Anzeige Anzeige
 
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 46

Thema: Welches Modell für F3A-X Einstieg?

  1. #1
    User Avatar von Rainer Keller
    Registriert seit
    29.01.2003
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.980
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Ich habe vor mir für die nächste Saison eine F3A-X Maschine zu bauen. Doch nun stellt sich die Frage nach dem passenden Modell.

    Folgende Modelle gefallen mir:

    Stephens Acro von Rödel
    Extra von KHK (die 2.4m Version soll laut Herrn Klotzbach im frühjahr 04 erhältlich sein)
    Katana von EMHW

    Die Stephens Acro gefällt mir sehr, zumal dieser Flugzeugtyp eher selten und somit etwas besonderes ist. Das Modell ist erst seit kurzem auf dem Markt und somit gibts auch noch nicht so viele Erfahrungen, was ich bis jetzt aber davon gehört habe war durchwegs positiv, auch geht der Preis in Ordnung denke ich.

    Die KHK Extra mit 2.4m Spannweite wird vom Sohn vom Herrn KHK auf F3A-X Wettbewerben geflogen und sollte anfang nächstes Jahr lieferbar sein. Von der 2.12m Version habe ich bis jetzt nur gutes gehört, ich denke das wird bei der grossen Version nicht viel anders sein. Was den Preis angeht weis ich leider noch nichts. Hier wäre auch die Überlegung nur die kleine Extra zu kaufen, diese passt von der Grösse her gerade so eben ins F3A-X Reglement, auch würde sich der Geldbeutel im Vergleich zu den anderen Modellen sehr freuen. Allerdings wäre die Maschine in anbetracht der Grösse auf Wettbewerben nicht gerade ideal, oder?

    Dann bleibt noch die EMHW Katana, ein bewährtes aber wohl auch das teuerste Modell. Wird wohl das erste sein, das bei der Entscheidung ausscheidet

    Was denkt ihr dazu?
    Welche Modelle könnt ihr noch empfehlen?

    [ 10. Dezember 2003, 01:26: Beitrag editiert von: Blue Swift ]
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    15.04.2002
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    862
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Blue Swift,

    nun, es kommt darauf an, was Dir wichtig ist.

    Am Anfang brauchst Du ein unkompliziertes, einfach einzustellendes Modell, damit Du Dich aufs Fliegen konzentrieren kannst. Es ist sicher nicht der richtige Weg, sofort nach einem besonderen Modell zu suchen, das ist völlig unwichtig.

    Unterschätze auch nicht die Problematik der 10 kg Grenze, das ist nicht immer einfach hinzubekommen.
    Speziell bei der Stephens Acro und der Katana ist das sicher nicht so einfach.

    Die KHK Extra habe ich mal selbst geflogen, die hat ein mächtiges Eigenleben.

    Ich halte immer noch die gute alte Wigens für eine gute Wahl, um einzusteigen. Nicht so groß, einfach einzustellen und geht sehr glatt. Mit ZG 62 und Reso ist sie mit dem am einfachsten zu handhabenden Motor perfekt motorisisert. Das macht einem das Leben leichter am Anfang. Es gibt auch noch Extras in dieser Größnordnung von verschiedenn Herstellern. Wichtig ist auch ein leichter Bausatz. Ich würde hier auf Firmen wie Ulrich, Ralle, Lagemann, Zoder oder DELRO zurückgreifen.

    Meine Empfehlung also: Für den Einstieg auf eine bewährte Maschine zurückgreifen.

    Grüße

    christian
    Always keep upside down!!

    Christian "Wigens" Rückert
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    26.05.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.236
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Wigens Z 250 von:

    www.mod-ul.de

    Dafür habe ich mich entschieden zusammen mit nem 3w60
    Verkaufe HK450 Alu mit viel Zubehör (Kleinanzeigen)
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Rainer Keller
    Registriert seit
    29.01.2003
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.980
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Jetzt habt ihr mir die ganze Freude an der Stephens und der Extra genommen Aber dazu habe ich ja den thread gemacht...

    Modelle der Firmen Delro und Lagemann würden sich auch anbieten da mein örtlicher Modellhändler diese führt.
    Von Delro kämen wohl folgende Flieger in frage:
    Cap 232, 2,25m Spannweite, gefällt mir sehr
    Extra 300 L, 2,36m Spannweite, gefällt mir nicht ganz so gut wie die Cap
    Laut Delro sind beide Modelle optimal Motorisiert mit einem ZG62

    Bei Lagemann:
    CAP 231 EX, 2.2m Sp
    Wigens Z 250, 2.32m Sp

    Nachdem was ich beim Händler gesehen habe ist die Qualität der Delro Flieger wohl einwenig höher (Rumpf schaut einfach schöner aus).

    Rein vom optischen her würde ich die Delro Cap nehmen, denkt ihr das wäre eine gute Wahl, oder soll ich doch eher ein anderes Modell nehmen?
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    26.05.2003
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.236
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    2,25 ist doch ein wenig zu klein, meinste nicht auch.

    Die Wigens 2,35 von ulrich ist von der Qualität erste Wahl, wie alle Modelle von Ulrich.

    Schau Dir mal die neue Extra 330S
    Ulrich hat mir verraten, dass das Gewicht noch mal deutlich verringert werden konnte!!!!

    [ 10. Dezember 2003, 10:38: Beitrag editiert von: modellbobby ]
    Verkaufe HK450 Alu mit viel Zubehör (Kleinanzeigen)
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von Rainer Keller
    Registriert seit
    29.01.2003
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.980
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    wäre bestimmt auch n super modell, gibts einen vertrieb in der schweiz?
    weil so ne kiste aus deutschland zu liefern wird auch nicht sehr billig...
    sonst wird halt mal wieder eine deutschlandreise fällig
    ich seh grad, bis ich beim ulrich bin dauerts 3h50, das spricht wohl eher für delro, auch wenn die modelle vom ulrich wirklich sehr schön aussehen...

    [ 10. Dezember 2003, 11:12: Beitrag editiert von: Blue Swift ]
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    15.04.2002
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    862
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Blue Swift,

    die Delro Cap ist zwar ein schöner Flieger und m. E. wäre das von der Größe her noch gut, aber ich würde sie nicht nehmen. Die Cap ist ein Tiefecker und hat dementsprechend mehr Eigenleben. Du kriegst Sie zum geradeausfleigen, aber Du machst Dir das Leben schwerer als nötig.

    Für den wettbewerbsmäßigen Programmkunstflug sind m. E. die Flugeigenschaften das Kriterium, dann kommt erst die Optik.

    Ich bekomme jetzt von Ulrich eine neue EA 330. Das ist der beste Flieger für F3A-X, den es z. zT. gibt, geht bolzengerade und sehr ausgewogen. Ich fliege die gleiche seit drei Jahren und habe mich wieder dafür entschieden. Allerdings sind bei dem Flieger (2,6 m Spannweite) auch einige Klimmzüge nötig, um unter 10 kg zu bleiben.

    In der 2,3 m Größe kommst Du an der Wigens nicht vorbei.

    Grüße

    christian
    Always keep upside down!!

    Christian "Wigens" Rückert
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    16.04.2002
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    10.373
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo,

    ich meine, dass auch die Delro RAVEN mit 2,5 m und einem ZDZ 100 eine sehr gute Wahl ist.

    Absolut konstante Fluggeschwindigkeit und exorbitante Snapeigenschaften.

    Meine RAVEN wiegt mit dem ZDZ 100 9,4 kg. Der Flieger geht traumhaft gut. Es muss nur ein Mischer von Seite auf Querruder (etwas zuviel V-Form) gesetzt werden. Ansonsten ist der Flieger gerade vom Geschwindigkeitsspektrum super.

    Die von mir für das TOC 1988 (!!) entwickelte WIGENZ Z-250 war damals einfach super, dass sie heute noch vertrieben und oft geflogen wird, zeigt das ja.

    Aber sie hat heute einen Nachteile: Sie ist ein sog. Raseflieger und muss recht schnell geflogen werden. Also hat man weniger Zeit als Pilot.

    Die RAVEN gibt einem hier viel mehr Zeit als Pilot und das ist ein nicht zu unterschätzender Vorteil im Kunstflug.

    Gruss

    PW
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von Rainer Keller
    Registriert seit
    29.01.2003
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.980
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Original erstellt von Wigens:

    die Delro Cap ist zwar ein schöner Flieger und m. E. wäre das von der Größe her noch gut, aber ich würde sie nicht nehmen. Die Cap ist ein Tiefecker und hat dementsprechend mehr Eigenleben. Du kriegst Sie zum geradeausfleigen, aber Du machst Dir das Leben schwerer als nötig.
    Das habe ich befürchtet...
    Die Raven ist natürlich auch ein sehr schönes Modell...
    Das mir der hohen Geschwindikeit spricht aber auch recht fest gegen die Wigens, hätte schon lieber etwas das auch langsam geht.
    Hoffentlich kommen noch ein paar Meinungen damit die Entscheidung nicht so schwer ist

    [ 10. Dezember 2003, 12:52: Beitrag editiert von: Blue Swift ]
    Like it!

  10. #10
    Vereinsmitglied Avatar von Jan
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    5.036
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    ...wenn es ums Geld geht: Wie wäre es mit der grandios gut fliegenden Wingens von ROWI (Robert Widmer aus Gärtringen). Robert hatte ein sehr gutes Händchen bei der Auslegung der Maschine. Die geht auch wirklich noch mit einem ZG gut senkrecht und fliegt dabei gerissene Rollen, dass es eine Freude ist.
    Der Preis bei ROWI ist garantiert einer der allerniedrigsten. Und leicht sind die Flieger von ROWI immer - wenn auch teilweise noch viel zu machen ist und die Qualität der Oberfläche nicht so doll ist (das ist aber kein Fehler - grundieren tun die meisten sowieso und OBerfläche bringt nicht unbedingt Stabilität, dafür aber Gewicht).
    Im Vergleich zu einer großen Delro mit 100er Motor spart man mindestens 1500 EUR.
    Über die Grenzen der Meinungsfreiheit: Was in einem Internetforum gesagt werden darf - und was nicht. Sehr lesenswert: Modellflug und Luftrecht
    ---------------------------------------------------------------------------------
    "Fliegen ist zu schön, als dass man es den Militärs überlassen darf." (Hans Werner Grosse, WeltkriegsII- und Weltrekordsegelflieger, *29.11.1922)
    ---------------------------------------------------------------------------------
    "Relativierung ist die Mutter der Verhältnismäßigkeit. Ein Mückenstich ist unangenehm; der Angriff eines Eisbären ist es auch. Um zu entscheiden, auf welches der beiden Tiere man schießen soll, muss man die Sache aber relativieren, denn sonst vergeudet man Munition für Löcher in die warme Luft und hat keine übrig für eiskalte Raubtiere." (Thomas Fischer, Rechtswissenschaftler, ehemaliger Bundesrichter)
    Like it!

  11. #11
    Vereinsmitglied Avatar von Jan
    Registriert seit
    09.04.2002
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    5.036
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    PS: web page von ROWI

    Massstab: 1:3,4
    Spannweite: 232 cm
    Motoren: 45ccm - 70ccm
    Gewicht: 7kg - 10kg
    Preis: 360 EUR.

    Über die Grenzen der Meinungsfreiheit: Was in einem Internetforum gesagt werden darf - und was nicht. Sehr lesenswert: Modellflug und Luftrecht
    ---------------------------------------------------------------------------------
    "Fliegen ist zu schön, als dass man es den Militärs überlassen darf." (Hans Werner Grosse, WeltkriegsII- und Weltrekordsegelflieger, *29.11.1922)
    ---------------------------------------------------------------------------------
    "Relativierung ist die Mutter der Verhältnismäßigkeit. Ein Mückenstich ist unangenehm; der Angriff eines Eisbären ist es auch. Um zu entscheiden, auf welches der beiden Tiere man schießen soll, muss man die Sache aber relativieren, denn sonst vergeudet man Munition für Löcher in die warme Luft und hat keine übrig für eiskalte Raubtiere." (Thomas Fischer, Rechtswissenschaftler, ehemaliger Bundesrichter)
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von Rainer Keller
    Registriert seit
    29.01.2003
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.980
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Der Preis ist echt der Hammer, und wenn die Maschine noch gut fliegt, wieso nicht?
    Der Aufwand spielt mir nicht so eine grosse Rolle, sonst hätte ich ja auch nicht die Holzflieger in betracht gezogen...
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    15.04.2002
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    862
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Blue Swift,

    PW hat vollkommen recht, die Raven ist auch ein Top Modell. Alex Heindel hat damit ja zum X-ten mal den Deutschlandcup F3A-X gewonnen.

    Allerdings ist der Aufwand für diese Modell deutlich höher als bei kleineren Modellen und es droht wieder die 10 kg Grenze

    Es ist auch die Bemerkung von PW richtig, daß die Wigens ein Modell für einen flotten Flugsttil ist, ich konnte allerdings dieses Jahr feststellen, daß das im F3A-X nicht unbedingt ein Nachteil bei den Punkterichtern war. Der Sieger in der B-Klasse flog eine Wigens, der dritte eine Diabolo mit gleicher Auslegung (hat den gleichen Flügel).

    Ich ziehe für den Wettbewerbseinsatz auch ein größeres Modell vor, allerdings habe ich noch eine Wigens im Keller, die mir nach wie vor viel Spaß bereitet und die ich im Notfall auch als Reservemodell für den Wettbewerbseinsatz verwenden würde.

    Grüße

    christian
    Always keep upside down!!

    Christian "Wigens" Rückert
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von Rainer Keller
    Registriert seit
    29.01.2003
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    1.980
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Ja, ich denke es sollte etwas um die 2.30m sein, wenn ich die Delro Raven nehmen würde könnte ich ja wieder genausogut die Stephens Acro nehmen...

    Ich denke besonders für den Anfang ist es schon hilfreich wenn das Modell nicht zu schnell ist, auch sollte man es einigermassen langsam landen können (haben nur 100m Piste...)
    Die Zodermodelle sehen auch interessant aus...
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    14.11.2002
    Ort
    Amstetten
    Beiträge
    53
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Hallo Blue Swift,

    die extra 300L von delro geht auch sehr gut!! Alexander Heindel hat die ein paar jahre lang erfolgreich im x geflogen. Hatte selber mal eine und wahr echt zufrieden mit dem modell!!

    Albert
    Like it!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. F3A Modell Anlenkung QR mit Scharnierband?
    Von thommil im Forum Kunstflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.04.2009, 21:35

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •