Anzeige Anzeige
www.ostflieger.de   www.d-power-modellbau.com
Seite 35 von 121 ErsteErste ... 25262728293031323334353637383940414243444585 ... LetzteLetzte
Ergebnis 511 bis 525 von 1811

Thema: Just Friendly - ein 3,03 m spannendes Holzmodell: Baubericht

  1. #511
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    die Schachtel wurde geöffnet und für mehr als 1 Handyfoto blieb keine Zeit guggust du da:



    Ein feiner Bausatz der selbst meinen hohen Ansprüchen(ich bemühe mich stets, diese runterzufahren) mehr als nur genügt
    Er ist sehr präxise und excellent gefräst, die Passgenauigkeit verblüffend. Da komm selbst ich als ehemaliger Schreiner CNC-Maschinist ins grinsen, sowas macht einfach nur Spass, zumindest für Holzwürmer wie ich Selbst aussreisser vom Fräser.. sind kaum zu finden und das, wo ich weiss, wie brüchig Pappelsperrholz ist.
    Zb. die Rumpfteile: sowas kann Mann schwer von Hand herstellen. Ich könnte es, aber es würde lange, lange Zeit dauern und das Ergebnis würde nicht annähernd so gut werden. Zuschnell wird beim sägen Holz ausgerissen.. und von der Schleifarbeit ganz zu schweigen.
    Kurz: hochpräziser durchdachter Leichtbau. Das gefällt mir

    Und nun gehts ans Holz: als erstes hab ich 90% der Teile gelöst und verschliffen. Dazu nehm ich ein neues Skalpell und wenn sauber geschnitten wird, fällt kein Staub an.
    Dann werden alle Teile mit 600er Schleifpapier verschliffen. 600er darum, damit man nicht ungewollt zuviel wegnimmt, da ja der Bausatz sehr Präzise ist.
    Rumpfteile die noch etwas krum sind, werden unter Spannung etwas zurückgebogen, damit ein möglichst Spannungsfreies bauen möglich ist. Spannungsfrei: ein wichtiges Zauberwort!
    Und noch was fiel mir auf: wo gearbeitet wird, fallen Späne.. die mir früher den Sauger, den Eimer und die Wohnwand füllten. Hier beschränken sich die Abfallspäne auf wenige Gramm die im Aschebesche entsorgt werden können.

    So bin ich nun am schleifen um mich dann dem Bau zu widmen. Genuch fürn Moment..

    Gruss und allen n schönes weekend
    André
    Like it!

  2. #512
    User
    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    338
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis Nr. 118 / Fertigstellung Rohbau

    Hallo Freunde,

    wegen des schönen Wetters ging es mit dem Bau in den letzten Tagen nicht so wie gewohnt voran, aber jetzt ist der Rohbau so gut wie fertig.

    Jetzt gehts zum Finish der Flügel. Hier werden die Servorahmen gebaut.

    Name:  Rohbau28.JPG
Hits: 2279
Größe:  82,7 KB

    Die Flügelohren werden mit Weißleim angeklebt und dann verschliffen.

    Name:  Rohbau29.JPG
Hits: 2208
Größe:  96,4 KB

    Dann werden die Endrippen der Mittel- und Aussenflügel auf genaues Spaltmaß geschliffen.

    Name:  Rohbau30.JPG
Hits: 2288
Größe:  87,7 KB

    Dann geht es an die Endspanten der Mittelflügel. Das Spaltmaß ist auch ohne Schleifarbeiten hier schon ganz genau - die Belohnung für einen sauberen Bau . . .

    Name:  Rohbau31.JPG
Hits: 2223
Größe:  101,4 KB

    Jetzt ist alles bereit für die Hochzeit der Mittel- und Außenflügel. Die Mittelflügel liegen sauber auf, die Höhe der V-Form wird durch 5 cm große Bauhilfen am Ansatz der Flügelohren erreicht.

    Name:  Rohbau32.JPG
Hits: 2181
Größe:  107,5 KB

    Name:  Rohbau35.JPG
Hits: 2312
Größe:  77,9 KB

    Das werde ich jetzt alles gut trocknen lassen. Da die Steckverbinder zum Zusammenkleben der Außenflügel mit den Mittelflügeln in Weißleim (PONAL) geradezu baden, werde ich die Flügel in dieser Position mehrere Tage in Ruhe lassen, dann hat der Kleber alle Zeit zum Trocknen. Jetzt muss nur noch das Leitwerk ein wenig geschliffen werden, dann ist der Rohbau fertig und dann geht's ans Bügeln.

    Allzeit gute Landungen und herzliche Fliegergrüße - Peter
    Like it!

  3. #513
    User
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    462
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    33
    0 Nicht erlaubt!

    Böse

    Grr, jetzt ist mir mal wieder so ein typischer Leichtsinnsfehler unterlaufen...

    Ich hab die obere Endleistenbeplankung angeleimt und bin dann anschließend ins Freibad. Naja als ich zurück gekommen bin ist mir aufgefallen, hmm, irgendwas war jetzt dämlich. Ich hab im Eifer der Eile die Endleiste nicht nur mit Stecknadeln befestigt sondern gleich richtig mit den Klemmen und ner Kiefernleiste festgeklemmt. Der Erfolg ist jetzt der, dass die Endleiste nicht unten ein Hohlprofil hat sondern oben einen merklichen Knick...

    Hoffentlich geht der wieder raus wenn ich die untere Endleistenbeplankung anbringe.

    Na ja wenigstens hat das Beplanken der Nase besser funktioniert als ich es mir gedacht habe, das ging richtig gut von der Hand.
    Like it!

  4. #514
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hallo matthias,

    wenn ich es richtig verstehe.. kann dir da evtl etwas Spucke oder Wasser helfen. Etwas anfeuchten, etwas unter Gegespannung stellen, trocknen lassen und es sollte sich wieder richten.

    Gruss und frohes werkeln
    André
    Like it!

  5. #515
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    das vorschleifen und anpassen ist bald beendet und so sieht der zusammengeflutschte Steckproben-Rumpf aus. Passt alles wunderbar. Für Ecken und Anpassungen der Verzapfungen eignen sich bei mir sehr gut feine Schlüsselfeilen.




    so gehts echt zügig voran

    Gruss
    André
    Like it!

  6. #516
    User
    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    338
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Fertig!

    Hallo,

    ich war gerade im Bastelkeller und habe alle Klammern, Nadeln und Gewichte abgenommen.
    Jetzt ist der Freundliche im Rohbau fertig, als Nächstes kommt das Aufbügeln der Folien.

    Name:  Rohbau36klein.JPG
Hits: 2123
Größe:  185,3 KB

    Ein schöner Moment, wenn alles fertig ist. Es wird leider Freitag werden bis wir die ersten Folienstücke aufbügeln . . .

    Herzliche Fliegergrüße - Peter
    Like it!

  7. #517
    User
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    462
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    33
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sehr schöne Arbeit Peter, kann es aber sein, dass deine Leitwerke noch nicht in Form geschliffen sind?

    Ansonsten kann ich berichten das sich mein Leichtsinnsfehler nicht so schlimm ausgewirkt hat wie befürchtet. Durch das Aufbringen der unteren Endleistenbeplankung hat sich die gewollte Hohlkehle wieder gebildet und auf der Oberseite ist nur ein minimaler Knick geblieben der im Zweifelsfall mit etwas Spachtelmasse ausgeglichen werden kann.
    Like it!

  8. #518
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter,

    sauber

    Bei mir ist AVOR beendet und die ersten Verleimungen haben begonnen:




    ..und während Epoxy über Nacht trocknet sind auch die Leitwerke zum verleimen vorbereitet :




    es macht einfach nur Spass, so nen genauen und schönen Bausatz zu bauen, Freude herrscht
    Und immer wieder suche ich Möglichkeiten, Gewicht einzusparen ohne an Festigkeit zu verlieren, vorallendingen am Hintern. Es will bis jetzt einfach nicht gelingen, so gut durchdacht ist die Konstruktion

    Gruss
    André
    Like it!

  9. #519
    User
    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    338
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis Party-Strohhalme für den Freundlichen . . .

    .
    Zitat Zitat von MatthiasM. Beitrag anzeigen
    Sehr schöne Arbeit Peter, kann es aber sein, dass deine Leitwerke noch nicht in Form geschliffen sind?
    Gut beobachtet, das ist tatsächlich noch die letzte Arbeit, die vor dem Bügeln noch gemacht sein will. Ist aber gar kein Problem, das ist in wenigen Minuten erledigt.

    @André
    Danke für das positive Feedback und Dir alles Gute für den Bau Deines Freundlichen; wäre schön, wenn Du auch Deine weiteren Baufortschritte mit Bildern online stellst, dann können wir das alle mitverfolgen . . .

    Auf den Bildern von Friendly's, die mit durchsichtiger ORACOVER Folie bespannt waren, habe ich gesehen, dass mir die Servokabel, die sich ziemlich eigenwillig und in Schlangenlinien durch die Rippen winden, nicht so gut gefallen.

    Deswegen habe ich mir bunte MAXI-Strohhalme (70cm lang & 6,5mm dick) als Kabelführungen besorgt:

    Name:  Strohhalm1.JPG
Hits: 2139
Größe:  114,2 KB

    Den roten Strohhalm habe ich nur einmal versuchshalber durchgesteckt; die Unterseite meines Friendly wird ja mit dunkelgrüner transparenter Oracover-Folie bespannt, da muss es dann wahrscheinlich ein grüner Strohhalm sein, damit das passt.

    Dass der Strohhalm nicht ganz gerade verläuft, liegt übrigens an den Störklappen, die ich zwar nicht einbaue, für die hier aber herstellerseitig Platz gelassen wird . . .

    Name:  Strohhalm2.JPG
Hits: 2052
Größe:  105,4 KB

    Übermorgen geht dann das Bügeln los . . .

    Herzliche Fliegergrüße - Peter
    Like it!

  10. #520
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    @Peter: ok, dann übe ich keine Zurückhaltung und poste hie und da Gute Idee mit den Strohhalmen

    Bei mir folgt nun das ankleben weiterer Rumpfspanten. Dabei helfen mir für die exakte Position und einen spannungsfreien Aufbau die beiden Rumpfseiten sowie Hantelgewichte. So klebe ich Spant für Spant: sehr wenig Ponalexpress, dann in die Verzapfung stecken, in die Seite setzen, obere Seite drauf setzen und beschweren. Herausquillender Leim abnehmen und die Fugen in einem späteren Schritt mit Sekundenkleber verschliessen. Dazu verwende ich Sekundenkleber mit ner Kanüle. Damit ist sabberfreies arbeiten gewährleistet. Wieder alles auseinandernehmen und den nächsten Spant einsetzen. Das 10mal.




    Und so mache ich mir Gedanken für die kommenden Schritte. Und da wär zb die Anlenkung des HL/SL die via Bowdenzugrohr vorgesehen ist. Was habt ihr da? ein Bowdenzugrohr mit 1,5mm Stahldraht? eine Kunststofflitze? ..und ist das Spielfrei und leichtgängig und Stellgenau?

    Danke und Gruss
    André
    Like it!

  11. #521
    User
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    462
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    33
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von andre67 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Und so mache ich mir Gedanken für die kommenden Schritte. Und da wär zb die Anlenkung des HL/SL die via Bowdenzugrohr vorgesehen ist. Was habt ihr da? ein Bowdenzugrohr mit 1,5mm Stahldraht? eine Kunststofflitze? ..und ist das Spielfrei und leichtgängig und Stellgenau?

    Danke und Gruss
    André
    Ich hab folgende Bowdenzüge gekauft: Bowdenzug
    und folgende Rohre: Bowdenzugaussenrohr

    Die Rohre sind für die Elektroversion lang genug (man muss sogar noch ein paar cm kürzen) und passen ideal zu den geposteten Bowdenzügen. Wie gut/schlecht die Bowdenzüge sind kann ich dir aber leider nicht sagen.
    Like it!

  12. #522
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Matthias,

    danke Hab gleich mal reingeschaut : Rohrinnendurchmesser 2,2mm, Litzendurchmesser 1,7mm = 0,5mm Spiel. ..is das nicht n bisschen viel?

    Danke und Gruss
    André
    Like it!

  13. #523
    User
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    462
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    33
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wie gesagt, ich hab das noch nicht so im Einsatz aber ich denke der halbe mm sollte keine gravierenden Auswirkungen haben. Vor allem nicht bei so einem Floater, so zumindest mal meine Einschätzung, hoffentlich lieg ich nicht falsch.
    Like it!

  14. #524
    User
    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    338
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Aufpassen! Bowdenzug

    .
    @Matthias
    Wenn die Litze aus Stahl ist, solltest Du sie besser nicht verwenden und 0,5 mm Spiel ist auch nicht so toll . . .

    Die Bowdenzüge, die ich gekauft hatte, sind ein wenig zu stark im Durchmesser, die gefrästen Durchgangslöcher im
    Rumpf sind da ein wenig zu eng und die auszuweiten wäre im engen Rumpf mit den vielen Spanten ein ziemliches
    Gewürge.

    Ich besorge mir jetzt rote EXTRON Hüllen und als Seele innen von SIMPROP GFK Bowdenzüge (Fa. Polystahl); ich finde
    gerade den Bestellzettel nicht, aber im Netz ist das sicher gleich gefunden. Die GFK Bowdenzüge sind super, schön fest,
    mit kleinem Durchmesser und rutschen gut in der Hülle. Am Freitag bekomme ich die Lieferung, dann kann ich ja hier
    Bescheid geben und wenn jemand von Euch das vorher findet, bitte hier online stellen . . .

    Freundliche Fliegergrüße - Peter
    Like it!

  15. #525
    User gesperrt
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Holzwickede
    Beiträge
    899
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bowdenzüge

    Hallo Peter,

    meinst Du die hier?

    Bowdenzüge

    Bild

    Wie sieht das denn aus, hat schon mal jemand an eine "sportlichere" Version des Friendly gedacht?
    Schnittiges Aussehen wie z.B. die Inspira, Bauweise wie der JF, aber insgesamt schneller zu fliegen.

    Gruß Manni
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. DER Sekundenkleber für ein Holzmodell
    Von StratosF3J im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.01.2015, 12:48

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •