Anzeige Anzeige
flight-composites.com   flight-composites.com
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Zeus 2500 V2 von Launch modell

  1. #1
    User
    Registriert seit
    01.02.2011
    Ort
    Zweilütschinen
    Beiträge
    7
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Zeus 2500 V2 von Launch modell

    Hallo zusammen.
    Hat jemand von euch schon erfahrungen gesammelt mit diesem Modell?
    Mich würde Interessieren wie die Qualität dieses Seglers ist.
    Auch Details vom evt. Bau würden mich Interessieren.
    Gruss Breithorn66
    Name:  Zeus_2500_V2_4cbfc1540334f.jpg
Hits: 2666
Größe:  117,3 KB
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    5.017
    Daumen erhalten
    123
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Wie bist du an das Modell gekommen. Ich interessiere mich für die ASK18 von denen, finde aber keinen Distributor in Europa. Direkter Kontakt scheint nicht möglich.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer
    Meine Homepage
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    01.02.2011
    Ort
    Zweilütschinen
    Beiträge
    7
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von onki Beitrag anzeigen
    Hallo

    Wie bist du an das Modell gekommen. Ich interessiere mich für die ASK18 von denen, finde aber keinen Distributor in Europa. Direkter Kontakt scheint nicht möglich.

    Gruß
    Onki
    Hallo Rainer
    Ich habe Ihn über diesen Schweizer Händler Bestellt. www.rcflugshop.ch
    Gruss Fritz
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    26.08.2010
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    254
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    mit etwas netter Ansprache kann man auch direkt beim Hersteller in China ordern. Die Versandkosten sind allerdings so gesalzen, dass sich das finanziell dann auch nicht mehr lohnt. Wird wohl nur eine Frage der Zeit sein, bis das Modell bei Staufenbiel bezogen werden kann. Die haben ja schon ein paar Modelle von dem Hersteller.

    Gruß Volkmar
    Gruß Volkmar-HB
    GER 131
    www.rc-segelfreunde.de
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    24.08.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    647
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zeus 2500V 2,5m Spannweite gibt es jetzt bei hobbyking EU warehouse 464 EUR +36 EUR Versand
    Wenn man die Seite 10 Minuten offen lässt,kommt ein etwas niedriger Preis 434 EUR
    Hersteller Launchmodell China (ob sich Direktimport lohnt???)

    Der Boreas mit Kreuzleitwerk ist ja vom gleichen Hersteller (auch 3m Aiolos Stauffenbiel=Zeus 3170) und wird von Stauffenbiel vertrieben (ab 379 EUR 2.Wahl ansonsten 409 EUR portofrei) und hier in rcn durchaus positiv beurteilt.Stauffenbiel ist hier mit der KLW Variante viel günstiger als Hobbyking.

    http://www.rc-network.de/forum/showt...-3170-X-Aiolos

    Mir ist jedoch am Hang und bei Landungen in das lange Gras ein V Leitwerk lieber.
    Ausserdem gefällt mir das gelb schwarze Finish viel besser.
    Und der V Leitwerk Rumpf sollte stabiler sein als ein Kreuzleitwerkrumpf.

    Einen Zeus 2500V habe ich mir bestellt.Wird wohl 1 Woche dauern.
    Ich werde ihn jedoch auf Elektro umbauen.
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    24.08.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    647
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Das ging ja schnell:innerhalb von 5 Tagen war das Teil aus Holland da

    Mein erster Eindruck vom Zeus 2500:
    Leergewicht 1350g
    Die Passung der Teile ist sehr gut,
    auch die Spaltmasse Dichtlippen Querruder Wölbklappen V Leitwerksruder,da habe ich bei doppelt so teuren Modellen schon nacharbeiten müssen.
    Lose zusammengesteckt:Flügel Rumpf+Leitwerk Rumpf = sehr gut passt alles ohne Nacharbeit
    Kein lästiges CFK Verbinder beischleiffen (hatte ich schon mal bei einem 1000 EUR Modell)

    Profil ?
    ist ca 21,3mm dick Profiltiefe 230mm also ca 9,26 % dick
    zum Vergleich
    Tomcat Profiltiefe 220mm Dicke 17,8mm also ca 8,09%
    Virus " " " 21,5mm " " 9,9 %

    Nachteil:
    der Rumpf ist im Bereich Flügelsteckung und V Leitwerksteckungmit CFK sehr gut verstärkt.
    Leider keine CFK Einlagen zwischen Flügel und Leitwerk im Rumpf,Schade.
    Rumpfquerschnitt ist aber vor dem V Leitwerk ca 23 x25mm oval und scheint stabil genug.
    Aber aus Erfahrung hätte ich mir am Hang einen stabileren Rumpf mit mehr CFk Einlagen gewünscht.
    Wer ev. das Modell selber importiert,sollte ev. beim Hersteller einen CFK Rumpf bestellen.

    Zubehör:CFK Schubstangen für V Leitwerk,V Leitwerksteckung ist schon fertig im Rumpf eingeklebt,GFK Abdeckungen,fertige Gestänge für QR WK mit auf den ersten Blick schrottigen Gabelköpfen (wie bei der Tomcat,ab in den Müll ersetzen durch gute M2 Gabelköpfe)

    Keine Baubeschreibung,keine Schwerpunktangaben,ev www durchforsten.

    Für knapp 500 EUR ein GFK Modell in dieser Fertigungsqualität ist absolut ok.

    Biegeversuch mit Flügel über dem Bauch:Flügel ist sehr steif

    Umbau auf Elektro problemlos für einen 40mm Spinner
    Der Rumpf hat ca. 45mm von der Rumpfspitze einen Durchmesser von 40mm:
    Meinen günstigen "Lieblingsantrieb" habe ich probiertasst locker rein:
    Turnigy Gliderdrive 960 kv ca 150g + Luftschraube 14x8 ergibt ca 35 A
    Der Rumpf ist sehr lang,ein schwerer Senkrecht Powerantrieb dürfte Schwerpunktprobleme
    nach sich ziehen.
    Die 2 V Leitwerkservos werde ich auf einem Servobrett montieren,
    dieses Servobrett dann weit in den Rumpf nach hinten schieben und dann von unten durch den Rumpf verschrauben.

    Oder eben wie das der Kollege in untenstehenden link beschreibt
    Öffnung oben im Rumpf hinter dem CFK Verbinder und dann dort die 2 V Leitwerkservos einbauen.
    Keine Angst,das schwächt den RUmpf nicht sehr,ich habe schon viele normale F3F F3B Rümpfe so umgebaut,da ist bisher noch keiner gebrochen.

    http://www.rc-network.de/forum/showt...on-Staufenbiel
    http://www.rc-network.de/forum/showt...n-Staufenbiehl

    Boreas Flügel scheint ja identisch zu sein,ich werde auch mal einen Schwerpunkt von 98mm probieren
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    24.08.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    647
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    sehe gerade,der Kollege macht unten im Rumpf einen Ausschnitt für den Einbau der 2 V Leitwerkservos.

    Ich hab das bisher immer mit einem Ausschnitt im Rumpf oben eingebaut siehe Foto.
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    24.08.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    647
    Daumen erhalten
    41
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Modell flog auf Anhieb ohne.....so liest man doch immer in den Testberichten (wer es denn glaubt):hier mal anders
    Modell flog mit 100 mm Schwerpunkt wie ein Stein.Höhenruderwirkung war sehr träge=kopflastig.

    Jetzt bin ich bei einem Schwerpunkt 120mm und damit fliegt der Zeus 2500 V2 einwandfrei.
    Der letzte Flug war dann 43 Minuten bei 3 Minuten Motorlaufzeit in schwacher Thermik.

    Für die Elektrifizierung sollte man einen leichten Antrieb verwenden
    Turnigy GliderDrive SK3 Competition Series - 3850 - 3.5 960kv 140g 40mm Spinner BEC und 1600 3 S Lipo LS14x8 (=14x9,5 carbon hk global warehouse)

    Bei einer Wurzeltiefe von 230mm ist der Schwerpunkt bei 120mm schon sehr weit hinten.
    Das Modell fliegt mit 120mm SP gut in der Thermik und ist noch nicht giftig.Thermikstellung: Wölb- und Querruder ca 2,5mm nach unten
    Beim Geradeausflug benötigt das Modell einen leichten Hochtrimm auf dem V Leitwerk.

    Sichelflügel ähnlich Trinity Flügelhinterkante gerade.

    Ich denke,man kann noch etwas mehr an Flugleistung rausholen und das Modell noch ein bischen optimieren:
    Ich werde den Schwerpunkt noch ein bischen weiter 125mm-130mm probieren,bis das Modell giftig am Höhenruder wird:
    ist dann das Ruder beim V Leitwerk immer noch leicht hoch getrimmt beim Geradeausflug,werde ich die EWD leicht auf mehr positiv ändern.
    Dies wäre sehr einfach zu ändern,da man nur die beiden hinteren Positionsstifte etwas höher setzen muss.

    Wölklappenanlenkung "Überkreuz" :hab schon vieles verbaut RDS LDS ...meist muss man den Hom hinten kpl.ausfräsen:
    In Zukunft mache ich das wieder so einfach wie möglich siehe Fotos:
    Angehängte Grafiken    
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Zeus 2500 V2 von Launch modell
    Von Breithorn66 im Forum Segelflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 21:05
  2. SAEHAN SAE-3/2500 = Multiplex Li-BATT BX 3/1-2500??
    Von jorues im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.08.2008, 23:40
  3. Saito FA200 Zeus
    Von Dieter F. im Forum Verbrennungsmotoren
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.11.2007, 18:28
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.08.2007, 13:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •