Anzeige 
RC-Network Hangflugführer
Seite 1 von 28 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 412

Thema: Club 30 / Casutt Race eine neue Klasse

  1. #1
    Vereinsmitglied Avatar von Franz Haas
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Bergheim Erft
    Beiträge
    573
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Club 30 / Casutt Race eine neue Klasse

    Nicht nur in GB wird schnell geflogen. Brandneu in Germany, die CASSUTT Rennklasse.

    Gruß, Franz
    Angehängte Grafiken    
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von hastf1b
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beiträge
    4.470
    Daumen erhalten
    217
    Daumen vergeben
    283
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Franz, für die nicht "gefesselten" ist es immer interessant etwas zu den Regeln zu erfahren. Zum Beisp. wieviel Hubraum ist erlaubt, Spannweitenbegrenzung u.s.w.

    Schöne Grüße Heinz
    F1B ist OK
    Suche einen Baukasten vom Wakefield Modell TILKA.
    Like it!

  3. #3
    Vereinsmitglied Avatar von Franz Haas
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Bergheim Erft
    Beiträge
    573
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Regeln zu CASSUTT

    Hallo Heinz
    Diese Klasse ist noch absolut NEU bei uns.
    Vorab einige INFORMATIONEN!! ( keine Regeln!!)
    Flügel und Leitwerk zusammen 20cm²
    Tank 40cm³
    muß als CASSUTT Racer geflogen sein! ( keine WW2, keine Renoracer wie Mustang, Sea Fury usw.)
    Motore bis 5cm³ GLEITGELAGERT!!
    Leinenlänge 18m
    EINSTEIGER KLASSE!
    Mit dieser Klasse sollen die jenigen angesprochen werden, die mit geringem Geld und Zeiteinsatz Spaß und Freude haben wollen.
    Ein detaillierter Bericht zu dieser Klasse folgt hier im Forum in Kürze.
    Natürlich beantworte ich vorab gerne J E D E Frage zu dem Thema.
    Sendet mir dazu bitte eine E Mail. Habe noch jede Menge Fotos.

    Gruß, Franz
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von hastf1b
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beiträge
    4.470
    Daumen erhalten
    217
    Daumen vergeben
    283
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Franz, danke. Ich glaube du hast einen kleinen Fehler eingebaut, müssen das nicht 20 qdm sein?

    Gruß Heinz
    F1B ist OK
    Suche einen Baukasten vom Wakefield Modell TILKA.
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.198
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    44
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Bärschheimer Beitrag anzeigen
    Nicht nur in GB wird schnell geflogen. Brandneu in Germany, die CASSUTT Rennklasse.

    Gruß, Franz
    Hallo Franzl,

    da haben sich wohl auch 2 SHOESTRINGS unter

    das CASSUTT - Trio daruntergemogelt ?,

    oder sehe ich Tomaten ?.

    SUUUPER weiter so,

    Gruß SHOESTRING
    Like it!

  6. #6
    Vereinsmitglied Avatar von Franz Haas
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Bergheim Erft
    Beiträge
    573
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sorry Leute. Es heist tatsächlich richtig 20 dm²!!
    Der Shoestring passt in die CASSUTT Rennklasse. Wird genau so auch in den USA geflogen.
    Google t mal .
    Jedenfalls kann man jetzt schon sagen, das gerade aus dieser Klasse richtig was werden kann.
    Fast jeder hat doch einen oder mehrere OS MAX FP25 in der Schublade liegen. Genau der richtige Motor für diese Klasse!!

    Gruß, Franz
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    04.12.2008
    Ort
    Uelsen
    Beiträge
    427
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    25
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Cassutt

    Hallo Franz,
    scheint ja erfolgreich gewesen zu sein der Erstflug Deines Cassutt. Entwicklung schon abgeschlossen?
    Geht das Modell bei Dir in Serie oder bleibt es ein Prototyp?
    Gruss
    Gerrit
    Like it!

  8. #8
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    8.232
    Daumen erhalten
    188
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Cassutt Race eine neue Klasse

    Hallo

    ich bin mal so frei und verschieb die Beiträge zu den Cassutt Racern in einen extra Beitrag.
    Ich vermute mal das einige sehr intressiert sind an dem Thema.

    Gruß Bernd
    Like it!

  9. #9
    Vereinsmitglied Avatar von Franz Haas
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Bergheim Erft
    Beiträge
    573
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Gerrit

    Der CASSUTT geht in Serie. Mit Rechteckflügel, Trapezflügel, Cosmic Wind.
    Erfolg ist ja gar kein Ausdruck! Der CASSUT fliegt einfach genial. Liegt wie ein Brett in der Luft.
    Mit einem OS MAX FP 25 sogar ganz schön schnell.
    Also?............
    Gruß, FranzName:  w6.JPG
Hits: 1974
Größe:  31,4 KBName:  w2.JPG
Hits: 2048
Größe:  30,7 KB
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    04.12.2008
    Ort
    Uelsen
    Beiträge
    427
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    25
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Super Franz, dann polierst Du jetzt auch Deine Steuerleinen?
    Ich vermute Du hast zugunsten der Geschwindigkeit nur geringe Leinenzugfördernde Massnahmen wie Motoraussenzug Seitenruderausschlag oder Leinenführung eingebaut.
    die Leinen werden unter der Fläche geführt? wie funktioniert der Tankstopp? Fangen möglich? Springt der OS in warmen Zustand wieder gut an? Original Schalldämpfer? Welche Luftschraube?
    Gruss
    Gerrit
    Like it!

  11. #11
    Vereinsmitglied Avatar von Franz Haas
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Bergheim Erft
    Beiträge
    573
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Gerrit

    Gib uns noch etwas Zeit. Genaue Ausführung kommt demnächst von W.S. Reichlich Futter für uns Holzwürmer.
    Es ist alles so verblüffend einfach, genau das Richtige für den Sportpiloten. Hier braucht man nicht die Wettbewerbsbrille, nur S P A S S!
    Klar wird es Regeln geben, aber so, das jeder Sportpilot einfach mitmachen kann.
    Wartet einfach noch kurze Zeit ab.
    Für den jenigen, den es nicht mehr im Keller hält : schreibt mir eine Mail.

    Allzeit stramme Leinen
    Franz
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    01.04.2008
    Ort
    linker Niederrhein
    Beiträge
    762
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Cassutt Racer

    Hallo.

    Vielleicht sollte man die Definition dieser Renner mal etwas genauer formulieren!
    Es sind Fesselflugrennmodelle, die Vorbildern nach der in Reno/USA geflogenen Flugzeuge der FORMULA 1 Klasse entsprechen. Darunter fällt eben der CASSUTT als Namensgeber, aber auch SHOESTRING (richtig erkannt!), OWL RACER, BUSTER, COSMIC WIND, OLE TIGER, usw., usw,. Praktisch alles, was seit den frühen Tagen der Airraces zuerst unter GOODYEAR-Klasse bis heute als FORMULA 1-Klasse geflogen wird.

    Ziemlich aktiv mit diesen Rennern sind z.B. die Leute aus dem Club Tamarran unter der Leitung von Alberto Parra auf Gran Canaria. Diese haben die Bezeichnung "CLUB 30"-Rennen eingeführt. 'CLUB' weil es eben einfache Modelle sein können, die jeder "im Club" bauen und fliegen kann, auch diejenigen, die noch nicht so absolut sicher im Umgang mit Mannschaftsrennmodellen, oder Fesselflugmodellen überhaupt, sind. Und '30' bezieht sich auf die Motorenformel mit maximal 0.30 cubicinch oder eben 5 ccm.

    Angeregt hat die ganze Sache hier bei uns Detlef Karrasch, ein begnadeter und begeisterter Carrier-Flieger, der noch etwas weiter geht in der Vereinfachung. Rennen über 50 Runden, wenn man nicht zu viel Nitromethan im Sprit und keinen zu grossen Motor benutzt, dann kommt man mit den erlaubten 40 ccm ohne einen weiteren Tankstop aus!
    Dies mindert sicherlich die Hemmschwelle, es einmal mit diesen Rennern zu versuchen. Denn einen guten und schnellen Pitstop durchzuführen bedarf es einiger Übung und Erfahrung. Eine weitere Erleichterung ist, daß für das Anlassen der Motoren Elektrostarter verwendet werden dürfen - nicht müssen! D.h. also Pitstops sind nicht verboten, sie sind nur nicht unbedingt notwendig. Da geht es dann zu wie in der richtigen Formel 1, manche wechseln nur einmal die Reifen um das gesamte Rennen zu bestreiten und auf dem Podest zu enden, andere wechseln 3 oder 4 mal die Reifen und sind auch nicht besser! Taktieren ist auch in dieser 'Club-Klasse' durchaus erlaubt und erwünscht.

    Die Modelle müssen keinen Brettrumpf haben! Vollrumpf ist auch erlaubt! Semiscale lautet die Bedingung. Mit 20 qdm Mindestgesamtfläche und Mindestprofildicke in der Mitte von 28 mm und 13 mm aussen, kommen schon ganz ansehnliche Modellflugzeuge zu Stande - sieht man vielleicht auf den Fotos.

    Es sollte mit dieser Art Modelle möglich sein, einen x-beliebigen Fesselflieger als Piloten zu "verpflichten", ihm den Griff in die Hand zu drücken und ihn "ins Rennen" zu schicken! Selbst bei Unfällen mit Totalschaden dürften die entstehenden Kosten nicht allzu hoch sein. Da auf Gras geflogen wird, geht die "Hardware" sprich Motor und Steuerung wohl eher selten kaputt und ein neues Modell ist schnell gebaut. Oder man kauft ein neues, denn Franz Haas legt wohl eine Serie davon auf.

    Am vergangenen Sonntag habe ich gleich 5 dieser Modelle bei uns auf dem Flugplatz gesehen, das war richtig klasse an zu schauen. Natürlich habe ich auch einen schon ziemlich weit fertig, ich hoffe er fliegt bald.

    Gruß
    Willi
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    2.859
    Daumen erhalten
    88
    Daumen vergeben
    40
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ist ja witzig. Die Idee hatte ich auch.

    Aber leicht anders, bis 2,5er mit Reso , Brettrumpf maximal 25mm an der dicksten stelle, festem Fahrwerk und Brettchenfläche. Aber ohne Motoren mit AAC und/oder Integralzylinder. Dazu Mindestgewicht und Mindestspannweite.
    Und als Speedklasse mit Gabel.
    Dann hat man nen guten übergang von Semi-Speed zu F2A , Technisch schon interessant da mit Resorohr aber auch nicht so immens Teuer. Kann man auch mal seine "Heißen " 2,5er ausprobieren, die zwar gut sind , aber im normalen F2A kein Land sehen würden.


    Einsteigerklasse würd ich das aber in der Form wie von Willi beschrieben nicht nennen.
    Dafür ist es fliegerisch mit mehreren piloten im Kreis noch zu komplex.
    Clubklasse trifft es schon ganz gut.


    Ich finde die Einsteigerklasse schlechthin ist Beginnerkunstflug(F2B-B).
    Für alles andere muss man schon ganz schön fliegen können, b.z.w. die Technik des Modells sehr zuverlässig und reproduzierbar beherrschen.


    Wann wird die denn offiziell das erste mal ausgetragen (das Rennen)?

    Grüsse, Sebastian
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.198
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    44
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Willi_S. Beitrag anzeigen
    Hallo.

    Vielleicht sollte man die Definition dieser Renner mal etwas genauer formulieren!
    Es sind Fesselflugrennmodelle, die Vorbildern nach der in Reno/USA geflogenen Flugzeuge der FORMULA 1 Klasse entsprechen. Darunter fällt eben der CASSUTT als Namensgeber, aber auch SHOESTRING (richtig erkannt!), OWL RACER, BUSTER, COSMIC WIND, OLE TIGER, usw., usw,. Praktisch alles, was seit den frühen Tagen der Airraces zuerst unter GOODYEAR-Klasse bis heute als FORMULA 1-Klasse geflogen wird.

    Ziemlich aktiv mit diesen Rennern sind z.B. die Leute aus dem Club Tamarran unter der Leitung von Alberto Parra auf Gran Canaria. Diese haben die Bezeichnung "CLUB 30"-Rennen eingeführt. 'CLUB' weil es eben einfache Modelle sein können, die jeder "im Club" bauen und fliegen kann, auch diejenigen, die noch nicht so absolut sicher im Umgang mit Mannschaftsrennmodellen, oder Fesselflugmodellen überhaupt, sind. Und '30' bezieht sich auf die Motorenformel mit maximal 0.30 cubicinch oder eben 5 ccm.

    Angeregt hat die ganze Sache hier bei uns Detlef Karrasch, ein begnadeter und begeisterter Carrier-Flieger, der noch etwas weiter geht in der Vereinfachung. Rennen über 50 Runden, wenn man nicht zu viel Nitromethan im Sprit und keinen zu grossen Motor benutzt, dann kommt man mit den erlaubten 40 ccm ohne einen weiteren Tankstop aus!
    Dies mindert sicherlich die Hemmschwelle, es einmal mit diesen Rennern zu versuchen. Denn einen guten und schnellen Pitstop durchzuführen bedarf es einiger Übung und Erfahrung. Eine weitere Erleichterung ist, daß für das Anlassen der Motoren Elektrostarter verwendet werden dürfen - nicht müssen! D.h. also Pitstops sind nicht verboten, sie sind nur nicht unbedingt notwendig. Da geht es dann zu wie in der richtigen Formel 1, manche wechseln nur einmal die Reifen um das gesamte Rennen zu bestreiten und auf dem Podest zu enden, andere wechseln 3 oder 4 mal die Reifen und sind auch nicht besser! Taktieren ist auch in dieser 'Club-Klasse' durchaus erlaubt und erwünscht.

    Die Modelle müssen keinen Brettrumpf haben! Vollrumpf ist auch erlaubt! Semiscale lautet die Bedingung. Mit 20 qdm Mindestgesamtfläche und Mindestprofildicke in der Mitte von 28 mm und 13 mm aussen, kommen schon ganz ansehnliche Modellflugzeuge zu Stande - sieht man vielleicht auf den Fotos.

    Es sollte mit dieser Art Modelle möglich sein, einen x-beliebigen Fesselflieger als Piloten zu "verpflichten", ihm den Griff in die Hand zu drücken und ihn "ins Rennen" zu schicken! Selbst bei Unfällen mit Totalschaden dürften die entstehenden Kosten nicht allzu hoch sein. Da auf Gras geflogen wird, geht die "Hardware" sprich Motor und Steuerung wohl eher selten kaputt und ein neues Modell ist schnell gebaut. Oder man kauft ein neues, denn Franz Haas legt wohl eine Serie davon auf.

    Am vergangenen Sonntag habe ich gleich 5 dieser Modelle bei uns auf dem Flugplatz gesehen, das war richtig klasse an zu schauen. Natürlich habe ich auch einen schon ziemlich weit fertig, ich hoffe er fliegt bald.

    Gruß
    Willi
    Hallo Willi ,

    absolut korrekt.

    Zur meiner Erinnerung,

    1ter Platz, "Gold" , in Formula .30 beim Vuelo Circular Nacional VCN in Valladolid 2010.

    "Winning Team" 9´35´´Min. Teneriffa/Alemania.

    Flugzeug: Swee-Pea ,Enya SS.30 + Master Airscrew 9/6 . S.a.

    http://www.vuelocircular.es/cronica10.htm

    y un salud Shoestring
    Like it!

  15. #15
    Vereinsmitglied Avatar von Franz Haas
    Registriert seit
    16.03.2011
    Ort
    Bergheim Erft
    Beiträge
    573
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    29
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Sebastian

    Es gibt viele Fesselflieger, die sich einfach nicht trauen, den nächsten Schritt zu wagen und aus dem Käses Rundflug rauszukommen. Klar ist es nötig, sein Material genau und gut zu kennen.
    Da wir vorhaben, nur mit 2 Piloten im Kreis zu rasen und keinen Tankstopp machen, wird doch alles sehr entschärft.
    Und mit den " einfachen " Modellen und Gleitgelagerten Motore, Plastikprop, 40ccm Tank werden 50 Runden geflogen. Dazu kommen " Bonuspunkte für das Modell selbst ( bei Orginal Aussehen, tolles Finish ) in Form von Sekunden.
    So könnte man halt in überschaubarer Zeit jede Menge Rennen fliegen und das Risiko gering halten. Auch wäre der Personalaufwand überschaubar. Keine Hektik für die Rundenzähler und Zeitnehmer.
    Der Zuschauer hat auch eine bessere Übersicht und so kommt der ein oder andere Fesselfliegernormalo zu richtigem Rennerlebniss für den kleinen Geldbeutel.
    Gruß, Franz
    Like it!

Seite 1 von 28 1234567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Neue DM/WM Klasse 13,5 kg
    Von F104G im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.01.2010, 14:52
  2. Was ist das für eine Klasse?
    Von ManuelF im Forum F5B, F5F, F5G und F5J Elektro-Segelflugmodelle
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.12.2006, 20:16
  3. US12er neue Klasse
    Von Gast_633 im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.02.2006, 17:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •