Anzeige Anzeige
www.paf-flugmodelle.de   www.d-power-modellbau.com
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Pitts CNC Lasercut 800mm Spannweite

  1. #1
    User Avatar von dkeil
    Registriert seit
    04.01.2003
    Ort
    Petersberg-Marbach
    Beiträge
    227
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Pitts CNC Lasercut 800mm Spannweite

    Hallo zusammen,

    bin eben per Zufall auf diesen Link gestossen:

    http://www.technicom-shop.de/Pitts-S...sercut-Bausatz

    Kennt jemand diesen Bausatz und kann mal bitte berichten?
    Auf den Bildern sieht das Fliegerchen ganz nett aus und der Preis ist ja auch nicht verkehrt.

    Die Suchfunktion hat dazu leider nix gebracht.


    Viele Grüsse aus der Rhön

    dkeil
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    06.08.2010
    Ort
    Aus dem Norden
    Beiträge
    212
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Bausätze sind von Balsaworx:
    http://www.balsaworx.com/index.html

    Vielleicht erleichtert das ein wenig die Suche.
    Gruß
    Anthony
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    14.09.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    123
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    die Suche bringt schon was: http://www.rc-network.de/forum/showt...itts+balsaworx allerdings steht da soweit ich weiß nichts übers fliegen drin.
    Ich baue gerade ein anderes Modell von Balsaworx, die Qualität ist sehr gut und das Bauen macht auch viel Spaß. Meiner Meinung nach und vom dem was man so liest sind die Baukästen sehr gut! Schau mal hier, da ist die Pitts noch ein bisschen billiger: http://www.s128420402.online.de/cata...5645b38913570d
    Gruß, Olaf
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    25.07.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    114
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich hab die Pitts vorletzten Winter gebaut. Das hier ist sie: http://www.balsaworx.com/tinc?key=3Q...,1,1,5,800,740 (mittlerweile hat sie ein paar mehr Scale-Details wie vorderes und hinteres Cockpit mit Instrumentenbrett)
    Der Bausatz ist an sich sehr gut. Leichtes und qualitativ gutes Holz und sauber gelaserte Teile. Was bei mir allerdings nicht gut war, war die "Bauanleitung". Die bestand nur aus einem 1:1 Flächenplan, einer 1:1 Seitenansicht des Rumpfs und einer 3D Zeichnung des Rohbaus. Dadurch musste man sich in einzelne Details sehr genau reindenken, um sie richtig zu bauen. War zumindest in der Ausführung nichts für Bauanfänger. Könnte mir aber gut vorstellen, dass heute eine bessere Anleitung beiligt, da ja unter anderem Jamara die Baukästen vertreibt.

    Fliegen tut sie gut und auch relativ (!) gutmütig. Nur sehr langsam geht nicht. Mir ist beim erstflug das Höhenruderhorn ausgerissen (Überschlag beim ersten Start und dann nur noch Quer kontrolliert) und das HR mit leichtem Hochausschlag stehen geblieben. Vollgas flog sie Dauerloopings. Ich konnte sie mit leichtem gas gerade über Strömungsabriss halten und hab sie heil runtergekriegt. Also keine Zicke.

    Kunstflug geht auch gut, aber nicht 100% sauber und auch nicht 3D. Das sollte bei der Auslegung jedoch klar sein. Besser bzw. präziser als z.B. eine Robbe Pitts (die kleine 1m) geht sie aber auf jeden Fall. Meine geht aber auch nicht endlos senkrecht, sondenr nur so 60-70 Grad.

    Für den Preis und wenn man gern baut jedenfalls empfehlenswert.

    Hoffe, mein Bericht hilft dir weiter.

    Grüsse,

    Tobias
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von dkeil
    Registriert seit
    04.01.2003
    Ort
    Petersberg-Marbach
    Beiträge
    227
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Tobias,

    1000dank für Deine ausführliche Beschreibung. genau soetwas hatte ich gesucht.

    Danke & Grüsse

    dkeil
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    Donaueschingen
    Beiträge
    162
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Frage leicht verwirrt

    Hallo an Euch alle,

    da ich momentan auch gerade auf der Suche nach einer schönen kleinen Pitts bin, interessiert mich der diskutierte Bausatz auch ein wenig. Ich wollte zwar eigentlich nicht wirklich das volle Bauprogramm absolvieren, und hatte daher mit dem ARF von Braeckmann geliebäugelt, finde aber das Finish der hier beschriebenen Pitts wirklich toll, sodass es doch tatsächlich eine Alternative darstellen könnte.

    Was mir allerdings aufgefallen ist, ist dass die angebotene Version auf der Technikom Seite eine S2B darstellen soll, und der Balsaworks Baukasten auf der Seite vom Modellfliegershop.de den Arbeitstitel S1S trägt.
    Ist das nur ein Druckfehler, oder wie ist das zu beurteilen? So eine S1S würde mir tatsächlich besser gefallen. Aber irgendwie scheint man die in der Größe nicht zu bekommen?!?
    Viele Grüße
    Marc
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    25.07.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    114
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von macloh75 Beitrag anzeigen
    Was mir allerdings aufgefallen ist, ist dass die angebotene Version auf der Technikom Seite eine S2B darstellen soll, und der Balsaworks Baukasten auf der Seite vom Modellfliegershop.de den Arbeitstitel S1S trägt.
    Ist das nur ein Druckfehler, oder wie ist das zu beurteilen? So eine S1S würde mir tatsächlich besser gefallen. Aber irgendwie scheint man die in der Größe nicht zu bekommen?!?
    Das ist m.E. einfach Ungenauigkeit. In jedem Fall kommt die Balsaworx Pitts (wo auch immer sie angeboten wird) einer S2 wesentlich näher als einer S1. Die Kabinenhaube ist viel zu lang für eine S1 und auch der Rumpf ist bei den Einsitzigen pummeliger. Überhaupt darf man es mit dem Scale-Anspruch hier nicht übertreiben. Der Rumpf ist auch viel zu kastenförmig für Scale, aber der Gesamteindruck kommt gut hin.

    Zum Fertigmodell: Ich habe oft von rausgerissenen Fahrwerken bis hin zu komplett kaputten Fronten gelesen. Das liegt am sehr filigranen Fahrwerksbereich. Beim Bausatz kann man das ändern. Ich hab hier massiv Glas und Kohlerovings verbaut. Ausserdem ist das Fahrwerk ein wesentlich breiterer Bügel (grosse "Dreiecke" wie beim Origina.), der sich nach hinten besser abstützt. Ich hatte noch keine Probleme in dem Bereich. Ausserdem ist der Akku bei mir ganz vorne im Motorraum (von unten durch eine Klappe zugänglich) und nicht überm Fahrwerk. So stimmt der Schwerpunkt.

    LG

    Tobias
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •