Anzeige Anzeige
composite-rc-gliders.com   Rückert Modell-GFK-Technik
Ergebnis 1 bis 15 von 1770

Thema: Just Friendly - ein 3,03 m spannendes Holzmodell: Baubericht

Baum-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    User
    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    862
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Aufpassen! Just Friendly - ein 3,03 m spannendes Holzmodell: Baubericht

    Servus zusammen

    Im Sommer tauchte Jo bei mir im Verein zum ersten Mal mit dem Prototypen dieses Modells auf. Wenn man es als Amigo in neu bezeichnet wurde man gleich strafend angeschaut auch wenn eine gewisse Ähnlichkeit des Rumpfes da ist. Ausgelegt hat es unser Freund Walter und Jo hat die CAD Dateien gemacht. Das Modell besteht komplett aus Pappelsperrholz mit teilbeplankter Fläche. Ausnahme sind Wurzelrippen sowie einige andere Teile. Einigen ist Jo vielleicht schon bekannt durch seine Deltas.
    Ende des Sommers trafen wir uns zum Hangfliegen. Es wehte ein netter 4er Wind, die Schalentiere wurden ordentlich gequählt und dann stand der Flug des Just Friendly an. Etwas zögerlich wurde vorbereitet, da wir nicht sicher waren ob sich die 3,03m mit gut 1900g Fluggewicht bei dem Wind fliegen lassen würden. Aber zu unserem Erstaunen ging dies absolut problemlos. Eine Woche später trafen wir ns am Platz, um den Friendly an die Winde zu hängen. Einen Schuss wie beim F3B-Start verkraftet das Modell zwar nicht, aber ansonsten kann ihm eine uneingeschränkte Windentauglichkeit bestätigt werden.

    Da ich noch einen netten Feierabendflieger suchte und mich die Flugeigenschaften überzeugt hatten wurde der Friendly bei Jo geordert. Für 160€ wechselte ein Haufen Holz den Besitzer. Und nun möchte ich euch mit meinem Baubericht quählen . Immer wenn ich wieder weitergebaut habe werde ich hier berichten. Der Flieger wird nicht in einer Woche fertig sein, da ich derzeit noch andere Projekte habe, aber zum Frühjahr spätestens soll er fertig sein. Bin immer froh über konstruktive Beiträge und hoffe einige von euch ansprechen zu können.

    So, Tag 1

    Heute habe ich die Rumpfteile aus dem Holz befreit. Dazu einfach eine Platte Pappelsperrholz unterlegen und mit einem scharfen Stecheisen die Stege durchtrennen. Anschließend das Teil verschleifen, um die Stegreste zu entfernen. Sogleich fällt auf, dass bei diesen Bausatz das Ausfeilen der Ecken oder entsprechendes Entgraten der Holme etc entfällt. Der Fräser wird in jede Ecke reingeführt, so dass keine runden Ecken entstehen, die die Passung stören würden. Spart mir also wieder ein wenig Arbeit.

    Zunächst habe ich nur die Seitenteile und Deckel verklebt, da diese aufgrund der Rumpflänge geschäfftet werden müssen. Hierbei können die Teile nicht verwechselt werden, da die Schäftungen unterschiedlich ausgeführt sind. Seht ihr auf den Bildern.
    Habe die anderen Teile noch ausgestanzt und musste mich dann leider wieder anderen Dingen widmen. Morgen geht´s weiter, so ich denn Zeit und Ruhe finde.

    Anbei Bilder des Prototypen und die ersten Baubilder

    MfG Jan
    Angehängte Grafiken       
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. DER Sekundenkleber für ein Holzmodell
    Von StratosF3J im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 13.01.2015, 12:48

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •