Anzeige Anzeige
www.kleber-und-mehr.de  

Thema: Elektro-Fahrzeuge?

  1. #21196
    User Avatar von Jalapeno
    Registriert seit
    22.10.2014
    Ort
    -Thannhausen
    Beiträge
    225
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von smaug Beitrag anzeigen
    In der Tat ist dem nicht so. Denn ich habe weder explizit über Deutsche geschrieben noch das eine 35 Std./Wochenarbeit kein Geld wert wäre. Nur in der Schweiz wirst du von 35 Std./Wochenarbeit kaum grossen Sprünge machen.
    In Deutschland aber auch nicht.
    Für die deutsche Maschinenbaufirma für die ich im Automobilsektor gearbeitet habe bis wir alle entsorgt wurden wegen Scheinselbstständigkeit wurden dann deutschlandweit Arbeiter für Montage angeheuert. Das geht so lange gut so lange es eben in Deutschland und auch im Ausland Arbeit gibt. Nur bricht da momentan die Arbeit auch weg.
    Zuerst gehen die Leiharbeiter in der der Firma die auf Montage sind, dann gehen die, die vor Ort in der Produktion arbeiten. Dann werden die festangestellten Monteure ins Werk zurück beordert die dann aber keine Spesen mehr bekommen und ihre Unterkunft vor Ort selber bezahlen müssen und merken das sie davon nicht mehr leben können, vor allem wenn dann noch die Kurzarbeit kommt.
    Die kündigen dann von sich aus, ohne Abfindung weil es nicht mehr zum Leben reicht mit wenig Arbeitstunden und zweifacher Miete und den Abgehörigen zu Hause die auch etwas zum beißen brauchen. Das ist jetzt nicht aus den Fingern gesogen, sondern es findet statt.

    Scheinselbstständigkeit und Leiharbeitertum, alles gefördert von der Rot-Grünen Schröderregierung auch wenn es jetzt nicht in diesen Thread gehört. Aber der Beginn der Geiselung der deutschen Arbeitnehmer und Selbstständigen.
    Geändert von Jalapeno (02.12.2019 um 23:44 Uhr) Grund: Nachtrag
    Like it!

  2. #21197
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    495
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    255
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BZFrank Beitrag anzeigen
    Na super, jetzt macht Accenture und McKinsey auch noch die Stromplaunung für die EU...
    Moien Frank, es soll in Berlin und Brüssel aufgefallen sein, die beiden dort gut bekannten Superberatungsfirmen bzw. deren Top-Mitarbeiter könnten zu wenig "Branchenwissen" haben und "unsere" Energieproduzenten sind so sehr wegen "Mergers & Acquisitions" mit sich selbst beschäftigt, dass sie...
    ... keine Zeit haben. Vielleicht Experten aus CH+F+D zusammenziehen?


    Ich bestell doch lieber gleich das Aggregat.
    Ja, mach das, bevor es andere tun und der Markt leer ist:

    BILD: Panik bei Stromausfall: GroKo bereitet sich auf Mega-Blackout vor.


    Hier sieht man, nicht nur in Berlin, auch in den States stehen alle noch ganz am Anfang der E-Akku-Autonutzungen:

    WELT: Lange Warteschlangen: An Feiertagen zeigt sich die Kehrseite von Teslas Erfolg.

    Elektroauto-News.net: WeShare: Ladesäulen Blockade in Berlin dauert an & Stellungnahme.

    Gruss Dietmar
    Like it!

  3. #21198
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von smaug Beitrag anzeigen
    so der Titel des Berichts.

    Bericht und Studie stützen genau diese Aussage wie sie im Titel vorkommt.

    Oder kannst du daraus lesen das CO2-Emissionen bei der Batterieproduktion steigen?
    Nun,
    der Titel des Berichts ist nicht der Titel der Studie
    Was ich interessiert lese ist:
    Zu den Details: Die Wissenschaftler bemängeln wie bisher die Datenlage. Es gibt zu wenig Transparenz seitens der Hersteller von Zellen. Die Spannbreite von 61 bis 146 kg CO2-Äquivalent pro kWh Batteriekapazität teilt sich auf in den Bereich von 61 bis 106 kg einerseits sowie bis zu 146 kg in der Spitze. Für den letzten Wert spricht das IVL von „nicht transparenten“ Quellen, also wahrscheinlich von Fabriken in China. Grundsätzlich gilt wie gehabt die simple Erkenntnis, dass eine Batteriezellfabrik in Ostfriesland, die komplett mit Windstrom betrieben werden könnte, das Klima weniger belasten würde als wenn die elektrische Energie – das wäre das andere Extrem – aus einem Braunkohlekraftwerk kommt.
    Diese " nicht transparenten Quellen" sind die Quellen, die man braucht um die geplante Masse an Efahrzeugen überhaupt! mit Akkus ausstatten zu können

    Mir ist es vollkommen schleierhaft woher z.B. VW seine Akkus für seine Millionen geplanten Akkuautos her bekommen möchte

    Von der Batteriezellfabrik in Ostfriesland jedenfalls kommen sie nicht
    Mein Kumpel weiß genau, wo einige VW Zellen zusammen gelötet werden, er war vor ein paar Tagen erst dort.
    Woher das Ausgangsmaterial kommt weiß nicht nur niemand,
    sie wollen es auch nicht wissen......und das ist das Schlimme!
    Es geht ums Geld und um die schiere Existenz,
    da schaut man eben nicht so genau hin beim Zusammenkratzen aller verfügbaren
    Akkuchemie

    Das bedeutet der Satz "es gibt zuwenig Transparenz seitens der Hersteller....."

    Nicht zuletzt ist eine Studie, basierend auf nicht transparenter Datenlage fragwürdig.
    Sie erhielt lediglich eine etwas enger gefasste Ausgangslage, sehr wahrscheinlich nach massiver , teilweise auch gerechtfertigter Kritik
    An der grundsätzlichen Kritik ändert sich gar nichts,
    die Überschrift suggeriert, dass die CO2 Emissionen " sinken würden".

    Falsch!
    Sie sind niedriger anzusetzen wie bei Studie 1 behauptet, aber immer noch da und zudem kaum nachprüfbar.

    Entscheidend ist, woher die Zellen und das Grundmaterial kommt und wie es " besorgt" wurde.
    Und je mehr " besorgt" werden muss, je höher der Druck wird,
    desto dubioser die Quellen und desto größer die Unlust an Fair Trade seitens der Hersteller.

    Oder glaubst Du wirklich, dass eine Firma, der es scheißegal war was aus dem Auspuff außerhalb des Prüfstände rauskommt,
    plötzlich seine Fürsorgepflicht für die buddelnden Kinder im Kongo und der Fabrikarbeiter in chin. Zellfabriken entdeckt hat?
    Like it!

  4. #21199
    User
    Registriert seit
    06.12.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    6.146
    Daumen erhalten
    92
    Daumen vergeben
    360
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    Oder glaubst Du wirklich, dass eine Firma, der es scheißegal war was aus dem Auspuff außerhalb des Prüfstände rauskommt,
    plötzlich seine Fürsorgepflicht für die buddelnden Kinder im Kongo und der Fabrikarbeiter in chin. Zellfabriken entdeckt hat?
    Ein bisschen sind aber schon auch die lokalen Politiker dort für ihre Landsleute zuständig.
    Like it!

  5. #21200
    User
    Registriert seit
    06.12.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    6.146
    Daumen erhalten
    92
    Daumen vergeben
    360
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    "dort habe man eine halbe Stunde warten müssen, bevor man laden konnte."

    Ja, Wahnsinn.
    Welcher Ignorant fährt denn ausgerechnet zu Thanksgiving spazieren? Da fahren doch alle anderen Ignoranten auch!
    Like it!

  6. #21201
    User
    Registriert seit
    15.01.2004
    Ort
    Donzdorf
    Beiträge
    3.453
    Daumen erhalten
    225
    Daumen vergeben
    149
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ron Dep Beitrag anzeigen
    "dort habe man eine halbe Stunde warten müssen, bevor man laden konnte."

    Ja, Wahnsinn.
    Welcher Ignorant fährt denn ausgerechnet zu Thanksgiving spazieren? Da fahren doch alle anderen Ignoranten auch!
    Nun sind das doch die geistig mobilen Eauto Fahrer....plötzlich doch auch Ignoranten?

    Kann mans euch eigentlich recht machen
    Like it!

  7. #21202
    User
    Registriert seit
    11.09.2015
    Ort
    Freinsheim
    Beiträge
    497
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    Nun sind das doch die geistig mobilen Eauto Fahrer....plötzlich doch auch Ignoranten?
    Da geht es um die USA, das ist ignoranztechnisch eine ganz andere Hausnummer. Wir sind erst auf dem Weg dorthin
    Like it!

  8. #21203
    User Avatar von rubberduck
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.288
    Daumen erhalten
    363
    Daumen vergeben
    179
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von JRehm Beitrag anzeigen
    Schwedenstudie die II....ganz frisch und noch warm.

    https://www.electrive.net/2019/12/02...uktion-sinken/

    Jörg
    Ausgerechnet Schweden.
    Was die momentan an Wald abholzen geht auf keine Kuhhaut.
    Die vernichten genau das was in der Natur CO2 speichert und Sauerstoff erzeugt.
    "Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden.“
    -Sokrates-
    Like it!

  9. #21204
    User
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    Gräfelfing
    Beiträge
    2.503
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,
    na Gott sei Dank reagiert die Erde dagegen, https://www.wissenschaft.de/umwelt-n...-wird-gruener/ .
    Den link sollte man auch im anderen Tread zum Klima eistellen.

    Happy Amps Christian
    Happy Amp´s Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY
    Like it!

  10. #21205
    User
    Registriert seit
    16.11.2005
    Ort
    Stutensee
    Beiträge
    859
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Christian Lucas Beitrag anzeigen
    Hi,
    na Gott sei Dank reagiert die Erde dagegen, https://www.wissenschaft.de/umwelt-n...-wird-gruener/ .
    Den link sollte man auch im anderen Tread zum Klima eistellen.

    Happy Amps Christian
    Ja bedeutet das die CO2 neutralen e-Fahrzeuge usw. am Ende unsere grüne Erde killen
    Ich sehe es schon kommen das zur Rettung des Grüns der eine oder andere Diesel/Benziner doch noch länger laufen muss


    patrick
    Like it!

  11. #21206
    User
    Registriert seit
    16.03.2003
    Ort
    Lichtenstein
    Beiträge
    444
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    Nun,
    der Titel des Berichts ist nicht der Titel der Studie
    Was ich interessiert lese ist:


    Diese " nicht transparenten Quellen" sind die Quellen, die man braucht um die geplante Masse an Efahrzeugen überhaupt! mit Akkus ausstatten zu können

    Mir ist es vollkommen schleierhaft woher z.B. VW seine Akkus für seine Millionen geplanten Akkuautos her bekommen möchte

    Von der Batteriezellfabrik in Ostfriesland jedenfalls kommen sie nicht
    Mein Kumpel weiß genau, wo einige VW Zellen zusammen gelötet werden, er war vor ein paar Tagen erst dort.
    Woher das Ausgangsmaterial kommt weiß nicht nur niemand,
    sie wollen es auch nicht wissen......und das ist das Schlimme!
    Es geht ums Geld und um die schiere Existenz,
    da schaut man eben nicht so genau hin beim Zusammenkratzen aller verfügbaren
    Akkuchemie

    Das bedeutet der Satz "es gibt zuwenig Transparenz seitens der Hersteller....."

    Nicht zuletzt ist eine Studie, basierend auf nicht transparenter Datenlage fragwürdig.
    Sie erhielt lediglich eine etwas enger gefasste Ausgangslage, sehr wahrscheinlich nach massiver , teilweise auch gerechtfertigter Kritik
    An der grundsätzlichen Kritik ändert sich gar nichts,
    die Überschrift suggeriert, dass die CO2 Emissionen " sinken würden".

    Falsch!
    Sie sind niedriger anzusetzen wie bei Studie 1 behauptet, aber immer noch da und zudem kaum nachprüfbar.

    Entscheidend ist, woher die Zellen und das Grundmaterial kommt und wie es " besorgt" wurde.
    Und je mehr " besorgt" werden muss, je höher der Druck wird,
    desto dubioser die Quellen und desto größer die Unlust an Fair Trade seitens der Hersteller.

    Oder glaubst Du wirklich, dass eine Firma, der es scheißegal war was aus dem Auspuff außerhalb des Prüfstände rauskommt,
    plötzlich seine Fürsorgepflicht für die buddelnden Kinder im Kongo und der Fabrikarbeiter in chin. Zellfabriken entdeckt hat?

    Oliver, sei so gut, "mein Kumpel hat gesagt" bringt uns nicht weiter und außerdem hat es dich bisher sehr wenig gekümmert, woher das Kobalt in deiner Mazda-Kurbelwelle herkommt.
    Oder gar für die Entschwefelung von Benzin und Diesel usw. usw.
    Vielleicht willst mal beim Umweltbundesamt nachschauen, wie viel Tonnen jährlich dafür verloren gehen …….
    Ich sag‘s ja, alles sehr scheinheilig!!
    In all diesen Bereichen ist das Kobalt danach verbraucht und es gibt nicht mal die Möglichkeit eines Kreislaufs.
    Mit der Batteriemobilität kommt das jetzt mehr und mehr auf den Tisch, ist in den Medien wie nie zuvor und Chance ist auf jeden Fall größer wie vorher, daß danach geschaut wird.
    Ich betone es ist nur ein Chance, mehr nicht.

    Jörg
    www.sender-pult.de KonForm GmbH
    Like it!

  12. #21207
    User Avatar von smaug
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    - Schwyz
    Beiträge
    1.655
    Daumen erhalten
    88
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    Was ich interessiert lese ist:

    Diese " nicht transparenten Quellen" sind die Quellen, die man braucht um die geplante Masse an Efahrzeugen überhaupt! mit Akkus ausstatten zu können
    War ja zu erwarten, du pickst dir genau den Satz heraus welcher eigentlich gar keine Relevanz infolge unvollständiger Daten darstellt.

    Zitat aus der Studie...

    Based on the newer and transparent data found in the literature presented in this report, the new
    estimated GWP range is lowered to 61-106kg CO2-eq/kWh battery capacity from the 2017 report.
    This range is primarily for NMC 111 lithium-ion batteries for light-duty vehicles.
    In comparison to our value of 61-106kg CO2/kWh battery capacity, the PEFCR calculated emissions
    were within our estimated range at 77kg CO2/kWh battery capacity. It also includes wastewater
    treatment as we believe Dai et al. (2019) did.
    As stated earlier, the information on the Ecodesign and Energy Labelling report is not as
    transparent as the GREET articles and PERCR report. For this reason, it is not included in Table 10.
    In the report, the PHEV battery GWP (146kg CO2-eq/kWh battery capacity) is higher than the BEV
    battery GWP (108kg CO2-eq/kWh battery capacity), but the reason is unclear. Although it does
    include data from more reliable sources, the lack of transparency makes it less comparable to the
    data from ANL and the PEFCR than is necessary for a comparison, by our judgement
    .

    Zitat Zitat von Ost Beitrag anzeigen
    Mein Kumpel weiß genau, wo einige VW Zellen zusammen gelötet werden, er war vor ein paar Tagen erst dort.
    Woher das Ausgangsmaterial kommt weiß nicht nur niemand,
    sie wollen es auch nicht wissen......und das ist das Schlimme!
    Es geht ums Geld und um die schiere Existenz,
    da schaut man eben nicht so genau hin beim Zusammenkratzen aller verfügbaren
    Akkuchemie
    Kaum zu glauben, rein schon der Ausdruck "löten" macht misstrauisch

    VW wird sich hüten noch einen Skandal anzuzetteln, die werden genau hinsehen wo ihre Zellen herkommen. Die Batterien fertigen die ja selber. Laut VW wollen sie in naher Zukunft ihre ID Serie fast komplett Co2 frei auf die Strasse bringen. Oder meinst du die lügen ihre Kunden schon wieder brandschwarz an?
    einBLOG letzter Update Mai 2019
    Like it!

  13. #21208
    User
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    In der Nordschleife des Nürburgrings
    Beiträge
    495
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    255
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Batterien fertigen die ja selber.
    Wirklich? Meine mich zu erinnern, Frank hatte mal dargelegt, die Hauptwertschöpfung bei Batterien erfolgt nicht hier, sondern nur eine "Konfektionierung", was immer das auch genau ist. Gruss Dietmar
    Like it!

  14. #21209
    User
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    Gräfelfing
    Beiträge
    2.503
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,
    erst mal,Schlau machen was hier CO2 Neutral heissen kann. Es kann auch heissen das man CO2 Zertifikate kauft und seinen CO2 ausstoß damit kompensiert.
    Nur direkt Solar hergestellter Wasserstoff der dann einfach mit Luftsauerstoff , der vorher in die Luft abgegeben wurde , Verbrannt wird ist CO2 Neutral !
    Damit kann man dann erst mal Heizen. Dann muss man hinsehen ob man auch eine Maschine herstellen kann die CO2 frei hergestellt werden kann und wenn ja dann kann man damit ein Fahrzeug antreiben oder eine Maschine , wie zb. eine Nähmaschine.

    Happy Amps Christian
    Happy Amp´s Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY
    Like it!

  15. #21210
    User Avatar von smaug
    Registriert seit
    13.01.2007
    Ort
    - Schwyz
    Beiträge
    1.655
    Daumen erhalten
    88
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Übrigens, Batterien ist nicht gleich Zelle

    Aber ja VW baut auch eine eigene Zellfertigung auf.

    eine beliebige Quelle nach etwas googeln
    einBLOG letzter Update Mai 2019
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Hilfe: Excel 4004 Elektro oder Alpina Elektro ??
    Von frossmei im Forum Segelflug
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 20.10.2007, 23:35
  2. Hilfe: Excel 4004 Elektro oder Alpina Elektro ??
    Von frossmei im Forum Elektroflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.03.2007, 07:29
  3. Europhia 2K Elektro oder Trinity F3F Elektro
    Von Willi_S-H im Forum F3B, F3F und F3J Segelflug
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.02.2007, 10:20

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •