Anzeige Anzeige
  www.f3x.de
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Solid 2-L1 Erfahrungen/Informationen

  1. #1
    Vereinsmitglied Avatar von FlyHein
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    V
    Beiträge
    420
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Solid 2-L1 Erfahrungen/Informationen

    Guten Morgen Zusammen,

    Ich möchte meinen 6m Segler mit

    ausrüsten.
    Hochvoltservos sind nicht verbaut und ich möchte den verbauten Servos (Multiplex und Hitec-Servos) nicht mehr als 6Volt anbieten.

    1. Wer kennt das SOLID 2-L1 und schildert mir hier seine Erfahrungen?
    2. Wo läßt das Solid 2-L1 die Verlustleistung (6,6V auf 6V)? Ich kann nirgendwo Kühlrippen erkennen.
    3. Wer hat Erfahrungen mit der Programmierung?
    4. Ist das optionale Display ehrlich in seinen Angaben?
    Grüße aus West-Westfalen

    FlyHein

    früher hab ich immer MPX-Servostecker benutzt, heute mach ich mir Sorgen.
    Mein Verein: VMC-Grenzflieger
    Mein Beiträge: Akkumatik / Akkumatik-Wiki
    Like it!

  2. #2
    Vereinsmitglied Avatar von FlyHein
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    V
    Beiträge
    420
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hallo Ihr 71 Hits

    wie der Tittel schon sagt: 71 Zugriffe

    und keiner kann mir etwas sagen?

    mir würden ja schon erste Äußerungen wie:
    • ...lass bloß die Finger davon
    • ...rausgeschmissenes Geld
    • ...hat schon dutzende von Abstürzen verhindert
    • ...super System das...
    • ...oder ähnliches

    helfen.
    Grüße aus West-Westfalen

    FlyHein

    früher hab ich immer MPX-Servostecker benutzt, heute mach ich mir Sorgen.
    Mein Verein: VMC-Grenzflieger
    Mein Beiträge: Akkumatik / Akkumatik-Wiki
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    10.09.2002
    Ort
    Jülich
    Beiträge
    1.783
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zur Microsens kann ich dir nichts sagen,aber ich kann dir
    sagen,dass ich seit mehr als 2 Jahren nur noch 2Lifepos mit
    Diodenweiche an den verschiedensten Servos auch Hitec und
    Multiplex fliege ohne auch nur ein einziges Problem.
    Grundsätzlich bin ich ein Anhänger möglichst simpler Lösungen.
    Spannungsregler mißtraue ich und wenn ich sehe ,das die seltenen
    Ausfälle z.b. bei 2,4 Anlagen fast alle auf mangelhafte Stromversorgung
    in Zusammenhang mit Spannungsreglern zurückzuführen sind,so gibt mir
    die Praxis recht.

    Gruß Raymund
    (ehemaliger Bocholter)
    Like it!

  4. #4
    Vereinsmitglied Avatar von FlyHein
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    V
    Beiträge
    420
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Akkuweiche an LiFePo

    Hallo Raymund
    als ehemaliger Bocholter kennst Du vielleicht auch das Vredener Modellfluggelände.

    Zur Zeit nutze ich 2x5Eneloops als Empfänderakkus die ich mittels einer selbstgelöteten Diodenweiche an einem MPX-IPD seit Jahren problemlos betreibe.

    Ich weiß nur nicht, ob dieses Konstrukt so auch an LiFePo's so betrieben werden kann oder welche Dioden hier besser geeignet sind.

    Hast Du schon mal Probleme mit der Spannungsversorgung kurz vor Erreichen der Entladeschlußspannung deiner LiFePo's gehabt?
    Grüße aus West-Westfalen

    FlyHein

    früher hab ich immer MPX-Servostecker benutzt, heute mach ich mir Sorgen.
    Mein Verein: VMC-Grenzflieger
    Mein Beiträge: Akkumatik / Akkumatik-Wiki
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    10.09.2002
    Ort
    Jülich
    Beiträge
    1.783
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Flyhein!
    In Vreden bin ich öfter geflogen!(in den 70 - 80ern)
    Ist doch ideal mit deiner Weiche "Spannungsabfall 0,3 - 0,5 V"
    Die 5 Eneloops haben vollgeladen mehr Spannung als die zwei A123.
    Die A123 haben nach wenigen Minuten 6,6V Spannung ,die sie bis zum Ende halten.
    Habe meine Akkus immer so dimensioniert,dass ich nie mehr als 50%
    entnehme.Wenn du 2x 2Zellen A123 nimmst, hast du 4600mAh Kapazität.
    Da kannst du lange mit fliegen!
    Tipp: Die Zellen nicht direkt verlöten,sondern welche mit dicken angeschweißten
    Lötfahnen verwenden oder fertig konfektionierte z.b. die http://shop.strato.de/epages/6133307...ngerakkus_A123
    kaufen.Wie gesagt 2 Jahre in Groß- und Wettbewerbsmodellen ohne
    Probleme.Und ein Teil weniger was ausfällt!

    Gruß Raymund
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    29.12.2006
    Ort
    am Rande der schwäbischen Alb
    Beiträge
    170
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Thread ist zwar schon älter; möchte aber trotzdem mal nachfragen. Gibt es zwischenzeitlich Erfahrungen mit dem Teil? Welche Vorteile habe ich beim Solid 2 L1 gegenüber dem Solid 2 mini wenn ich die Log- und Meßfunktionen nicht benötige? Von den Leistungsdaten her sind sich die beiden ja sehr ähnlich. Lohnt sich da der Mehrpreis?

    Viele Grüße
    Jochen
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Solid Edge 2D Zeichnung vergrössern
    Von sfluck im Forum CAD & CNC
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.10.2010, 14:49
  2. Empfängerstromversorgung SOLID 1 MINI
    Von Richard im Forum Zubehoer, Servos & Elektronik allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 13:08
  3. solid edge draft in dxf oder plt. konvertieren ?
    Von sebastianruff im Forum CAD & CNC
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.03.2010, 22:17

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •