Anzeige Anzeige
 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24

Thema: Wie man eine Habu lebensversichert und dabei noch 44 Gramm spart: Der Reglerumbau.

  1. #1
    User
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Oberkirch
    Beiträge
    1.542
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Wie man eine Habu lebensversichert und dabei noch 44 Gramm spart: Der Reglerumbau.

    Hallo Impellerverstrahlte,

    Die warme Jahreszeit rückt gnadenlos näher, und es werden ganz sicher wieder einige Habu den schnellen Tod durch Reglerausfall sterben. Es sollte sich mittlerweile herumgesprochen haben, daß der 60A von E-Flite eigentlich nicht unterdimensioniert ist, sondern von Parkzone an sträflich falscher Stelle eingebaut wurde. Die Temperaturen im Sommer werden derart hoch, daß man sich beim dranlangen die Finger verbrennt. Klarer Fall, daß irgendwann das BEC keine Lust mehr hat und dem Empfänger den Saft abdreht.

    Nun, Ich wurde bislang eine ganze Saison von diesem Ausfall verschont. Das schiebe ich aber teilweise auch auf meinen eher auf Flugzeit ausgelegten Flugstil. Unter 6-7 Minuten kommt der Vogel eigentlich nie runter. Fliegen mit Dauerpower verursachte aber im Spätsommer -- nach dem Lesen der einschlägigen Threads zu diesem Thema -- massive Bauchschmerzen.

    Nun hat meine Kleine über den Winter ein Einziehfahrwerk bekommen, welches wegen des schweren Bugfahrwerks 40 Gramm Ausgleich im Heck gebraucht hätte. Die Entscheidung war daher unausweichlich, stattdessen erstmal den immerhin 70 Gramm schweren Regler nach hinten zu versetzen. Direkt in den Kanal, wie bei vielen anderen Modellen auch. Die Tomahawk Viper war mir da direktes Vorbild.

    Nachdem also das Geraffel auseinandergerupft ist, wird zuerst der Mittelsteg der Einlaufkanäle auf Höhe der Klebefuge abgetrennt und rausgezogen. Der gummiartige Habukleber gibt recht gut nach.
    Danach den Regler auflegen und die Umrisse anritzen.
    Vorsicht beim Einschneiden der Reglertasche in die Tiefe, um nicht die Servokabel im dahinterliegenden Kanal zu beschädigen. Ich habe mir einen Blechstreifen 90° abgeknickt und scharfgeschliffen, der dient mir als "Winkelmesser" um den Schaum sauber rauszuschneiden.

    Name:  CIMG1469.JPG
Hits: 2643
Größe:  168,6 KB

    Die Versorgungskabel werden nach vorn eingefädelt, die 3 Motoranschlüsse mit den alten Verlängerungen unter dem Impeller durch den Kanal gezogen. Sie haben die richtige Länge, um den Motor direkt wieder anzustecken.
    Der Schalter kann einfach kurz abgeschnitten werden. Er ist bei diesem Regler offen=ein. Mit den Fingern ein wenig die Isolierung langziehen, damit die Kupferenden darin verschwinden.
    Regler reinkleben.

    Name:  CIMG1470.JPG
Hits: 2706
Größe:  158,6 KB

    Der abgetrennte Steg wird zum Regler hin passend gekürzt und wieder an den alten Platz geklebt. Impeller und Fläche wieder zusammenschrauben.

    Name:  CIMG1472.JPG
Hits: 2678
Größe:  176,0 KB

    Interessanterweise reichen die kurzen Akkuanschlusskabel immer noch aus, da muss nix verlängert werden. Auch der Empfängeranschluss reicht ohne die Verlängerung bis zum Empfänger.
    Im Normalfall muss der Akku jetzt zum Ausgleich des Schwerpunkts weiter nach vorne. Ist ja genug Platz.

    Name:  CIMG1474.JPG
Hits: 2625
Größe:  160,4 KB

    Für den Betrieb mit Einziehfahrwerk habe ich den Schacht nach hinten erweitert. Es passt jetzt exakt ohne ein Gramm Blei.

    Die rausgeworfenen Kabel schreien natürlich nach der Küchenwaage: 44 Gramm.
    Wo sonst baut man ganz ohne Kosten sinnvoll was um, und spart dabei sogar noch nennenswert Gewicht? Und ein Satz Goldies ist auch noch bei rausgesprungen.

    Name:  CIMG1483.JPG
Hits: 2605
Größe:  150,5 KB

    Ich möchte euch den Umbau sehr ans Herz legen, eben auch denen die sonst die Finger vom Lötkolben lassen. Denn es geht alles ohne an den Kabeln zu arbeiten. Das hätte ich zu Beginn nicht gedacht. Selbst wer MPX oder andere dicke Stecker am Akku hat, macht einfach die Durchführung größer. Das ist nachher wieder verdeckt, und löten auch hier nicht nötig.

    Der Luftzug direkt über den Kühlkörper dürfte jetzt einen 3600er Motor problemlos möglich machen. Irgendjemand muss ja das Fahrwerk schleppen
    Alternativ ein 5S Akku mit demselben Regler. Sollte jetzt kein Problem sein bei DER Kühlung.

    Grüße,
    Claus
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    24.10.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    195
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Claus,

    super Lösung, werde diese am Wochenende bei meinem auch durchführen, hatte schon den original Regler durch einen anderen ersetzt für den Habu an 5S zu betreiben. Nur benötigte ich jetzt auch Blei im Heck.

    gruss
    Francesco
    T-Rex 500 ESP / E-flite YAK 54 /PZ VisionAire/PZ Habu/Habu32/HSD Superviper/PZ P-47/PZ Stryker / DX9
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von frankenandi
    Registriert seit
    04.11.2009
    Ort
    Schweinfurt / Unterfranken
    Beiträge
    1.725
    Daumen erhalten
    89
    Daumen vergeben
    89
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Claus

    Bist du jetzt mal probegeflogen und hast mal den Regler danach angelangt ?? Ich will nämlich auch einen 3600er Motor mit besserem Impeller montieren , möchte aber nicht gleich wieder neuen Regler kaufen müssen . Der 60 A sollte doch reichen . Bisher habe ich nie Probleme mit PKZ Reglern gehabt , habe die aber meistens gestrippt oder auch an kühlere Orte verlegt .

    Gruß
    Andi
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Oberkirch
    Beiträge
    1.542
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Andi,
    Man kommt halt nicht dran nach dem Flug. Ohne Sensor kann ich keine Aussage machen. Fliegen tut er natürlich problemlos wie bei mir vorher auch.

    Die Belastbarkeit eines Reglers bestimmt sich ja nicht nur nachdem, was die Transistoren an Strom können. Rein nach Datenblättern würden sie oft doppelt und dreifach soviel schaffen. Der Pferdefuß ist immer die Wärmeabfuhr.
    Eine seriöse Herstellerangabe der Belastbarkeit muss sich daher auf eine durchschnittliche Kühlung beziehen. Bei einem Chinaregler werden da vielleicht eher optimale Kühlbedingungen unterstellt, deshalb muss man vorsichtig sein.

    Doch kenne ich keine intensivere Kühlsituation als im Saugkanal eines Impellers. Daher kann man das Potential des Reglers auch sicher voll ausnutzen, der könnte wohl sogar noch mehr als aufgedruckt. Bei 3600 KV hätt ich überhaupt keine Bedenken.

    Gruß, Claus
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von frankenandi
    Registriert seit
    04.11.2009
    Ort
    Schweinfurt / Unterfranken
    Beiträge
    1.725
    Daumen erhalten
    89
    Daumen vergeben
    89
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Claus

    Ich stimme dir voll und ganz zu und habe jetzt auch den 3600er bestellt . Den Reglerumbau werde ich nach deiner Anleitung machen . Ich erwarte dann auch keine Probleme im 4 s Betrieb . Wird zwar noch etwas dauern , werde aber bei Gelegenheit darüber berichten .

    Gruß
    Andi
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    24.10.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    195
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hey,

    so habe meinen Reglerumbau am Wochenende realisiert, die perfekte Lösung , so habe ich nicht nur 50gr. an Kabelgewirr sondern auch noch 40gr an Blei gespart welches im Heck war wegen dem Schwerpunkt.

    Fahrwerk werde ich nun nicht mehr einbauen da gestern mein Habu32 von E-flite angekommen ist

    gruss
    Francesco
    T-Rex 500 ESP / E-flite YAK 54 /PZ VisionAire/PZ Habu/Habu32/HSD Superviper/PZ P-47/PZ Stryker / DX9
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von frankenandi
    Registriert seit
    04.11.2009
    Ort
    Schweinfurt / Unterfranken
    Beiträge
    1.725
    Daumen erhalten
    89
    Daumen vergeben
    89
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo
    So , habe jetzt auch umgebaut . 44g lt. Waage gespart . 3600er Motor verbaut und 4s 4000 30 C Turnigys drin . Schwerpunkt ohne Blei nun um die 102mm , Gewicht abflugfertig 1390 g mit Fahrwerk . Kurzer Leistungstest ca. 1200g Schub bei halbleeren , nagelneuem Akku ( ohne zu laden ) .
    Mal sehen wie er geht und was der Regler sagt ...ich bin da guter Dinge .
    Ärgert mich allerdings , das ein nur 150 € billiger Meteor von Dynam den Regler serienmäßig schon dort hat . Wird wohl das nächste Modell für meinen Sohn ...den gut 250 € für eine Schaumwaffel und dann rumschnippeln, löten und kleben müssen ....wenn´s deutlich billiger geht ...nööö muß nicht sein .

    Gruß
    Andi
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Oberkirch
    Beiträge
    1.542
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Stimmt schon irgendwo.
    Als die Habu rauskam, wars ein Knaller. Nur ein Jahr später gilt diese Auslegung zu dem Preis schon als zu teuer, technisch überholt und sowieso Auslaufmodell.
    Trotzdem werd ich meine hoffentlich noch lange fliegen. Seit dem Umbau hab ich wieder volles Vertrauen.
    Hab sogar noch ne zweite lackierte ergattert, die noch auf nen neuen Antrieb wartet. Diesmal aber 6S 2200 40C bei 45A = 1kW, und fahrwerklos... Ziel ist ein Schub/Gewicht >1.

    Claus
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von frankenandi
    Registriert seit
    04.11.2009
    Ort
    Schweinfurt / Unterfranken
    Beiträge
    1.725
    Daumen erhalten
    89
    Daumen vergeben
    89
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Habe die Habu jetzt ein paar Mal geflogen mit Reglerumbau und 3600er Motor . Hatte jedesmal nach ca. 2- 3 Minuten mittleren bis flotten Fluges Aussetzer der RC Anlage bzw. massive Störungen auf Höhe ( Spektrum mit Graupner MC 22 ) . Da ich schon einen AR 6200 Empfänger mit Sateliten verbaut hatte und den dann auch noch ganz vorne in die Spitze montierte ...ohne Verbesserung , kann es eigentlich nur noch am Regler liegen . Denke das das BEC Probleme macht und mein Empfänger auf Fail Safe gehen will .
    Werde wieder auf den 3200er Motor zurückbauen und den Flieger wegen des doch recht aufdringlichen Geräusches wieder verkaufen . Bin halt doch ein Propflieger ...obwohl die Habu sehr schön flog ...ist halt nicht das wahre für mich .
    Gruß
    Andi
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    273
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ...

    @ claus

    du wirst bei 1kw nicht viel an speed gewinnen...(meiner hat noch 30% mehr..) nur beim steigen wirst dus merken...
    ohne fahrwerk liegt mir nicht... bau das eflight elektrische ein das funktioniert echt super..
    das habe ich auch drin. (mittelmässige rasenpiste)

    landen und starten mit fahrwerk sieht nicht nur besser aus, ist auch meiner meinung nach sicherer.


    gruß jörg
    stoerungen finden meist zwischen den ohren statt
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    12.08.2009
    Ort
    Essen
    Beiträge
    32
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo, wie ist die genaue Bezeichnung vom eflite el. Fahrwerk?



    Zitat Zitat von dogy Beitrag anzeigen
    @ claus

    du wirst bei 1kw nicht viel an speed gewinnen...(meiner hat noch 30% mehr..) nur beim steigen wirst dus merken...
    ohne fahrwerk liegt mir nicht... bau das eflight elektrische ein das funktioniert echt super..
    das habe ich auch drin. (mittelmässige rasenpiste)

    landen und starten mit fahrwerk sieht nicht nur besser aus, ist auch meiner meinung nach sicherer.


    gruß jörg
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    10.06.2010
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    273
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard fahrwerk...

    @batman2509

    ich habe dieses drin....

    http://shop.strato.de/epages/6103432...cts/015EFLG110

    hätte noch eines das ich mir als ersatz zugelegt falls es nicht hält... habes übrig da es ja hält (orginalverpackt) bei intesse pn...

    gruß jög
    stoerungen finden meist zwischen den ohren statt
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Oberkirch
    Beiträge
    1.542
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Jörg:
    Deshalb habe ich "Schub/Gewicht > 1" geschrieben. Von Speed war nicht die Rede. Ist bei Schaumwaffeln aber hinreichend bekannt.

    Im 4S Ersthabu ist ein E-Flite Klon Fahrwerk mit geschleppten Federbeinen. Tut einwandfrei bisher und ist zum gemütlichen Scale-Style cruisen.
    Der 6S wird abgespeckt (ohne es zu übertreiben). Es soll einfach ein ganz anderer Flieger sein. Weil eigentlich brauch ich wieder mal was für meinen Vertikal-Flugstil.
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    24.10.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    195
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hey,

    habe gestern den ersten Flug an 5S absolviert Wow, was für ein Unterschied zum originalen an 4S. Hatte auch schon den 3600Kv Motor, dort merkte man auch einen Unterschied aber nicht zu vergleichen mit 5S.

    An 5S geht der Habu auch noch nach 4 Minuten senkrecht bis zur Sichtgrenze und hat auch noch an Geschwindigkeit zugelegt, werde mir nun noch einige 5S zulegen und die 4S in einem anderen Modell verwenden.

    gruss
    Francesco
    T-Rex 500 ESP / E-flite YAK 54 /PZ VisionAire/PZ Habu/Habu32/HSD Superviper/PZ P-47/PZ Stryker / DX9
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    Oberkirch
    Beiträge
    1.542
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Cool... haste mal Strom gemessen?
    Wenn dein Originalmotor + Regler mal 10 Akkuladungen überstanden haben, mach Meldung. Da diese Variante mit 5S wohl die günstigste effektive Tuningsmöglichkeit ist, dürfte das einige interessieren.

    Claus
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wo bekommt man denn noch eine C.36 Thun?
    Von muffti im Forum Aircombat
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 28.08.2018, 13:32
  2. Antworten: 100
    Letzter Beitrag: 05.11.2011, 12:45
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2010, 09:31
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 13.11.2002, 13:38

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •