Anzeige Anzeige
www.hoelleinshop.com  
Seite 82 von 113 ErsteErste ... 32727374757677787980818283848586878889909192 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.216 bis 1.230 von 1695

Thema: MAGNUM reloaded

  1. #1216
    User
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    4
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Nils_W Beitrag anzeigen
    Gut, dann werd ich 9 Gramm servos nehmen. Eine frage habe ich noch:
    Kann man bereits lackiertes epp noch mit uhu Por kleben?
    Hallo,

    ich habe meinen lackierten Magnum mit UHU por geklebt. Das hält ohne Probleme. Aber eine Frage: Wie stellt Ihr die Scharniere mit UHU por her? Einfach eine dicke Linie ziehen?

    Viele Grüße, Christian
    Like it!

  2. #1217
    User
    Registriert seit
    05.09.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    140
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Christian,

    eine Linie ziehen schon, aber keine dicke. Benetze einfach die Scharnierkanten mit einer gleichmäßigen, ca 1 - 2 mm dicken "Wurst" aus UHU-Por. Die muss dann recht lange durchtrockenen, kann ruhig über Nacht sein. In der Zeit trocknet der Kleber zu einer dünnen Schicht ein und Du kannst das Scharnier zusammenpressen - fertig.
    Gruß, Andreas
    Like it!

  3. #1218
    User
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    4
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von project80 Beitrag anzeigen
    Hallo Christian,

    eine Linie ziehen schon, aber keine dicke. Benetze einfach die Scharnierkanten mit einer gleichmäßigen, ca 1 - 2 mm dicken "Wurst" aus UHU-Por. Die muss dann recht lange durchtrockenen, kann ruhig über Nacht sein. In der Zeit trocknet der Kleber zu einer dünnen Schicht ein und Du kannst das Scharnier zusammenpressen - fertig.
    Das hört sich nach einem guten Tipp an. Bei meinem nächsten Magnum werde ich es mal ausprobieren. Derzeit habe ich CA Scharniere von Kavan verbaut. Sehr klasse, wie ich finde...

    LG,
    Christian
    Like it!

  4. #1219
    User
    Registriert seit
    30.04.2012
    Ort
    -Bad Soden-
    Beiträge
    3
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Mal ne frage

    Dieter W,
    wie viel würde ein Magnum reloaded in Gelb/Blau kosten ?
    Like it!

  5. #1220
    User
    Registriert seit
    20.01.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    176
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich habe meinen Magnum soweit im Rohbau fertig - denke ich:
    Die Tragfläche wollte ich abmontierbar bauen, eigentlich mit Gummibändern. Geht das so wie auf den Fotos, oder ist das Quatsch (Die Gummis auf den Fotos waren nur zum Test)
    Und den Ruderscharnieren aus Tesafilm traue ich noch nicht über den Weg, haben die nicht ein wenig Spiel?
    Angehängte Grafiken       
    Gruß

    Nils
    Like it!

  6. #1221
    User
    Registriert seit
    05.09.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    140
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Nils,

    die Gummibänder sind beim Magnum nicht nötig. Die Flügelvorderkante klemmt fest genug im Rumpf und die Hinterkante kannst du prima mit einem kleinen Magnet fixieren.
    So ist der Flügel jederzeit ohne große Fummelei abnehmbar. Und bei einem Crash schiebt sich der Flügel ohne vordere Fixierungeinfach weg und es bricht nichts.

    Falls der Flügel vorne doch zu sehr hin und herrutschen sollte, kannst Du ihn mit einem kleinen Kohlestab und einem Stück Bowdenzugrohr steckbar machen. Doch das nur
    als Notlösung, denn so kann bei einem Crash auch wieder mehr passieren.

    Die Tesascharniere werden auf dem EPP ohne Sprühkleberschicht wohl nicht so lange halten. Ich empfehle Dir UHU-Por Scharniere, wie oben beschrieben.
    Gruß, Andreas
    Like it!

  7. #1222
    User
    Registriert seit
    20.01.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    176
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Naja bei mir hält die Tragfläche nicht von alleine - deswegen auch die Gummis.
    Die Tesastreifen sind wie auf depp-fun.de beschrieben mit Uhu Por auf die Ruder geklebt.
    Die Frage war ja, ob die Dinger nicht ein wenig Spiel haben? Der UHU Por Wulst traue ich nicht so ganz muss ich gestehen
    Gruß

    Nils
    Like it!

  8. #1223
    User
    Registriert seit
    21.04.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    57
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Nils_W Beitrag anzeigen
    Naja bei mir hält die Tragfläche nicht von alleine - deswegen auch die Gummis.
    Die Tesastreifen sind wie auf depp-fun.de beschrieben mit Uhu Por auf die Ruder geklebt.
    Die Frage war ja, ob die Dinger nicht ein wenig Spiel haben? Der UHU Por Wulst traue ich nicht so ganz muss ich gestehen
    Hallo Nils,

    Ich trau den UHU-Por Scharnieren auch nicht.

    Aber sehe ich richtig, du hast das Tesaklebeband einmal rechts an der Flosse und links am Ruder angeklebt und unten umgekehrt. Auf die Art und Weise, hast du bei der Ruderbetätigung nach einer Seite jeweils wo sich das Ruder von der Flosse entspreched der Materialstärke 3 oder 10mm abheben kann Spiel. Klebst du oben und unten gleichsinnig dann verstehst du was ich meine.
    Das geht nicht, wenn schon dann muss du gleich zwei übereinander gegensinnnig (übers Kreuz) ankleben um so das Spiel herauszu hohlen, eine Methode aus den 60-70 Jahren als noch mit Stoffband gearbeitet wurde, zB. beim Topsy, Kadett etc.. .
    .
    Auf Depron hält das Tesaklebeband (mattes Klebeband, dann kann drüber lakiert werden) mit UHU-Por sehr gut, einfach auf einer Seite längs des Ruders aufgeklebt .Nicht vergessen das Ruder auf der anderen Seite sowie die Flosse jeweils 45° anzuschleifen, das Ganze ist spielfrei soweit deine Anlenkung Servo- Ruder steif ist..
    Bei EPP nehme ich Fliesscharniere von Gr.oder Ro.., die ich mit Pu oder weterfestem Holzleim einklebe. Bei Fl.scharnieren gibt es auch kein Spiel.
    MfG,

    Adrien
    Like it!

  9. #1224
    User Avatar von malerlrn
    Registriert seit
    09.02.2010
    Ort
    WST
    Beiträge
    641
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Magnum bei Nacht ...

    So, nachdem er nun lange genug bei mir rumlag, habe ich ihn endlich fertiggestellt und gleich mal

    mit ein bisschen Beleuchtung versehen für Nachtflüge ... Oder für die Halle ohne Licht ...

    Geklebt wurde alles mit UHU-Por, Ausnahme Motorspant mit Seku ...


    Daten:

    Abfluggewicht ohne Akku: 199 gr.

    Akku SLS APL 500 3S - 35 C - 51 gr.

    Motor Turnigy 3020 - 1800 kv mit GWS 8 x 43

    Regler 8 A ( zu klein, Vollgas ca. 17 A -> wird getauscht )


    Name:  MR1.jpg
Hits: 1961
Größe:  107,2 KB

    Name:  MR2.jpg
Hits: 1910
Größe:  98,6 KB

    Name:  MR3.jpg
Hits: 1924
Größe:  84,5 KB


    ... zum lacken hat´s leider nicht mehr gereicht ;-)


    hier noch ein kleines Video:

    http://www.youtube.com/watch?v=n44-x2yAPJk&feature=plcp
    mit farbigen Grüssen aus dem schönen Ammerland

    Lothar ... Mein YouTube
    Like it!

  10. #1225
    User
    Registriert seit
    21.04.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    57
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Motor spannt, nur geklebt?

    [QUOTE=malerlrn;2837292]So,
    Geklebt wurde alles mit UHU-Por, Ausnahme Motorspant mit Seku ...
    Motor Turnigy 3020 - 1800 kv mit GWS 8 x 4,3 "
    Regler 8 A ( zu klein, Vollgas ca. 17 A -> wird getauscht )

    Hallo Lothar,

    Habe den Dymond AL3020 1800RPM/V 2-3S Lipo mit 15A Kontronik Regler
    der hat auch einen CFK Kreuzspant als Motorträger.Habe mein Magnum noch nicht gebaut.
    Hast du den Spannt nur angeklebt oder Löcher reingebohrt und mit Zahnstochern (2 oder 3mm Holzdübeln) die du in den Spant eingeklebst hast, im EPP gesichert.
    Dem einfachen Ankleben am Brandschott trau ich nicht, Schon gar nicht wenn kein Holzspant vorhanden ist, Bei 3S und 17A sind das bei einem Wirkungsgrad von .8 immerhin 151 W.
    sogar bei 2S sind es immer noch 100W ,mit Ausnahme dein Akku schafft nur 10A bevor die Spannug einbricht. Meine Kokam tun dies nicht.

    MfG,
    Adrien
    Like it!

  11. #1226
    User
    Registriert seit
    22.04.2012
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    4
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Scharniere

    Zitat Zitat von Nils_W Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Und den Ruderscharnieren aus Tesafilm traue ich noch nicht über den Weg, haben die nicht ein wenig Spiel?
    Hallo Nils,

    ich hatte genau desselbe Thema. Nach einigem Suchen habe ich mich dann für diese Scharniere entschieden:

    http://www.xn--mrklinshop-q5a.de/epa...oductViaPortal

    Viele Grüße
    Christian
    Like it!

  12. #1227
    User
    Registriert seit
    20.01.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    176
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schicke Beleuchtung

    Ich habe diese Tesascharniere jetzt abgenommen und die Ruder angefast. Gehalten werden soll das ganze wieder von Tesa auf UHU Por. Ich denke das geht besser, als die Methode von zuvor.
    "Richtige" Scharniere sind natürlich die Version für richtige Könner
    Gruß

    Nils
    Like it!

  13. #1228
    User
    Registriert seit
    06.11.2004
    Ort
    Bietigheim-Bissingen
    Beiträge
    354
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich weiß gar nicht warum ihr euch da bei den Scharnieren immer so verkünstelt.
    Es gibt zwei einfache Möglichkeiten:
    Voraus geht in beiden Fällen das Anschrägen des Ruders oder der Dämpfungsfläche um ca 45°. (Man kann natürlich auch beides 22,5° anschrägen )
    Jetzt wird das Ruder entweder mit einer Uhu Por Raupe,
    oder mit einem durchgehenden Tesa Band anscharniert.
    Falls Tesa, dann muss man den Untergrund mit Uhu Por einstreichen und ablüften lassen.
    Vor allem die Tesa Variante hält bombenfest und ist vorallem spielfrei und präzise.
    Gruß
    Fabian
    Like it!

  14. #1229
    User Avatar von malerlrn
    Registriert seit
    09.02.2010
    Ort
    WST
    Beiträge
    641
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Alfa Bravo Beitrag anzeigen
    ...Hast du den Spannt nur angeklebt oder Löcher reingebohrt ...
    Hi Adrien,

    habe Löcher durch den Spant gebohrt und 2 ca. 4 cm lange Stahlstäbe 90° gebogen und anschließend mit Seku eingeklebt.

    Bei dem ersten Motor ( noch größer und schwerer ) hatte ich den Spant nur mit UHU-Por angeklebt.

    Das hätte auch wohl gehalten, jedoch wurde der Motor extrem heiß, so dass sich die Klebestelle gelöst hatte.

    Dein 15A-Regler sollte passen ...

    Mein Akku ist ein 30+ / 60 C, der geht erst über 30 A in die Knie ...

    ( gerade nochmal einen vollen Akku getestet: 18,15 A / 195,4 Wp )
    mit farbigen Grüssen aus dem schönen Ammerland

    Lothar ... Mein YouTube
    Like it!

  15. #1230
    User
    Registriert seit
    25.01.2012
    Ort
    Osternohe
    Beiträge
    32
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard MINI Magnum

    Habe den Magnum reloaded mal in klein gebastelt.

    Länge über alles 25cm. Die Fläche habe ich etwas vertieft und vorne aufgedoppelt.

    Fliegt mit 1/3 Gas fast ruhiger wie der Große Bruder, werde wohl für die Wintersaisson einige schneiden müssen.

    Rumpfbreite 12 mm, Fläche 3 mm, bzw 6mm an Aufdopplung bis zur Kante. Wenn ich mich recht entsinne heißt das Folgemannprofil oder so ähnlich.

    Funzt jedenfalls echt gut.

    Gruß ParzivalName:  12072012054.jpg
Hits: 1937
Größe:  152,6 KBName:  12072012055.jpg
Hits: 1858
Größe:  148,0 KBName:  12072012056.jpg
Hits: 1870
Größe:  187,4 KBName:  12072012057.jpg
Hits: 1887
Größe:  160,3 KB
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Magnum 4 Takt Kerzen kürzer? Magnum 180 4Takt
    Von flugyvi im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 22:31
  2. Magnum 46 und Genesis-Pipe für Madness
    Von Arno Wetzel im Forum Motorflug
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.10.2002, 19:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •