Anzeige Anzeige
www.schuebeler-jets.de   www.fantastic-jets.com
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 68

Thema: Jepe Mirage, Impellerfrage

  1. #16
    User
    Registriert seit
    15.02.2005
    Ort
    Flugplatz grüne Heide
    Beiträge
    964
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das PU finish macht einen einfachen Eindruck vom verarbeiten her und es soll sehr leicht sein.

    Mal sehen wenn sie hier ist.

    Gruss Tom
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    04.10.2008
    Ort
    EDOC
    Beiträge
    434
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Oli, hallo Tom,

    nur ein guter Rat, nehmt eine 49'er Matte. Ich habe die 25'er & 49'er bei meiner F-22 von JePe getestet, mit der 49' hast Du echt um Längen mehr Festigkeit als mit der 25'er. Spart nicht am falschen Ende. Um wirklich Torsionssteifigkeit in den Flieger zu bekommen, ist eine 25'er Matte einfach nicht ausreichend. Vom Gewicht her ist das Endergebnis fast neutral, wenn Du z. bsp. das Harz mit 25% Methanol verdünnst.

    Gruß Stefan
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    15.02.2005
    Ort
    Flugplatz grüne Heide
    Beiträge
    964
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Jepe, empfiehlt das Pu Finish bei 6S Antrieb da ausreichend, ab 8S natürlich Gewebe. Es geht doch vorallem auch um dir Druckfestigkeit oder?! Ich weis ja noch nicht wie stabil die Styro Mig in so einer Grösse ist.
    Ich warte erst mal ab bis sie da ist und entscheide dann wie ich sie bearbeite. Der Impeller von Jepe für 6S soll ja 2,8 Kg schieben, daher möchte ich ein Abfluggewicht bis max.2800 g erreichen.

    Gruss Tom
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    31.07.2008
    Ort
    Marchtrenk
    Beiträge
    42
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Jepe 6S Antrieb

    Servus Tom!

    Mit den 2,8kg Schub muss ich dich entäuschen. Habe den 6S Antrieb von Jepe eingebaut, und auch die von ihm vorgeschlagenen Änderungen am Einlauf usw. vorgenommen.
    Mehr als 2,3-2,4kg Schub waren nicht möglich.
    Hab meine nicht mit Gewebe überzogen, war jedoch bei 2,7-2,8kg.
    Wenn du die Wahl hast (Regler, Akku,...) würde ich auf jeden Fall die 8S-Variante bevorzugen. Ich war von den Flugleistungen mit 6S entäuscht, aber wie gesagt meine war nicht mit Gewebe überzogen.

    mfG
    Christian
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    15.02.2005
    Ort
    Flugplatz grüne Heide
    Beiträge
    964
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Unglücklich

    hm, ok, klingt nicht gut
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    15.02.2005
    Ort
    Flugplatz grüne Heide
    Beiträge
    964
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Cool

    schau mal hier
    http://www.youtube.com/watch?v=g-WpqYANJIA

    sieht doch gar nicht soo schlecht aus, wenn sie so unterwegs ist, reicht mir das, ich habe doch noch einen grossen Jet mit richtiger Biene..
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    04.10.2008
    Ort
    EDOC
    Beiträge
    434
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    In meiner F-22 drückt der JePe Jet 90/6s 2,5 kg (Timing 2,78 Grad), auf dem Prüfstand hatte er 2,8 kg gedrückt. Ihr müsst das Timing anpassen und darauf achten, dass die Spannung nicht zu sehr einbricht. Die Angaben von JePe sind realistisch, er gibt nur an was er auf dem Prüfstand gemessen hat.

    Gruß Stefan
    Like it!

  8. #23
    User
    Registriert seit
    22.04.2002
    Ort
    Willich
    Beiträge
    4.466
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    114
    Daumen vergeben
    229
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also "beglasen" sind vielleicht 20% der Arbeit. Die restlichen 80% sind schleifen, fillern, schleifen der Oberfläche, bis Du einen gescheiten Lackieruntergrund hast.
    Das Lackieren ist dann reinste Erholung.
    ==========
    WeMoTec www.wemotec.com
    Jetzt auch auf Facebook => WeMoTec
    Bitte keine Pn´s senden, sondern stattdessen Email an info@wemotec.com
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    22.04.2002
    Ort
    Willich
    Beiträge
    4.466
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    114
    Daumen vergeben
    229
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    In meiner F-22 drückt der JePe Jet 90/6s 2,5 kg (Timing 2,78 Grad), auf dem Prüfstand hatte er 2,8 kg gedrückt. Ihr müsst das Timing anpassen und darauf achten, dass die Spannung nicht zu sehr einbricht. Die Angaben von JePe sind realistisch, er gibt nur an was er auf dem Prüfstand gemessen hat.
    Messen kann man viel, allerdings sollte man dann auch die Rahmenbedinungen nennen. insbesondere Einlauf. Ich such ja immer noch jemanden, der mal eine neutrale Vergleichsmessung mehrerer Antriebe unter gleichen Bedingungen macht...

    d liefert bis zu 1,5kw Leistung bei moderatem Stromverbrauch
    Versteh ich übrigens nicht. Mal abgesehen davon, daß der Motor die Leistung nicht liefert sondern aufnimmt (er "liefert" etwa 20% weniger), wenn ich einen 6s Akku nehme und der 1,5 kW abgibt, dann ist der Strom weder moderat, noch hoch sondern schlicht immer gleich, völlig unabhängig davon, ob es sich um einen billigen Chinaantrieb handelt, oder um Schübelers edelste Motorisierungsvariante.

    Näherungsweise 1500W/22V = 68A.


    Oliver
    ==========
    WeMoTec www.wemotec.com
    Jetzt auch auf Facebook => WeMoTec
    Bitte keine Pn´s senden, sondern stattdessen Email an info@wemotec.com
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Sandhausen
    Beiträge
    204
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Nordic Wings Beitrag anzeigen
    Hallo Oli, hallo Tom,

    nur ein guter Rat, nehmt eine 49'er Matte. Ich habe die 25'er & 49'er bei meiner F-22 von JePe getestet, mit der 49' hast Du echt um Längen mehr Festigkeit als mit der 25'er....
    Gruß Stefan
    Hallo Stefan,

    Was wiegt deine F22 mit 49er Gewebe? Ich denke bei diesem Thema gibt es unterschiedliche Meinungen/Erfahrungen.Ich Höre mir diese auch immer gerne an. Man lernt ja nie aus. Ich denke nur das es bei 49er Gewebe schwieriger wird es um Kanten zulegen. Das heißt evtl. mehr Lufteinschluss und um es glatt zu bekommen mehr Harz! Deshalb schwerer!? Mein Freund hatte die Mirage mit 49er beglast und anschließend in die Tonne getreten weil sie ihm zu schwer war. Allerdings hat er die Lufteinlässe auch von innen beglast. Er konnte sich auch komplett auf die Maschine stellen ohne das sie zerbrochen ist. Das spricht für 49er. Ich möchte eine Mirage die unempfindlich ist und für 6s ausreichend verstärkt ist. Höre ich auf Jepe dann 25er jetzt sagst du 49er und ich bin nicht wirklich schlauer geworden Vielleicht kommt es ja nur auf die richtige Harz-Mischung an

    Aber einem stimme ich zu---WeMoTec hat recht

    Grüsse Oli
    Like it!

  11. #26
    User
    Registriert seit
    22.04.2002
    Ort
    Willich
    Beiträge
    4.466
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    114
    Daumen vergeben
    229
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Namensvetter:
    Die Gewebefrage wurde hier schon häufig diskutiert und beschrieben, also noch einmal in Kürze: 25er und 49er Gewebe werden aus dem gleichen Faden gewoben. Damit das 25er Gewebe leichter wird, ist es also halb so dicht gewoben. Dadurch ist es sehr empfindlich und läßt sich schlecht drapieren. Das 49er geht übrigens locker um jede Ecke.

    Eine optimale GfK Schicht besteht aus ca. 50% Glas und 50% Harz.
    Um abzuschätzen, wie viel Harz man anmengen muß, kann man z.B. einfach das zugeschnittene Gewebe wiegen und die gleiche Menge Harz anmengen.
    Die Festigkeit, rührt letztlich einzig aus dem Gewebe. Das Harz dient nur der Fixierung des Gewebes und der Füllung der Zwischenräume.
    Nimmst du nun ein locker gewobenes 25er Gewebe, dann kommst Du auf ein Verhältnis 25% Gewebe und 75% Harz. Und das bei deutlich schlechterer Handhabung.

    Weil das Thema immer wieder aufkommt, dokumentieren wir übrigens gerade mal exemplarisch die Beglasung einer Jak-15 von RBC (die allerdings aus Holz ist), und wiegen sie nach jedem Arbeitsschritt. Da das nur nebenbei läuft, werde ich mal einen kleinen Baubericht zusammen stellen, sobald man nennenswert was sieht.

    Oliver
    ==========
    WeMoTec www.wemotec.com
    Jetzt auch auf Facebook => WeMoTec
    Bitte keine Pn´s senden, sondern stattdessen Email an info@wemotec.com
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    21.06.2010
    Ort
    Sandhausen
    Beiträge
    204
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Oliver,
    Ich dank dir.
    Also dann doch 49er!
    oh man, bin gespannt

    Grüße Oli
    Like it!

  13. #28
    User
    Registriert seit
    04.10.2008
    Ort
    EDOC
    Beiträge
    434
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Olli Wenmacher:

    Ich habe einen Einlaufring von Dir bei meinen Prüfstandsmessungen verwendet. Und der Rotor vom JePe Jet stammt ja auch aus Deiner Waffenschmiede

    Aber Du hast recht, Deine Definition ist korrekt. Ich habe den Regler so eingestellt, dass der Impeller eine Leistung von 1,5kw aufnimmt und 68A max. Strom zieht. Als Akku verwende ich eine 45C/90C Zelle. Bei 1,5kw Eingangsleistung, in Verbindung mit Deinem Einlaufring und einer Spannung von 22,2 Volt min. drückt der JePe Jet 90/6s 28N auf dem Prüfstand

    @Oli:
    Meine F-22 ist momentan bei 2,3kg all in. Ich erwarte durch die Beglasung eine Gewichtszuname von max. 200 Gramm. Laut R&G beträgt das Laminatgewicht mit 49'er Gewebe 88 Gramm. Wegen dem Umlegen, das hat bei mir problemlos funktioniert. Ich habe auch die Panel Lines nicht gespachtelt, das 49'er Gewebe lässt sich auch sehr gut in diese Strukturen laminieren, ohne das es Luftblasen gibt. Ich werde morgen mal ein Foto davon machen und hier einstellen.

    Ich verwende beim Beglasen eine Acrylrolle mit feinen Härchen, damit habe ich die besten Ergebnisse erzielt. Bei der 25'er Matte ist die Maschenweite ziemlich groß, da braucht es wieder mehr Harz als bei der 49'er Matte, um eine halbwegs vernünftige Oberfläche zu erhalten (Ist aber nur meine Meinung & Erfahrung). Mir geht es beim Beglasen hauptsächlich darum, die Torsionssteifigkeit zu erhöhen. Ich weiß leider nicht wie steif die Mirage ausgelegt ist, aber bei meiner Raptor war die 25'er Matte definitiv zu wenig, die 49'er ist hier die bessere Wahl für mich gewesen. Und noch eine Erfahrung meinerseits, JePe gibt an, vor dem Beglasen zu spachteln. Ich konnte die Matte von den mit Leichtspachtel behandelten Stellen problemlos abziehen, das Harz hält auf dem Moltofill einfach nicht. Ich verwende als Spachtel für flächige Bereiche nur noch Epoxidharz L mit Füllstoff (Talkum, amorphe Kieselsäure oder Microballoons). Das ist leicht und lässt sich super schleifen. Und die Matte hält hinterher auch ohne Probleme.

    So hat eben jeder seine Methode...

    Gruß Stefan
    Like it!

  14. #29
    User
    Registriert seit
    19.02.2010
    Beiträge
    1.133
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also das mit der in die Tonne getretenen Mirage war ich. Hatte 49er Matte aufgetragen, die auch super um die Ecken und Kanten ging. Die Schaumteile alleine hatten schon 700gr (Hab wirklich jedes Teil einzeln gewogen weil ich es nicht glauben konnte) auf die Waage gebracht. Mit leider zu reichlich verwendetem PU-Kleber und Gfk innen (hatte die gesamte Nase und die Seitenteile ausgeschliffen) wog sie leer aber komplett beglast bereits 1000gr. Dazu wäre noch das Oberflächenfinish+Farbe gekommen. Irgendwann hab ich mich halt entschieden das Projekt zu beenden. Die Bruchlast der Flächen war übrigens über 67kg, der Rumpf hatte noch mehr ausgehalten. Bei der Nächsten wird alles anders. Michael
    Like it!

  15. #30
    User
    Registriert seit
    22.04.2002
    Ort
    Willich
    Beiträge
    4.466
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    114
    Daumen vergeben
    229
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Bruchlast der Flächen war übrigens über 67kg
    ich stelle mir das gerade bildlich vor...

    Oliver
    ==========
    WeMoTec www.wemotec.com
    Jetzt auch auf Facebook => WeMoTec
    Bitte keine Pn´s senden, sondern stattdessen Email an info@wemotec.com
    Like it!

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. JePe's Fast-Foam Mirage - BAUBERICHT
    Von hans5-6 im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 807
    Letzter Beitrag: 09.12.2018, 20:25
  2. jepe a-10
    Von fisprofi im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 19:38
  3. Jepe F16 mit neuem Jepe Spiderfan 3W (8S)
    Von Rodebaron51 im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 05.06.2006, 09:31
  4. Robbe Mirage VS Christoph Mirage ;o)
    Von Frostfalke im Forum Elektroflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.06.2004, 19:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •