Anzeige Anzeige
www.hoelleinshop.com  
Seite 99 von 113 ErsteErste ... 498990919293949596979899100101102103104105106107108109 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.471 bis 1.485 von 1695

Thema: MAGNUM reloaded

  1. #1471
    User
    Registriert seit
    07.06.2010
    Ort
    Nähe Hamburg
    Beiträge
    53
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Nächster Bruch

    Hallo,
    leider habe ich kein Foto...
    Heute ist er 20m aus der Hand geworfen geflogen, dann nach links abgedreht und der Motor ist rausgebrochen, das Fahrwerk ab. Mein freund hat gesteuert. Ich würde denken er hätte nach rechts lenken müssen und evtl. etwas Höhe ziehen müssen... Es war so mit 3/4 Gas gestartet.. wir haben den Eindruck, wir versuchen nächstes Mal den Bodenstart.. Vielleicht hat man dann mehr Gefühl fürs abheben etc.
    Gruß
    Chris
    Like it!

  2. #1472
    User Avatar von Kyrill
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    1.353
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    93
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Tipps

    Hm, nach links ausgebrochen könnte auch heißen zu langsam gewesen und Strömungsabriss bekommen. Oder vielleicht auch ein Verzug im Modell gehabt von der ersten Reparatur. Eine Fläche schwerer als die andere z.B.. Solche Sachen eben. Auch wenn es nur Schaumflieger sind sollte die Geometrie stimmen. Bodenstart bringt die besten Erkenntnisse in der Halle ohne jeglichen Windeinfluß. Hast du keinen Zugang zu einer Sporthalle (möglichst 3-fach-Halle) oder große Werkshalle? Wir lassen uns vom Verein aus immer in den Wintermonaten an einem Sonntag 3 Sporthallenstunden von der Stadt zuteilen wo wir fliegen können. Da macht sich ein Verein bezahlt.

    Tipps: Bau den Flieger doch zuert mal aus EPP nach. Dann bricht er wenigstens nicht bei jeder Bodenberührung auseinander. Styrodur ist einfach zu spröde. Oder beklebe ihn an den entscheidenden Stellen mit Folie. Breites Paketband (Tesa) sollte da auch funktionieren und gibt es sogar in bunt. Das Magnum Fahrwerk läßt sich auch mit Supermagneten befestigen oder mit Klettbandstückchen, quasi als Sollbruchstelle.
    Gruß aus Lünen a.d. Lippe vom Peter
    Like it!

  3. #1473
    User
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    Börwang
    Beiträge
    17
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @MajorC

    Das Rote unten am Rumpf ist eine sehr leichte LED-Lampe mit Knopfzelle. Die kann blinken, flackern oder auch dauerleuchten.

    Ich hab jetzt den Simprop-Motor rein und 'nen 3S-LiPo. Allerdings wiegt die Kiste jetzt 460g. Muss noch auf besseres Wetter warten. Dann kommt der nächste Testflug.
    Like it!

  4. #1474
    User
    Registriert seit
    29.01.2012
    Ort
    Köln
    Beiträge
    142
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Gewicht

    Hallo,

    ich habe meinen MAGNUM auf ca. 240 Gramm mit 2 S Antrieb. Seltsamerweise geht er damit auch noch Wind draussen.
    Dann fliege ich Ihn allerdings Kopflastiger. Akku eben ein Stückerl nach Vorn.
    Like it!

  5. #1475
    User
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    Börwang
    Beiträge
    17
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gestern war ich mit meiner heavy Load Magnum in der Luft. Der Wind blies ordentlich und der Kleine zog mit 3S zügig in den Himmel. Bei Halbgas war er jedoch zu schwanzlastig.
    Jetzt muss der Motorsturz noch etwas nach unten und die Ruder habe ich mit Expo auf 50% programmiert. Dann kann man in den Bergen auch draussen fliegen.
    Leider ist das EPP recht brüchig. Pro Landung (da scheitert's bei mir öfters) schert regelmäßig 1 Schwimmer ab. Muss mal schauen, wo ich Fahrwerkstechnisch was Stabileres herbekomme (hab ja dummerweise die Schwimmer fest angeklebt).

    Weiss jemand, ob es die Magnum mit 1 -1/2facher Grösse gibt. Die wäre für draussen noch besser :-)
    Like it!

  6. #1476
    User
    Registriert seit
    20.07.2005
    Ort
    Lage
    Beiträge
    27
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von promocean Beitrag anzeigen
    Gestern war ich mit meiner heavy Load Magnum in der Luft. Der Wind blies ordentlich und der Kleine zog mit 3S zügig in den Himmel. Bei Halbgas war er jedoch zu schwanzlastig.
    Jetzt muss der Motorsturz noch etwas nach unten und die Ruder habe ich mit Expo auf 50% programmiert. Dann kann man in den Bergen auch draussen fliegen.
    Leider ist das EPP recht brüchig. Pro Landung (da scheitert's bei mir öfters) schert regelmäßig 1 Schwimmer ab. Muss mal schauen, wo ich Fahrwerkstechnisch was Stabileres herbekomme (hab ja dummerweise die Schwimmer fest angeklebt).

    Weiss jemand, ob es die Magnum mit 1 -1/2facher Grösse gibt. Die wäre für draussen noch besser :-)

    Für "bleischwere" Magnums war das Fahrwerk ja auch nie gedacht.
    Wenn Du das Fahrwerk jetzt stabiler machst, wird es die nächst schwächere Stelle
    also wahrscheinlich die Fläche zerlegen.
    Besser neue Teile bestellen und beim nächsten Mal auf das Gewicht achten.

    Gruß exbejaner
    Like it!

  7. #1477
    User
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    Börwang
    Beiträge
    17
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für den Rat! :-)

    Ich flieg jetzt erstmal so weiter. Bei uns auf dem Hügel (so ca. in 850m Höhe/MFC Ikarus Kempten) gibt es leider keine windstillen Tage. An denen bläst es meist mit 12-15km/h. Darum werden die meisten Modelle auch ziemlich mit Power ausgerüstet. Runterregeln kann man ja immer... :-)
    Like it!

  8. #1478
    User
    Registriert seit
    20.07.2005
    Ort
    Lage
    Beiträge
    27
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von promocean Beitrag anzeigen
    Danke für den Rat! :-)

    Ich flieg jetzt erstmal so weiter. Bei uns auf dem Hügel (so ca. in 850m Höhe/MFC Ikarus Kempten) gibt es leider keine windstillen Tage. An denen bläst es meist mit 12-15km/h. Darum werden die meisten Modelle auch ziemlich mit Power ausgerüstet. Runterregeln kann man ja immer... :-)
    Also entweder weiterhin "bleischwere" Flieger bauen oder umziehen

    Gruß exbejaner
    Like it!

  9. #1479
    User
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    D-55234 Albig (in Rheinhessen)
    Beiträge
    172
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Cool Magnum Reloaded mit 1,6m Spannweite

    Hallo Leute ,

    ich bin derzeit an den Vorbereitungen zu einem Jumbo-Magnum Projekt dran .

    Der soll mit 3S 2200mAh Lipos betrieben werden , und wird hoffentlich
    so richtig langsam und weiträumig draußen zu fliegen sein .

    Mich würden dazu ein paar Meinungen von Euch interessieren .
    Was haltet Ihr von einem Magnum mit 1.6m Spannweite ?

    Ich habe schon einen Magnum Reloaded , einen AcroMagnum vom Fabian und einen
    Magnum als Doppeldecker vom Causemann , ...
    ... ich bin nun mal ein klein wenig Magnum-Infiziert .

    Ganz liebe Grüße ,
    Michael
    Like it!

  10. #1480
    User Avatar von Kyrill
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    1.353
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    93
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Magnum vergrößert...

    Vielleicht mal lesen:
    http://www.rc-network.de/forum/showt...t=Aggro+Magnum

    Da habe ich den Acro Magnum auf 120 % vergrößert dass sind knapp 100 cm Spannweite die ich durch weglassen der Ohren noch verkürzt habe. Ich fliege auch mit 3S 2200. Vielleicht inspiriert dich das. Man achte auf das Gewicht und die gerade ausreichende Motorisierung des Projektes.

    160 cm würde ich schon zu 4S tendieren.
    Gruß aus Lünen a.d. Lippe vom Peter
    Like it!

  11. #1481
    User
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    Börwang
    Beiträge
    17
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Painless Potter

    Für eine aufgeblasene Magnum wäre ich schon zu haben. Aber 160cm Spannweite sind doch zu heftig für mein Auto (Suzuki Ignis). 140cm würden da grad noch reingehen :-)
    Wenn der Herr Causemann da beim Fräsen variabel wäre, würde ich einsteigen.
    Tiefziehhaube und Schwimmer wären auch nicht nötig.

    @exbejaner

    Ich fühl mich wohl im Allgäu. Bin ja schon fast 30 Jahre da und mag nicht zurück nach Münster. Nur zu Besuch. Also bleibt's bei Motoren ab 300W...
    Like it!

  12. #1482
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    südwestlich von BS
    Beiträge
    2.914
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    90
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja, das ist er.

    Aber meine Nachfrage beim Publikum von RCL blieb von geringer Resonanz. Daher habe ich meinen 1-1,20 Acro auch gedanklich wieder abgehakt. Jetzt bau ich den Doppeldecker.
    Many happy Landings (ohne -bums!)
    Dirk

    Merke: "Ein Kavalierstart ist kein Kavaliersdelikt, da droht einem die Todesstrafe!"
    Like it!

  13. #1483
    User
    Registriert seit
    09.05.2010
    Ort
    D-55234 Albig (in Rheinhessen)
    Beiträge
    172
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Peter
    Irgendwie ist der Thread wohl seinerzeit an mir vorbei gegangen ...
    ... habe ich aber soeben mit freude gelesen .
    Schicker Flieger , super Detail-Lösungen (z.B. alter Regenschirm) und spannend geschrieben .
    Überrascht war ich das du bei der Größe schon die Flächen des Magnum abstreben mußtest .
    Den BC2836-7 1120KV (RC-Timer?) habe ich als Tuningantrieb an 3S in meiner Hype Fox , - der geht
    damit raketenartig endlos senkrecht . Mit größerer Latte und stärkerem Regler holst du da für
    deinen Magnum sicher noch einiges raus ... weil der Motor kann bestimmt mehr .
    3S für einen 1.6m Magnum sehe ich auch als etwas knapp ...
    - ich werde dennoch erstmal damit probieren und versuchen mit dem Flieger möglichst leicht zu bleiben ...

    @Promocean
    Stimmt , die 1.6m sind schon etwas brutal . - Aber Caddy sei dank geht das bei mir gerade noch .
    Beobachte einfach die Fortschritte dort , und wenn es gefällt mach dort einfach eine Anfrage für mit den 1.4m .

    @Dirk
    Schau mal in deinen RCL-Thread , da hat sich heute noch ein Interessent gemeldet ...

    Liebe Grüße ,
    Michael
    Like it!

  14. #1484
    User Avatar von Kyrill
    Registriert seit
    06.08.2012
    Ort
    Lünen
    Beiträge
    1.353
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    93
    0 Nicht erlaubt!

    Idee @Michael

    Du solltest auf alle Fälle so leicht wie möglich planen. Bei deiner 160 cm Größe kommst du ja bereits auf eine Rumpfstärke von 6-7 cm. Da würde ich überlegen den Rumpf in Kastenform mit Spanten zu machen oder auf alle Fälle in der Mitte auftrennen und an den massiven Stellen aushöhlen. Vergiss trotzdem nicht ihn an geeigneten Stellen mit Kohlerohren oder Rovingen zu verstärken. Der Bomber wird ganz schön schwer und ab 300 Gramm bricht auch EPP bei einem brutalen Absturz. Deswegen sind meine Fahrwerke mit Glasfaserstangen verstärkt die rasieren sonst glatt ab wenn das Grass etwas höher ist. Trotz der 65er Räder.
    Der Baldachin ist erforderlich, weil die Fläche des Aggro an der dicksten Stelle nur 18 mm dick ist und sich durch die Art der Fahrwerksbeine in sich verwindet, wenn der Flieger am Boden steht. Beim Reloaded wird die Fläche ja gebogen. Deswegen empfiehlt sich beim Acro in der Fläche auch an der hinteren Kante der Fahrwerksbeine einen Holm bis zu den Fahrwerken zu setzen. Das kann sich beim Reloaded möfglicherweise ganz anders darstellen, da der gebogene Flügel möglicherweise stabiler ist was Torsion angeht. Ich bin auf Deinen Bericht gespannt.
    Bei meinem grünen Hallen-Aggro habe ich 3mm Vierkantrohre aus CFK eingebaut vorne doppelt oben und unten, hinten einfach nur unten und zusätzlich noch mit Folie bespannt. Der Hallen-Rüpel ist dadurch fast unzerstörbar. zum Leidwesen der Mitflieger...

    Berichte unbedingt weiter von dem Dicken...
    Gruß aus Lünen a.d. Lippe vom Peter
    Like it!

  15. #1485
    User
    Registriert seit
    07.09.2011
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    420
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Magnum Orginal warum auch noch vergrößern?

    Hallo Forum,

    ich besitze den Magnum Relodet Orginal (von Mini Prop) mit Schwimmern und Acro-Fläche.
    ich musste leider feststellen das das "Ding" sehr flexibel ist. Das wirkt sich nachteilig auf die Flugeigenschaften aus.
    Ich habe den Flieger inzwischen an allen möglichen und unmöglichen Stellen versteift (Teilweise mit Karbon, teilweise mit Holzstäbchen).
    Trotzdem fliegt der Flieger immer noch nicht so wie ich mir es wünsche. Besonders mit der Acro_fläche will er gar nicht so wie ich es will.
    Mich wundert deshalb die Begeisterung für den Flieger hier im Forum ?

    Gruß Helmut
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Magnum 4 Takt Kerzen kürzer? Magnum 180 4Takt
    Von flugyvi im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.08.2006, 22:31
  2. Magnum 46 und Genesis-Pipe für Madness
    Von Arno Wetzel im Forum Motorflug
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 06.10.2002, 19:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •