Anzeige Anzeige
composite-rc-gliders.com  
Seite 39 von 121 ErsteErste ... 29303132333435363738394041424344454647484989 ... LetzteLetzte
Ergebnis 571 bis 585 von 1811

Thema: Just Friendly - ein 3,03 m spannendes Holzmodell: Baubericht

  1. #571
    User
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    462
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    33
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Du hast dir ja schöne Hilfslinien auf dein Baubrett gemacht. Ich war da ganz froh das ich das Systembrett von Graupner hatte, da ist auch ein Linienmuster drauf.
    Like it!

  2. #572
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    moin zusammen,

    bei mir gings wieder 2cm vorwärts.

    Nachdem die Stahlstange und die Messinghülsen kontrolliert wurden, musste ich an der Stahlstange einseitig noch n halben cm abnagen. An- und eingepasst konnte ich nun die Messinghülsen einseitig Dicht machen und die Aufnahmen im Flügel soweit anbringen.
    Nach Bauanleitung gehts nun mit dem anbringen weiterer Rippen weiter...was alles sehr gut und genau gelingen will




    Gruss
    André
    Like it!

  3. #573
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ..und hier ein Einblick in mein gebastel, Rippe für Rippe :






    Gruss
    André
    Like it!

  4. #574
    User
    Registriert seit
    16.07.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    175
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Just Friendly (Swiss-Edition)

    Hallo Andre,

    Respekt, das wird ja ein echtes Schweizer Uhrwerk, so schön baust Du da......
    Es ist eine Freude bei Dir mitzulesen.

    Mein Friendly ist nur halb so schön gebaut, dafür hat er eine Beplankung aus 0,4mm Birkensperrholz, was Ihn Gebirgtauglich und Schnellflugfest gemacht hat.

    Weiter so

    Mit Modellbaugrüßen

    ObelixName:  Web0810.jpg
Hits: 1938
Größe:  164,3 KB
    Der Start ist freiwillig, die Landung optional
    Like it!

  5. #575
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    @Obelix: schöner Vogel... dann ist dein Profil um 2mm dünner? ..dadurch schneller? ..und danke für die Blumen. Ich bastel einfach nur gerne und genau.

    ..und bei mir gings gestern gegen Mitternacht zum kleben der letzten Rippe des Innenflügels. Uff..wieder was abzuhacken
    Dann heute morgen sofort guggen, ob die Buchen-Nasenleiste passt: alles auf Linie ist... und, ich staune schon wieder, das passt alles, die wahre Freude.
    Da alles so schön passt, kann nun die Nasenleiste gemäss Bauanleitung befestigt werden.

    Und schwupp, is mir doch auch noch was ungewolltes passiert, shit happens... : Die Holmverkastung sollte nur einseitig eingeleimt werden.. vorerst.. um dann ganz zum Schluss die Messingrohre einzukleben während der Flügel ausgerichtet auf der Nase liegt. Leider hab ich das etwas zu spät bemerkt, hab die Anleitung nicht ganz genau gelesen.
    Aber da ich genau arbeite, sollte ich das doch auch noch hinkriegen, wenn auch auf ne andere Art. Aber wurmen tuts mich schon n bisschen, denn Jo's Bauanweisung ist korrekt und sollte vor allem(!) an dem Punkt befolgt werden.

    wird schon gut kommen





    Gruss
    André
    Like it!

  6. #576
    User
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    462
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    33
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Frindly CXV

    Zitat Zitat von andre67 Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Und schwupp, is mir doch auch noch was ungewolltes passiert, shit happens... : Die Holmverkastung sollte nur einseitig eingeleimt werden.. vorerst.. um dann ganz zum Schluss die Messingrohre einzukleben während der Flügel ausgerichtet auf der Nase liegt. Leider hab ich das etwas zu spät bemerkt, hab die Anleitung nicht ganz genau gelesen.
    Aber da ich genau arbeite, sollte ich das doch auch noch hinkriegen, wenn auch auf ne andere Art. Aber wurmen tuts mich schon n bisschen, denn Jo's Bauanweisung ist korrekt und sollte vor allem(!) an dem Punkt befolgt werden.

    Gruss
    André
    Das sollte sich nicht sehr stark auswirken. Ich hab das sogar absichtlich so gebaut. Wenn du die Messingrohre jetzt mit einem langsam härtenden Harz (also nicht gerade 5 Min Epoxy) einklebst läuft die zähflüssige Masse genauso gut in den gesamten Hohlraum wie wenn du die Rohre später einklebst.

    Ich hab noch eine andere Frage zur Flächensteckung: Ich war etwas überrascht, dass beim Friendly 2 Messingrohre und und der gebogene Stab als Steckung vorgesehen sind. Beim Climaxx war nur ein Messingrohr und ein Stab als Steckung vorgesehen. Das hält bombenfest und nichts kann sich verdrehen. Beim Probestecken der beiden Innenflügel jetzt beim Friendly ist mir aufgefallen, dass sich die V-Form doch recht leicht verdrehen kann. Gut es war nur der Eisenstab in die beiden Messingrohre gesteckt. Wie sieht das denn dann beim fertigen Flieger aus? Reicht das Verschrauben der Tragflächen und der in der Anleitung beschriebene 3mm Buchenrundstab in den hinteren beiden Löchtern aus um die Flächen stabil im V zu halten?
    Like it!

  7. #577
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    bei mir gehts wieder weiter... auch heut hab ich glückliche Hände, es will alles gelingen. Manchmal hab ich Tage, da merke ich schon morgens, dass ich heut keine glückliche Hand hab. Geht euch das manchmal auch so?

    @Matthias: eine sehr interessante Frage. Ich kann mich erinnern, dass ich bei all meinen Fliegern keine lose Stahlstangen hatte. Es war immer eine Seite eingeklebt, obs aus diesem Grund war.. ich weiss es nicht mehr.
    Ich kann mir vorstellen, dass es im Flug geht und keine Probleme macht, ausser evtl bei negativ-Kräften. Die sind hier aber kaum zu erwarten. Der 3mm Buchenstab wird bei mir durch Stahl ersetzt, das bricht und schwindet nicht und latscht sich auch nicht aus. Ich überlege mir gerade, ob ich auch hier noch n kleines Messingrörchen einsetzen will. Aber soweit bin ich noch nicht, da hab ich mir noch keinen Kopp gemacht..

    Zum Messingrohr: irgendwie wirds dann schon zu passen kommen
    Naja, evtl bohr ich mir Klebereinlasslöcher rein und bringe den Kleber mit ner Spritze rein.... die Festigkeit leidet ja nicht darunter ..ma guggen

    Bei mir wurden zwischenzeitlich die Buchen-Nasenleisten befestigt. Da es nix zu korrigieren dafür aber zum staunen gibt, kann als nächstes die untere Beplankung ran.




    Gruss
    André
    Like it!

  8. #578
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    FFB
    Beiträge
    391
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Sir Friendly der 29.

    Hallo an Euch wilden Bastler...

    Nein, Bastler ist nicht wirklich angebracht, das ist schon ein mehr als gutes Modellbauen...

    Wegen der Fixierung mit dem Buchenstab war ich auch etwas der Meinung dass der Spant etwas zu schwach ist und habe ein Kieferklötzchen hinter die Bohrung geklebt um die Kräfte besser aufzunehmen.
    Schaue auch auf den Thread #151 auf der Seite 11

    Mein Friendly war nun schon viele Stunden in der Luft die Befestigung mit den Schrauben und die Fixierung mit Steckungseisen und dem Buchenstift hat einwandfrei gehalten. Auch immer wieder mal einen Ringelpiez bei der Landung. Aber an sonsten ist der Friendly mehr in der Luft als beim Landen

    Bitte weiter posten, Lesen macht weiterhin viel Spass
    Der Bericht über den Friendly kommt im Aufwind 5 und der ist am 27. August bei den Zeitschriften läden.

    Herzlichen Gruß Christian...
    Like it!

  9. #579
    User
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    462
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    33
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das Holzstück ist eine gute Idee nur leider kommt die für mich zu spät, ich hab die Innenflügel schon komplett auf der Ober- und Unterseite in dem Bereich beplankt.
    Die Idee einen Stahlstift dort einzusetzten gefällt mir auch nicht so ganz, sollte die Landung mal (zu) hart ausfallen hätte ich Angst das dadurch zu viel kaputt gehen würde. Da ist mir Holz etwas sympatischer, das fungiert eher als Sollbruchstelle.
    Like it!

  10. #580
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    @Matthias ansich reichen die Buchenstäbe. Kraft gibts darauf kaum, es ist vielmehr eine Positionierhilfe. Halten tun die Schrauben....wenn ich das richtig sehe

    wieder etwas weiter ist nun die untere Beplankung des Innenflügels angebracht:



    das passt mir doch



    ..und nun darf das ganze wieder etwas zur Entspannung ruhen bis es dann mit dem einkleben des Holmstegs weitergeht:





    ..und schon bin ich gedanklich bei den oberen 40mm Endleisten und überlege mir, bei der Endfahne einen Streifen 1cm breites 0,5mm Sperrholz einzulassen... um eine etwas schärfere und stabilere Endfahne zu erhalten. Das Sperrholz wäre von oben ersichtlich. Unten wäre alles normal.

    Ebenso die Nasenleiste. Mir ist die Balsa-Nasenleiste etwas zu weich. Damit es an der Nase keine Pickel gibt, will ich hier etwas härteres und/oder mittragendes verwenden. Entweder härteres Balsa, oder Apachi.. allenfalls auch ne Fichtenleiste(vom verschleifen her unoptimal, dafür tragend und stabilisierend). Auch Balsa mit nem eingelassenen 2-3mm Sperrholzstreifen zur Vorderkante hin(liegend) wäre eine Möglichkeit.

    Ma schaun

    Gruss
    André
    Like it!

  11. #581
    User
    Registriert seit
    24.05.2011
    Ort
    FFB
    Beiträge
    391
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Buchenstift zur Fixierung

    Zitat Zitat von MatthiasM. Beitrag anzeigen
    Das Holzstück ist eine gute Idee nur leider kommt die für mich zu spät, ich hab die Innenflügel schon komplett auf der Ober- und Unterseite in dem Bereich beplankt.
    Die Idee einen Stahlstift dort einzusetzten gefällt mir auch nicht so ganz, sollte die Landung mal (zu) hart ausfallen hätte ich Angst das dadurch zu viel kaputt gehen würde. Da ist mir Holz etwas sympatischer, das fungiert eher als Sollbruchstelle.

    Eine Möglichkeit wäre noch wenn alles fertig ist den Buchsnstift mit einem dünnen Gummi (oder ähnliches) zu überziehen und dann in das Loch einfach etwas Kleber reinlaufen zu lassen. Hochkannt abstellen und den Kleber fest werden lassen. Dann den Stift wieder raus Gummi weg und Du hast eine zusätzliche Führung. Das Ganze ginge eventuell auch mit einem Schaum??? Aber wird wohl nicht steif genug sein...

    Denke aber wie Andree, es ist eine Fixierhilfe bei der Montage des Flügels. Später am Rumpf sind die Schrauben gefragt.

    Gruß Chr...
    Like it!

  12. #582
    User
    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    338
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis Urlaub auf der Tannenalm

    Hallo zusammen,

    für die Pause beim Hochladen neuer Folien-Bügel-Bilder habe ich eine gute Erklärung:
    Ich war auf der Tannenalm und habe dort Urlaub gemacht, kombiniert mit einem
    Termin mit Stefan zu Hohenlohe, der die DVD's für die Zeitschrift "MODELL" erstellt.

    Links, das ist Stefan zu Hohenlohe und links hinter ihm ein Friendly, der auch für die
    DVD gefilmt wurde.

    Name:  04.JPG
Hits: 1849
Größe:  173,3 KB

    Eingeweihte haben ihn schon erkannt: Das ist der Friendly-Papa, der Joe Schuster von
    Modellbauservice.com. Schönes Wetter und gute Thermik, was will man mehr . . .

    Name:  010.JPG
Hits: 1788
Größe:  146,7 KB

    Ich habe auch zwei Flieger für die DVD geflogen; welche das sind darf ich nicht verraten,
    bevor die DVD nicht im Umlauf ist. In jedem Fall sind sehr schöne Friendly-Bilder aus den
    Bergen dabei!

    Name:  01.JPG
Hits: 1794
Größe:  182,7 KB

    Wie man sieht war die Stimmung gut, auf die DVD können wir uns alle schon freuen . . .

    Herzliche Fliegergrüße - Peter
    Like it!

  13. #583
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moinmoin,

    ..auch aufm Bild kommt mir Joe sehr symphatisch rüber

    Bei meiner Baustelle ist nun das verkleben der Holmstege dran. Da diese massgeblich die dicke des Flügels beeinflussen, schaue ich auch hier gaaanz genau hin und klebe erst, wenn mir alles passt.
    Dabei helfen mir meine Aluprofile enorm. Ein Bau ohne solche Profile kann ich mir schwerlich vorstellen.. wenns genau werden soll



    verschiedendicke Flügel ist wie die Pest, drum prüfe ich genau und lass mir hier etwas Zeit



    und wieder meine Aluprofile im Einsatz, 100% gleich dick


    Gruss
    André
    Like it!

  14. #584
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    auch heut gings etwas weiter. Die Holmstege sitzen nun, sodass nun der obere Holm eingesetzt werden könnte.

    Währendessen liefen ein paar Vorbereitungsarbeiten und so wirds jetzt hier wohl ein bisschen extrem. Aber, mir machts Spass und ich will auch mal was neues ausprobieren.
    So hab ich nun die obere Endleiste mit eingelassenem 0,4mm Sperrholzstreifen hergestellt. Wenn alles passt und ich Joe's CNC vertrauen darf(was ich tue), dann müsste hinterher ne Rattenscharfe Endfahne entstehen




    Ist die Sperrholzschäftung zu erkennen?



    Gruss
    André
    Like it!

  15. #585
    User
    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    338
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    @ André:

    Die Schäftung ist sehr klar zu sehen und wirklich sehr präzise in der Tiefe und auch im oberen Anschlag an das Balsa.
    Mit was für einem Werkzeug hast Du denn das so hinbekommen? Ich wüßte gar nicht wie man das Bett für den Sperrholz-
    Streifen so präzise schleifen kann . . . ?

    Das mit dem Spaß an Modifizierungen kann ich gut verstehen. Wir haben letztes Jahr meine WILGA aufgebaut, auch mit
    vielen Veränderungen gegenüber dem originalen Bauplan. Macht einfach Spaß sich selber einzubringen und etwas Neues
    zu machen. Ein bißchen tüfteln, ein bißchen entwickeln und sich dann am Endergebnis freuen . . .

    Macht Spaß Dir beim Bauen zuzusehen.

    Herzliche Fliegergrüße - Peter
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. DER Sekundenkleber für ein Holzmodell
    Von StratosF3J im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.01.2015, 12:48

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •