Anzeige 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 91

Thema: Fertige Modelle

  1. #16
    User
    Registriert seit
    24.11.2005
    Ort
    innsbruck
    Beiträge
    412
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard "Fertig"

    Hallo

    Endlich ist auch mal mein "Monello SAL" fertig.
    HLW und SLW sind noch nicht angelenkt, aber sonst ist alles soweit fertig. 274g bringt er, mit leider 10g Trimmblei, auf die Waage.
    Ich bin gespannt wie er fliegen wird.

    Name:  DSC00971.JPG
Hits: 2331
Größe:  176,1 KB
    Name:  DSC00969.JPG
Hits: 2341
Größe:  171,4 KB
    Name:  DSCN2464.JPG
Hits: 2343
Größe:  148,7 KB
    Name:  DSCN2464.JPG
Hits: 2343
Größe:  148,7 KB
    Aurel
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    28.04.2008
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    391
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Hi Aurel
    Glückwunsch!
    Sieht wie immer super aus.Nur die Leitwerke passen von der Farbe nicht so recht,aber ist ja Geschmackssache.
    Viel Spass beim Einfliegen.
    Gruß Sascha
    Like it!

  3. #18
    User Avatar von VolkerR
    Registriert seit
    22.03.2010
    Ort
    Grambek
    Beiträge
    323
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Hallo,
    lass dir mit den Leitwerken nichts einreden!!

    Endlich noch Jemand mit Mut zu Farbe.

    Meiner ist zu 95% fertig , bald kommen Fotos!!

    Grüße Gerald
    F3K Das ist hier doch eine Wegwerfgesellschaft.....
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    24.11.2005
    Ort
    innsbruck
    Beiträge
    412
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Testflug :)

    Mein SAL fliegt... er FLIEGT

    Heute war bei Sonnenschein, Schneematsch, nasser Wiese, - Graden aber immerhin Kaiserwettersonnenschein der Erstflug. Er Flog auf anhieb, gerade und ohne mit der Wimper zu zucken. Dritter Start dann ein SAL Wurf, hier fehlte noch ein bisschen Höhenruder.
    Durch die Anlenkungen bzw. den Kleber bin ich nur auf einem Abfluggewicht von 280g

    Ich kann nur sagen: Ich bin zufrieden!

    Jetzt fangt die Feinabstimmung an. Klappen, Ruder usw.

    Aurel
    Name:  DSC00976.JPG
Hits: 2243
Größe:  180,1 KB
    attach]611321[/attach]
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    Linz
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sehr kultig!
    Also, wenn du den Flieger am Himmel aus den Augen verlierst musst du schon fast blind sein.
    Ich find das toll =)

    Gratuliere zum Erstflug und viel Spass damit. Das WE soll ja eh schön werden, also hast sicher genug Zeit zum Einstellen.

    mfg Klaus
    Like it!

  6. #21
    User Avatar von VolkerR
    Registriert seit
    22.03.2010
    Ort
    Grambek
    Beiträge
    323
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ich habe fertig!!

    So,
    es ist geschafft.

    Sieht aus wie ein RCN 09, ist aber nicht wirklich Einer.
    Das Profil ist ein Zone mit nur 12mm Dicke an der Wurzel,
    war ein ziemliches Gespiele die Servos mit der Diagonalanlenkung im Flügel verschwinden zu lassen.

    Ohne Blei liegt der Schwerpunkt bei 72mm und das bei einem
    Gewicht von 281g.

    Da der Rumpf innen unter der Flügelauflage nur 5mm hoch ist, musste ich für das Ballastsystem eine Lösung finden, die nicht hoch aufbaut.
    Dann fiel mir ein Rest Dachdeckerblei in die Hände und das Problem war gelöst!!

    Die Befestigung des Ballastes mit einem Drahthaken im Servobrett, war mir bei meinem anderen Flieger zu fummelig.(Rutschte beim einsetzen immer wieder raus und musste über einen Klotz in der Haube gesichert werden)
    Jetzt wird der Ballast mit einem Kugelgelenk auf dem Servobrett befestigt und kann so auch noch in der Position verstellt werden.
    Mal sehen ob es sich bewährt!


    Schluß jetzt ich muss zum Jungfernflug!!

    Grüße Gerald
    Angehängte Grafiken       
    F3K Das ist hier doch eine Wegwerfgesellschaft.....
    Like it!

  7. #22
    User Avatar von VolkerR
    Registriert seit
    22.03.2010
    Ort
    Grambek
    Beiträge
    323
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Empfänger sind Arschlöcher!!!!!

    Königswetter,
    8°C, Sonne und etwas böiger Wind.

    Ab auf Flugfeld, einschalten, Reichweitentest, erster vorsichtiger Handstart.

    Nach 10m Flug biegt der Flieger nach unten ab, wildes Servozucken, konnte ihn gerade noch abfangen, nichts passiert.
    Ok, der Empfänger ist nicht ganz vertrauenswürdig, zuckt gerne mal zwischendurch, also kein Risiko eingehen und ab nach Hause, Empfänger wechseln.
    Hab also meinen Birdy gestrippt und den Empfänger getauscht, jetzt ist alles gut.

    Zurück auf Flugfeld, neuer Start, ER FLIEGT!!!!

    Da der Rumpf sich für den Speerwurf nicht richtig greifen lässt, einen vorsichtigen Schleuderstart.
    Geht gerade hoch, alles gut!
    Fliegt etwas zickig, liegt wohl am böigen Wind.
    Er ist sehr schnell im Gegensatz zum HM 51, macht Spass.

    Nächster Start mit mehr Schwung, fliegt schön, aber plötzlich keine Reaktion mehr.
    Aus ca. 20m trudelt er nach rechts weg und schlägt mit dem rechten Flügel und der Rumpfspitze auf den gefrorenen Boden und fällt dann auf das Seitenleitwerk.

    Ab ins Auto und Handfeger und Schaufel holen?
    Nee, lieber erst mal gucken.
    Resultat, Rumpfschnauze 8cm eingerissen, Servobrett sauber rausgetrennt, hintere Schraube der Flügelbefestigung durch den Flügel gerissen, rechter Flügel parallel zum Rumpf leicht gestaucht, Seitenleitwerk ebenso!!

    Das war alles??????

    Alle Servos funktionieren als ob nie etwas gewesen wäre.

    Was ist passiert??
    Ich habe die Antenne aus der Haube oben über der Rumpf geführt und in der Mitte des Heckrohres festgetaped, ab da hängt sie 20cm nach unten herunter.
    Hat einer eine Idee?
    Ich bin im Moment sehr verunsichert, weil der Empfänger seit einem Jahr in meinem Birdy ohne Stress funktioniert.

    Das zickige Flugverhalten lag wohl doch nicht am Wind sondern am Servozuckern !??!

    Für gute Ideen wäre ich dankbar, will nämlich das Teil beim F3Kranich fliegen!!

    Hilflose Grüße, Gerald


    PS. der Flieger trocknet gerade und die Reparatur wird wohl kaum zu sehen sein.
    F3K Das ist hier doch eine Wegwerfgesellschaft.....
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    24.11.2005
    Ort
    innsbruck
    Beiträge
    412
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gratulation zum Flieger!

    35Mhz und CFK waren schon immer ein Problem. Ich hatte da die Antenne immer so schnell wie möglich aus dem Rumpf geführt, und dann ebenfalls am Leitwerksträger mit Tesa befestigt. Es hing ein recht langes Ende frei in der Luft

    Ich hoffe du kannst das Problem lösen!

    Mein Seitenleitwerk hat auch gerade einen Patch Glas/Kohleflies bekommen

    Aurel
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    02.12.2009
    Ort
    Kirchheim
    Beiträge
    712
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard keine Idee

    Hey Volker, leider habe ich da auch keine Idee, aber dein "RCN09Zone" schaut wirklich super aus, besonders der Rumpf gefällt mir :-D. Wenn du also mal Zeit findest darfst du gerne einen für mich laminieren. Das mit deinem Empfänger ist blöd könnte es an dem vielen Kohle liegen? fliegst du 35 Mhz oder, dann stimmt das eig. alles liegt es möglicher weise am Akku oder eventuell am Sender ? Ist da die Anntene vom Sender eventuell defekt wenn es eine Stag Antenne ist glaub ich eher nicht wenn es eine Teleskop Antenne sein sollte Prüfe die Antenne oder tausch Sie aus. Ich Tippe auf Sender Antenne
    Like it!

  10. #25
    User Avatar von jonasm
    Registriert seit
    24.05.2009
    Ort
    Bruchsal
    Beiträge
    642
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schade! Ist vielleicht der Kontakt zwischen Empfängerantenne und Platine nicht richtig? Bei meinem alten 35er Empfänger ist die ab und zu mal rausgerissen.
    Like it!

  11. #26
    User Avatar von VolkerR
    Registriert seit
    22.03.2010
    Ort
    Grambek
    Beiträge
    323
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    wie beschrieben, 1. Empfänger mit Problemen, Antenne schon mal auf der Platine gelötet.
    2. Empfänger ohne Probleme!!
    Bin meinen Sender gestern noch mit meinem andern Modell geflogen, alles Top.

    Akku im neuen Flieger ist neu und voll geladen, dass einzig neue sind die Hyperion Atlas 09.

    Gibt es Probleme mit Digitalservos und 35Mghz?

    Grüße Gerald
    F3K Das ist hier doch eine Wegwerfgesellschaft.....
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    11.04.2004
    Ort
    Herzogenrath/Kohlscheid
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Gerald,
    Schade um das schöne Modell. Zu deiner Absturzursache kann ich dir leider auch nichts genaues sagen. Aber deine Probleme erinnern mich an meine eigenen vor ca. einem Jahr. Auch ich hatte zu der Zeit 35mhz in Verbindung mit den Hyperion in betrieb. Dies Allerdings in einem Vollkohle-Flügel. Habe mit diesem Modell massive Störungen gehabt, egal welcher Empfänger und egal welche Antennenverlegung. Selbst ein DS19 von Graupner kam nicht über ien Bodenreichweite (eingeshcobene Antenne) von 20m hinaus. Das dies völlig indiskutabel war ist klar. Ich konnte die Probleme nicht lösen und bin deshalb auf 2.4Ghz umgestiegen. In meinem Fall das System von Jeti. Seit deisem Zeitpunkt gibt es keinerlei Probleme mehr.
    Deine Geschichte erinnert mich doch stark an meine, wenn auch mit unschönerem Ende. Dies lässt den verdacht aufkommen, das die Hyperion vieleicht wirklich Probleme bereiten können. Wenn ja, so könnten die quasi Baugleichen DES428 von Graupner eine Lösung sein. Bin auf diese umgestiegen, da ich mit den Hyperion noch anderweitige Probleme hatte. Die Graupner laufen bisher ohne Beanstandung. Ob sich damit die Störungen beheben lassen, kann ich dir leider nicht sagen.

    Gruß Björn
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    15.05.2010
    Ort
    Schweiz, ZH
    Beiträge
    145
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gratuliere zu den tollen und seeeehr schicken fliegern die ihr da gebaut habt.
    würde gerne mehr lesen wie denn eure Flugeindrücke sind bezüglich charakteristik vom RCN09.
    ich schleif btw. grad an den Flügelkernen rum die ich vom wattsi bezogen hab.....


    p.
    Flüüg din DLG mit bedacht,
    schüsch isch är näär uf äm Bäumli obä wenns het kracht.
    Like it!

  14. #29
    User Avatar von VolkerR
    Registriert seit
    22.03.2010
    Ort
    Grambek
    Beiträge
    323
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fehler gefunden!!!!

    Hallo,
    ersteinmal DANKE für eure Antworten.

    Habe nach langem suchen durch Zufall den Fehler gefunden.

    Am Empfängerausgang 2 hatte sich eine Lötverbindung am Minusstecker gelöst,
    dadurch gab es Impulse wenn der Servo Strom/ kein Strom bekam.

    Also neuer Versuch Heute, mit gründlichem Reichweitentest!!!

    Ist schon Pech wenn man 2 angeschlagene Empfänger nacheinander erwischt,

    @punky-ZH

    Der Rcn 09 fliegt SEHR gutmütig!
    Er ist nicht empfindlich auf die Klappenstellung und verträgt ordentlich Gewicht.(bis 400g! ich fliege im Moment mit 360gund man merkt kaum einen Unterschied im Steigen, nur dass man besser gegen Wind nach Hause kommt.
    Ohne Ballast (290g) kann man ihn extrem langsam fliegen und wenn man es übertreibt sackt er einfach nach unten durch.

    Die reproduzierbaren Abgleitzeiten, bei ruhiger Luft, liegen bei mir um 2 Minuten bei einer Wurfhöhe von geschätzten 40-50m.


    Grüße, Gerald
    F3K Das ist hier doch eine Wegwerfgesellschaft.....
    Like it!

  15. #30
    User
    Registriert seit
    02.12.2009
    Ort
    Kirchheim
    Beiträge
    712
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ende gut alles gut!

    Super, das freut mich sehr. Wie sind deine Wurfhöhen mit Zone besser oder schlechter als mit HM. Viel Spaß damit wünsche ich grüße Michael
    Habe heute Leitwerke gebaut, trocknen gerade jedoch hoffe ich, dass ich ein Anständiges gewicht bekomme.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Grundsatzfrage Elektrifizierung 4kg Modelle
    Von Gerhard Sch. im Forum Elektroflug
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.12.2012, 21:49
  2. F5F Modelle, welche?
    Von hubbse im Forum F5B, F5F, F5G und F5J Elektro-Segelflugmodelle
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 07.11.2008, 18:09
  3. Modelle am Hahnenmoos
    Von f3d im Forum Segelflug
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.07.2005, 08:18

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •