Anzeige Anzeige
modellflug-xxl.com   www.balsabar.de
Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567
Ergebnis 91 bis 103 von 103

Thema: Baubericht KLEMM L20 1:7, nach Bauplan, kompletter Holzbau, E-Antrieb

  1. #91
    User
    Registriert seit
    24.09.2008
    Ort
    Anholt
    Beiträge
    1.637
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sehr gut.

    Meine Haube der Klemm 25 ist bei nem landeunfall kaputt gegangen.

    Ich werde mir auch selber eine machen. Denn 15€ jedesmal ist viel.

    Und die dinger aus ABS halten nicht gut.

    fehlt nur noch der Pilot.
    Machs wie die Glühbirne, trags mit Fassung

    Mein Verein: www.modellbau-bocholt.de/
    Like it!

  2. #92
    User
    Registriert seit
    25.03.2007
    Ort
    Steingaden, Obb.
    Beiträge
    364
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Cockpitbereich

    Es ist wieder mal ein Weilchen vergangen...

    Die Randpolster sind aus 10mm Fugenfüllschnur. Kleiner gab's nicht, aber wir sind ja nur semiscale unterwegs. Die Fenster sind aus Barbieverpackung, die mir meine kleine Tochter an Heiligabend gespendet hat.

    Name:  2012-12-27_15-14-08_img_7103.jpg
Hits: 1644
Größe:  101,4 KB


    Ja Baumflieger, jetzt fehlt nur noch der Pilot! Voller Neid blicke ich auf diesen Bericht, in dem die bessere Hälfte eines Seglerpiloten ihm einen Piloten fabriziert. Ich musste leider selber ran. Der kleine Kerl wiegt nun 7 Gramm, trotz oder wegen echtem Lederkleid aus einer abgetragenen Geldbörse.

    Name:  2012-12-29_00-02-26_img_7104.jpg
Hits: 1635
Größe:  140,5 KB
    Volo ergo sum.
    Bauberichte: http://blon.org/modell
    Like it!

  3. #93
    User
    Registriert seit
    25.03.2007
    Ort
    Steingaden, Obb.
    Beiträge
    364
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Beschriftung

    Mirko (fliegerassel) hat hier den passenden Tip hinterlassen. Schönen Dank!!

    Name:  2012-12-01_23-50-00_img_7088.jpg
Hits: 1641
Größe:  71,9 KB


    Bei der kleineren Rumpfbeschriftung wollte ich aber nicht mehr mühsam den Pinsel schwingen und habe, auch weil dort im Gegensatz zum Tragflügel keine eingefallenen Rippenfelder vorhanden sind, sondern alles eben ist, ganz einfach lasergedruckte Papierbuchstaben mit Parkettlack angeklebt und die Oberflächen gleichzeitig versiegelt.
    Volo ergo sum.
    Bauberichte: http://blon.org/modell
    Like it!

  4. #94
    User
    Registriert seit
    25.03.2007
    Ort
    Steingaden, Obb.
    Beiträge
    364
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Und fertig - nach gerade mal genau zwei Jahren!

    Trommelwirbel...Tataaaaaaa

    Name:  2013-01-01_11-37-04_img_7111-1024px.jpg
Hits: 1648
Größe:  292,6 KB

    Name:  2013-01-01_11-37-24_img_7112-800px.jpg
Hits: 1636
Größe:  153,7 KB

    Name:  2013-01-01_11-37-44_img_7113-800px.jpg
Hits: 1642
Größe:  180,1 KB
    Volo ergo sum.
    Bauberichte: http://blon.org/modell
    Like it!

  5. #95
    User
    Registriert seit
    25.03.2007
    Ort
    Steingaden, Obb.
    Beiträge
    364
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Epilog

    Bauplanqualität
    Im Nachbaruniversum hat mal jemand diesen Bauplan nebst Anleitung für mehr oder weniger nicht nutzbar erklärt. Nun, das halte ich bei weitem für übertrieben wenn nicht falsch. Wer schon mal den einen oder anderen Flieger von Grund auf gebaut hat ist hier kaum überfordert. Mich hat einzig die Realisierung der Flügelschränkung im QR-Bereich etwas verwirrt. Gut daß der Zeichner hier im Forum erste Hilfe geleistet und die Worte gefunden hat die ich dazu in der Anleitung vermisst habe. Genauigkeitsfetischisten sollten die zwei Tragflügel tatsächlich von demselben Planflügel abnehmen, soll heißen von beiden Planseiten, die hintere durch Transparenz per Salatöl. Aber in diesem Fall mag vielleicht ich übertreiben, denn die Planunterschiede sind minimal.
    Bei den Tragflächen und HLW-Dämpfungsfläche sieht der Plan keine Rippenaufleimer vor, was natürlich in der Rippenkontur eine Ausnehmung für die Brettdicke der Nasenbeplankung erfordert. Das hat natürlich den Vorteil, das Gewicht der Aufleimer nebst Kleber einzusparen, ist aber, wenn die Rippen von Hand und nicht von der CNC-Maschine gefertigt werden, nicht so einfach genau genug hinzubekommen. Arbeitet man hier nicht genau genug, so sieht man sich nach der Nasenbeplankung mit einer kleinen Stufe von Beplankung zum hinteren Rippenverlauf konfrontiert. Ich würde daher nächstes mal die Rippenumrisse auch im hinteren Bereich um die Beplankungsstärke reduzieren, um so problemlos bei der Rippenfertigung einen gleichmäßigen Profilverlauf hinzubekommen und dann, wie ja sonst durchaus üblich, den offenen hinteren Teil der Rippen mit Aufleimern in Beplankungsstärke auffüttern. Ansonsten ist die Kiste absolut proplemlos zu bauen.
    Bei mir hat der Bau exakt zwei Jahre gedauert, was aber mehr mit der (berechtigten) Beanspruchung Papas durch die junge Familie geschuldet ist und nicht etwa der Komplexität des Baus. Jeder der regelmäßig und nicht nur hin und wieder ein paar Stunden in der Werkstatt zubringen kann, baut diese Klemm problemlos in ein paar Monaten auf.


    Fliegen
    Das Fliegen ist ein Genuß für das Auge wenn die Abendsonne auf den Flügel scheint und schön stressfrei für windarme Feierabende. Die lange Akkulaufzeit mit der gewählten Motorisierung tut ihr übriges dazu - da kann man auch drei mal anfliegen bis man die Landebahn trifft.


    Mein persönliches Gesamturteil
    Für den Einstieg in den Bau, oder auch einfach nur so für Freunde, von Flugmodellen nach historischem Vorbild sehr empfehlenswert.



    Sollten mir gelegentlich ein paar schöne Flugbilder oder Videos gelingen, so werde ich diese hier einstellen.

    Vielen vielen Dank auf jeden Fall nochmal für die zahlreichen Hilfestellungen in euren Beiträgen. Vielleicht kann ja ich mal bei dem einen oder anderen eurer Bauberichte nützliches beitragen.

    Bis dann beim nächsten Projekt,
    Thomas
    Volo ergo sum.
    Bauberichte: http://blon.org/modell
    Like it!

  6. #96
    User
    Registriert seit
    25.03.2007
    Ort
    Steingaden, Obb.
    Beiträge
    364
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Winterflug

    Letztes Wochende, erster Versuch mit Skiern. Die Ski waren schon mal erfolgreich an einem 1,3kg Acromaster montiert, 24x4 cm jedes Stück, aber der Schnee war diesmal wg. Plusgraden schon recht weich. Starten war also wg. notorischem Einsinken nach einem Meter Anfahrstrecke mit nachfolgender Propellerschneefräße erst mal nicht möglich.

    Oder hat wer einen goldenen Tip wie es doch gelingen könnte? Die Klemm hat 1600g Abfluggewicht.

    Schöne Grüße,
    Thomas


    Name:  2013-01-27-143650-CIMG.jpg
Hits: 1547
Größe:  121,0 KB
    Volo ergo sum.
    Bauberichte: http://blon.org/modell
    Like it!

  7. #97
    User Avatar von Patrick Kuban
    Registriert seit
    28.02.2003
    Ort
    Legau/Allgaeu
    Beiträge
    2.371
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Thomas,

    Zitat Zitat von blonthomas Beitrag anzeigen
    Oder hat wer einen goldenen Tip wie es doch gelingen könnte?
    "Wenn's ned runtergeht, keine Gewalt anwenden. Einfach eine größeren Hammer nehmen." Geflügeltes Wort aus der (Motorrad-)Oldtimerszene. Auf Dich bezogen: größere Schi! Vgl. hier unten. Wenn auch die Site schon oontlich alt ist, die Physik ist älter. Seit <soundsovielen> Nanosekunden nach dem Urknall. Beim Acromaster wird dessen rund 20% geringeres Gewicht mit dem vermutlich doch etwas besser tragfähigem Schnee gereicht haben und hier halt gerade nicht mehr.

    BTW: das mit dem größeren Hammer ist korrekt. Denn verärgertes Einprügeln auf arme Getrieberäder oder Schaltgabeln verursacht tatsächlich mehr Flurschaden.

    servus,
    Patrick
    Ich bin über mein Profil anmailbar. Foren-PN finde ich ähnlich geschmeidig zu bedienen wie eine Steuererklärung ...
    Like it!

  8. #98
    User
    Registriert seit
    14.04.2004
    Ort
    Davos
    Beiträge
    5.004
    Daumen erhalten
    342
    Daumen vergeben
    41
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von blonthomas Beitrag anzeigen
    Oder hat wer einen goldenen Tip wie es doch gelingen könnte?
    kleine Piste stampfen.

    Viel Spass!

    Bertram
    Like it!

  9. #99
    User
    Registriert seit
    25.03.2007
    Ort
    Steingaden, Obb.
    Beiträge
    364
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Patrick, Bertram, danke für die Tipps.

    @Bertram:
    Da könnte ich ja glatt meine kleine Tochter auf dem Rutschteller ein wenig zum Planieren umherschleifen.

    @Patrick:
    Ich habe noch ein wenig Duralu rumliegen und gehe die Lösung für größere Latschen mal an. Mit welchem Kleber hast du die Fahrwerksdrähte eigentlich auf die Skioberseite geklebt (sieht aus wie ein Tropfen von irgendeinem Batz)? Auf Alu hält ja nicht jeder Kleber.
    Übrigens wurde die Klemm mit Polyvlies bespannt, das du mir vor Jahren mal geschickt hast. Ging hervorragend und hält mit Parkettlack lackiert ordentlich was aus.

    Thomas
    Volo ergo sum.
    Bauberichte: http://blon.org/modell
    Like it!

  10. #100
    User
    Registriert seit
    25.03.2007
    Ort
    Steingaden, Obb.
    Beiträge
    364
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Winterfliegen

    Nach gefühlten Äonen, angefüllt mit Nebelgrau ohne Ende, kam heute der Tag der Tage mit...
    ...sonnigem Wetter, Schnee nicht zu weich, genau richtig überfroren für die Ski und nicht zu viel Wind
    ...kein Familienmitglied krank
    ...Frauchen hatte kurz vor Sonnenuntergang 2-Minuten-30 Zeit die Kamera zu bedienen, bevor ihr die Finger abfrieren
    ...die Flugakkus waren voll
    ...und es war auch noch Wochenende

    Ein Sechser im Lotto sozusagen!!

    Rausgekommen ist ein Videoquickie vor der Haustür, nicht das Beste was man sich vorstellen kann, aber wer weiß wann die Sterne wieder mal so günstig stehen, also seid gefälligst zufrieden :-)

    Nach 15 Minuten war der erste Akku noch nicht leer, aber meine Finger schon zur Unbeweglichkeit gefroren. Und ich naiver Narr hatte sogar noch einen zweiten Akku dabei - bibber.

    Viel Spaß,
    Thomas





    Die weiteren Landungen waren besser, wie man am fehlenden Einschlagsloch vor dem Prop sehen kann.

    Name:  2013-03-03-170529-1000px.jpg
Hits: 1342
Größe:  130,3 KB
    Volo ergo sum.
    Bauberichte: http://blon.org/modell
    Like it!

  11. #101
    User
    Registriert seit
    23.07.2003
    Ort
    Friedrichshafen
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Super! GLÜCKWUNSCH! Und dann noch Peter Herbholzheimer obendrauf - gute Wahl!
    Mit 42.195 Grüßen
    Christoph 2:42:48 Mein Verein!
    Like it!

  12. #102
    User
    Registriert seit
    25.03.2007
    Ort
    Steingaden, Obb.
    Beiträge
    364
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Winterfliegen II

    Letzten Mittwoch hatte ich Urlaub und das Wetter war noch besser - langsam wird's mir unheimlich!
    Die Gelegenheit beim Schopfe packend habe ich mich mit Klemm und Mützenkamera auf den Weg gemacht. Leider ist es diesmal nicht HD und die Kamera hat wohl ein Problem mit so viel Gegenlicht vom Schnee, weswegen der rechte Rand irgendwie rötlich verzerrt ist. Aber das gibt dem ganzen dann die passende Patina der 20er Jahre -- ok, Farbfilm war damals noch nicht. Den Herbolzheimer gibt's gleich nochmal für die Eingeweihten dazu!

    Name:  2013-03-06-IMG_7137-1024px.jpg
Hits: 1294
Größe:  151,5 KB




    Ich habe auch mal versucht ein wenig Kunstflug mit der Klemm zu fabrizieren, aber mit sehr mäßigem Erfolg. Ich muss dazu sagen, daß ich einfachen dynamischen Kunstflug seinerzeit mit einem Acromaster leidlich gut hinbekommen habe. Aber mit der Klemm...
    Daher die Frage an die einschlägigen Oldtimer-Kunstflugexperten: besteht Hoffnung, daß man mit soviel V-Form, mit so kleinen Querrudern und nicht eben stark übermototisiert jemals eine passable Rolle, aber nicht die Faßrolle, und einigermßen stabil haltbaren Rückenflug hinbekommt? Turn und Looping gehen ganz passabel. Im Film war's natürlich nicht so. Cuban-8 endet jedesmal mit einer beinahe Katastrophe. Tipps willkommen!

    Viel Spaß,
    Thomas
    Volo ergo sum.
    Bauberichte: http://blon.org/modell
    Like it!

  13. #103
    User
    Registriert seit
    25.03.2007
    Ort
    Steingaden, Obb.
    Beiträge
    364
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nachdem Vimeo-Videos schon länger nicht mehr mit Vorschau einbettbar sind und diese daher komplett verschwunden sind, reiche ich hier mit Eigenbau-Link nach.

    Thomas

    Name:  vimeo-klickbild-klemm1.png
Hits: 146
Größe:  159,3 KB

    http://vimeo.com/61328640
    Volo ergo sum.
    Bauberichte: http://blon.org/modell
    Like it!

Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 135
    Letzter Beitrag: 20.11.2010, 20:50
  2. Klemm Kl 25 nach Bauplan
    Von Gast_8026 im Forum Freiflug
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.04.2008, 10:53

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •