Anzeige Anzeige
 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Thema: 2,4ghz in Frankreich

  1. #1
    User
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    626
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard 2,4ghz in Frankreich

    Mal ne Frage,
    ich fahre diesen Sommer nach Süd Frankreich in die Berge.
    So jetzt will ich irgentwas zum segeln mitnehmen.

    Ich habe ein Jeti TG Modul, muss ich etwas umstellen wenn ich in Frankreich fliege? Ich habe was von nur 10mw gehört?

    Oder sollte ich besser mein 35mhz modul suchen gehen?

    Gruß,
    Jonas
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    südl. München
    Beiträge
    2.853
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,

    die neueren Jeti-Module kann und sollte man auf den Frankreich-Mode umstellen. Da wird dann weiterhin mit 100mW gesendet, aber nur in einem Teil des Bandes das in D zur Verfügung steht. Blätter einfach mal mit der Box durchs Menü des Sendemoduls. Nach dem Umstellen müßen die Empfänger neu gebunden werden.

    35MHz ist zwar inzwischen auf 2 Kanälen erlaubt ( 60, 61 ) aber nach allem was man liest in Frankreich mitunter gestört.

    Ansonsten nimm was robustes mit - meine Suche nach Landewiesen war nicht wirklich von Erfolg gekrönt. Hat eher weniger Wiese - dafür viele Steine. Und das wird im Sommer nicht besser. Ich war in der Provence.

    Viel Spaß dort

    gecko
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    18.08.2003
    Ort
    Gersthofen
    Beiträge
    1.329
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    schau einmal auf S. 15. Da ist der Menüpunkt "10mW/100mW (Fr)" unten rechts (auf normale Sicht gedreht). Das wäre die korrekte Einstellung für Frankreich oder auch für Österreich.

    http://www.jetimodel.cz/data_downloa...-de_tx_web.pdf

    Gernot
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Senegal / France
    Beiträge
    290
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Lass dein 35mhz zu Hause.
    2.4ghz darfst Du bei uns als "Gast" auch ohne Umstellung fliegen.
    http://www.ffam.asso.fr/

    Kontrollen ibt es keine, und in 18 Monaten wird das ganze Band zur Verfuegun stehen.
    Keine Angst, Du wirst nicht gestoert, und Du stoerst niemanden.
    Like it!

  5. #5
    Vereinsmitglied Avatar von eisi
    Registriert seit
    16.02.2003
    Ort
    Wohnort in 51647 GM - Verein in 58540 MK
    Beiträge
    354
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tach auch,

    @Gernot: Warum in Österreich auch nur 10 mW - hatte ich bisher noch nie von gehört.

    CU
    Frank
    ...immer eine handbreit Luft unter den Rotorblättern...
    ...Holm und Lattenbruch...
    FrSky Horus X10S, MPX Cockpit SX 12 M-Link
    www.fe-copter.de
    www.mfm-meinerzhagen.de
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    18.08.2003
    Ort
    Gersthofen
    Beiträge
    1.329
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    so steht es in den Futaba Anleitungen. Hier z.B. auf Seite 8.

    http://data.robbe-online.net/robbe_p...20_1-F7034.pdf

    FREQUENZBANDAUSWAHL
    Hinweis zur Auswahl des Frequenzbereiches im 2,4 GHz Band.
    Einsatzgebiet: Länder der EU, Schweiz, Norwegen, Island,
    Russland. Im 2,4 GHz Band stehen 2 verschiedene Frequenzbereiche
    zur Verfügung:
    1. 2400...2483,5 MHz, Schalterstellung „General“.
    Dieser Frequenzbereich ist nicht in allen EU-Ländern einheitlich
    (harmonisiert), z.B. in Frankreich, weswegen eine Kennzeichnung
    mit „CE !“ zu erfolgen hat. Zudem müssen diese Geräte
    seitens des Herstellers bei den zuständigen nationalen Stellen
    „notifiziert“ (angemeldet) werden. Auf diesem Frequenzband
    können, durch die fehlende Frequenzharmonisierung, abweichende
    nationale Regelungen für die Nutzung des 2,4 GHz
    Bandes oder die Abstrahlungsleistung gelten.
    2. 2400...2454 MHz, Schalterstellung „France“.
    Dieser Frequenzbereich ist EU-weit harmonisiert, Kennzeichnung
    „CE“. Hier ist keine Notifikation notwendig und es gelten
    keine nationalen Einschränkungen. Empfehlung:
    Für die Länder Österreich, Frankreich, Russland, Italien und
    Belgien ist der Frequenzbereich 2 (2400...2454 MHz) “Schalterstellung
    France” auszuwählen. In Rumänien und Bulgarien ist
    eine zusätzliche generelle Genehmigung erforderlich, kontaktieren
    Sie Ihre Behörde. In Norwegen ist der Einsatz im 20 km-
    Umkreis von der Forschungsstation Ny Aelesund nicht erlaubt.
    Wichtig: Nach dem Wechsel muss neu “verlinkt” werden. Nach
    entsprechender Auswahl bestätigen Sie den Frequenzwechsel.


    Die Frage nach dem "Warum" kann ich natürlich auch nicht beantworten.

    Gernot
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    13.04.2004
    Ort
    Fürstenfeld
    Beiträge
    2.666
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    > Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie teilt zu Ihrem Schreiben vom 27.05.2008 mit, dass entsprechend der in der 26. Sitzung des Ausschusses für Konformitätsbewertung von Telekommunikationsgeräten und Marktüberwachung (TCAM) unter der Richtlinie 1999/5/EG erzielten Übereinkunft zwischen den EWR Mitgliedstaaten und der Europäischen Kommission der Betrieb von Modellfernsteuerungen im 2,4 GHz Frequenzbereich, entsprechend der europäischen Klasse 1 Funkschnittstelle 'SubClass 22', in Europa, also auch in Österreich, zulässig ist< das gilt für Österreich!
    4. Jet´s over Styria ist Geschichte.
    Bilder sind schon auf www.modelltreff.at
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    23.02.2009
    Ort
    Ottendorf-Okrilla
    Beiträge
    301
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also nochmal im Klartext für Frankreich: laut der Seite http://www.ffam.asso.fr/ct_frequences.htm#2,4%20GHz

    Il subsiste que les matériels utilisés en France doivent :

    - respecter la bande d'émission 2400 - 2483,5 MHz et la limitation de puissance d'émission de 100 mW (ramené à 10 mW entre 2454 et 2483,5 MHz pour le vol en extérieur) ;
    - porter (produit et emballage) le signe CE ! (le point d'exclamation signifiant qu’il y a des restrictions d’utilisation dans certains pays européens dont la France) ;
    - faire état au niveau du manuel d'emploi de la limitation de puissance dans la partie supérieure de la bande spécifique à la France.

    oder übersetzt:

    Zum Fliegen draussen gibt es folgende Beschränkung:

    100mW sind nur erlaubt auf 2400 - 2454 MHz. Zwischen 2454 - 2483.5 MHz muss die Sendleistung auf 10mW beschränkt sein. Und besser die Anleitung dabei haben, die das dokumentiert. Die Geräte müssen das CE-Zeichen haben.

    Ab 2012 "sollte" diese Beschränkung fallen. 2454 - 2483.5 Mhz wird zur Zeit vom Militär genutzt.

    MPX hat einen "FR" modus, der auf das Band 2400- 2454 beschränkt. Man kann offensichtlich auch das ganze Band mit 10mW benutzen.

    Ich habe mir sagen lassen, dass die Police / das Militär nicht besonders zimperlich sind und die Funke einfach einsacken, und kontrollieren tun die Franzosen gern. (Wenn man einem Deutschen so billig eins auswischen kann, immer gern )

    NB: ich habe 3 Jahre in FR auf Kanal 61 geflogen, nur Störungen zwischen den Ohren. Soll aber einige Gebiete geben (Petit Ballon), die massiv auf 35 Mhz gestört sind.
    Gruss Raoul
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    626
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das heißt ich darf jetzt nicht da fliegen? Mein TG modul kann ich nicht auf 10mw begrenzen...
    Das ist ja echt blöde
    Ich könnte zu schon vom Haus aus mit einem Nuri ein paar Runden drehen...
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    20.10.2006
    Ort
    südl. München
    Beiträge
    2.853
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von JonasDeister Beitrag anzeigen
    Das heißt ich darf jetzt nicht da fliegen? Mein TG modul kann ich nicht auf 10mw begrenzen...
    Das ist ja echt blöde
    Ich könnte zu schon vom Haus aus mit einem Nuri ein paar Runden drehen...
    Moin,

    jein. Es gibt eine Aussage - siehe Nicolas - das man als Gast in Frankreich ein im Heimatland zugelassenes 2G4 unverändert in Frankreich einsetzen darf. Die Aussage stammt vom Chef des Modellfliegerverbandes. Stand im Netr - ich finde es nicht mehr.

    Andere Möglichkeit - Dein Modul zu Jeti schicken und updaten lassen.

    Dritte Möglichkeit - hoffen das es keiner merkt. Kann klappen - muß aber nicht.

    Gruß

    gecko
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    27.03.2003
    Ort
    Holland
    Beiträge
    1.308
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Du kannst dein Modul doch auf 100mW und 2400 - 2454 MHz Bandbreite einstellen und dann gans legal in Frankreich fliegen. Es wird dan grobweg zweidrittel vom Bandbreite benutzt wie du es in Deutschland einstellst, sollte eigentlich wenig unterschied geben.
    Harm
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    626
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja??????

    Wooo??

    Ich bilde mir eigentlich ein, dass ich mein Jeti Modul nach über 70 Flugstunden kenne??

    Danke und Gruß,
    jonas
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    01.05.2009
    Ort
    Senegal / France
    Beiträge
    290
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Es gibt bei uns "Null" Kontrolle. In jedem Verein/Club fliegen "unzulaessige" une theoretisch illegale Systeme. Von Assan ueber Corona, Flysky, Graupner IFS, Turnigy usw.

    Polizeikontrollen gibt es nicht, und Militaer schon mal garnicht.

    Mach dir keinen Kopf. Jeti ist CE Konform, und als Gast bist Du jederzeit herzlichst Willkommen mit diesem System.
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    01.01.2008
    Beiträge
    3.943
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin

    Lieber mit 2,4 ohne france-mode absturzfrei fliegen gehen, als mit 35MHz irgendwo reinknallen weil die Straßenmeisterei Mittag machen möchte.

    Gruß Christian
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    Münster bei Dieburg
    Beiträge
    104
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von JonasDeister Beitrag anzeigen
    Ja??????

    Wooo??

    Ich bilde mir eigentlich ein, dass ich mein Jeti Modul nach über 70 Flugstunden kenne??

    Danke und Gruß,
    jonas
    mit der Jeti-Box unter TX -> Main Settings und dann im Menü "unterhalb" der Frequenzeinstellung für die Warntöne. Man muss etwas länger auf die Rechts - oder links Tasten drücken, damit der Sendemode umspringt, welche Richtung möglich ist, wird durch >> oder << angezeigt. Ich hab zwar das TU Modul, aber die Software müsste gleich sein

    Gruß, Jörg
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •