A

    mit der rasa möcht ich gerne zwischen 6 - 6.5kw peak feineinstellen.

    das wäre dann:

    ca 19kg max schu
    ca 18kg standschub
    104km/h pitch
    6.3kw in, 5kw out
    bei 140A

    blattspitzenspeed ca 700km/h, - also deutlich unterschall und noch kein knallen.

    bei 140A würden die lipos mit 14c belastet werden.
    da dies eh nur sehr kurzfristig sein wird kann ich da ausnahmsweise mit gutem gewissen turnigy's 5000mah 25c einsetzen, 2p machts möglich. (pro 12s 2p pack 240.- sFr, bzw ca 170 euro! )

    kompletter antrieb ist nun mehr oder weniger eingebaut, der powersafe empfänger kommt nächste woche, der rest ist im haus, mal abgesehen natürlich vom rasa prop, da will ich messen was der apc e 27 x 13 dazu meint.

    mfg

    hugo

    ps: für akro ist das ganze ok, keinesfalls aber natürlich zum schleppen, da empfehle ich dringend nicht ans limit (oder in meinem falle übers limit) zu gehen.

    selbstverständlich passen da auch andere prop's drauf, - wer gerne mehr speed mag darf natürlich mehr pitch verschrauben, ich werd das sicherlich auch ausprobieren. (fiela 26 x 16 - irgendwas).

    die doch bisschen voluminöse haube der 2.6m yak lässt aber ein 26er prop schnell mal klein ausschauen, und wohl auch bisschen wirkung verpuffen.

    mfg

    hugo
    Like it!

  13. #118
    User
    Registriert seit
    04.12.2008
    Ort
    Uelsen
    Beiträge
    431
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard die Entscheidung ist gefallen GB Yak55 1,80m

    Flieger und Servos sind bestellt, stellt sich nur noch die Frage nach einen ultimativen Antrieb.
    Vorgaben: Prop max 20"
    Akku 6SP 4000 Nanotec
    Ich hoffe, Andi hat da was auf Lager
    ach ja Referenz:http://www.rc-network.de/forum/showt...ghlight=hacker
    obwohl ich ein Reisenauergetriebe für vielseitiger halte.
    Gruss
    Gerrit
    Like it!

  14. #119
    User
    Registriert seit
    21.11.2009
    Ort
    Bergen
    Beiträge
    1.505
    Daumen erhalten
    30
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln Referenz oder Flugspaß und leicht.....

    Zitat Zitat von Gerrit Voet Beitrag anzeigen
    Flieger und Servos sind bestellt, stellt sich nur noch die Frage nach einen ultimativen Antrieb.
    Vorgaben: Prop max 20"
    Akku 6SP 4000 Nanotec
    Ich hoffe, Andi hat da was auf Lager
    ach ja Referenz:http://www.rc-network.de/forum/showt...ghlight=hacker
    obwohl ich ein Reisenauergetriebe für vielseitiger halte.
    Gruss
    Gerrit
    Hi Gerrit,

    wennst Deine Maschine mit referenzähnlichem Antrieb mit
    Standschubblenderlatte(was für ein Wort)20x8Metts
    und mieserablem Prop-Wirkungsgrad
    (HD Verhältnis)fliegen willst,
    geht's natürlich auch so:

    Name:  HK 3026-1900-5 22V Metts 20x8k.jpg
Hits: 1066
Größe:  98,9 KB

    Solls aber besser fliegen dann:

    Name:  HK 3026-1900-6 22V 20x12k.jpg
Hits: 1029
Größe:  102,1 KB

    Für dynamischen Vorwärtsflug würd ich
    eine 19x16 Fiala montieren:

    Name:  HK 3026-1900-6 22V 19x16k.jpg
Hits: 1023
Größe:  100,6 KB

    oder sogar 18x18

    Leider der falsche Thread,
    aber für nen größeren Motor gibts keine
    Notwendigkeit.
    Ein Strecker RS 330.12...wäre natürlich
    noch 50g leichter, aber nicht billiger....

    Wichtig:
    Da ich die Daten nicht schönmessen will,
    verzichte ich auf DC Datenerhebungen mit Auto-Timing

    siehe Autotiming Thread

    Gruß Andy Reisenauer
    Like it!

  15. #120
    User
    Registriert seit
    04.12.2008
    Ort
    Uelsen
    Beiträge
    431
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard hallo Andi

    hieraus lese ich, dass der Strecker die bessere Lösung darstellt.
    das passt jetzt zwar nicht mehr in diesen Threat aber dann biete mir doch bitte diese Kombination an.
    Gruss
    Gerrit
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •