Anzeige Anzeige
  www.kleber-und-mehr.de
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: vor Gericht

  1. #1
    Moderator Rennsegelyachten
    Mini 40, 10 Rater
    Cafe Klatsch
    Börse
    RG 65, Basic Jolle
    Avatar von Stephan Ludwig
    Registriert seit
    14.04.2002
    Ort
    Köln
    Beiträge
    2.382
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Cool

    ich glaube zwar, daß wir den schon hatten, aber trotzdem:

    Ein Mann steht vor Gericht, weil er seine Frau erschlagen hat.
    Richter: "Das ist ein sehr brutales Vergehen. Wenn Sie mit etwas Milde rechnen wollen, müssen Sie uns schon eine Begründung geben."
    Der Mann: "Die war so doof, die mußte ich einfach erschlagen!"
    Richter: "Das ist ja noch viel schlimmer. Wenn Sie nicht wollen, daß die Geschworenen Sie von vornherein schuldig sprechen sollen, dann geben Sie uns bitte eine plausible Erklärung."
    Darauf der Mann: "Das war folgendermaßen. Wir wohnten in einem Hochhaus im 13. Stock und im ersten Sock wohnte eine reizende Portiersfamilie, die hatte drei Kinder. Es war schrecklich! Die waren so klein geblieben, von Natur aus. Der Zwölfjährige war 80cm groß, der 19-jährige 90cm. Ich kam eines Tages hoch zu meiner Frau und sage: Das ist schon was Schlimmes mit den Kindern unserer Portiersfamilie.
    'Ja,' sagt meine Frau, 'das ist ein richtiges Pyrenäengeschlecht.'
    Ich sage: 'Nein, was Du meinst, sind Pygmäen.'
    'Nein,' sagt meine Frau, 'Pygmäen, das ist das, was der Mensch unter der Haut hat, davon kriegt er Sommersprossen.'
    Ich sage: 'Das ist Pigment.'
    'Nein,' sagt meine Frau, 'Pigment, darauf haben die alten Römer geschrieben.'
    Ich sage: 'Das ist Pergament!'
    'Nein,' sagt meine Frau, 'Pergament ist, wenn ein Dichter etwas anfängt und nicht zu Ende macht...'
    Herr Richter, Sie können sich vorstellen, ich verschlucke mir das Fragment, ich setze mich in meinen Lehnstuhl und lese Zeitung. Plötzlich kommt meine Frau mit einem Satz, ich denke, jetzt ist sie irrenhausreif - 'Liebling, guck mal, was hier steht!'
    Sie macht ein Buch auf, zeigt auf eine Textstelle und sagt:
    'Das Sonnendach des Handtäschchens war die Lehrerin des Zuhälters 15.'
    Ich nehme das Buch an mich und sage, aber Schatz, das ist ein französisches Buch, da steht:
    'La Marquise de Pompadour est la Maitresse de Lois XV. Das heißt: Die Marquise von Pompadour war die Mätresse von Ludwig dem 15.'
    'Nein,' sagt meine Frau, 'das mußt du wörtlich übersetzen:
    La Marquise - das Sonnendach
    Pompadour - das Handtäschchen
    la Maitresse - die Lehrerin
    Lois XV - der Zuhälter 15
    Ich muß das schließlich ganz genau wissen, ich habe extra für meinen Französischunterricht einen Legionär angestellt.'
    Ich sage: 'Du meinst einen Lektor.'
    'Nein,' sagt meine Frau, 'Lektor war der griechische Held des Altertums.'
    Ich sage: 'Das war Hektor, und der war Trojaner.'
    'Nein,' sagt meine Frau, 'Hektor ist ein Flächenmaß.'
    Ich sage: 'Das ist ein Hektar.'
    'Nein,' sagt meine Frau, 'Hektar ist der Göttertrank.'
    Ich sage: 'Das ist der Nektar.'
    'Nein,' sagt meine Frau, 'Nektar ist ein Fluß in Süddeutschland.'
    Ich sage: 'Das ist der Neckar.'
    Meine Frau: 'Du kennst wohl nicht das schöne Lied: Bald gras ich am Nektar, bald gras ich am Rhein, das habe ich neulich mit meiner Freundin im Duo gesungen.'
    Ich sage: 'Das heißt Duett.'
    'Nein,' sagt meine Frau, 'Duett ist, wenn zwei Männer mit einem Säbel aufeinander losgehen.'
    Ich sage: 'Das ist ein Duell.'
    'Nein,' sagt meine Frau, 'Duell ist, wenn eine Eisenbahn aus einem dunklen finsteren Bergloch herauskommt.'
    Herr Richter - da habe ich einen Hammer genommen und habe sie totgeschlagen..."
    Betretenes Schweigen, dann der Richter:
    "Freispruch, ich hätte sie schon bei Hektor erschlagen..."
    Stephan


    Lilly SUE auf Facebook

    A bad day at sea is still better
    than a good day in the office!“
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    17.08.2003
    Ort
    Bad Wurzach
    Beiträge
    741
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Cool

    Hallo,

    ... makaber, aber ...

    ... guuut!

    David
    Meine Homepage: www.mpx-flieger.de

    Gibt es etwas schöneres als fliegen?
    Like it!

  3. #3
    Moderator
    Usertreffen
    Modellbaukalender
    Kalender
    Avatar von Gerald Lehr
    Registriert seit
    07.04.2002
    Ort
    Wilhelmsdorf
    Beiträge
    3.744
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern

    Einfach nur herrlich
    Press any key to continue - or any other key to quit.
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    24.09.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    1.475
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    ............sooo ne Freundin hatte ich auch mal

    Freispruch
    Jörg Peter
    Like it!

  5. #5
    Vereinsmitglied Avatar von Mooney
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Maintal Bischofsheim
    Beiträge
    1.886
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern

    Das sich jetzt mal nicht der Mann von Muellersmuehle meldet
    Da versteht der keinen Spass.
    Liebe Gruesse

    Thomas

    You never know how strong you are, until being strong is the only choice you have.
    -Bob Marley-
    Like it!

  6. #6
    Vereinsmitglied Avatar von Engelbert Hanisch
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    2.946
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Jörg Peter

    und, lebt sie noch?
    Freundliche Grüße,
    Engelbert
    Like it!

  7. #7
    Vereinsmitglied Avatar von WonkotheSane
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Tönisvorst
    Beiträge
    728
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    158
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Zum Thema Gericht hab ich auch noch was nettes:

    STELLA-LIEBECK-PREIS

    Zum ewigen Ruhm der 81-jährigen Stella Liebeck, die sich bei McDonalds einen Becher Kaffee über den Leib schüttete und anschließend 4,5 Millionen $ Schadenersatz erhielt, weil sie nicht auf die Tatsache hingewiesen worden sei, dass der Kaffee heiß ist, wird nun jährlich der STELLA-LIEBECK-PREIS an diejenigen verliehen, die im jeweils vergangenen Jahr mit genialer
    Unverfrorenheit Schadenersatz gerichtlich forderten und erhielten.

    Den 5. Platz teilen sich drei Kandidaten:
    a)
    Kathleen Robertson aus Austin/Texas wurden von einer Jury 780.000 $ Schadenersatz zugesprochen, weil sie sich in einem Möbelgeschäft den Knöchel gebrochen hatte, nachdem sie über einen auf dem Boden herumkriechenden Säugling gestolpert und gestürzt war. Die Ladenbesitzer nahmen das Urteil gefasst aber ungläubig zur Kenntnis, da der Säugling der Sohn der Klägerin war.
    b)
    Der 19jährige Carl Truman aus Los Angeles erhielt 74.000 $ Schmerzensgeld und Ersatz der Heilbehandlungskosten, weil ein Nachbar ihm mit seinem Honda Accord über die Hand gefahren war. Mr. Truman hatte anscheinend den
    Nachbarn am Steuer des Wagens übersehen, als er ihm die Radkappen zu
    stehlen versuchte.
    c)
    Terence Dickson aus Bristol/Pennsylvanien versuchte das Haus, das er soeben beraubt hatte, durch die Garage zu verlassen. Es gelang ihm jedoch nicht, die Garagentür zu öffnen. Ins Haus kam er ebenfalls nicht mehr, da die Verbindungstür zur Garage in Schloss gefallen war. Mr. Dickson musste 8 Tage in der Garage ausharren, denn die Hausbesitzer waren im Urlaub. Er ernährte sich von einem Kasten Pepsi-Cola und einer großen Tüte Hundefutter. Das Gericht sprach ihm wegen der erlittenen seelischen Grausamkeit 500.000 $ Schmerzensgeld zu, zahlbar von der Einbruchdiebstahl-Versicherung des Hauseigentümers.

    4. Platz
    Jerry Williams aus Little Rock/Arkansas erhielt 14.500 $ Schmerzensgeld und die Heilbehandlungskosten zugesprochen, weil ihn der Beagle des Nachbarn in den Hintern gebissen hatte. Das Schmerzensgeld erreichte den geforderten Betrag nicht ganz, weil die Jury zu der Auffassung gelangte, Mr. Williams hätte nicht über den Zaun klettern und mehrfach mit seiner Luftpistole auf den Hund schießen sollen.

    3. Platz
    Ein Restaurant in Philadelphia musste an Ms Amber Carson aus Lancaster/Pennsylvanien ein Schmerzensgeld von 113.500 $ zahlen, weil diese im Restaurant auf einer Getränkepfütze ausgerutscht war und sich das Steißbein gebrochen hatte. Auf dem Fußboden befand sich das Getränk, weil Ms. Carson es 30 Sekunden zuvor ihrem Freund ins Gesicht geschüttet hatte.

    2. Platz
    Kara Walton aus Clymont/Delaware stürzte aus dem Toilettenfenster einer Diskothek und schlug sich zwei Vorderzähne aus. Sie erhielt die Zahnbehandlungskosten und 12.000 $ Schmerzensgeld zugesprochen. Gestürzt war sie bei dem Versuch, sich durch das Toilettenfenster in die Diskothek zu mogeln und 3.50 $ Eintritt zu sparen.

    Platz 1 (einstimmig)
    Unangefochtener Sieger des Wettbewerbs um den Stella-Award ist:
    Mr. Merv Grazinski aus Oklahoma City. Der Wohnwagenhersteller Winnebago Motor Homes musste ihm nicht nur ein neues Wohnmobil stellen, sondern auch 1.750.000 $ Schmerzensgeld bezahlen. Auf dem Heimweg von einem Football-Spiel hat Mr. Grazinski die Tempomatic seines Gefährts auf 110 km/h eingestellt und danach den Fahrersitz verlassen, um sich im hinteren Teil des Wohnmoblis einen Kaffee zu bereiten. Das Wohnmobil kam prompt von der Straße ab und überschlug sich. Mr. Grazinski begründete seine Forderung mit der Tatsache, dass in der Betriebsanleitung des Wohnmobils nicht darauf hingewiesen worden sei, dass man auch bei eingeschalteter Tempomatic den Fahrerplatz nicht verlassen dürfe. Der Hersteller hat - in Erwartung weiterer Trottel - inzwischen die Bedienungsanleitung geändert.
    Fliegergrüße von Wonko the Sane !!
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    24.09.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    1.475
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Engelbert,

    ließt Du keine BILD?

    Grüße
    Jörg Peter
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    17.08.2003
    Ort
    Bad Wurzach
    Beiträge
    741
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Verärgert

    Hallo,

    ich lese (auch) keine Bild...

    aber über sowas kann ich nicht lachen.
    Unsereins muß für sein Geld hart arbeiten und solche Personen schaffen es, durch ihre eigens provozierte Unfälle auch noch Kapital zu schagen.

    David
    Meine Homepage: www.mpx-flieger.de

    Gibt es etwas schöneres als fliegen?
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    07.02.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    301
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern

    Apropos tot wegen Blödheit: Unter

    www.darwinawards.com

    findet Ihr massenweise Geschichten von Leuten, die der Menschheit einen großen Dienst erwiesen haben, indem sie sich selbst auf möglichst idiotische Weise aus ihrem Genpool entfernten und damit dem Darwinschen Gesetz vom Überleben der angepaßtesten Individuen einer Art Folge leisteten.

    Aber bitte immer nur eine pro Tag lesen, sonst kann man am Ende schwermütig werden!
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •