Anzeige Anzeige
  flight-composites.com
Seite 42 von 119 ErsteErste ... 32333435363738394041424344454647484950515292 ... LetzteLetzte
Ergebnis 616 bis 630 von 1776

Thema: Just Friendly - ein 3,03 m spannendes Holzmodell: Baubericht

  1. #616
    User
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    462
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sieht auch toll aus wie du die Beplankung im Mittelteil machst. Ich war froh, dass ich den vorgeschlagenen Zuschnitt an beiden Flügeln gleich hinbekommen habe
    Like it!

  2. #617
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Abfall kann manchmal sehr inspirierend sein





    Entilein hält nur ungerne hin, sie will lieber planschen.... schüttelt den Kopf und quackt: André André, wo soll nun das wieder hinführen

    Gruss
    André ..der immer mal zwischendurch etwas rumexperimentiert
    Like it!

  3. #618
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ..und weiter gehts mit der Beplankung:

    hier ist mir nicht nur wichtig, dass sie beidseitig mehroderweniger gleichschwer sind, viel wichtiger ist mir eine Struktur x 2.

    Oft hat Mann das Glück, wenn Mann sich mit Balsa eindeckt, dass diese in Serie, also quasi wie aus einem Baum geschnitten sind, also zueinander passen. Hier auf dem Bild gut zu sehen. Oft gibt es auch bereits im Bausatz, hier der Fall, Bretter vom selben Stück.
    Verschiedene Strukturen arbeiten logischerweise ungleich und können u.U. für ein verziehen des Flügels sorgen. Habe ich auf beiden Seiten dasselbe Holz, wird alles in Stereo schief.. was also nur halb so schlimm wäre.
    Zudem arbeiten auch die Kräfte gleichmässiger.. beide Flügel sind theoretisch synchron bruchgefährdet. Ist zwar pinggelig, aber wenn ich die Möglichkeiten und die Wahl habe... berücksichtige ich auch diesen Faktor.

    Hier in diesem Fall würde ich Brett 3 und 4 (v.l.) wählen. Oben wäre am Flügel an der Wurzel. Die Nase wäre auf der Rechten Seite, der Holm demzufolge Links. Brett 1 wäre sehr gut, leider aber nur 1Stk. vorhanden. Gut zu gebrauchen zB als Wurzelbeplankung.
    Brett 3 ist wie ich sehe schwerer wie Brett 4, also verleime ich Brett 3 auf die bisher leichtere Flügelseite.




    Gruss
    André
    Like it!

  4. #619
    User
    Registriert seit
    05.10.2010
    Beiträge
    338
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis Schleifklotz . . .

    @ André

    Das Thema Schleifklotz hat mich auch schon beschäftigt und tatsächlich ist es gar nicht so einfach aus Holz einen zu machen, der wirklich gerade ist. Für meine Werkstatt habe ich mir jetzt Schleifklötze von PERMAGRIT geholt. Die haben zwei Oberflächen, eine rauhe und eine feine, und sind 100% gerade. Und das Schleifpapier wechseln entfällt für mehrere Jahre, wenn Du nichts Härteres als Holz damit schleifst. Liegen auch gut in der Hand.

    Name:  Permagrit.JPG
Hits: 1522
Größe:  111,2 KB

    Ich habe mir jetzt auch noch den doppelt so langen Schleifblock geholt, damit kann man lange Flächen, wie z.B. die Endleisten oder die Balsabeplankung grossflächig bearbeiten. Wenn ich mit dem Schleifklotz fertig bin nehme ich dann noch ein superfeines Schleifpapier einfach in die Hand und reibe damit auf der Oberfläche in kreisenden Bewegungen ganz sachte herum, dann wird die Oberfläche ganz glatt und entgratet. Das merkt man dann beim Bügeln, die Folie liegt so auch auf den größeren Balsa-Flächen glatt und ohne "Pickel" oder Furchen auf.

    Und apropos Bügeln: Ende der Woche sollte ich wieder Zeit haben, dann sollte mein Freundlicher fertig werden.

    Bis dahin herzliche Fliegergrüße - Peter
    Like it!

  5. #620
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    @ Peter: danke ..son Teil kenn ich so nicht, sieht aber ganz brauchbar aus

    Ich bemühe mich, vor dem kleben alles so glatt wie möglich und nötig zu schleifen, vorallem die Nasenbeplankungen. Hinterher zu schleifen will ich dort tunlichst vermeiden. Ich hingegen schleife grob auch mal etwas quer zur Faser, ansonsten immer mit der Faser.
    Wenn du zusätzlich vorher noch etwas "wässerst", also das Balsa wenig mit nem Lappen anfeuchtest, stellen sich die losen Fasern auf.. und darauf wolln wir ja keine Folie, die halten ja nicht. Diese dann abgeschliffen: das ist Babypopo. Aber, ich machs nicht immer und überall.
    Hingegen hab ich vorhin meine Rippenoberseiten kurz etwas gewässert.

    Und hier nun die geschnittenen und aufeinander abgestimmten Nasenbeplankungen in Stereo. Logischerweise sind sie so gleichschwer: je 13g




    Gruss
    André

    PS: viel Erfolg beim fertigstellen:-)
    Like it!

  6. #621
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    die Glasplatte ist nun da und wird missbraucht

    Dann bemerkte ich, dass die Beplankung nach unten gezogen etwas dolle unter Spannung steht. Um hier etwas Entspannung reinzubringen wollte ich die Bretter vorbiegen. Damit gehts dann etwas würge- und druckfreier.
    Wichtig ist mir hier, dass der Radius nicht kleiner als wie bei den Rippen ist.

    Zuerst hab ich die Leimseite des Brettes mit nem Pffftpffft eingesprüht ohne das es tropft und dann das ganze über ne Art grosses Rohr gelegt und mit 3 Telefonbüchern beschwert und austrocknen lassen. Nun trocknet die andere Seite aus




    Gruss
    André
    Like it!

  7. #622
    User
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    462
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Just Friendly der 115.

    Wie immer super Arbeit von dir André.
    Bei den Innenflügeln hat as mit dem Anpressen der oberen Nasenbeplankung bei mir noch sehr gut funktioniert, da sind die Rippen sehr stabil und haltem dem Druck während dem Anpressen stand. Beim Aussenflügel sieht das aber jetzt anders aus. Da hat die Anpresslatte eine merkliche Delle hinterlassen die ich jetzt wieder aufspachteln muss. Beim zweiten Aussenflügel möchte ich eigentlich keine Experimente mehr machen weil stabil ist der andere Aussenflügel eigentlich schon...
    Like it!

  8. #623
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Matthias,

    danke

    wenn deine Delle wirklich nur gedrückt ist und die Struktur nicht gebrochen oder verleimt ist, kannst du es mit nem Tropfen Wasser versuchen. Evtl quillt die Beule wieder raus.

    Und da hab ich noch n Tip für dich:
    Deine Delle, ich weiss es nicht, wurde gemacht, weil du n anderes härteres schmales Holz als Pressholz benutzt hast. Um solche Abdrucke zu verhindern gibts zb. folgende Möglichkeiten:

    1. Holz zu Holz.. also Balsa in der selben Güte zum Pressen ( schau in meinen Bildern)
    2. Kanten der Pressseite etwas mit 240er-Papier abrunden
    3.etwas breitere Pressleisten verwenden, natürlich wie wir jetzt wissen, in Balsa

    so kann man zb eine Lage 1-5mm Balsa gegen Abdrucke verwenden und/oder darüber die Leisten, bei mir oft Alu, legen.

    Balsapressen haben zudem den Vorteil, geringe Höhendifferenzen aufzunehmen und den Druck an alle Rippen homogen und Abdruckfrei abzugeben.
    Willst du die Rippen noch mehr schonen, dann wähle weicheres Holz wie das der Rippen ...und so weisst du nun auch, weswegen ich Tonnenweise Kilos raufpacken kann

    Gruss und frohes werkeln
    André
    Like it!

  9. #624
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ..zzt bin ich an folgender Überlegung:

    1. Aufkleben der Beplankung auf den Holm, nur den Holm. Mit Aluprofil und Tonnen verpressen
    2. falls nötig den Weissleim mit Wasser etwas fliessender machen, um ihn innen den Rippen entlang zum Holm fliessen zu lassen.
    3. Leim auf die Nase
    4. hinlegen, 1mm weiches Balsa als Druckschicht, darüber 0,8mm Sperrholz über die ganze Länge( für ne homogenere runde Andrückung), dann angeklebte Pressleisten, Zwingen, Beplankung ran und runter ziehen und abwarten

    ..und so geh ich wieder mehrere Szenarien durch, denn das ist Matchentscheidend

    Gruss
    André
    Like it!

  10. #625
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Entilein ist ganz aufgeregt und hat mich etwas Unterstützt. Sie baute n Werkzeug, womit sich gleichmässig und schnell Leim auftragen lässt.

    So muss ich mir beim Leim angeben, nicht nen Kopp über zuviel oder zuwenig Leim machen. Es kann nur gleichmässig werden damit, und das brauch ich jetzt.
    Damit hab ich übrigens auch die Endleiste besabbert




    Gruss
    André
    Like it!

  11. #626
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ..und bei mir findet der nächste Kraftakt statt:

    es wird nun gepresst was das Zeugs hält, 19,25 kg liegen auf dem Holm

    ..und Entilein hilft stets wacker mit und drückt ganz dolle




    Gruss
    André
    Like it!

  12. #627
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ..und hier ist wieder mal der Teufel los

    .. da geht man mal eben einkaufen und lässt Entilein n paar Minuten alleine

    Sie hat bemerkt, dass sie mit ihren paar Gramm zuwenig mitdrücken kann und hat nun schweres Geschütz aufgefahren.
    Sie meint, somit hält der Flügel auch zufällig rumfliegenden Panzern Stand




    Gruss
    André
    Like it!

  13. #628
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ..soooo... und nun machen wir für heut Feierabend während die Flügel sich wieder etwas zum entspannen hingelegt haben.

    Teil 1 ist somit abgehackt

    ..und Entilein geht in den Ausgang, sie hat's verdient Sie hat sich schön schick gemacht, Schmuck angezogen, sich geschminkt.. Wenn da bloss keine Eier nach Hause kommen




    Gruss
    André
    Like it!

  14. #629
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    über Nacht hat Entlein wieder etwas rumgedrückt. Sogar der Conrad-Katalog war mal zu gebrauchen :




    ..und da folgt nun die innere Verstärkung zur Endfahne hin:




    Gruss und allen nen schönen Tach
    André
    Like it!

  15. #630
    User Avatar von andre67
    Registriert seit
    25.06.2012
    Ort
    Zürisee
    Beiträge
    1.132
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    .. und nach jedem Arbeitsgang das obligatorische austrocknen und entspannen, natürlich unter Zwang

    .. und Entilein flattert nervös im Zeugs rum, macht mich noch ganz anderst

    .. ich glaub, ihr Ausgang von gestern war nicht gut.

    .. und in der Nähe haben wir eine Storchen-Aufzuchtstation. Ich glaub, sie missversteht da irgendwas





    Gruss
    André
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. DER Sekundenkleber für ein Holzmodell
    Von StratosF3J im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.01.2015, 12:48

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •