Anzeige Anzeige
www.sansibear.de   www.f3x.de
Seite 58 von 119 ErsteErste ... 8484950515253545556575859606162636465666768108 ... LetzteLetzte
Ergebnis 856 bis 870 von 1779

Thema: Just Friendly - ein 3,03 m spannendes Holzmodell: Baubericht

  1. #856
    User
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    462
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Bericht vom Erstflug

    Also im Normalfall verzichte ich auf Doppelposts aber ich bin einfach total happy mit dem Friendly!

    Der Nebel hat sich über Mittag dann doch komplett verzogen und die Entscheidung pro Erstflug ist gefallen. Modell und Kumpel ins Auto, ab auf die Wiese und ein letzter Check, alles OK und los. Motor auf Vollgas und ein sauberer Wurf vom Kollegen und der Friendly zieht ziehlsicher nach oben. Wie hier schon mehrfach geschrieben: Der empfohlene Antrieb reicht für den Friendly mehr als aus und passt somit wunderbar zum Modell.
    Oben angekommen hab ich dann doch noch leichte Trimmkorrekturen durchführen müssen (glücklicherweise war so gut wie gar kein Wind, viel besser kann's bei einem Erstflug nicht sein), nichts wildes ein paar klicks Höhe und dann durfte der Friendly zeigen was in ihm steckt. Ich konnte ja kaum glauben das alles was ihr hier im Forum so geschrieben habt wirklich stimmt. Er fliegt einfach wahnsinnig super. Gleitet ganz sauber gerade aus und will einfach nicht runter. Im Gegenteil, ich hatte das Gefühl das ich sogar noch Thermik erwischt habe. Die Landung klappt dann auch wunderbar, bei den Bedingungen wie heute Mittag wären die Störklappen zwar dann doch eher nicht notwendig aber wenn man sie schon gebaut hat will man sie auch testen. Ergebnis: Bremst spitzenmäßig im Vollausschlag und lässt sich sehr fein dosieren.

    An dieser Stelle dann mal Danke an das Forum für die vielen Tipps die es hier im Thread zum Bau des Friendly gegeben hat, da konnte ich mir doch recht vieles vor Augen führen was sonst vielleicht etwas schwerer gewesen wäre. Aber klar, man sieht meinem Friendly an der ein oder anderen Stelle schon an, dass er erst mein zweites selbstgebautes Flugzeug ist, dafür bin ich aber umso glücklicher wie gut er fliegt
    (Wenn der von mir schon so gut oben bleibt, muss der von André ja sogar bei Abwind noch steigen )
    Like it!

  2. #857
    User
    Registriert seit
    21.01.2011
    Ort
    FFB
    Beiträge
    463
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Gratulation !

    Hallo Matthias,

    Gratuliere ganz herzlich zum Erstflug und zum damit verbundenen Erfolgserlebnis.
    Du hast gesehen, daß das Bauen von Holzfliegern kein Hexenwerk ist und ich finde das Erfolgserlebnis ist um so größer wenn man aus einem Stapel Holz und einem Bündel Leisten selber einen tollen Flieger baut. Hoffentlich hast Du jetzt Blut geleckt.

    Schön zu lesen, daß es so super geklappt hat (alles Andere hätte mich auch sehr überrascht).
    Ich hatte gestern Erstflug mit dem kleinen Bruder und bin genauso stolz darauf wie Du auf deinen.

    Viele Grüße aus FFB
    Hanns
    Like it!

  3. #858
    User
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ort
    Welver
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Ihr Holzwürmer,

    nachdem es hier etwas ruhiger zu werden drohte (was glücklicherweise nicht eingetroffen ist), möchte ich mal wieder etwas von meinem Baufortschritt berichten.


    Eventuell könnt Ihr Euch noch an meinen letzten Post erinnern. Da ging es um den Außendurchmesser der Bowdenzughülle. Ich habe mir jetzt die 3mm Rohre besorgt und diese ein wenig mit der Feile bearbeitet.

    Name:  DSC_1827.jpg
Hits: 2415
Größe:  62,3 KB


    Ferner ging es darum, die vordere obere Flügelabdeckung zu bearbeiten. Das Endergebnis sieht bei mir so aus:

    Name:  DSC_1821.jpg
Hits: 2384
Größe:  37,5 KB


    Leider passten bei mir die vier Bohrungen der Flügel nicht, sodass ich mich genötigt sah, die Flügel vorne einzukerben, sodass diese 2mm weiter nach vorne kommen. Wahrscheinlich habe ich den Winkel nicht korrekt berücksichtigt und eventuell habe ich zu wenig von dem Buchrundstab abgeschliffen.

    Name:  DSC_1750.jpg
Hits: 2363
Größe:  40,3 KB


    Name:  DSC_1961.jpg
Hits: 2395
Größe:  37,3 KB


    Hinten kann man für die Gleichmäßigkeit wunderbar schummeln. Einfach plan schleifen und jeder meint, man sei ein Könner ;-).

    Name:  DSC_1964.jpg
Hits: 2427
Größe:  35,8 KB


    Ansonsten ist der Rohbau aber fertig:

    Name:  DSC_1975.jpg
Hits: 2400
Größe:  94,0 KB


    Name:  DSC_1984.jpg
Hits: 2453
Größe:  101,4 KB


    ...und weiter geht es mit dem Bespannen. Bis man alle Teile zugeschnitten und aufgebügelt hat, vergeht auch ein wenig Zeit.

    Name:  DSC_2107.jpg
Hits: 2423
Größe:  74,0 KB

    Beste Grüße
    Frank

    PS: weitere Baubilder findet Ihr auf meiner Homepage
    Like it!

  4. #859
    User
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    462
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Little Iron Beitrag anzeigen
    Hallo Matthias,

    Gratuliere ganz herzlich zum Erstflug und zum damit verbundenen Erfolgserlebnis.
    Du hast gesehen, daß das Bauen von Holzfliegern kein Hexenwerk ist und ich finde das Erfolgserlebnis ist um so größer wenn man aus einem Stapel Holz und einem Bündel Leisten selber einen tollen Flieger baut. Hoffentlich hast Du jetzt Blut geleckt.

    Schön zu lesen, daß es so super geklappt hat (alles Andere hätte mich auch sehr überrascht).
    Ich hatte gestern Erstflug mit dem kleinen Bruder und bin genauso stolz darauf wie Du auf deinen.

    Viele Grüße aus FFB
    Hanns
    Blut geleckt hatte ich schon als ich den Climaxx gebaut hatte. Klar die sind nur teilweise vergleichbar weil die Flügelkonstruktion vom Climmax natürlich deutlich schneller zu bauen geht (ein paar Rippen auf ein bzw. zwei Rohre aufziehen und mit Sekundenkleber festkleben ist zwar leicht aber natürlich nicht so anspruchsvoll wie der Flügel vom Friendly). Ich weiß jetzt nur nicht so richtig wo es hingehen sollin nächster Zeit. Ich hab festgestellt, mehr Spannweite gefällt mir halt einfach besser wie weniger Spannweite, allerdings ist unschwer auf meinem letzten Bild zu erkennen, dass meine Räumlichkeiten mit 3m schon recht gut ausgereizt sind. Ausserdem fällt mir aktuell kein E-Segler Modell größer 3m Spannweite als reine Holzkonstruktion ein, klar ich könnte in Richtung Fräsfritz schauen (der Bergfalke Mü 13 hätte es mir z.B. angetan) aber da hab ich halt das Problem das ich keine Schleppmöglichkeit habe, es müsste also irgend ein Motoraufsatz drauf und das passt irgendwie gar nicht zu so einem Modell.
    Andererseits würden mich auch mal andere Bautechniken interessieren, also konkret Flügel mit Styrokern und dann beplanken, aber da fehlt mir komplett das Wissen dazu und auch die notwendige Ausrüstung (Vakuumpumpe usw). Naja mal schauen, das gehört ja auch nicht hier in den Thread.
    Like it!

  5. #860
    User
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ort
    Welver
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard bügeln, bügeln, bügeln...

    Hallo, hallo,

    zur Zeit bin ich schwer am Bügeln. Wenn das mit der Erfahrung so weiter geht, dann bügel ich demnächst meine Hemden besser als meine Frau.

    Ich hätte nicht gedacht, dass diese Arbeit so viele Stunden benötigt. Nach meiner Designidee muss ich ungefähr 50 Teile zuschneiden und aufbügeln. Die violetten Flächen sind mittlerweile fertig:

    Name:  DSC_2114.jpg
Hits: 2302
Größe:  124,2 KB

    Name:  DSC_2128.jpg
Hits: 2319
Größe:  119,1 KB


    Anbei noch ein paar Detailbilder zum Austritt der Bowdenzugrohre:

    Name:  DSC_2122.jpg
Hits: 2267
Größe:  120,4 KB

    Name:  DSC_2123.jpg
Hits: 2232
Größe:  55,4 KB


    Und hier noch die Heckflosse:

    Name:  DSC_2118.jpg
Hits: 2339
Größe:  124,1 KB


    Viele liebe Grüße
    Frank
    Like it!

  6. #861
    User
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    462
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Sieht bisher auch sehr sauber aus

    Bei uns schneit es heute tatsächlich schon seit etwa 11 Uhr morgens, wird also jetzt wohl erst mal nichts mehr mit weiteren Flügen bei mir.
    Like it!

  7. #862
    User
    Registriert seit
    21.01.2011
    Ort
    FFB
    Beiträge
    463
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Very nice

    Hallo Frank,

    Dein lila-weißer Friendly schaut oberaffengeil aus ! Gratuliere zu deiner sauberen Arbeit.

    Somit werden dann 2 Lila-Laune-Bären rumfliegen . Guckst Du:

    Name:  Friendly_Erstflug_Small_05.jpg
Hits: 2453
Größe:  109,2 KB

    Es schneit, es schneit, die Erde trägt ein weißes Kleid...

    Viele Grüße
    Hanns
    Like it!

  8. #863
    User
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ort
    Welver
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo, Hallöle,

    ganz langsam wird Teil für Teil aufgebügelt. Mit den Rundungen, wie bspw. die Flügelspitzen oder die Nase, oder mit den Ecken des Höhenruders habe ich es nicht so ganz. Mal geht es gut, dann bügelt man doch wieder eine Falte. Andersherum, wenn der Vogel erstmal 400 Höhenmeter entfernt ist, sind alle Falten glatt .

    Mittlerweile hat der Rumpf seine weiße Flächen bekommen:

    Name:  DSC_2143.jpg
Hits: 2158
Größe:  87,1 KB

    Für alle die, die ein wenig Motivation gebrauchen, dass nicht alles perfekt sein muss, noch ein paar Detailbilder:

    Name:  DSC_2150.jpg
Hits: 2081
Größe:  36,8 KB

    Name:  DSC_2145.jpg
Hits: 2065
Größe:  44,0 KB

    Name:  DSC_2152.jpg
Hits: 2143
Größe:  35,4 KB

    Betse Grüße
    Frank
    Like it!

  9. #864
    User Avatar von Elfman
    Registriert seit
    26.08.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    410
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Friendly Gemeinde,
    Könnte mir jemand sagen wie weit es vom Querruderservo bis zur Wurzelrippe ist?



    LG Ralf
    Modellfliegerische Grüße

    Ralf
    Like it!

  10. #865
    User
    Registriert seit
    10.11.2005
    Ort
    Rothrist, Schweiz
    Beiträge
    338
    Daumen erhalten
    58
    Daumen vergeben
    33
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Habe nachgemessen

    Hallo Ralf

    Der Abstand von der Flügelwurzel bis zum Querruderservo beträgt ca. 95 cm.

    Name:  Fluegel.jpg
Hits: 2103
Größe:  126,9 KB

    Kudi
    www.keiro.ch
    Like it!

  11. #866
    User Avatar von Elfman
    Registriert seit
    26.08.2009
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    410
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke dir Kudi
    Modellfliegerische Grüße

    Ralf
    Like it!

  12. #867
    User
    Registriert seit
    18.09.2008
    Ort
    Singen
    Beiträge
    237
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    89
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Verstärkungsecken

    Hallo
    Heute habe ich mit dem Rumpf angefangen. (Elektro). Ich habe die Vestärkungsecken am Motorspant gesucht, nicht gefunden. Müssen die selbst angefertigt werden.
    Gruß Dieter
    Like it!

  13. #868
    User
    Registriert seit
    15.08.2012
    Ort
    Welver
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Dieter,

    doch die Verstärkungsecken sind vorhanden, allerdings nicht beschriftet. Ich habe mir damals alle nicht beschrifteten Teile die halbwegs nach brauchbar aussahen zur Seite gelegt. Und siehe da, da waren die Ecken.

    Das einzige Teil was ich nicht finden konnte war der Kabinenhaubenniederhalter A28.

    Gruß
    Frank
    Like it!

  14. #869
    User
    Registriert seit
    18.09.2008
    Ort
    Singen
    Beiträge
    237
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    89
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo
    Wo sind die versteckt, hab alles mehrmals durchsucht. Wenn sie im dicken Balsabrett versteckt sind müssen sie aber noch bearbeitet werden. Hast du noch einen Tipp?
    Gruß Dieter
    Like it!

  15. #870
    User
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    462
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich meinte die wären irgendwo in der Nähe der Rumpfseiten gewesen aber ich hab leider die Holzreste schon dazu verwendet den Grill im Sommer anzuzünden (Ein Opfer damit der fertige Flieger niemals zum Grillanzünder wird )
    Ach so, das sind Sperrholzteile und keine Balsateile.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. DER Sekundenkleber für ein Holzmodell
    Von StratosF3J im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.01.2015, 12:48

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •