Anzeige Anzeige
RCRCM   www.zeller-modellbau.com
Seite 1 von 52 123456789101151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 775

Thema: Segelflugwettbewerb mit 2m/2-Achs/Holzmodellen "RES"

  1. #1
    User
    Registriert seit
    31.01.2005
    Ort
    Halle
    Beiträge
    1.110
    Daumen erhalten
    2/1
    Daumen vergeben
    25/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Aufpassen! Segelflugwettbewerb mit 2m/2-Achs/Holzmodellen "RES"

    Hallo allerseits,

    im Beitrag
    http://www.rc-network.de/forum/showt...r-Turkei/page3

    wird über die Segelflug- Wettbewerbsklasse mit Modellen aus Holz, maximal 2 Meter Spannweite und 2-Achs Steuerung berichtet.

    Hier noch einmal die Eckdaten:


    für das Regelement zitiere ich mal Philip Kolb:


    - maximal 2m Spannweite

    - Steuerung über Höhen- / Seitenruder und einen Spoiler (RES), Der Spoiler muss auf der Oberseite des Flügels mindestens 5cm vor der Endleiste platziert sein

    - Aufbau aus "Nicht-Verbundwerkstoffen" (GFK-CFK.....), Compositebauteile sind nur in Form von Tragflügelverbindern, Rohrholmen und "Rohr-Heckauslegern" erlaubt.

    - Startart: Gummiseilstart mit Standardgummi (hier ein 8mm umflochtenes Multifilamentgummi von BAUHAUS, 30m kosten etwa 10.-€), jeder Teilnehmer MUSS diese Gummiseile kaufen und verwenden, Tuning ist nicht erlaubt. Die Seile eintwickeln wenig Kraft, sodass nicht mit Modellverlusten zu rechnen ist. Es sind zu den 30m Gummi maximal 100m Seil erlaubt (Mindestdicke 1,0mm), Die maximale Auszugslänge der Starteinrichtung ist mit einer Linie gekennzeichten und auf 160m vom Bodenanker zur Startlinie begrenzt. Dies entspricht auch in etwa der maximalen Dehnung (100%) des Gummiseils.


    Reglement:
    Sydney Lenssen hat in einem Bericht in RC Soaring Digest einen 2m-Wettbewerb kommentiet. Der Bericht findet sich hier:

    http://www.rcsoaringdigest.com/pdfs/...SD-2008-10.pdf Seite 49ff.

    Das Regelwerk kurz umrissen:
    - Gruppenbezogene Wertung mit min. 4 max. 8 Piloten pro Gruppe

    - Rahmenzeit 9min., Flugzeit 6min., jede Sekunde Abweichung nach unten oder oben von den maximal erreichbaren 360Sekunden gibt einen Punkt Abzug (also identisch zu den Zeitflugregeln im F3B)

    - unlimitierte Anzahl von Starts in den 9 min. Rahmenzeit, der letzte Start zählt.

    - Landung am Punkt (gleiche Punkteeinteilung wie bei F3B)

    - Landung ausserhalb 75m um den Landepunkt: Flug = 0 (Restart aber möglich)

    - Sofort nach dem Start muss das Gummiseil vom Helfer des Piloten wieder gerade ausgelegt werden um Linecrossing zu vermeiden

    - Der Grupenbeste erhält für seinen Flug 1000 Punkte, die anderen Piloten der Gruppe werde promillemäßig normalisiert.

    - Flugzeit beginnt mit den Ausklinken des Modells und endet bei Stillstand am Boden oder in/an einem Objekt, das mit dem Boden verbunden ist.


    Besteht in in Mitteleuropa Interesse an Wettbewerben dieser Klasse und wer ist bereit, diese durchzuführen? Der organisatorische Aufwand sollte gering sein, nur das Gelände muss groß genug sein (200m *100m minimal?).

    Gründe genug gibt es, denkt man an den finanziellen Aufwand einer F3J Ausstattung und die Nachwuchsförderung in der Breite.

    Stefan
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    67
    Daumen erhalten
    0/1
    Daumen vergeben
    2/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Standard Segelflugwettbewerb mit 2m/2-Achs/Holzmodellen

    Hey Stefan,

    klingt eigentlich garnicht schlecht. Meine fragen hierzu sind:

    Warum unbedingt nur 2 Achsen?

    Beziehungsweise was spricht denn gegen 3-Achsen?

    Grüße Claus
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    WM
    Beiträge
    870
    Daumen erhalten
    12/1
    Daumen vergeben
    18/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Claus,

    auch wenn ich der falsche Stefan bin schreibe ich mal was dazu. Diese Klasse soll u.A. ein Minimum an (elektro)technischem Ballast und Kosten erzeugen. Dazu gehört eben auch das Weglassen von "unnützen" Steuerflächen. Für die geforderten Flugaufgaben reicht ein 2 Achser voll und ganz, denn die Modelle sind genau darauf ausgelegt.

    Wenn Du 3 Achser zulässt geht das technische Aufrüsten sofort los. Dann müssen wieder Wölbklappen, Querruderdifferenzierung, Querruder als Landehilfen und Mischer in jeglicher Richtung programmiert werden und dafür gibt es bereits genügen Klassen. Nur die Beschränkung auf Holz als Werkstoff macht die Klasse eben nicht aus.

    Beim Miles mische ich etwas Höhenruder zur Bremsklappe und das wars an technischen Raffinessen.

    Grüße, steve
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    31.01.2005
    Ort
    Halle
    Beiträge
    1.110
    Daumen erhalten
    2/1
    Daumen vergeben
    25/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Idee Keine Programmänderung, Anmeldung

    Hallo allerseits,
    bitte keine Änderungen des Programms. Sonst kommen wir von Querrudern auf Wölbklappen und von Wölbklappen auf Schalenbauweise und ... und ... und ... . Gleiches gilt für die Startmethode. Eine F3J Klasse mit Spannweitenbegrenzung macht keinen Sinn.

    Aus der Jugendarbeit weiß ich, dass schon zwei Servos mehr ein (finanzielles) Problem sein können.

    Damit die Sache Sinn macht schlage ich vor, eine Zählung durchzuführen.

    Jeder, der bei einem derartigen Wettbewerb mitmachen würde, schickt mir eine völlig unverbindliche PN ohne Namen und weitere Angaben, nur mit der Ergänzung "Nord" oder "Süd" oder "egal", je nachdem ob ihr regional gebunden seit oder nicht. Wenn Ihr mit mehreren Teilnehmern kommt, dann eben mit Anzahl. Weitersagen an Nicht- RCN Besucher ist erlaubt.

    Die Zählung läuft, sagen wir vier Wochen. Dann sehen wir, ob genügend Interesse da ist, denn nur so können wir an Vereine bzw. Veranstalter heran treten. Um Mißveständnisse zu vermeiden: in diesem Jahr wird das nichts mehr. Also bitte keine PNs nach dem Motto: "ich weiß noch nicht, ob ich so einen Flieger habe etc. ..."

    Mal sehen, ob das funktioniert,
    Stefan
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    17.06.2004
    Ort
    Scheßlitz
    Beiträge
    1.544
    Daumen erhalten
    3/0
    Daumen vergeben
    4/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Standard Gummi

    Hallo Stefan,

    ich finde die Idee super! Nur über den Gummi sollte man sich noch mal Gedanken machen. Den sollte man zumindest Online bestellen können. Vielleicht bin ich ja nur zu blöd um beim Online-Auftritt von Bauhaus eine Bestellmöglichkeit zu finden.

    Ich müsste beispielsweise aus der Bamberger Gegend gut 100km (einfach) fahren um den Gummi bekommen zu können .

    Viele Grüße
    Peter
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    12.06.2006
    Ort
    Schwabe in Chemnitz
    Beiträge
    156
    Daumen erhalten
    1/0
    Daumen vergeben
    2/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin zusammen,

    eine schöne Idee. Das hört sich nach sehr viel Spaß verbunden mit null Stress an .
    Viele Grüße, Ralf
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    09.08.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    67
    Daumen erhalten
    0/1
    Daumen vergeben
    2/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Stefan Siemens Beitrag anzeigen
    Hallo allerseits,
    bitte keine Änderungen des Programms. Sonst kommen wir von Querrudern auf Wölbklappen und von Wölbklappen auf Schalenbauweise und ... und ... und ... . Gleiches gilt für die Startmethode. Eine F3J Klasse mit Spannweitenbegrenzung macht keinen Sinn.

    Aus der Jugendarbeit weiß ich, dass schon zwei Servos mehr ein (finanzielles) Problem sein können.

    Stefan
    Aber so Flieger gibt es doch (z.B.: ohne großen Aufwand) beim Höllein, und wenn Landehilfen erlaubt sind kann man auch die Queruder hochstellen... Dafür sind sie besser zu steuern und bereiten gerade Jugendliche für evtl. weiterführende Klassen vor.
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    12.06.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    4.916
    Daumen erhalten
    80/6
    Daumen vergeben
    41/3
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Standard

    Statt über Wölbklappen zu diskutieren, begrenzt doch einfach die Anzahl der Servos. Max 2 (oder evtl 3 Servos).
    Fliegergruß Gerhard
    Ein Freund ist ein Mensch, der Dich mag, obwohl er Dich kennt.
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    26.06.2008
    Ort
    zwischen Isar und Amper
    Beiträge
    76
    Daumen erhalten
    0/0
    Daumen vergeben
    1/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Aufpassen! Reglement beibehalten

    Meiner Meinung nach sollte das Reglement beibehalten werden.
    Es gibt genügend andere Wettbewerbe wo man mit Queruder gesteuerten Modellen fliegen kann, jedoch keinen einzigen bei dem die Chancengleichheit auch durch einfache Modelle gegeben ist. Somit hat jeder Anfänger und Jugendliche an diesem Wettbewerb gleiche Vorraussetzungen ohne grossem finanziellem Aufwand.
    Gruß Stephan
    ____________________

    Es gibt weder Gut noch Böse - erst das Denken macht es dazu!!
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    WM
    Beiträge
    870
    Daumen erhalten
    12/1
    Daumen vergeben
    18/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    so ein Gummi gibts in jeden Baumarkt. Leider oft unverschämt teuer. Wenn es dann ernst werden sollte könnte man hier auch eine Rolle (sammel)bestellen und aufteilen.

    Vielleicht täusche ich mich ja, aber die Klasse ist doch primär nicht auf Anfänger und auf Jugendliche ausgerichtet, oder ? Die stehen doch meist auf hi-tech und wollen in den seltensten Fällen einen halben Winter an einem Holzmodell bauen.

    Gerade die Beschränkungen in Technik und Material machen doch den Reiz der Klasse aus. Wenn Veränderungen, dann in die andere Richtung und überhaupt keine faserverstärkten Bauteile zulassen. Wenn ich sehe, was für ein Aufwand betrieben wird um leichte konische Rumpfrohre und Holme zu bauen geht das auf jeden Fall in die falsche Richtung.

    Grüße, steve
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    06.02.2011
    Ort
    Wartenberg/Hessen
    Beiträge
    12
    Daumen erhalten
    0/0
    Daumen vergeben
    0/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Standard

    Super Idee!
    Habe einen miles, bin dabei.
    Gruß Kai
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    14.05.2002
    Ort
    Porta Westfalica
    Beiträge
    3.418
    Daumen erhalten
    18/0
    Daumen vergeben
    1/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Standard

    Könnte man sich beim Gummi nicht auf ein Megarubber HLG verständigen ?
    Das ist für alle einfach beziehbar und qualitativ deutlich besser als das weiß
    umsponnene Zeug.
    Da würden dann ja auch 15 m Gummi genügen - und 50 m Schnur. Die erreichten
    Höhen genügen vollauf - und man kann auch kleinere Flugplätze benutzen.

    Peer
    .....bisschen tiefer kannste noch !
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    29.12.2008
    Ort
    München
    Beiträge
    95
    Daumen erhalten
    0/0
    Daumen vergeben
    0/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Standard

    Klingt auf jeden Fall interessant!
    Ich habe hier auch noch einen ungebauten Miles herum liegen und da würde das Bauen noch mehr Spaß machen, wenn ich wüßte, dass ich damit dann auch an Wettbewerben teilnehmen kann!
    Like it!

  14. #14
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Maintal Bischofsheim
    Beiträge
    1.828
    Daumen erhalten
    8/0
    Daumen vergeben
    1/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Morsche,

    ich waere auch mit Amigo dabei.

    Aber mal eine Anmerkung zur Diskussion:
    Warum kann man nicht erstmal so einen Wettberwerb starten nach den tuerkischen Regeln.
    Und dabei schauen wie sich das hier in Deutschland oder EU umsetzen laesst.
    Dadurch bleibt erstmal die Vergleichbarkeit erhalten.
    Was den Flechtgummi angeht, das scheint die Standardvariante #2 von MPX zu sein. Somit bei jedem Modellbauhaendler zu bekommen.
    Im Baumarkt ist es wohl nur billiger. Das Zeug gibt es auch im Marinebereich und bei den Sattlern/Planenherstellern.

    Ich plaedier fur 2 Servos/Funktionen plus 1 fuer die Stoerklappe

    Bis denne
    Gruesse

    Thomas

    hier faellt mir grad nichts ein
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    31.01.2005
    Ort
    Halle
    Beiträge
    1.110
    Daumen erhalten
    2/1
    Daumen vergeben
    25/0
    0 Nicht erlaubt! Nicht erlaubt!

    Standard Regelwerk

    Zitat Zitat von Peer Beitrag anzeigen
    Könnte man sich beim Gummi nicht auf ein Megarubber HLG verständigen ?
    Das ist für alle einfach beziehbar und qualitativ deutlich besser als das weiß
    umsponnene Zeug.
    Da würden dann ja auch 15 m Gummi genügen - und 50 m Schnur. Die erreichten
    Höhen genügen vollauf - und man kann auch kleinere Flugplätze benutzen.

    Peer
    Hallo allerseits,

    wie schon gesagt möchte ich am Regelwerk erst einmal nichts ändern.

    Die Idee von Peer hatte ich auch schon, weil diese Hochstarteinrichtung allgemein verkäuflich ist und durch verschiedene Bezugsquellen kein Vorteil "erkauft" werden kann. Durch die Längenbegrenzung verhindert man eine Überlastung des Modells. Dadurch sind auch mit Faserverbundholmen kaum Vorteile zu erwarten, wobei ich am liebesten die Verwendung von Faserverbundwerkstoffen für ALLE tragenden Bauteile ausschließen möchte. Aber wir sind ja noch in der Findungsphase.

    Übrigens fragt sich vielleicht der ein oder andere, warum man hier ein weiteres Rad erfindet, wo es doch schon F3J und F3K gibt.

    Beide Klassen haben sich deutlich in Richtung Hochtechnologie entwickelt und das ist auch gut so. 2mRES ist keine Nostalgie sondern der Ansatz, mit einfachen und kostengünstigen Mitteln anspruchsvolle bzw. interessante Wettbewerbe zu fliegen. Es gibt keine besondere Zielgruppe, obwohl ich zugebe, dass ich durchaus an Jugendliche denke. Die Freude am selbst gebauten Modell vermittelt eben ein anderes Gefühl als das gekaufte Sportgerät,
    Stefan

    Stefan
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Alex sagt "Gutes neues Jahr und hallo" mit der "PX-1" ;-)
    Von Alex84 im Forum Schiffsmodelle allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2006, 01:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •