Anzeige 
www.kuestenflieger.de
Seite 4 von 12 ErsteErste 123456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 180

Thema: Wo sind die SB13 Nachbauten?

  1. #46
    User
    Registriert seit
    22.04.2003
    Ort
    Möckmühl
    Beiträge
    971
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Nuri-Klaus Beitrag anzeigen
    Und Nuri-Erbauer sind ja irgendwie sowiso nicht ganz gesund...............
    So schön hat es bis jetzt noch niemand ausgedrückt.

    Viele Grüße

    Bernd
    Like it!

  2. #47
    User
    Registriert seit
    27.03.2005
    Ort
    Calw
    Beiträge
    117
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nur ein kurzes Lebenszeichen von mir. Ich habe mich nicht heimlich verdrückt - war nur ziemlich busy in den letzten Tagen
    Morgen werde ich 12 Stunden im Flugzeug sitzen und sollte dann Zeit haben, mich in eure Beiträge zu vertiefen und einiges an Auslegungsideen mal durchzuspielen.
    Uwe, vielen Dank auch noch mal für das detaillierte Feedback auf meine Überlegungen.

    Gruß Ralf
    Like it!

  3. #48
    User
    Registriert seit
    16.11.2002
    Ort
    Bad Neustadt
    Beiträge
    443
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    anbei ein paar Bilder.
    Name:  SB13_1.jpg
Hits: 1535
Größe:  144,7 KB
    Name:  SB13_2.jpg
Hits: 1525
Größe:  102,0 KB
    Name:  SB13_3.jpg
Hits: 1516
Größe:  110,4 KB
    Name:  SB13_4.jpg
Hits: 1506
Größe:  39,5 KB

    MfG
    Benjamin
    Like it!

  4. #49
    User
    Registriert seit
    27.03.2005
    Ort
    Calw
    Beiträge
    117
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Sieht ja klasse aus Benjamin!!
    Das mit den zurückgesetzten Winglets umgeht ein paar der Probleme, die wir hier diskutieren. Sieht aber immer noch 100% nach SB13 aus. Mal sehen, wenn es zu viele Probleme mit den Winglets gibt, dann ist das immer noch eine Alternative.

    Hast du damit schon mal Gummi oder Windenstarts gemacht?
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    27.03.2005
    Ort
    Calw
    Beiträge
    117
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Idee Zum Thema Winglets...

    Ich habe mich jetzt nochmal in die Winglets reingedacht. Beim Pfeilnurflügel liegen die weit hinten und wirken so den Gieren entgegen nach dem Windfahnenprinzip. Oder so wie das Seitenleitwerk beim Leitwerkler.

    Bei der SB13 liegt der Auftriebsmittelpnkt der Winglets gerade mal etwas mehr als eine Flügeltiefe hinter dem Neutralpunkt. Windfahne sieht da schlecht aus denke ich.
    Ich glaube man wird nicht drum herum kommen, die tatsächlich profiliert zu machen. Uwes Kommentar auf meine Winglet-Idee mit Wölbung nach außen hat mich veranlasst, mir das mal aufzumalen - siehe Bild.
    In dem Bild habe ich das Ganze mal extrem simplifiziert und einen ungepfeilten Tragflügel mit zwei Wingelets mit Wölbung nach innen gezeichnet. Beim vorauseilenden Flügel entsteht ein höherer Anstellwinkel und somit höherer Auftrieb und damit verbunden auch höherer Widerstand. Das Gleiche passiert genau andersherum beim nacheilenden Winglet und somit erhält man eine Rückstellkraft. Meine blöde Idee mit der Wölbung nach außen würde das Gieren verstärken - wie beim X-Mess demonstriert
    Wieder was gelernt...
    Name:  winglet-prinzip.JPG
Hits: 1489
Größe:  53,6 KB

    Wenn meine Überlegungen so stimmen, dann müssen wir das Winglet in einen Arbeitspunkt bringen, in dem es bei höherem alpha mehr Widerstand erzeugt. Beim S8025 siehe Bild also z.B. bei ca=0.2. Das müsste dann so 1.5° nach außen zeigen - irgendwie nicht intuitiv finde ich.
    Name:  winglet-prinzip-S8025 Polare.JPG
Hits: 1493
Größe:  44,6 KB

    Vielleicht hat Uwe mit seinen S-Schlagprofilen am Winglet dann auch recht. Er begründet das zwar anders aber wenn ich mir die Polare vom PW51 angucke, dann macht die eigentlich genau das was sie soll. cw/ca-Steigung positiv bei kleinen Anstellwinkeln. Beim PW51 insbesondere auch bei kleinen Re-Zahlen. Ich denke, das ist wichtig, wegen kleiner Winglet-Tiefe aber auch, weil gerade bei niedrigen Geschwindigkeiten der Windfahneneffekt nicht ausreichen dürfte.
    Name:  winglet-prinzip-PW51-polare.jpg
Hits: 1587
Größe:  43,7 KB

    In jedem Fall denke ich, dass man ein Profil braucht, das bei kleinen ca eine positive Steigung von cw=f(ca) hat.

    Was sagen die Experten zu meiner Argumentation? Kann das so stimmen? Oder ist da was mit mir durchgegangen...
    Like it!

  6. #51
    User
    Registriert seit
    01.10.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    138
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Rumpfeinfluß

    hallo allerseits,

    bei bedarf könnte ich euch das modell mit einem panelverfahren nachrechnen (mit und ohne rumpf).

    beste grüsse, wolfgang
    Like it!

  7. #52
    User
    Registriert seit
    16.11.2002
    Ort
    Bad Neustadt
    Beiträge
    443
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Rallef

    ich habe die SB 13 ausschließlich am Hang geflogen.
    Die Winglets sitzen auch im Original etwas versetzt nach hinten (siehe Foto). Aufgrund des fehlenden Flügel-Winglet-Übergangs sieht es bei der Kleinen halt etwas bescheiden aus. Ich war aber der Meinung dass im M1:10 dieser Übergang für mehr Probleme sorgen könnte...
    Name:  sb13 beauty.jpg
Hits: 1487
Größe:  67,5 KB
    (Quelle: www.google.de)

    Ebene oder profilierte Winglets mit oder ohne Zackenband zeigte bei mir nur minimale Unterschiede. Ich glaube auch nicht dass die Winglets das größte Problem des Fliegers darstellen. Die 13 bringt so viele Eigenheiten mit sich, die sich eigentlich schlecht simulieren lassen (z.B. Schwinung, Flatterneigung,..). Vielleicht sollte man zu Testzwecken einfach einen Probeflügel erstellen und aus den Erfahrungen lernen.

    Mein Fazit:
    Mut zum Risiko

    MfG
    Benjamin
    Like it!

  8. #53
    User
    Registriert seit
    06.11.2004
    Ort
    Sandhausen
    Beiträge
    404
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Rallef Beitrag anzeigen
    Meine blöde Idee mit der Wölbung nach außen würde das Gieren verstärken - wie beim X-Mess demonstriert
    Äääähhhh, meine "Versuche" beim x-mess mit den vertauschten Winglets haben keine Resultate zu Gieren hergegeben. Die Geschichte hat nur gezeigt, dass das nach innen gewölbte Winglet den Auftrieb hinten am Pfeil deutlich erhöht. Damit also auch das cA des Gesamtfliegers. Also:
    Winglet richtig (Wölbung nach innen) ---> Arsch in die Luft ---> Geradeausflug
    Winglet vertauscht (Wölbung aussen) ---> Auftriebsverlust am WL Fuss ----> Arsch runter... Aufbäumen

    Das war so stark ausgeprägt, dass der x-mess mit den vertauschten Winglets beim Werfen senkrecht nach oben stieg, Abriss, Einschlag. Drum habe den Blödsinn auch schnell gelassen, um mir nicht meinen Flieger zu schrotten.

    Dass der x-mess so wunderschön rollt, ohne zu Gieren (und das auch im oberen ca-bereich und bei Kurvenwechseln ) liegt sicher auch an den gewölbten Winglets. Die sind beim x-mess mit dem Aussenflügelprofil versehen und ohne Vor-oder Nachspur (!!!) eingebaut. Das dürfte zwar im Schnellflug etwas bremsen, aber die Vorteile überwiegen deutlich. Und ich habs versprochen: Ich bau igendwann Wölbklappen in die Winglests!


    Noch was für Uwe, zum "Schummeln" am Horror-Winglet der "13"
    Man kann auch (wie beim x-mess ) die Schränkung kurz vor dem Winglet deutlich erhöhen. eas Entlastet das Winglet und den Aussenflügel zusätzlich. Bei Uwe's glockennlastiger Ellypse ist das wohl kein Problem.

    Liebe Grüße
    Like it!

  9. #54
    User
    Registriert seit
    27.03.2005
    Ort
    Calw
    Beiträge
    117
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Nuri-Klaus Beitrag anzeigen
    Hi Uwe

    Sch...Doppelbaustelle....guckst Du andere Abteilung

    Welche "Abteilung" meinst du - gibt's noch 'nen Thread, den ich übersehen habe?

    Übrigens, wie bist du zu dem schönen Rumpf gekommen? Sieht gefräst aus. Hast du da ein 3D modell?
    Ich bin zwar noch lange nicht so weit, dass ich den Rumpf baue aber irgendwann muss ich mich ja damit eh beschäftigen.
    Like it!

  10. #55
    User
    Registriert seit
    08.10.2009
    Ort
    EDQX
    Beiträge
    2.024
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Rallef Beitrag anzeigen
    Welche "Abteilung" meinst du - gibt's noch 'nen Thread, den ich übersehen habe?
    Ja, den im Parallel-Universum ........................

    Zitat Zitat von Rallef Beitrag anzeigen
    Übrigens, wie bist du zu dem schönen Rumpf gekommen? Sieht gefräst aus.

    ........ eine Häfte nach dem Schruppen.............


    Zitat Zitat von Rallef Beitrag anzeigen
    Hast du da ein 3D-Modell?
    Ja hab ich noch---



    ....... Leider sind die gefrästen Urmodelle des Pioneer3 und der SB13 vor einigen Jahren bei unserem ehemaligen Rumpfhersteller in der Ukraine verschollen...................
    Klaus
    Operation Retro...ist am Himmel....ein Gewimmel...von den schönen alten Gleitern.... die noch heut´ das Herz erweitern
    Like it!

  11. #56
    User
    Registriert seit
    27.03.2005
    Ort
    Calw
    Beiträge
    117
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Nuri-Klaus Beitrag anzeigen
    Ja, den im Parallel-Universum ........................
    Alles klar, den kannte ich in der Tat schon, hatte aber schon länger nicht reingeguckt.

    Zitat Zitat von Nuri-Klaus Beitrag anzeigen
    ........ eine Häfte nach dem Schruppen.............
    Eigentlich ist es noch zu früh übers Bauen zu reden, da ich noch plane und außerdem ein anderes Projekt erst beenden muss - also eher Winter11/12-Projekt.
    Dennoch die Frage schonmal vorab: Wäre es möglich noch so einen Rohling zu fräsen für Maßstab 1:3.75 (4m Spannweite)?

    Eigentlich wäre ich auch schon zufrieden mit ein paar Rumpfschnitten in irgendeinem Vektorgrafikformat. Kannst du sowas aus dem CAD Modell ohne großen Aufwand generieren?

    Wie gesagt - keine Eile - ich denke noch ...
    Like it!

  12. #57
    User
    Registriert seit
    08.10.2009
    Ort
    EDQX
    Beiträge
    2.024
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Rallef Beitrag anzeigen
    ...................
    Wie gesagt - keine Eile - ich denke noch ...

    Wir werden bei Zeiten ein Lösung finden.....

    Aber jetz kommt erst mal der August, und der August is Retro-Time.
    Klaus
    Operation Retro...ist am Himmel....ein Gewimmel...von den schönen alten Gleitern.... die noch heut´ das Herz erweitern
    Like it!

  13. #58
    User
    Registriert seit
    06.11.2004
    Ort
    Sandhausen
    Beiträge
    404
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von GleitZeit Beitrag anzeigen
    bei bedarf könnte ich euch das modell mit einem panelverfahren nachrechnen (mit und ohne rumpf).

    Da bringt Wolfgang ein Angebot in's Spiel, was allen Nurflügelkonstrukteuren weiterhelfen würde und alle haben es übersehen

    Eine der größten Unsicherheiten beim Pfeil ist der Rumpfeinfluß. Wir spekulieren und schätzten, lesen Kafeesatz...

    He Wolfgang, das wäre ein Hammer, wenn du das mal machen würdest !!!!


    Liebe grüße
    Manfred
    Geändert von snowbulli (29.07.2011 um 09:38 Uhr) Grund: vatibbt
    Like it!

  14. #59
    User
    Registriert seit
    04.06.2006
    Ort
    Graz
    Beiträge
    51
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Ulf,

    Zitat Zitat von NuriULF Beitrag anzeigen
    So, ich hab mal ein bischen was gerechnet.

    Erst mal die "optimale elliptische" k=0.83 - gibt ein Stabilitätsmaß von 3% war vermutlich also nicht gerade Ziel der Auslegung. Die Auftriebsbeiwerte (obere Kurve grün) zeigen trotzdem einen Abriß innen, wenn man ein durchgehendes Profil verwendet. Würde ich wohl nicht so bauen wollen Die Widerstandsverteilung (untere Kurve rot) ist noch nicht ganz glatt - war zu faul beim Schränken. Das Winglet muß hier übrigens 3° "Vorspur" kriegen.
    berücksichtigt Dein Programm eine Nachlaufkorrektur (relaxed wake)? Wenn nicht würde ich die Werte am WL mit recht viel Skepsis betrachten, siehe auch http://air-club-adour.pagesperso-ora...ets_design.pdf

    Zitat: "While the differences in results between a relaxed wake and a fixed wake analysis are small for the majority of the design effort, these differences can be significant in determining the final winglet toe and twist angles."

    Michael
    Like it!

  15. #60
    User
    Registriert seit
    16.11.2002
    Ort
    Bad Neustadt
    Beiträge
    443
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo SB13 Fans,

    gibt es Neuigkeiten!

    MfG
    Benjamin
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 08:31
  2. Die Franzosen,die sind cool...
    Von Henry Kirsch im Forum Café Klatsch
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 08:02
  3. Antenne in die Tragfläche…sind danach die Störungen weg ???
    Von ASTERIX im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 18:28
  4. Welche Lipos sind die besten? Die teuersten?
    Von Adrenalin im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.10.2006, 14:56
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.07.2005, 19:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •