Anzeige Anzeige
www.balsabar.de  
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: 41. internationaler Eifelpokal 26-29.8.2010

  1. #1
    User
    Registriert seit
    02.10.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    630
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard 41. internationaler Eifelpokal 26-29.8.2010

    Hallo an alle,

    etwas spät schreibe ich, aber dennoch möchte ich gerne etwas über den Weltcup-Wettbewerb in der Eifel mit seinem internationalen Flair berichten. Teilnehmer aus Holland, Dänemark, Russland, der Ukraine und der Schweiz waren trotz der schlechten Wetterprognosen in die Eifel gekommen. Ich selber bin am Vorabend des Wettbewerbs angereist und schlug mein Zelt inmitten der bunten Gesellschaft auf. Die Nacht zum ersten Wettkampftag brachte viel Regen und Wind, so daß ich eine Vorahnung auf die Wettbewerbsbedingungen entwickeln konnte.

    So ging es freitags am frühen Morgen mit straffer Hand durch J. Schellhase geleitet in den Wettbewerb. Immer wieder zogen heftige Schauer und Gewitter durch, die zu Unterbrechung des Wettbewerbes zwangen. Aufgrund des Flugwetters beschloß ich, mein Zweitmodell zu verwenden - mein bestes Modell wollte ich dem Risiko nicht aussetzen. Dies rächte sich sofort, da das Modell zu pumpen anfing und schon nach 144 s wieder friedlich am Boden lag. Das Modell konnte ich bisher nur unter Schönwetterbedingungen testen....nun gut, der Einstieg war verpatzt.

    Für die nächsten Durchgänge holte ich dann doch meine Nr. 1 aus der Kiste und wurde mit wunderschönen Flügen belohnt. Das Lauern auf Thermik an der Startstelle, das Erspüren des richtigen Startzeitpunktes ist mir trotz meiner bescheidenen Erfahrung gut gelungen. Das Rückholen dauerte entsprechend lange, das Gelände war gut durchweicht und die Stiefel brachten kiloweise gute Ackererde zurück an die Startstelle. Beim letzten Durchgang war es dann sehr windig und es regnete leicht, die Temperaturen waren im Keller so daß ich die Zähne doch ein wenig zusammenbeißen mußte, um nicht aufzugeben, wie es mittlerweile auch einige der Favoriten getan hatten. So stand ich nun an der Startstelle, durchnässt und frierend....der richtige Moment wollte nicht kommen. Als die Situation zumindest nicht schlecht erschien, startete ich mit drei anderen Kameraden. Mein Modell hatte zwar eine gute Ausgangshöhe, es sollte aber nicht für die geforderte Maximalzeit reichen. Dennoch mußte ich mein Modell aufgrund des frischen Windes von weit her zurückholen. Fazit des langen Wettbewerbtages für mich: 5 Volle und zwei Patzer, von denen ich einen mit Bedacht hätte vermeiden können.

    Der F1A-Tag am Samstag morgen begann mit dem Stechen der F1B- und F1C-Spitzenpiloten. Bernd Silz hatte den besten Start und gewann souverän vor Kulakovsky und Vivchar. Bei F1C siegte Sigurd Seydel vor Pierre Marrot und Michael Sondhauss. Das Wetter erschien zunächst ein wenig freundlicher, zog später aber dann doch wieder alle Register mit Wind, Regen, Gewitter....da ich nur Zeitnehmer war, konnte ich dies etwas entspannter ertragen. Da Bilder immer mehr sagen können, als es tausend Worte vermögen, verlinke ich hier ein paar Bilder, die ich zwischendurch machen konnte.

    <klick>

    Leider konnte ich das Stechen der F1A-Leute nicht mehr mitverfolgen, da ich mich auf die Heimreise begeben wollte. Es gewann Uwe Rusch vor Ivo Kretz und Allard Van Wallene.

    Insgesamt ein toller, erlebnisreicher Wettbewerb. Da muß ich wieder hin!


    es grüßt Dieter
    Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet, ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen. (La Rochefoucauld)
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von hastf1b
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beiträge
    4.832
    Daumen erhalten
    267
    Daumen vergeben
    376
    0 Nicht erlaubt!

    Standard 17. Eifel-Pokal 1986

    Angeregt durch Dieters schönen Bericht (danke Dieter) mußte ich an meine erste Teilnahme am Eifel-Pokal zurückdenken. Es war der 17. Eifel-Pokal 1986 gleich im ersten Jahr meines Wiedereinstiegs in den Freiflug nach 15 jähriger Unterbrechung. Wie aus dem Bild auf der Ergebnisliste, den Überschriften der Tageszeitungen und dem kleinen Bericht von Wolfgang Gerlach in der Thermiksense zu ersehen ist, herrschte typisches Eifel-Pokal-Wetter. Bis vor 10 oder 15 Jahren gehörten wetterfeste Kleidung und Pudelmützen zur "Grundausstattung" zur Teilnahme am Eifel-Pokal. In den letzten Jahren konnte man ja fast von Sommerwetter sprechen. Dieses Jahr hat sich Petrus wieder besonnen und hat uns noch einmal "Eifel-Pokal-Wetter" beschert.
    Leider habe ich nur ein Bild (F1B) dafür aber die Ergebnis- und Teilnehmerliste. Viele die heute noch am Eifel-Pokal teilnehmen sei es als Teilnehmer, Zuschauer oder in der Organisation werden sich wiederfinden. Leider sind einige auch schon von uns gegangen.
    Wenn der eine oder andere noch Bilder oder "Geschichten" zum Eifel-Pokal hat kann er sie ja hier anhängen. Wie ich an anderer Stelle schon einmal gesagt habe ist der Eifel-Pokal einer der Wettbewerbe die jeder Freiflieger in seiner "Laufbahn" wenigstens einmal besucht haben sollte.

    Schöne Grüße Heinz

    Name:  ef1.jpg
Hits: 578
Größe:  141,0 KB Name:  ef3.jpg
Hits: 571
Größe:  52,6 KB

    Name:  ef2.jpg
Hits: 577
Größe:  113,5 KB

    Name:  ef4.jpg
Hits: 584
Größe:  107,1 KB

    Name:  Eifel-Pokal 1986.jpg
Hits: 622
Größe:  161,5 KB
    F1B ist OK
    Suche einen Baukasten vom Wakefield Modell TILKA.
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    23.12.2009
    Beiträge
    169
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Abend,

    schön, dass es ein Forum für den Eifelpokal gibt. Dieser Wettbewerb ist etwas ganz besonderes; bin schon drei mal dabei gewesen und habe dort zwei F1B-Modelle verloren:
    Einmal Ende der 70er Jahre kurz vor dem Wettbewerb beim Probeflug; die Thermikbremse versagte und das Modell schraubte sich in eine dicke Cumuluswolke hinein... Das Modell war der Nachbau der berühmten "KOBUKI" des koreanischen Weltmeisters, es hatte gerade mal 3 Probeflüge absolviert und roch noch nach Spannlack...
    Das zweite Modell (eine Eigenkonstruktion mit eigener Luftschraube; D700xH920) verlor ich dort am Anfang der 80er Jahre bei stürmischem Wetter...So ist der Eifelpokal eben, es ist an der Zeit dort ein drittes Modell zu opfern...vielleicht nächstes Jahr? Wer dieses Gelände einmal betreten hat und den Wettbewerb mitgeflogen ist, der kommt immer wieder...

    Gruß

    Motorski
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    28.04.2008
    Ort
    Burgstädt
    Beiträge
    100
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Dieter
    Schöner Bericht und schöne Bilder!!!
    Gruß Ron
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    28.01.2007
    Ort
    Selfkant-Tüddern
    Beiträge
    319
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Pokern

    You should now when to hold 'm and when to fold 'm................. heisst es beim Pokern.
    Beim Eifel Pokal ist es fasst das gleiche, oder du bevorzugst es um mit eine Kiste voll Schrott (lies: kaputte Modellen) nach Hause zu fahren.

    Den Eifel Pokal und das Gelände bei Schwerfen sind schon Spezial. Ich bin selbst auch da schon Mal geflogen und es gibt dort alles vom Wetter her weiss Ich . Schön und Stabil mit ein bischen Wind oder der befürchtete "Eifel-Wind" .

    Und wie gesagt soll man dan gut einschätzen was man tut. Ich schreibe dies weil Ich da angeblich in 1986 (lese Ich da bei Heinz)schon so klug war um trotz Anmeldung wieder mit geschlossenem Koffer nach Hause zu fahren
    Schaum gehört auf's Bier; nicht in die Luft .........
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von hastf1b
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beiträge
    4.832
    Daumen erhalten
    267
    Daumen vergeben
    376
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    weil Ich da angeblich in 1986 (lese Ich da bei Heinz)schon so klug war um trotz Anmeldung wieder mit geschlossenem Koffer nach Hause zu fahren
    Hallo Arno, 1989 warst du anscheinend schon klüger da bist du mit geflogen. (siehe Bild unten) Die Bedingungen waren der Kleidung nach zu urteilen wohl vergleichbar.

    Bei der Gelegenheit, 1986 habe ich alle 7 Durchgänge mit einer nur leicht modifizierten Baukasten-Tilka mit Balsakasten Rumpf geflogen (siehe Bild auf der Ergebnisliste) und habe sie anschließend auch wieder heil mit nachhause genommen.

    Gruß Heinz

    Name:  Eifel-Pokal 1989.jpg
Hits: 462
Größe:  97,6 KB
    F1B ist OK
    Suche einen Baukasten vom Wakefield Modell TILKA.
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    02.10.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    630
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo an alle,

    Meine Modelle haben auch im Jahr 2010 den Eifelpokal ohne Schaden überstanden. Auch ich wurde vor den "Gefahren" des Geländes gewarnt. Es gibt dort "sehr groben Sand" (O-Ton P. Mönninghof), manche sagen auch Steine dazu :-) Auch von der typischen Wetterlage wurde mir vorab berichtet. Vielleicht empfand ich eben durch diese Vorbelastung alles gar nicht so schlimm. Nebenbei: wir haben auf meinem Trainigsgelände teilweise auch "grobsandige" Äcker

    @Heinz: schöne Zeitdokumente, die Du uns da zeigst - nebenbei warst Du auch noch sportlich sehr erfolgreich. Danke dafür.

    es grüßt Dieter
    Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet, ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen. (La Rochefoucauld)
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    02.10.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    630
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten morgen!

    Im rc-network Magazin ist nun ein Bildbericht zum Eifelcup 2010 online.

    http://www.rc-network.de/magazin/art...rt_064-01.html

    es grüßt Dieter
    Wenn man seine Ruhe nicht in sich findet, ist es zwecklos, sie andernorts zu suchen. (La Rochefoucauld)
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •