Anzeige Anzeige
  www.kleber-und-mehr.de

Thema: Elektro-Fahrzeuge?

  1. #10816
    User Avatar von Jürgen Heilig
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    13.966
    Daumen erhalten
    177
    Daumen vergeben
    76
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern

    Zitat Zitat von Ralph R. Beitrag anzeigen
    ... Hier sind Leute im Forum unterwegs die prahlen mit ihrem Dieselross dass sie mit "nur" 7,2l/10km auskommen. Hätte ich den Verbrauch mit einem Diesel, ich würde mich sofort bei einer Fahrschule oder beim ADAC für einen Spritsparkurs anmelden. Jedenfalls würde ich diese Peinlichkeit nicht öffentlich in die Welt blasen.
    72l/100km? Kommt auf das "Dieselross" an. Mit einem Leopard 2 kommst Du mit 72l im schweren Gelände kaum mehr als 10km weit.
    Like it!

  2. #10817
    User
    Registriert seit
    09.09.2003
    Ort
    BW
    Beiträge
    1.155
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Jürgen Heilig Beitrag anzeigen
    72l/100km? Kommt auf das "Dieselross" an. Mit einem Leopard 2 kommst Du mit 72l im schweren Gelände kaum mehr als 10km weit.
    Jürgen, lass den Blödsinn. Das ist Haarspalterei. Du weisst genau was und wie ich es meine.
    Status:Langzeit Anfänger.
    Kleiner geht die Signatur leider nimmer..
    Like it!

  3. #10818
    User Avatar von brigadyr
    Registriert seit
    01.08.2011
    Ort
    Lilienthal
    Beiträge
    587
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wieso Blödsinn? Mein Hund ist 12 Jahre alt. Ist das viel ?
    Oder anders gefragt ,wer hat damit angefangen?
    Gruß,Jörg. ,,Wenn Du eine weise Antwort verlangst,mußt Du vernünftig fragen.'' JW von Goethe.
    Like it!

  4. #10819
    User
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    Gräfelfing
    Beiträge
    2.202
    Daumen erhalten
    42
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Raphael,
    ich würde keinenCent in die Vanadium Batterien setzen . Bei den Fahrzeugen gibt es bessere Technologien die auch billiger sind und bei den Armbanduhren ,hey ,meine läuft seit 15 Jahren per Solarzelle . Die braucht man wirklich überhaupt nicht.
    Den einzigen richtigen Weg der Brennstoffzellen hat Er nach Freiburg verkauft.
    Auch so ein Kurzsichtiger .

    Happy Amps Christian
    Happy Amp´s Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY
    Like it!

  5. #10820
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.440
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    148
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Raphael Beitrag anzeigen
    Tut mein Strom aber halt eben nicht. Stände gerne in der Garage wenn die Sonne auf die PV scheint, angenehm kühl. Habe aber ein Carport
    Zum Thema: Wie viele KKWs laufen mitten in der Stadt? Wie viele Brennstäbe werden in Wohnhäusern durch die Fenster geworfen? Eben. Abgase von den Kleinkraftwerken auf Rädern machen genau das.
    Für die Stadtbewohner ist das tatsächlich ein Thema.
    Aber auch nur eines von vielen denn Feinstaub, NOx und CO2 werden ja nicht alle von Verbrennungsmotoren erzeugt.
    Dazu sind es noch unterschiedliche Anteile, also
    z.B. gilt der Diesel als einer der wichtigsten NOx Erzeuger.
    Insg. gibt es also eine Menge Erzeuger von Emmissionen und der Verbrennungsmotor ist nur ein Teil davon.
    Der letzte Smog Alarm wurde m.W. 1987 ausgerufen, seither hat sich die Luft stark verbessert.

    Du produziert Deinen Strom selber, einige Länder sind weitgehend unabhängig von fossiler Energie.
    Für diese Länder und Leute wie Dich gibt es wenig Gründe noch einen Verbrenner zu kaufen. Im Grunde gibt es nur einen:
    die alles andere als umweltfreundliche Akkuproduktion.
    Sollte man nicht todschweigen, wird sich mit höherer Nachfrage und Preisdruck stark verschärfen.....aber das geschieht ja nicht in Deiner/ unserer Garage, nicht

    Nun gehört Deutschland zu den Ländern die eine Menge fossile Energie zur Strombereitstellung benötigt. Da die Politik auch noch den Atomausstieg in alternativer Manier ausgerufen hat,
    haben wir hier ein Problem. Der einzige Vorteil für Städter wäre die dezentrale Stromproduktion, d.h. auch die Landbevölkerung atmet die Abgase der KKW ein Feinstaub gäbe es immer noch, NOx wäre besser.
    Dafür leidet man in den Akku/Lithium Herkunftsländern

    So lange nicht der allermeiste Strom aus Wind/ Solarkraft kommt,
    so lange gibt es für mich Gründe die gegen das Akku Elektroauto sprechen!

    Das Problem der Städter könnte man übrigens auch anders entschärfen:
    warum zieht es die Arbeit in die Städte?
    Warum entsteht Arbeit ausgerechnet dort, wo die wenigsten Arbeiter/ Abgestellte wohnen?
    Der Zentralisierungswahn der Städte ist mindestens ebenso verantwortlich für die Luftqualität wie der Pendler in seinem Diesel!
    Warum soll ich als Landbewohner, der in vielen kleineren Gemeinden arbeitet, die Zeche dafür zahlen das alles in die Stadt will?

    Du darfst mich nicht falsch verstehen, ich bin ein Befürworter von Elektroautos.
    Lieber heute als morgen!
    Aber ob das Akkuauto alle Probleme lösen wird wage ich sehr stark zu bezweifeln!
    Zu gross ist dessen Umweltbelastung durch die Akkuproduktion und Stromerzeugung.
    Wenn diese beiden Punkte gelöst wären und der Preis auf Verbrennerniveau,
    dann gibt es nur noch untergeordnete Gründe sich kein Akku Elektroauto zu kaufen.
    Doch noch ist das nicht so,
    noch vergrößert jedes mehr produzierte Akku Elektroauto die Umweltbelastung!
    Und jedes Kabel und jede Ladestation, die zusätzlich gebaut werden muss trägt ebenso dazu bei!
    Nur damit die Städter eine bessere Luft haben obwohl es auch anders ginge?

    Ein haltbarer, günstigerer Silicium Luft Akku wäre schon mal ein großer Schritt.
    Oder Brennstoffzellen als Stromlieferant.

    Wahnsinn jetzt schon auf nur 1 Pferd zu setzen!
    Nicht die Chinesen werden uns das Licht ausblasen,
    nein, wir tun es lieber selber

    Oliver
    Like it!

  6. #10821
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.440
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    148
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So, Umlaute verbessert....
    Like it!

  7. #10822
    User Avatar von Holger Lambertus
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    31547 Rehburg
    Beiträge
    1.034
    Daumen erhalten
    72
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Oli
    Genauso sehe ich das auch auch, als bekennendes Landei, das eh nicht in die Großstadt will, was jucken mich deren Probleme ???
    Die Probleme der Region, das Abwandern sind hier ist das Problem, der Schwund der regionalen Arbeitsplätze in der ländlichen Region, dadurch findet das pendeln in die Großstädte ja überhaupt erst statt.
    Gruß Holger
    dessen Signatur vom Signatur-Moderationator aufgrund Überlänge gelöscht wurde.
    Like it!

  8. #10823
    User Avatar von psimon
    Registriert seit
    05.10.2008
    Ort
    Anwil
    Beiträge
    250
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Shell schluckt NewMotion

    Shell hat nach eigenen Angaben ab sofort mit 50'000 Ladestationen das grösste Ladenetz!
    Da braut sich was zusammen. Ob ich das gut finde, kann ich noch nicht abschätzen. Zum Glück sind die meisten Ladestationen nicht im Eigentum von Shell.

    https://www.electrive.net/2017/10/12...mmt-newmotion/
    Like it!

  9. #10824
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.440
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    148
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Holger Lambertus Beitrag anzeigen
    Moin Oli
    Genauso sehe ich das auch auch, als bekennendes Landei, das eh nicht in die Großstadt will, was jucken mich deren Probleme ???
    Die Probleme der Region, das Abwandern sind hier ist das Problem, der Schwund der regionalen Arbeitsplätze in der ländlichen Region, dadurch findet das pendeln in die Großstädte ja überhaupt erst statt.
    Und wie sieht das erst in China aus?
    Wo Millionenstädte entstehen wo vorher überhaupt nichts war?
    Woher kommt der Smog dort, da kann man die Luft ja förmlich schneiden!
    Von den Autos mit Katalysatoren?
    Vom Diesel sicher nicht, denn in China werden praktisch keine Diesel verkauft.
    https://www.tagesschau.de/ausland/ch...autos-101.html

    Die Chinesen wundern sich also über die vielen Dieselautos in dt. Städten?
    Wundern sie sich nicht auch darüber weshalb man durch Stuttgart trotzdem ohne Mundschutz laufen kann
    Wenn in China der Verbrennerverkehr also nur in sehr begrenztem Umfang für die dicke Luft verantwortlich ist........
    warum setzt man dann so sehr auf Emobilität?
    Ja natürlich verstehe ich wieso,
    aber ich sehe da weit dringendere Probleme woanders die schnellstens gelößt werden müssen

    Wenn ich nur Stammtischweisheiten von mir gebe bez. dem was sich in China getan hat....
    wieso wird dann die Luftverschmutzung dorten immer schlimmer?
    Laßt mich doch nicht in Dummheit sterben....
    wieso wird das immer schlimmer obwohl angeblich soviel in Solar/Windkraft investiert wird?
    Könnte es nicht sein daß die Vorzeigeobjekte schlicht nicht ausreichen/funktionieren
    Könnte es nicht sogar so sein daß die Chinesen nach wie vor die größten Dreckspatzen sind

    So lange aus China nicht die Meldung kommt "China hat sein Luftproblem gelößt in dem es massiv auf Elektromobilität, Solar/Windkraft und regenerative Energiequellen gesetzt hat und Umweltverschmutzer massiv bestraft wurden"
    so lange ist es eben keine Stammtischweisheit, sondern bittere Realität, gell!

    Oliver

    P.S. ich habe 2! Jungs in der Verwandtschaft, die in China (fragt mich bitte nicht wo) einen Auslandsaufenthalt machen. Die Luft kann man wohl kaum beschreiben....
    Like it!

  10. #10825
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    301
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    98
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Raphael Beitrag anzeigen
    Offensichtlich hast Du wirklich keine Ahnung, was z.B. Hayek in unserer Region grad hochzieht. Ohne Steuergelder, notabene.
    Hallo Raphael, wo bitte sind denn Planungen von Hayek? Ich hab nur Uhrenbatterien gefunden:
    "Eine Überlegung wert finde ich indes vor dem Hintergrund des Booms bei Lithium-Ionen-Batterien ein Engagement bei der Bieler Swatch Group. Die von der Hayek-Familie dominierte Uhrenherstellerin ist an der Firma Belenos beteiligt. Belenos hat zusammen mit der ETH eine eigene Lithium-Ionen-Batterie entwickelt. .Zudem weist die ZKB in ihrer Studie darauf hin, dass die Swatch im Bereich Knopfbatterien mit der Tochter Renata bereits zu den weltweit grössten Herstellern zählt, schreibt allerdings: «Auf absehbare Zeit wird aber auch Swatch hauptsächlich in anderen Märkten mehr Umsatz erwirtschaften. "

    https://blog.derbund.ch/geldblog/ind...rie-ist-heiss/

    Gruss Dietmar
    Like it!

  11. #10826
    User Avatar von Holger Lambertus
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    31547 Rehburg
    Beiträge
    1.034
    Daumen erhalten
    72
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Shell schluckt NewMotion

    Bei Shell gibt es dann bestimmt den V-Power Strom mit besonderen Additiven, der die Kohlen vom Motor reinigt
    Gruß Holger
    dessen Signatur vom Signatur-Moderationator aufgrund Überlänge gelöscht wurde.
    Like it!

  12. #10827
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.440
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    148
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von psimon Beitrag anzeigen
    Shell hat nach eigenen Angaben ab sofort mit 50'000 Ladestationen das grösste Ladenetz!
    Da braut sich was zusammen. Ob ich das gut finde, kann ich noch nicht abschätzen. Zum Glück sind die meisten Ladestationen nicht im Eigentum von Shell.

    https://www.electrive.net/2017/10/12...mmt-newmotion/
    Sie wittern ein Geschäft,
    verursacht von der Politik die Akkuautos stark subventioniert und so den Markt verfälscht.
    Wir unterstützen also mit unseren Steuergeldern einen der größten Schmutzfinken dieser Erde
    Der sich damit auch noch reinwaschen kann
    Der sich damit auf eine sich event. verändernde Marktsituation einstellen kann
    Der damit ein Anwendungsgebiet für das Gas hat (Gaskraftwerke) das bislang einfach abgefakelt wird
    Like it!

  13. #10828
    User Avatar von Holger Lambertus
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    31547 Rehburg
    Beiträge
    1.034
    Daumen erhalten
    72
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Oli
    Auf die Chinesen habe ich keinen Einfluss. Aber auf das was ich selber tue, fahre und kaufe. Auch in die Regionalpolitik kann ich mich etwas mit einbringen.
    Gruß Holger
    dessen Signatur vom Signatur-Moderationator aufgrund Überlänge gelöscht wurde.
    Like it!

  14. #10829
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.440
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    148
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Holger Lambertus Beitrag anzeigen
    Oli
    Auf die Chinesen habe ich keinen Einfluss. Aber auf das was ich selber tue, fahre und kaufe. Auch in die Regionalpolitik kann ich mich etwas mit einbringen.
    Ich mein ja nur, wo es gerade so modern ist die Chinesen in den Himmel zu loben....wir reden über Industrie 4.0,
    die seien schon bei 5.0 und so.
    Ich weiß es nicht,
    was ich aber weiß ist, daß Elektroautos aus Japan (Leaf), Frankreich (ZOE), Deutschland (Egolf, UP, i3) kommen und den USA (Tesla)
    und nicht etwa, wie zu erwarten, aus China

    Gerade ist mir noch ein Argument eingefallen, das bislang wenig oder überhaupt nicht berücksichtigt wurde.
    Also zum Thema "gute Nacht dt. Autoindustrie"
    Gibt es sie überhaupt noch, die dt.Autoindustrie?
    Ein Aus für Verbrennungsmotoren würde die ganze Welt treffen,
    insbesondere auch China
    Alle haben Werke in China, haben Zulieferer aus China produzieren weltweit
    Wieviel Arbeitsplätze würden in China wegfallen wenn morgen kein einziger Verbrenner mehr produziert werden würde?

    Hier eine Liste
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_...obilzulieferer

    Ich denke da würden noch mehr Lichter ausgehen

    Hier was interessantes:
    http://www.21china.de/wirtschaft/tei...obauer-chinas/
    Ohne dt. Autobauer und andere Länder würde nichts gehen.

    Wie sagte ich weiter oben.....wir blasen uns unser Licht selber aus!
    Geändert von Ost (13.10.2017 um 09:51 Uhr) Grund: Argument nachgeschoben
    Like it!

  15. #10830
    User Avatar von depronator.
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Worms
    Beiträge
    1.657
    Blog-Einträge
    4
    Daumen erhalten
    54
    Daumen vergeben
    228
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Was als Zwischenstufe zum Elektroauto fungieren könnte, wäre, aus meiner Sicht, eine Beimischung des noch teuren E-Sprits zu dem Normalen. E10 würde dann nicht Bio(E)thanol, sondern 10% Elektrobenzin bedeuten. Man könnte die bestehende Tankinfrastruktur weiter verwenden und die Emissionen deutlich reduzieren, bei überschaubaren Mehrkosten. Die NOx-Problematik würde noch bleiben, wogegen das AdBlue dann eben stärker zum Einsatz kommen sollte.

    Gruß
    Juri
    ich bin ein Berliner. 19-12-2016
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Hilfe: Excel 4004 Elektro oder Alpina Elektro ??
    Von frossmei im Forum Segelflug
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 20.10.2007, 23:35
  2. Hilfe: Excel 4004 Elektro oder Alpina Elektro ??
    Von frossmei im Forum Elektroflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 07:29
  3. Europhia 2K Elektro oder Trinity F3F Elektro
    Von Willi_S-H im Forum F3B, F3F und F3J Segelflug
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.02.2007, 10:20

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •