Anzeige Anzeige
www.kuestenflieger.de  
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 23456789101112
Ergebnis 166 bis 180 von 180

Thema: Wo sind die SB13 Nachbauten?

  1. #166
    User
    Registriert seit
    26.10.2002
    Ort
    ZA
    Beiträge
    721
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Bernd,

    schoen von dir zu hoeren!

    Ich bin fuer jede Anregung dankbar, was die Winglets angeht ;-)

    Name:  IMG-20150901-WA0000.jpg
Hits: 1959
Größe:  44,6 KB
    Like it!

  2. #167
    User
    Registriert seit
    26.10.2002
    Ort
    ZA
    Beiträge
    721
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    3
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier noch zwei Fotos von gestern,
    aber bitte nicht neidisch werden :-)

    Name:  IMG_1266kl.jpg
Hits: 1801
Größe:  163,0 KBName:  IMG_1248kl.jpg
Hits: 1794
Größe:  47,4 KB
    Like it!

  3. #168
    User Avatar von depronator.
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Worms
    Beiträge
    1.647
    Blog-Einträge
    4
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    219
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Darf ich doch neidisch werden?
    Der Flieger ist sehr schön geworden!
    Und die Kulisse ist auch nicht schlecht

    Gruß
    Juri
    ich bin ein Berliner. 19-12-2016
    Like it!

  4. #169
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Beiträge
    6.439
    Daumen erhalten
    453
    Daumen vergeben
    144
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Heute ist nach langer Zeit ein Urmodell-Rohling für die 3,75 m / 1:4 Version aus der MDF-Form von weiter vorne geschlüpft.
    Danke noch mal an Norbert für die Zeichenarbeit, an Reiner Pfister vom Fliegerland-Shop für das MDF und an Manfred Weichert vom Pitbull-Team fürs fräsen

    Hier gehts jetzt hoffentlich schneller weiter als bisher: http://www.thermik-board.de/viewtopi...tart=60#p49806

    Gruß, Uwe.

    Name:  Klein_IMG_4759.jpg
Hits: 1578
Größe:  184,7 KB
    Name:  Klein_IMG_4761.jpg
Hits: 1570
Größe:  190,6 KB
    Name:  Klein_IMG_4763.jpg
Hits: 1569
Größe:  194,0 KB
    Name:  Klein_IMG_4764.jpg
Hits: 1583
Größe:  180,0 KB
    Mein Hangfliegen ist "powered by nature"
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  5. #170
    User Avatar von steve
    Registriert seit
    17.04.2003
    Ort
    Allgäu
    Beiträge
    3.309
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bodeneffekt

    Hallo,
    ihr hab euch ja bei dem Thema SB13 ziemlich stark engagiert - Respekt. Der Vogel löst auch ein gewisse Faszination aus, kannte ich bisher auch nur von den Horten.

    Was mir bei dem ganzen Thema aus etwas Distanz noch einfällt: Wenn sie 1:3 oder noch größer gebaut wird, sollte man auf einen gewissen Bodeneffekt vorbereitet sein. Ich stellte sie damals zu den ersten Gleitversuchen auf ein Fahrwerk, dass von den Abmessungen und Winkeln ziemlich dicht am Original lag. Die Idee war, dass ich sie damit anschleppe und mich so vorsichtig an den Schwerpunkt herantasten kann. Bei dieser Methode fängt man betont kopflastig an und nimmt den Schwerpunkt schrittweise zurück, bis sie eben abhebt. Gummizug auch erst mal schwach und wenn sich die ersten Hüpfer andeuten, langsam etwas mehr Zug. Sowas kann bei mir dann mal leicht den ganzen Tag dauern. Wird beim Original so ähnlich gemacht und ich denke mal, ihr beginnt das Einfliegen im Zweifelfall auch eher etwas kopflastig. Der Angriffspunkt des Gummis lag vor dem Bugfahrwerk - also alles schön safe.
    Die 1:3 SB13 konnte ich nun mit recht viel Gummizug und auch weit hinten liegenden Schwerpunkt nicht zum ableben bewegen. Erst als der Schwerpunkt sehr weit hinten lag, nahm sie die Nase hoch und hob auch ab. Dann ging es aber sofort ca. 5m fast senkrecht nach oben - und dann rückwärts wieder runter. Das war der erste richtige Bruch gleich beim Einfliegen. Das hat vielleicht gekracht. Ich hab das mal unter Bodeneffekt abgehackt. Beim später erflogenen Schwerpunkt hatte sie übrigens nicht abgehoben.
    Die weitere Erprobung ging dann aus der Hand mit Gummizug und dann am Hangflugplatz mit Gummizug von einem ca. 1m hohen und etwa 4m langen Brett. Weitere Versuche direkt vom Boden habe ich vermieden. Mir ist das ehrlich gesagt völlig entfallen. Am Hang wurden bei uns alle 5m-Modelle von diesem Brett gestartet, so dass das dann auch kein Thema war.
    F-Schlepp wäre aber eigentlich nicht möglich. Kann natürlich sein, dass ich bei den ersten Fahrwerksauslegungen auch irgendwo einen Hund eingebaut habe aber die Lektion hat gesessen.

    VG
    Stefan
    steve
    Like it!

  6. #171
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Beiträge
    6.439
    Daumen erhalten
    453
    Daumen vergeben
    144
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von steve Beitrag anzeigen
    Wird beim Original so ähnlich gemacht und ich denke mal, ihr beginnt das Einfliegen im Zweifelfall auch eher etwas kopflastig

    Hallo Stefan, danke für Deine Erfahrungen und schön mal wieder von Dir zu lesen

    Mein Modell wird ja nur 1:4 und nach den Erfahrungen mit der Genauigkeit des FLZ_Vortex werde ich höchstens ein paar Gramm "Angstblei" gegen Bau- und Meßfehler in die Nase packen. Ansonsten gehts beim Erstflug mit dem genau vermessenen und nachsimulierten Modell mit Rudern 1-2 mm hoch an einen Hang mit großer Wiese und im Handstart ab damit ........bis da hin liegt aber noch viel Arbeit vor mir......
    Wie die Flugerprobung mit (zu viel) Angstblei bei der kleinen 3 m SB13 von Ralf aussah sieht man in dem Video, auch nicht viel besser als schwanzlastig
    Am Schluß sieht man dann wie schön die Kiste mit dem Schwerpunkt und der Ruderstellung fliegt für die sie von mir gerechnet wurde:

    https://www.youtube.com/watch?v=ms1rDTCwycY



    Gruß,

    Uwe.
    Mein Hangfliegen ist "powered by nature"
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  7. #172
    User Avatar von matzito
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Herford / Bünde
    Beiträge
    1.501
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Uwe, 8 Lagen 220gr und 1x 160, das ist ja ungewoehnlich viel verglichen mit einem Segler.
    Brauchst Du die enorme Steifigkeit um die Fluegelmitte steif zu halten?
    Hast Du +-45 Grad drapiert?
    lg Matzito
    Like it!

  8. #173
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Beiträge
    6.439
    Daumen erhalten
    453
    Daumen vergeben
    144
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von matzito Beitrag anzeigen
    Uwe, 8 Lagen 220gr und 1x 160, das ist ja ungewoehnlich viel verglichen mit einem Segler.
    Brauchst Du die enorme Steifigkeit um die Fluegelmitte steif zu halten?
    Hast Du +-45 Grad drapiert?
    lg Matzito

    Hallo Matzito,

    das wird ein Urmodell zum abformen weil die MDF- Form schnell verschleißt, das soll nicht fliegen.

    Gruß, Uwe
    Mein Hangfliegen ist "powered by nature"
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  9. #174
    User Avatar von matzito
    Registriert seit
    13.05.2003
    Ort
    Herford / Bünde
    Beiträge
    1.501
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ah o.k.
    ich habe bei meinem aktuellen Projekt derweil genau diese Schwierigkeit und der Rumpf ist ja ein offenes Profil das richtig schoen verwoelben kann. Die originalen machen ja mit der Sitzschale ein geschlossenes Profil daraus, wenn auch mit geringem Querschnitt.
    Jutes Jelingen.
    lg Matze
    Like it!

  10. #175
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Beiträge
    6.439
    Daumen erhalten
    453
    Daumen vergeben
    144
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von matzito Beitrag anzeigen
    ich habe bei meinem aktuellen Projekt derweil genau diese Schwierigkeit und der Rumpf ist ja ein offenes Profil das richtig schoen verwoelben kann.
    Hallo Matze, ich würde den Rumpf nur relativ lose zwischen die Flächen hängen. Den Abstand der Rumpfseitenwände kann man über die Verbinderlänge und feste Deckel der Steckungshülsen einstellen, für die Torsionsstifte genügen dann dünne Stege aus Kohlerohr.
    Bei der SB 13 werde ich einen Kohle-Vierkantverbinder einsetzen, mit ein paar Kohlezulagen oder Halbspanten auf Höhe der Torsionsbolzen sollte die Verformung des Rumpfes dann gar kein Problemthema mehr sein.

    Heute will ich einen Rumpf in der MDF-Form laminieren der auch fliegen soll, aber schon beim Urmodellrumpf hat die Formoberfläche gelitten so dass ich nicht viele Exemplare raus bekommen werde, aber dafür habe ich ja zuerst ein Urmodell abgeformt.

    Gruß, Uwe.
    Mein Hangfliegen ist "powered by nature"
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  11. #176
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Beiträge
    6.439
    Daumen erhalten
    453
    Daumen vergeben
    144
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von UweH Beitrag anzeigen
    Heute will ich einen Rumpf in der MDF-Form laminieren der auch fliegen soll, aber schon beim Urmodellrumpf hat die Formoberfläche gelitten so dass ich nicht viele Exemplare raus bekommen werde, aber dafür habe ich ja zuerst ein Urmodell abgeformt.
    Rumpfoberfläche ist 1K Spritzfüller weil ich die Oberfläche noch etwas nachbearbeiten muss und erst zum Schluß lackiere, aber mit dem Zwischenergebnis bin ich sehr zufrieden:

    Name:  Klein_IMG_4808.jpg
Hits: 1067
Größe:  180,7 KB
    Name:  Klein_IMG_4811.jpg
Hits: 1077
Größe:  183,4 KB
    Name:  Klein_IMG_4814.jpg
Hits: 1068
Größe:  188,0 KB

    Hier gibts weitere Infos, auch zur Belegung für Rumpf #2 "flugfähig": http://www.thermik-board.de/viewtopi...tart=60#p49947

    Gruß,

    Uwe.
    Mein Hangfliegen ist "powered by nature"
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  12. #177
    User
    Registriert seit
    27.03.2005
    Ort
    Calw
    Beiträge
    117
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bei mir gibt es auch mal wieder etwas Neues:

    Weil auf meinem Haushang nur selten Wind stand bin ich gar nicht mehr mit der SB13 geflogen.
    Da kam mir der Gedanke das Teil zu motorisieren.
    Aber Schnautze absägen halte ich für eine der 7 Todsünden

    Da die originale SB13 einen Deckel auf der Rumpfoberseite hat, kann man diesen ja auch für ein Klapptriebwerk nutzen.
    Um den Schwerpunkt nicht zu sehr zu verschieben, sollte der Motor mehr oder weniger auf der Stelle drehen.

    Hier ein paar Fotos.
    Alles ist noch sehr prototypisch und die Klapptiebwerkprofies mögen bitte die nicht so toll schließenden Klappen entschuldigen.
    Das Ganze soll ja später in eine 4.28m SB13 münden. Die 3m Version ist sozusagen die Versuchsplattform.

    Name:  SB13Klapp_Ausgefahren.png
Hits: 722
Größe:  153,1 KB

    Name:  SB13Klapp_Eingefahren.png
Hits: 723
Größe:  152,8 KB

    Mal gucken, ob der recht kleine und schnelldrehende Außenläufer das überhaupt gestemmt kriegt...
    http://surasto.de/index.php?cat=Foil - Online Rippenflächendesign
    Like it!

  13. #178
    User
    Registriert seit
    27.03.2005
    Ort
    Calw
    Beiträge
    117
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da mir mit herkömmlicher Fernsteuerungstechnik nichts Sinnvolles eingefallen ist (Problem: Der Motor muss um fast 180 Grad gedreht werden, habe ich mich für etwas mit Mikrocontroller entschieden, der aber genauso wie Servos am Empfänger hängen.
    Ein Servo musste so modifiziert werden, dass es kontinuierlich in die eine oder andere Richtung dreht.

    Name:  SB13Klapp_Gesamtmechanik.jpg
Hits: 719
Größe:  26,3 KB

    Name:  SB13Klapp_MCU.jpg
Hits: 723
Größe:  27,9 KB

    Hier auf dem Bild sieht man auch noch mal, dass es recht eng im Rumpf zugeht, da der Drehmechanismus ganz hinten am schmalen Rumpfende sitzen muss.

    Name:  SB13Klapp_oben.jpg
Hits: 718
Größe:  26,8 KB

    Natürlich habe ich das Ganze auch versucht, zu dokumentieren: http://surasto.de/index.php?cat=Mode...Klapptriebwerk

    Ich hoffe, es erschleißt sich einigermaßen aus diesen Beschreibungen.

    Aber das Wichtigste fehlt noch: Der Testflug.
    Ich werde weiter berichten...
    http://surasto.de/index.php?cat=Foil - Online Rippenflächendesign
    Like it!

  14. #179
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Beiträge
    6.439
    Daumen erhalten
    453
    Daumen vergeben
    144
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Leute, die SB13 sind irgendwie ewige Baustellen obwohl Ralfs kleine ja gezeigt hat dass die Auslegung ganz anständig fliegt.

    Meine größere wird wohl noch einige Zeit brauchen um in die Luft zu kommen, das Projekt läuft immer untergeordnet nebenher, aber es passiert auch bei mir immer wieder mal was.

    Seit meinem letzten Post hier war der Haubenklotz im Focus. Dieser Klotz ist ein richtig dicker Klotz und passte am Stück weder auf Manfreds, noch auf Timos Fräse. Um das Problem zu lösen hat Jörg den Klotz im CAD in 20 mm dicke Scheiben geschnitten und Timo hat die Scheiben letzten Jahr gefräst, vielen Dank den beiden dafür

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	01_Bild1.jpg 
Hits:	6 
Größe:	60,3 KB 
ID:	1788413

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	01_2015-12-18_125214.jpg 
Hits:	2 
Größe:	93,8 KB 
ID:	1788412

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	02_2015-12-18_125257.jpg 
Hits:	2 
Größe:	109,8 KB 
ID:	1788411

    Name:  Klein_20160929_142011.jpg
Hits: 359
Größe:  381,8 KB

    Die Plattenteile habe ich dieses Jahr im Februar zu einem Klotz zusammen geklebt und seit dem mehrfach mit verdünntem Harz eingestrichen, überschliffen und gespachtelt bis die Fugen geschlossen und die Schichtübergänge geglättet waren:

    Name:  Klein_IMG_5323.jpg
Hits: 361
Größe:  437,8 KB


    Bei der letzten Harzschicht ist damit kein Harz mehr in das MDF und die Fugen eingedrungen und die Oberfläche glänzt schön.
    Jetzt bin ich mit der Oberflächenform sehr zufrieden und bevor ich den Glanz zum letzten Mal weg schleife um eine matte, aber riefenfreie glatte Oberfläche fürs tief ziehen zu bekommen hab ich heute noch ein paar Fotos zusammen mit dem Rumpf gemacht den ich fürs fliegen laminiert habe. Dieser Rumpf ist seit den Bildern oben versäubert, lackiert und wiegt 420 Gramm......die Haubenkontur scheint ganz gut zum Rumpf zu passen, Danke an Norbert für die Arbeit am CAD.

    Name:  Klein_IMG_5339.jpg
Hits: 360
Größe:  482,3 KB

    Name:  Klein_IMG_5341.jpg
Hits: 358
Größe:  450,8 KB

    Name:  Klein_IMG_5346.jpg
Hits: 360
Größe:  431,7 KB

    Gruß,

    Uwe.
    Mein Hangfliegen ist "powered by nature"
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  15. #180
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    3.387
    Daumen erhalten
    56
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sehr schön Ich hatte schon gedacht das hat sich hier erledigt
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | Deck01 | E-Mail me
    Like it!

Seite 12 von 12 ErsteErste ... 23456789101112

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 08:31
  2. Die Franzosen,die sind cool...
    Von Henry Kirsch im Forum Café Klatsch
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 21.06.2010, 08:02
  3. Antenne in die Tragfläche…sind danach die Störungen weg ???
    Von ASTERIX im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 18:28
  4. Welche Lipos sind die besten? Die teuersten?
    Von Adrenalin im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 07.10.2006, 14:56
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.07.2005, 19:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •