Anzeige Anzeige
www.amaxrc.com   www.stukerjurgen.de
+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25

Thema: Gerätebenzin - Preise

  1. #1
    User
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Haan
    Beiträge
    306

    Standard Gerätebenzin - Preise

    Am Samstag war es einmal wieder soweit.

    Meine Vorräte an Stihl Motomix neigten sich dem Ende. Auf zu freundlichen Fachhändler.

    Als ich dann für 10L Motomix 49.80 Euro bezahlen sollte, hat es mir die Sprache verschlagen.
    Das war der absolute Hammer. Letztes Jahr habe ich noch 38 Euro für 10L bezahlt. Bei der Durchsicht meiner Unterlagen habe ich noch eine Rechnung vom Jahr 2000 gefunden. Der Literpreis betrug damals 2,45DM. Stolze Leistung der Marketingstrategen den Literpreis innerhalb von 11 Jahren auf rund das 4-fache anzuheben. Gallopierende Inflation würde mein Vater jetzt sagen.

    Sicherlich kann man sagen, bei dem geringen Verbrauch und bei den Kosten für das Hobby fällt das eh nicht mehr auf. Ich finde jedoch das grenzt mittlerweile an Abzocke. Mir geht es hier auch ums Prinzip.

    Nun zur Kernfrage. Kennt jemand eine Adresse, bei der man Gerätebenzin (vorzugsweise Motomix wegen geringerer Versottung der Auspuffanlage)) zu vertretbaren Konditionen bekommt?

    Gruß

    Uwe
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    22.02.2011
    Ort
    Dahlener Heide/Sachsen
    Beiträge
    392

    Standard

    Da wird Dir heiße Luft verkauft. Kauf ein fertiges Gemisch 1:50 an der "Markentanke" oder mische mit einem guten Zweitaktöl und Superbenzin selber.

    Vom Baumarkt würde ich da nichts empfehlen, aber mit ARAL und Konsorten bist Du auf der sicheren Seite.
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    02.07.2002
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    775

    Standard

    Hallo,

    bei uns verkauft der Baumarkt OBI Aspen Kraftstoff für 2-Takt Motore (Mischung 1:50) für um 18 Euro für den 5 Liter Kanister. Da ist auch ein synt. Motoröl drin und der Brennraum sowie Auspuff bleiben sauber.

    Gruß Volker
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    02.07.2002
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    775

    Standard

    Zitat Zitat von Christian_B Beitrag anzeigen
    Da wird Dir heiße Luft verkauft. Kauf ein fertiges Gemisch 1:50 an der "Markentanke" oder mische mit einem guten Zweitaktöl und Superbenzin selber.

    Vom Baumarkt würde ich da nichts empfehlen, aber mit ARAL und Konsorten bist Du auf der sicheren Seite.
    Hallo,

    was soll denn an dem Aspen Kraftstoff schlecht sein?!
    http://www.procontec.com/aspenkraftstoffe/aspen_2t.html

    Hätte ich für meinen Helimotor auch genommen wen es gut funktioniert hätte. Es gibt einige hier die nichts auf Aspen kommen lassen.

    Gruß Volker
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Haan
    Beiträge
    306

    Standard

    Zitat Zitat von VolkerZ Beitrag anzeigen
    Hallo,

    was soll denn an dem Aspen Kraftstoff schlecht sein?!
    http://www.procontec.com/aspenkraftstoffe/aspen_2t.html

    Hätte ich für meinen Helimotor auch genommen wen es gut funktioniert hätte. Es gibt einige hier die nichts auf Aspen kommen lassen.

    Gruß Volker
    Hallo Volker,

    habe zeitweise auch Aspen geflogen. Wenn die Motore länger stehen drehen sie sich sehr zäh und springen beim ersten mal schlechter an. Hat den Eindruck als wenn sie verharzen. Weiterhin hatte ich unter den Modellen immer einen schwarzen Schmierfilm, der sich nur mit Reinigern (z.B. Bremsenreiniger) lösen läßt. Das schwarze Zeug setzt auch den Auspuff zu
    Beides habe ich bei Stiehl nicht.

    Hallo Christian,

    das mit dem Superbenzin und einem guten Öl (z.B. Motul 800 oder von Fuchs) würde ich ja machen, wenn die Geruchsbelästigung nicht wäre. Die Flieger stehen bei mir in einem innenliegenden Kellerraum ohne Fenster. Die Belüftung müßte durch meinen Hobbyraum hindurch erfolgen - sehr gesundheitsförderlich

    Wenn ich keine günstige Quelle finde werde ich es wohl einmal mit Ultimate oder V-Power versuchen - stinkt deutlich weniger.

    Hoffe jedoch, das ich hier noch einen guten Tipp/Quelle bekommen

    Gruß

    Uwe
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    10.01.2007
    Ort
    SZ
    Beiträge
    1.102

    Standard

    Hallo Uwe,

    der Stihl Motomix Kraftstoff kostet bei meinem "Landmaschinenhandel" auch 23,-€ (5 L Behälter),aber damit muß ich leben !

    Als ich vor 2 Jahren wieder mit der Benzinfliegerei angefangen habe,bestand meine Frau auf ein geruchfreies Auto.

    Ich bin allerdings mit dem Motomix von Stihl sehr zufrieden ,was Laufverhalten und Sauberkeit der Motore und Modelle betrifft!

    Aber wiederrum ist kein Hobby in unserer Zeit billig,oder?

    Gruß Lothar....
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    09.09.2002
    Ort
    Jülich
    Beiträge
    1.704

    Standard

    Die Problematik bei Aspen ist meiner Meinung nach das Öl.
    Deswegen verwenden wir Aspen Viertakt mit Motul 800 Offroad.
    Die Motoren laufen auch nach langem Stillstehen ohne Probleme.
    Aspen 4T bekomme ich beim Mineralölhändler für 2,75€ /l plus Steuer.
    Wir verwenden das Aspen 4T Plus (98 Oktan) für 2,99€ /l plus Steuer.

    Raymund
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    27.03.2008
    Ort
    Baden-Baden
    Beiträge
    190

    Standard

    Zitat Zitat von U.N. Beitrag anzeigen
    Letztes Jahr habe ich noch 38 Euro für 10L bezahlt.
    Hallo,
    ich beziehe meinen Oest Fertig Mix bei meinem Rasenmäherladen und zahle für 5 Liter nicht ganz 20€. Denke das ist ein vertretbarer Preis und das läuft genau so gut wie Stiehl. Als ich damals umgestiegen bin habe ich den Vergaser nicht nachstellen müssen bzw. meine Kollegen die Stihl fliegen haben auch schon als mal mein Oest getankt und da lief nichts anders.
    Vielleicht schaust dich mal nach dem Sprit um ob der billiger zu bekommen ist.


    Grüße
    Stefan
    Piper PA-18 3,5m, Mvvs 80; Pitts S-1 2,4m, ZDZ 160; Easy Glider, electric
    EMS Spitfire, electric; CAP 580 1,3m, electric; Voodoo 600
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    20.05.2007
    Ort
    Klettgau
    Beiträge
    511

    Standard

    Zitat Zitat von U.N. Beitrag anzeigen
    Hallo Volker,

    habe zeitweise auch Aspen geflogen. Wenn die Motore länger stehen drehen sie sich sehr zäh und springen beim ersten mal schlechter an. Hat den Eindruck als wenn sie verharzen. Weiterhin hatte ich unter den Modellen immer einen schwarzen Schmierfilm, der sich nur mit Reinigern (z.B. Bremsenreiniger) lösen läßt. Das schwarze Zeug setzt auch den Auspuff zu
    Beides habe ich bei Stiehl nicht.

    Hallo Christian,

    das mit dem Superbenzin und einem guten Öl (z.B. Motul 800 oder von Fuchs) würde ich ja machen, wenn die Geruchsbelästigung nicht wäre. Die Flieger stehen bei mir in einem innenliegenden Kellerraum ohne Fenster. Die Belüftung müßte durch meinen Hobbyraum hindurch erfolgen - sehr gesundheitsförderlich

    Wenn ich keine günstige Quelle finde werde ich es wohl einmal mit Ultimate oder V-Power versuchen - stinkt deutlich weniger.

    Hoffe jedoch, das ich hier noch einen guten Tipp/Quelle bekommen

    Gruß

    Uwe
    Hallo, dann war dein Motor zu Fett eingestellt.
    Ich fliege ca. 9Jahre mit Aspen, einwandfrei, man sollte aber die Vergasereinstellung überprüfen,
    sonst sind die oben Beschriebenen Symtome das Ergebnis.

    Gruß
    Georg
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Haan
    Beiträge
    306

    Standard zu Fett

    Hallo Georg,

    habe Aspen auch 4 Jahre in 5 verschiedenen Modellen geflogen. Fakt ist, das in den Auspuffgasen eine dunkle teerartige Substanz enthalten ist, die je nach Beschaffenheit der Auslaßseite am Modell anhaftet. Habe bei einem Gartengerätemechaniker Auspuffanlagen gesehen, die bei Verwendung von Aspen komplett zugesottet waren. Wenn an deinen Modellen keine Rückstände zu finden sind, kann das auch mit der Gestaltung oder Lage des Auspuffstutzens einhergehen! Aber wie sieht der Auspuff innen aus?
    Und meine Motore waren nicht zu fett eingestellt. Ich stelle diese immer so mager wie möglich ein.
    Bei meiner Katana mit Roto 50 habe ich auch zuerst Aspen geflogen. Der Rumpf war unten immer vollgesifft. Nach Umstellung auf Motomix wurde das von Flug zu Flug weniger.
    Nach nunmehr 20-25 Flügen mit Motomix ist die Verschmutzung fast weg. Auch das ist ein Zeichen, das sich Rückstände im Auspuff befinden, die mit der Zeit (nach Umstellung auf Motomix) ausgeschwemmt werden.

    Aber das war eigentlich nicht der Grund warum ich diesen Threat eröffnet habe

    Hallo Stefan,

    werde ich mir einmal ansehen

    Hallo Raymund,

    wie oben bereits geschrieben, gehe ich auch davon aus, das es das Öl ist, Benzin hinterläßt keine solchen Verunreinigungen.
    Motul 800 habe ich ja auch schon in Erwägung gezogen. Überlege halt noch ob mit Ultimate oder 4T-Gerätebenzin

    Gruß

    Uwe
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    22.02.2011
    Ort
    Dahlener Heide/Sachsen
    Beiträge
    392

    Standard

    Ja, wenn der Gestank nicht wäre, dann wäre es schön.

    Das ist aber ein guter Grund um den normalen Sprit zu verweigern, insofern ist Motomix schon eine gute Wahl. Den Qualm bzw. die Versottung richtet das Öl und eine falsche Einstellung an, aber das wurde ja schon erwähnt. Ein gutes Öl kann das allemal in Verbindung mit ordentlichem Sprit und einem korrekten Mischverhältnis ist auch nötig.

    Ich glaub im Motomix ist E50 drin, deshalb weniger Geruch.
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    02.07.2002
    Ort
    Uelzen
    Beiträge
    775

    Standard

    Zitat Zitat von Christian_B Beitrag anzeigen

    Ich glaub im Motomix ist E50 drin, deshalb weniger Geruch.
    Hallo,

    Gerätebenzin hat nichts mit E50, Ethanol-Kraftstoff zu tun!
    Gerätebenzin ist Alkylatbenzin ohne Ethanol.

    Zum Aspen 2t:
    An meiner Kettensäge ist nichts versottet.
    Aber dies kann man ja mit Aspen 4t und seinem "Wunschöl" umgehen.
    Im MotoMix ist ein Shell Öl zugegeben.

    Zu Aral Ultimate 102:
    Der Geruch ist etwas anders als "normales" Benzin aber doch deutlich intensiver als Alkylatbenzin.

    Gruß Volker
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    09.02.2003
    Ort
    Pulsnitz
    Beiträge
    1.589

    Standard

    [QUOTE=Christian_B;2344823]Ja, wenn der Gestank nicht wäre, dann wäre es schön.

    Hallo,

    ich weiß gar nicht was ihr immer mit euren Gestank habt. Ich fliege Super von der Tanke. Meine beiden Motormodelle stehen im Keller. Meine Frau läuft da jeden Tag dran vorbei. Wenn da auch nur das Geringste stinken würde, ich hätte keine ruhige Minute mehr. Das könnt ihr mir glauben.
    Die Modelle werden stehen natürlich entleert da.

    Tschüß
    Knut
    Like it!

  14. #14
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    22.06.2006
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    171

    Standard

    Hallo,
    ich weiß gar nicht was ihr immer mit euren Gestank habt. Ich fliege Super von der Tanke. Meine beiden Motormodelle stehen im Keller. Meine Frau läuft da jeden Tag dran vorbei. Wenn da auch nur das Geringste stinken würde, ich hätte keine ruhige Minute mehr. Das könnt ihr mir glauben.
    Die Modelle werden stehen natürlich entleert da.
    Tschüß
    Knut
    Hallo Knut,
    dem kann ich mir nur anschliesen. Auch ich habe meine Motormodelle (nur Benziner) im Keller stehen. Der Entlüftungsschlauch ist verschlossen und immer ein paar Kubikzentimeter Sprit im Tank. Wir haben ein offenes Treppenhaus, vom Keller bis zum Dachgeschoss. Noch nie hat jemand etwas gerochen bzw. bemerkt.
    Das Benzin ist bei mir Super Plus und synth. Öl. Die 10ltr. Tankstation ist in der Garage aufbewahrt.

    Gruß Falko
    Schleppen....bis der Arzt kommt!
    MC4000 Weatronic 2,4 Ghz Dual FHSS
    Mein Verein: MFV-Hassloch, Piper IG
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    Kuchen
    Beiträge
    2.032

    Standard

    Jedem, der immer noch so unwissend fragt - nehmt doch bitte ein Wohnmobil, stellt den Benzinstinkkübel rein und dann wünsche ich euch im Sommer schöne benebelte Nächte.

    Je nach Temperatur in den Lagerräumen kann ein Benziner definitiv ein Stinker werden.
    Warum nur könnt ihr es einfach nicht akzeptieren dass es Anwendungen gibt wo euer geliebtes Stinkebenzin nicht taugt. Wenn ihr diese Erfahrungen nicht gemacht habt, dann lasst doch den jämmerlichen Versuch zu behaupten es ginge auch mit normalem Benzin.

    Warte jetzt eigentlich nur noch auf den Rat, man solle Akylatbenzin dann nur im Urlaub fliegen...
    Ich bitte nun in dem Thread endlich diese "Benzin,Benzin" Zwischenrufe einfach weg zu lassen...
    Like it!

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Nach oben

Ähnliche Themen

  1. Preise Jetpower ?
    Von TurbinenTobi im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.08.2010, 09:37
  2. Graupner Preise ? MC 22 ? MC 19
    Von Peter L. im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.01.2009, 18:14
  3. Preise.....!!
    Von Jet-Michi im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 13.04.2006, 11:43

Lesezeichen

Forenrechte

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein