Anzeige Anzeige
 
Seite 1 von 9 123456789 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 132

Thema: Das 100 m/s Steigen Projekt

  1. #1
    User
    Registriert seit
    02.12.2005
    Beiträge
    0
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Das 100 m/s Steigen Projekt

    Hallo zusammen,

    um den RW4 Thread nicht zu verschmutzen, mache ich hier einen neuen Fred auf.

    Ralph und ich haben während der Speed DM unter meinem Vorzelt gesessen, dumme Witze erzählt und über den Sinn des Lebens sinniert.

    Dabei ist herausgekommen, das der Sinn des Lebens ist (zumindestens kurzfristig), einen Hotliner zu bauen, der 100 m/s kann. Ihr könnt Euch vorstellen, dass Ralph sich dabei wieder eine Mittelung von 4 Sekunden vorstellt und ich nur von 2 sec.

    Ich werde mich da durchsetzen, es sei denn, ich setze mir ein Fernrohr als Brille auf.

    Ich werde nach einiger Abstinenz nun wieder zum Harzpanscher. Das hat einfach Vorteile, weil man weiß, was man macht, den Vogel so bauen und auslegen kann, wie man sich die Flugaufgabe vorstellt und die Servos drin sind, die man bestellt hat.

    Der für das Projekt vorgesehene Hotliner wird ein 2008ter Eisvogel, da er eine F5B Fläche hat. Eine weitere Eigenschaft, die auf der Anforderungsliste steht, wird die Showfähigkeit sein, das Ding muss eine Wendigkeit und damit Festigkeit haben, dass man theoretisch in Kirberger Kühlschrank wenden kann.
    Ralph wird das technische Setup errechnen und bauen. Wir hätten die Aufgaben auch umgekehrt verteilen können, aber da wäre nichts bei rausgekommen. Vermutlich ist die Basis ein 4235, das Getriebe ist noch ein riesen Thema, da man mit der Planetentechnologie nicht auf 1:2 kommt.

    Er werden 10s eingesetzt. Beim Propeller könnten wir mit einer ca. 8,5x23 Klapplatte anfangen, wir werden sehen, wie der ebengenannte Punkt ausgeht.
    Da alle einen 2 Blattpropeller fliegen, werden wir ev. einen Dreiblattpropeller einsetzen. Das sieht lustig aus, ist showfähig und der Hotliner ähnelt dann einer Corsair. Nein, es hat andere Gründe. Auch ist der Sound viel g....., quasi ein 18 Zylinder.

    So, bin gespannt, ob jemand noch weitere Ideen zu dem Thema hat. Nachdem mir die letzte Vakuumpumpe in Ebay durch die Lappen gegangen ist, werde ich mich jetzt erst einmal wieder darum kümmern.
    Wir werden hier über unsere Fortschritte live berichten.
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    04.08.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    1.964
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Na da bin ich ja mal gespannt
    Wie messt ihr denn das? Start aus der Hand und dann senkrecht beschleunigen bis ihr die 100m/sec im Mittel erreicht habt oder aus Fullspeed in der Horizontalen hochziehen?
    Im zweiten Falle wärs ja nun einfach - bei angenommenen 400km/h in einem Speedmodell sollten dann ja 100m/sec Steigen ueber 2sec schon quasi mit Überfahrt machbar sein
    Gruss und Daumendrück
    Stephan
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    12.01.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    371
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hmm........das mit dem Speedmodell müsste - wie Stephan schon sagte - ja eh gehen. Ich glaube nicht das eine Hotlinerauslegung aus dem Flug schneller steigt - oder spektakulärer ausschaut.
    Ich geh morgen meinen 2008er Eisvogel mit einem 4213er Croco und einer 10x23 an 7s mal loggen.....

    Grüsse, Martin
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Rolf D.
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Bayern / Im Herzen des Chiemgau
    Beiträge
    498
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von algenreni Beitrag anzeigen
    So, bin gespannt, ob jemand noch weitere Ideen zu dem Thema hat. Nachdem mir die letzte Vakuumpumpe in Ebay durch die Lappen gegangen ist, werde ich mich jetzt erst einmal wieder darum kümmern.
    Wir werden hier über unsere Fortschritte live berichten.......
    Kommt darauf an ob alles klassische Bauweise sein soll oder ob ihr "Experimentierfreudig seit was Rumpf und Höhenleitwerk angeht.
    Mir spinnt da was seit längerem durch den Kopf wo ich allerdings zeitlich nicht umgesetzt bekomme, jedoch denke das es sehr wendig wird und wenig Luftwiderstand hat. Genaugenommen ab Flächenende ein flacher nicht runder Rumpf wo im Höhenruder verschmilzt.
    Vollgas ist wie Halbgas

    www.modellflugweb.de
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    02.12.2005
    Beiträge
    0
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Brauchst nicht. 100m/s aus voller Fahrt nach oben gezogen muss mit einem Speeder gehen.

    Es geht natürlich schon darum, dass das Modell schneller beschleunigt als ein klassischer Speeder. Es soll ein richtiger Hotliner werden und auch so geflogen werden. Vielleicht mit der Ausnahme, etwas höhere Einschaltzeiten zu realisieren, was aber nicht sein muss.

    Ansegeln ist natürlich erlaubt, das machen wir mit unseren RWs und SPs doch auch. Unter den Bedinungen sollen die 100 erreicht werden.
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    12.01.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    371
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ....ok - ich verstehe schon
    Auf jedefall wie immer sehr, sehr irre......
    Aber sehr interessant und lustig - bitte weiter berichten!!!

    Grüsse, EDTB
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    97
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wie geil ist das den? Ich sag ja immer, ein Modell ist schnell, wenn senkrecht nach oben die Querruder flattern. Gebt Gas, Jungs.

    Ich freue mich schon auf das Geräusch der dreiblatt Latte!
    Gruß, Moritz
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    02.12.2005
    Beiträge
    0
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So, die Pumpe ist auf den Weg.

    Kommt darauf an ob alles klassische Bauweise sein soll oder ob ihr "Experimentierfreudig seit was Rumpf und Höhenleitwerk angeht.
    Mir spinnt da was seit längerem durch den Kopf wo ich allerdings zeitlich nicht umgesetzt bekomme, jedoch denke das es sehr wendig wird und wenig Luftwiderstand hat. Genaugenommen ab Flächenende ein flacher nicht runder Rumpf wo im Höhenruder verschmilzt.
    Wir haben mit dem Eisvogel 2008 dank Erwin eine Form zur Verfügung, die konstruktive Veränderungen für das Projekt nicht nötig hat.

    Er ist faktisch ein Speeder Rumpf mit F5B Fläche oder anders herum: dieser Rumpf mit seinem 50er Spinnerduchmesser läßt jetzt schon im Gegensatz zu F5B Rümpfen mit ev. wenigen Veränderungen (z.B. Kürzung der Nase) die Motordurchmesser zu, die wir benötigen. Über die Aerodynamik muss man nichts mehr sagen. Erwins schnellste gemessene Zeit von über 450km/h in der Strecke, der Weltrekord von Jakob und da faktisch fast jeder Flug mit dem EV die 4 davor hat, brauchen wir uns gottlob über die aerodynamische Güte keine Gedanken machen und benötigen somit an dieser Stelle keine konstruktive Veränderungen.

    Allein die materialmäßige Aufbau der Fläche und des Rumpfes wird sich ein wenig vom Speeder unterscheiden.
    In diesem Zusammenhang einen Hinweis auf Erwins Baubericht:
    http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=98558

    Sicher ist so etwas interessant, aber hier kein Thema. Aber wenn Du das mal realisierst, lass es uns wissen.

    Ich sag ja immer, ein Modell ist schnell, wenn senkrecht nach oben die Querruder flattern.
    Dann ist es das falsche Modell. Mein EV 2010 flattert ab 420, aber nur, weil ein Servo Getriebespiel hat, die anderen EVs der EV Gang gar nicht. Trotzdem ist der Spruch gut.
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    Landshut/München
    Beiträge
    765
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Andreas,
    etz bringst du n bischen was durcheinander...
    der 2008er hat nen anderen Rumpf und ne andere Fläche als dein 2009er
    soweit ich weiss, ist der Rumpf vom 2008er schmaler als der vom 2009/1
    der 2009/2 ist quasi deiner, also mit Abziehhaube.
    Die Fläche vom 2009er ist keine F5B Fläche mehr.
    Sie hat zwar ein F5B-Profil (mh33) geht aber aufgrund der Flächentiefe
    nicht mehr so zackig um die Ecke (wobei das immernoch reicht ).
    Der 2008er hatte auch nur einmal einen Schnitt mit ner 4 davor und das
    waren Erwins 401 in Dachau (was nicht heisst, dass der ne schlechtere Aerodynamik hat, sondern schlichtweg nen kleineren Motor).
    Die 456 war schon der 2009/1.

    Lg Jakob
    All you need is a lot of speed...
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    22.08.2008
    Ort
    Baiertal
    Beiträge
    227
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hi,
    Andreas hat ein 2009er Ev also den 2008er Rumpf mit 2009er Fläche.
    Ich habe die 2009er Fläche mit 2010er Rumpf.

    Wenn ich es rihtig verstanden habe will er die 2008er Fläche mit 2010er Rumpf fliegen

    Viele Grüße,
    Niklas
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    02.12.2005
    Beiträge
    0
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Uff
    Jetzt gehts durcheinander. Das sollten wir vielleicht klären.

    Der 2008ter, um den gehts hier und der unser Gesellenstück sein soll, hat die F5B Fläche, oder?

    Mein akuteller hat keine Abziehschnauze, sondern den zurückgelegten Spant. Ist ja Dein B-Modell bis Mai gewesen, Erwin hat ihn schon letztes Jahr geflogen (2009). Den Rumpf meine ich. So wie ich Erwin verstanden habe, hat der 2008ter genau den Rumpf mit dem 50er Spinnerdurchmesser.

    Erwin sagte noch, dass Ihr von 2008 auf 2009 nur die Fläche geändert habt.

    Also: die 2008ter Form, aus der wir ziehen, hat meinen Rumpf mit 50mm Spinnerdruchmesser und die F5B Fläche. Oder ist das falsch? So wäre es für dieses Projekt optimal.

    ....und das waren Erwins 401 in Dachau (was nicht heisst, dass der ne schlechtere Aerodynamik hat, sondern schlichtweg nen kleineren Motor). Die 456 war schon der 2009/1.
    Und mit dem Rumpf habe ich jeden Flug über 400 auf dem Logger. Und wenn ich keinen drin hab, merke ich es am Flattern des rechten Querruders, was ja erst bei ca 420 beginnt.
    Bei der Speed DM hat nichts geflattert, weil ich so rumgeschlichen bin.
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von Eisvogel
    Registriert seit
    12.04.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    5.262
    Daumen erhalten
    538
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Andreas,

    stimmt fast.

    2008er Flügel ist der schlanke vom Meisvogel.
    2008er Rumpf hast du, allerdings die gekürzte aufgeweitete Version. Der originale ist ca. 10mm länger und hat 45mm D.

    Name:  comp_Eisvogel Bau 033.jpg
Hits: 3196
Größe:  198,8 KB

    Name:  comp_Eisvogel Bau 034.jpg
Hits: 3171
Größe:  155,1 KB
    I mog nimma
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    02.12.2005
    Beiträge
    0
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Maisvogel
    Armer Ralph

    OK, vielen Dank für die Klarstellung. 45mm ist wirklich zu schmal für dieses Projekt, da muss vermutlich der 4325 rein oder vorne dran, der hat imho 51mm. Aber die Fläche kommt unserem Projekt sehr entgegen. Somit gibt es eine echte Aufgabe für unseren Gesellenstück.
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    29.07.2006
    Ort
    Landshut/München
    Beiträge
    765
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi
    auf die Gefahr hin, dass ich mich wieder verplappere:
    der 42 sollte erst in den Rumpf mit Abziehschnauze passen, die davor sind zu
    schmal
    Lg Jakob
    All you need is a lot of speed...
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    02.12.2005
    Beiträge
    0
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schaun wer mal, wegen des CGs (Getriebegewicht) müssen wir vermutlich sowieso mit dem Motor ein Stück zurück. Wir brauchen ungefair vom Propellermittelteil bis zur Fläche 12 cm. Dann muss es noch mit dem Regler und den Akkus passen.

    Mal sehen, wie der Durchmesser an der Stelle, wo der Motor letztendlich hinkommen muss, ist. Entweder paßte es, oder wir machen eine Verkleidung oder ich rufe bei Dir an.
    Like it!

Seite 1 von 9 123456789 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Projekt Bellanca Decathlon mit Motor DA 100
    Von VOX im Forum Motorflug
    Antworten: 226
    Letzter Beitrag: 18.08.2019, 02:40
  2. Bellanca Citabria 3,20 m
    Von Gerhard_Hanssmann im Forum Elektroflug
    Antworten: 308
    Letzter Beitrag: 10.04.2016, 13:03
  3. F3B-WM nach 4 Runden
    Von Thommy im Forum F3B, F3F und F3J Segelflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.08.2005, 22:08
  4. WM F3B Lappeenranta
    Von Friedmar Richter im Forum F3B, F3F und F3J Segelflug
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 03.08.2005, 19:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •