Anzeige 
Seite 7 von 47 ErsteErste 1234567891011121314151617 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 692

Thema: Focke-Wulf Fw 190 A, in Holz :-)

  1. #91
    User
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Utrecht
    Beiträge
    631
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von modelldidi Beitrag anzeigen
    jetzt Entwirfst Du eine Neukonstruktion und baust das erste Model.

    WarumI ist der Rumpf so Eckig?
    Der ist unten leicht rund.

    Warum sind die Flanken zum Leitwerk so flach wie ein Brett?
    Die haben eine leichte Wölbung bis hinten.

    Warum ist das Leitwerk flach wie ein Brett?
    Das ist doch normalerweise Profiliert.
    Würdest Du es auch im Modell Profilieren,
    bräuchte der Rumpf nicht mehr eckig, kanntig geradeaus sein.

    Hat Graupner auch mal eine Serie von in den Handel gebracht.
    Egal ob zlin 50 oder fw 190, alle hatten den gleichen Rumpf.

    Sei mir nicht Bös über meine Kritik.
    Soll nur zur Anregung dienen

    Gruß klaus

    Du hast dir ein wunderbares Modell gebaut, aber leider nichts neues.
    Hallo Klaus,
    Die Sache ist doch ganz einfach. Mit dem Schreiben stoppen. Hinsetzen und es besser machen!!!
    Fliegen kann jeder. Landen ist eine Kunst. ;)
    Like it!

  2. #92
    User Avatar von Krauti
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Leopoldshöhe/ NRW
    Beiträge
    2.651
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    10std ist kein Problem für ein durchschnittliches Aircombatmodell. Und wenn du mal Aircombatmodelle gesehen hättest würdest du nicht von Wendigkeit sprechen. Modelle, die nen Loopingdurchmesser von unter 10m fast ohne Geschwindigkeitsverlust mit 100kmh durchfliegen sind wendig genug Ich bin noch nicht auf dem Niveau, aber der Timo sicher

    Nochmal zu dem Rumpfboden der FW: Wenn der flach ist kann man einfach die Spanten auf das Brett kleben und alles ist gerade. Sonst musst du erst ne Helling bauen um erst die Spanten in der Luft zu verankern und dann den Boden anzupassen. Das dauert zu lange...ist zu viel Aufwand und eine Fehlerursache zum Schiefbau mehr.

    Naja, deine Philosophie ist irgendwie anders.

    Wilhelm
    ARF - Charity organisation for the pilots that can't build planes.
    www.modellbaulinde.com
    Like it!

  3. #93
    User
    Registriert seit
    13.05.2004
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    172
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Timo,

    wieder ein Klasse Modell von Dir - freue mich schon auf den Bauplan!
    Lustige Diskussion übrigens - aber lasst mal gut sein Männers und Timo weiter berichten...

    Viele Grüße,
    gunmiller
    Like it!

  4. #94
    User Avatar von Timo Starkloff
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Brettach
    Beiträge
    1.339
    Daumen erhalten
    56
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Während ihr diskutiert hab ich lieber weiterlackiert, schaut jetzt gut aus
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  5. #95
    User
    Registriert seit
    15.10.2006
    Ort
    Schlangen
    Beiträge
    1.333
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Klasse

    Hut ab - sieht wirklich klasse aus der Jeck.

    Respekt!

    Gruß
    Ewald
    Like it!

  6. #96
    User
    Registriert seit
    19.10.2008
    Ort
    Utrecht
    Beiträge
    631
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Super geworden Timo!!!
    Wenn Du noch verraten koenntest, wie Du die Linien ( Blechstoesse ) auf dem Flieger machst.
    Fliegen kann jeder. Landen ist eine Kunst. ;)
    Like it!

  7. #97
    User Avatar von Timo Starkloff
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Brettach
    Beiträge
    1.339
    Daumen erhalten
    56
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Silberstift, Bleistift und etwas Geduld. Der Silberstift ist kein Faserstift, ist eher vergleichbar mit einem Kugelschreiber. Der Bleistift für die Unterseite sollte so weich wie möglich sein.

    Auf Seite 6 ist das ganze mit Bildern erklärt:
    http://aircombat.dmfv.aero/files/new...l-2010-111.PDF
    Like it!

  8. #98
    User
    Registriert seit
    02.11.2009
    Ort
    Delmenhorst
    Beiträge
    374
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ catdok,

    Klaar, wer große Schnauze hat, bekommt zwischen die Ohren.
    Steinigt mich ruhig.
    Aber deine Idee ist nicht die schlechteste.
    Ich binn bereit, genau dieses Modell mit meinen Änderungen
    für euch nachzubauen.
    Sendet mir das Matereal plus einen Spantensatz fürs Bauen,
    Dann bekommt ihr einen Flieger zurück.
    Somit könntet ihr meine Behauptungen Ausfliegen.

    hallo Timo,

    Schöner Flieger,
    Sieht gut aus.
    jetzt muß er nur noch so Fliegen.
    Holm u. Rippenbruch.

    Gruß klaus
    Like it!

  9. #99
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.209
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Klaus (modelldidi),
    das eine voll scale gebaute FW190 super fliegen würde, da stellst sich bei mir erst gar nicht die Frage, nur in 1:12 ist das schon frickel Kram und klar können unsere Kisten auch mal ein paar Jahre leben, aber eine Unachtsamkeit und sie lebt eventuell nur 10 Sekunden. Das was uns da der Timo zeigt ist schon was für den " Combat Modell Liebhaber", die meisten Möhren kann man nur grob erkennen und bei einigen Kollegen müßte man es sogar dran schreiben was es sein soll, es geht halt in 1. Linie um den Fight. Auch fliegen wir wenn man es drauf anlegt alle 4 Wochen einen Wettkampf und mit Pech dabei, sind da je 3-4 Maschinen zum Herrn, trainieren müssen wir auch so hier und da, da ist einfach keine Zeit um ein Modell richtig scale und hübsch zu bauen, dann noch Familie und Job.........
    Also ich finde für Combat Maßstäbe ist das schon eine super FW190...geegnüber allen bisher veröffentlichten Bauplänen und Bausätzen.
    ...und hier will dich keiner steinigen, wir drücken uns nur machmal etwas grob aus.


    @Krauti,
    3-eckiger Rumpfboden...iss klar.

    Quelle: http://richard.ferriere.free.fr/3vues/fw190d9_3v.jpg
    Ist zwar nur die D9, aber grob ist das geblieben.
    Gruß Daniel

    PS: hier noch nen Link für Nachbauwillige als Pinselhilfe: http://www.asisbiz.com/il2/Fw-190A/F...-Schroder.html
    1.NC WW2 Aircombat
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  10. #100
    User Avatar von Krauti
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Leopoldshöhe/ NRW
    Beiträge
    2.651
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Und was ist da jetzt nicht dreieckig?

    Das Heck unter dem Leitwerk? Ein Dreieck kann auch auf dem Kopf stehen, lieber Daniel. Zweimal mit der Schleiflatte drüber und du hast deinen "verrundeten" Rumpfboden, nur ist der eben nicht rund.

    Ach was solls, Timos Kiste ist super!

    Willi
    ARF - Charity organisation for the pilots that can't build planes.
    www.modellbaulinde.com
    Like it!

  11. #101
    User Avatar von TheoKamikaze
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Warendorf-Freckenhorst
    Beiträge
    2.534
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Rumpfform

    Hallo,
    Timo´s Fw-190 ist die bisher gelungenste 1:12 Fw-190 in Holz oder Styrobauweise.
    Einfach im Aufbau und sieht in den Proportionen sehr gut aus. Da gibt es nichts zu bemängeln.

    Klar, man kann man sich in die Milimeter verlieren, aber das bringt uns nichts in dieser Sportart.
    Funktion 1 sind die Flugeigenschaften
    Funktion 2 ist einfacher Aufbau
    Funktion 3 ist die Robustheit (Reparaturfreundlichkeit)
    Funktion 4 Optik, aus einem Abstand heraus sollte das Vorbild erkennbar sein
    Funktion 5 sind die Details, wenn man die Nase dran hält

    Bei allen oben genannten Kriterien kann ich nur gute bis beste Noten vergeben.

    @Klaus (modelldidi)
    nimm dir etwas eigenes Balsa und baue die Mühle, wenn der Plan öffentlich ist.
    Ich binn bereit, genau dieses Modell mit meinen Änderungen
    für euch nachzubauen.
    Sendet mir das Matereal plus einen Spantensatz fürs Bauen,
    Oder versuchs in der Zwischenzeit selbst.
    Zeig uns dann hier im RCN, was du besser gemacht hast.
    Für gute Lösungen sind wir immer offen und freuen uns darauf.
    Denn wenn du deine selbst gebaute Mühle nicht selbst fliegst, weißt du gar nicht wieviel Spaß die kleinen Kisten machen.


    Rainer
    Like it!

  12. #102
    User Avatar von Timo Starkloff
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Brettach
    Beiträge
    1.339
    Daumen erhalten
    56
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da hat sich wohl jemand im Forum verirrt...

    - Modell- und Originalspanten passen sogar ziemlich genau, was den Übergang von flach zu leicht abgerundetem Dreieck angeht.
    - Der Rumpfboden beim Modell ist rund.
    - Der Originalspant der 190er vor dem Leitwerk ist an den Seiten absolut flach.
    - Bei den niedrigen Re-Zahlen am Leitwerk ist ein Brett absolut ok (es gibt optimierte SAL-Profile für Leitwerke, haben mit den üblichen NACA0006 etc. aber wenig gemeinsam, der Aufwand lohnt bei uns auch nicht).
    - Eine 190er mit ner Tiger Moth zu vergleichen ist gewagt. Unsere Kisten reagieren bei allen Geschwindigkeiten tadellos auf die Ruder. Und zerlegen sich in der Luft nicht.

    So, Schluß jetzt. Zurück zum Thema, eine dritte 190er brauche ich noch damit ich über die Saison komme. Falls ich nicht doch einen 2,5er einbaue, habt ihr einen Vorschlag für einen günstigen E-Antrieb? Idealerweise so, dass ich alles bei einem Händler bestellen kann? Ich brauche Prop, Mittelteil, Spinner (ca. 45mm), Motor, Regler, Akku. Und mein Orbitlader kann zwar Lipos, hat aber keinen Balancer. Entweder den dazukaufen oder gleich ein neues Ladegerät?
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  13. #103
    User Avatar von Krauti
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Leopoldshöhe/ NRW
    Beiträge
    2.651
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mmh...als Ladegerät kann ich nur nen Turnigy Accucell8 empfehlen. 150W und kann bis zu 8 Zellen laden. max Ladestrom bei 7A.

    Als Antrieb wohl der Standard 3536-1250KV an 3s und ner 9x5-9x6.

    Als Akku brauchst du aber nen 3300er 3s, da meine nur an der 8x6 über die Zeit kommt mit dem Streamer. Mit der 9x6 sind es 6.30min bis der Regler abschaltet. Als Regler nen 40A, dann bist du sicher. Ich fliege mit Mystery 30A Billigstregler für 6.15€ inkl. Versand, die können aber ne 9x6 dauerhaft nicht ab und schalten wegen Überhitzung ab. Mit der 8x6 kein Problem. Da liege ich auch nur bei 22A im Stand etwa.

    Man muss natürlich auch beachten, was für einen Prop man nutzt. Breitblatt haben im Stand viel Schub, sind in der Luft aber der CAM-Prop unterlegen. Ziehen auch mehr Strom.

    Ich bin schon fast soweit, dass ich meinen EMAX 1100KV mit ner 9x6 in die Focke Wulf einbaue. Habe das Gefühl, dass sie einen Großteil des Schubstrahls einer 8x6 abschottet und so zu wenig Schub hat. Meine FW war mit dem Identischen Setup genauso schnell wie eine Arkai Mustang mit 150g mehr auf der Waage...da passte was nicht.

    Ich denke du solltest dich einfach an das Setup der Luxschen Bearcat halten, die hat auch ne etwas dickere Nase und geht wie Hulle... Kostet aber eher mehr als meine^^

    Wilhelm
    ARF - Charity organisation for the pilots that can't build planes.
    www.modellbaulinde.com
    Like it!

  14. #104
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.209
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Beim Lader stimme ich Krauti zu, alten Kram aufrüsten lohnt nicht wirklich.
    Beim Motor warte noch mal ein bischen, bei mir sind gerade ne paar im Anflug die vermessen werden sollen. Kollege hat auch gerade nen kpl. E-Antrieb in einer Great Planes Mustang für unter 100 Euro drin (incl. 3 Akkus), der geht absolut wie Hölle und das mit 17 Euro Akkus, ungeschickter Weise ist der Motor etwas schwer, naja halt 70g mehr als üblich, aber ansonsten 100% Regelkonform. Kannst dich aber schon mal nach nem 3s 3000 35C in der Bucht umschauen, da ist so ein freundlicher Chinamann der die Dinnger im Doppelpack für 38 Euro incl. Porto ziemlich schnell schickt, so 4-10 Tage.
    Gruß Daniel
    1.NC WW2 Aircombat
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  15. #105
    User Avatar von Krauti
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Leopoldshöhe/ NRW
    Beiträge
    2.651
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wegen der Akkus...

    Die fliegt kaum jemand und wenn Timo nun nen Akkuschacht dafür konzipiert ist das etwas schade. Denke 3s3000er Turnigy und Zippy sind berühmter. Oder auch 3s3300er.

    70g mehr in der Nase?? Wo soll der Akku hin?

    Schwerpunktprobleme habe ich garnicht, aber mit mehr Gewicht in der Nase könnte man sie bekommen.

    Eher kleiner wär mein Vorgehen. Schau dir mal die EMP3536er an...die sehen den "premium" von Truhe zum Verwechseln ähnlich. Werden als XYH bei giantcod vertickt, aber EMP verschickt. Sind rot mit nem schwarzen Läufer. Welle ist beim 3536 4mm und die Lager sind 12x4x4 und 9x4x4. Sind das evtl. verwendbare Motoren? Meine Focke hatte so einen drin, die Proto 1. Macht gute 12000rpm an der 8x6 mit ganz vollem Akku. Geht dann leicht drunter zurück auf etwa 11700rpm an 8x6 und 22A etwa. Für knappe 15€+Versand.

    Wilhelm
    ARF - Charity organisation for the pilots that can't build planes.
    www.modellbaulinde.com
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •