Anzeige Anzeige
 
Seite 3 von 13 ErsteErste 123456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 185

Thema: Einfacher Eigenbau-Hangflug-Pfeil

  1. #31
    User
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Waldkirchen
    Beiträge
    358
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    282
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Uwe,
    mich würde deine auslegung des hangpfeils schon interessieren, wäre nett wenn du ihn hier vorstellst. will doch was lernen, ...
    franz
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Waldkirchen
    Beiträge
    358
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    282
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    je öfter ich das durchlese, destoweniger kapier ich. darum ein paar Fragen.
    Der Smile ist also mehr für Thermik, wg der profilierten Winglets, der geringeren Schränkung und der Anstellwinkel der Winglets?
    Nicht ganz klar ist mir, warum mehr Schränkung die Speedfreudigkeit erhöht, steigt da nicht der Widerstand? (oder nur außen mehr Winkel)
    Der UZZA 4 ist mehr allround, einfach zu bauen.
    Von Uwe kommt ein mehr Hangpfeil.
    Stimmt das so halbwegs/vereinfacht.
    Lese gern eure Ausführungen, interessiert mich auch recht, kapieren tu ich nur sehr Lückenhaft.
    Aber laßt euch von mir nicht aufhalten. Ich les alles und irgendwann funkts.

    lg Franz
    Like it!

  3. #33
    User Avatar von Chrima
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Weggis
    Beiträge
    4.014
    Daumen erhalten
    121
    Daumen vergeben
    48
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von franz hintermann Beitrag anzeigen
    Nicht ganz klar ist mir, warum mehr Schränkung die Speedfreudigkeit erhöht, steigt da nicht der Widerstand?
    Hallo Franz
    Ja ist schon so, wie Du gedacht hattest. Ein verwundener Flügel mag für einen bestimmten Anstellwinkelbereich optimal funktionnieren, aber wenn dann der Raphael einen seiner gefürchteten Ablasser probiert, passts dann eben nicht mehr so toll.

    Deshalb eben mein Vorschlag, welcher ohne Verwindung auskommt !

    Bei der Winglet-Sache ist es ungefähr ähnlich und wie hier schon gute Konstrukteure berichteten, stehen die Chance seeehr hoch nur etwas zu verschlimmern.

    Grüsse
    Christian
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    02.01.2006
    Ort
    Ostallgäu
    Beiträge
    1.245
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    es wurden die Winglets erwähnt, und deren Anstellung. Hans-Jürgen Unverferth macht da Versuche, das hatten wir ja schon erwähnt. Dabei geht er empirisch vor.
    Er beschäftigt sich auch mit Form der Winglets (runde Übergänge zwischen Flügel und Wingletfuss), mit der Lage der Winglets (in Tiefenrichtung), sowie mit Klappen im Winglet, und nun beginnen Versuche mit verstellbaren Winglets. Sie drehen sich um eine senkrechte Hochachse.

    Zurück zu den Klappenwinglets und deren Wirkung. Was mir HJU bisher erklärt hat:
    -mit den Klappen kann die Grundgeschwindigkeit des Pfeils "eingestellt" werden. Wenn beide Klappen nach außen gestellt werden, wird der Flieger schneller. Klappen nach innen (zum Rumpf hin): der Flieger wird langsamer. Die Winglets können ähnlich wie Flügelenden betrachtet werden, die sich "um den Holm drehen", nur dass diese Flügelenden eben hochgeklappt sind.
    Genau so sollten die drehbaren Winglets funktionieren: Nasenleiste nach außen: der Flieger wird langsamer (entspricht der Klappe nach innen). Und umgekehrt für den Schnellflug.

    Zum Kurven steuern eignen sich die Klappen weniger gut.

    Ich bin gespannt, was die Pendel-Winglets bringen.
    Berichte aus HJU`s eigener Feder wären wertvoll. Wir alle würden es sehr begrüßen.

    Klaus.
    Like it!

  5. #35
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Bayerischer Hochspessart
    Beiträge
    7.978
    Daumen erhalten
    925
    Daumen vergeben
    396
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Marumba

    Hallo ihr Leut,

    besteht eigentlich noch Interesse an so einem relativ einfachen 2 m Hangflug-Pfeil?
    Ich hatte für diesen Thread mit einer Auslegung begonnen, aber dann wegen anderer Sachen nicht fertig gemacht und deshalb auch nix mehr gepostet. In den letzten Tagen hatte ich wieder mal Lust mit dem Entwurf rum zu spielen. Die angezeigten Werte im FLZ_Vortex sind bei Klappen im Strak zwar ein bisschen seltsam, aber zumindest die Fluggeschwindigkeit ist passend zum Einsatzzweck "Hangflug" ziemlich hoch (Fluggewicht in dem Simulationsdurchlauf 1,5 kg ~ 34 g/dm²).
    Das wichtigste ist aber dass mir ein passender Name für das Projekt eingefallen ist: "Marumba" soll die Spätgeburt heißen...nur zum bauen dieses vermutlichen Einschlagwunders werde ich leider so schnell nicht kommen

    Name:  Klein120516 Marumba 0°-Klappe.jpg
Hits: 2511
Größe:  190,5 KB



    Gruß,

    Uwe.
    ...Hangflug bei mir ist das ohne Motor....
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    21.04.2002
    Ort
    Fehren
    Beiträge
    2.679
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi

    ja ich wäre euch hier mal ein Update schuldig... es ist was bei mir in der Mache, rede aber nicht gerne über ungelegte Eier. Zu passender Zeit werde ich berichten. Nur "einfach" in dem Sinne ist das Projekt nicht mehr

    LG
    Raphael
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    22.05.2009
    Ort
    Waldkirchen
    Beiträge
    358
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    282
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Uwe,
    um meine Positivbauweise zu verfeinern baue ich ein Modell nach dem andern. Nur sind halt immerwieder Pausen dazwischen. Auch kann ich mich nicht entscheiden ob ich ein Brett oder einen Pfeil baue. Der Entwurf von Philipp Kolb hat mir gefallen, habe nur Angst er wird mit stärkeren Wind nicht fertig. Meine Einstellung ist möglichst leicht, damit bei schwachen Wind fliegen möglich ist, und wenig Widerstand, dann gehts bei stärkeren Wind auch noch.
    Fürs Brett spricht für mich: schnell aufrüsten, Flügel anstecken, wegwerfen(fliege meistens abends nach der Arbeit und da ist jede Minute kostbar). Außerdem sehe ich ihn besser und die Wendigkeit kommt meinem unbedarften Flugstil näher.
    Einen Pfeil könnte ich vielleicht mal ganz ohne Rumpf bauen und ist vielleicht universeller vom Einsatzspektrum.
    Wenn du allerdings die Eckdaten für diesen Pfeil reinstellst wäre die Entscheidung gefallen. Ist halt der übernächste ein Brett.
    Franz
    Like it!

  8. #38
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Bayerischer Hochspessart
    Beiträge
    7.978
    Daumen erhalten
    925
    Daumen vergeben
    396
    0 Nicht erlaubt!

    Standard 2 m Hangflugpfeil "Marumba"

    Hallo Leute,

    was lange währt wird endlich......?gut? Ob das lange angekündigte Flugobjekt gut ist kann ich leider nur aus der Simulation abschätzen und da sieht es ziemlich gut aus wenn man sich an meine Vorgaben hält. z.B. auf die Wölbklappen sollte bei Marumba nicht verzichtet werden und von der Wingletform und Einbauposition sollte man auch nicht allzu weit abweichen. Ansonsten ist das aber eine einfache Auslegung mit 2 linear geschränkten Trapezen pro Seite....kein feines Besteck für die breite Flach-bis-Steilhanganwendung mit aerodynamischen Findigkeiten und besondererer Wingletphilosophie wie Philips Smile.
    Es ist ein Hangbolzgerät für wenns anfängt zu tragen, und wenn das Ding stabil genug gebaut ist verträgt es auch sehr gut viel Gewicht bis zu Sturmbedingungen. Die Wölbklappen bieten auch eine Landehilfe durch Butterfly.

    Marumba ist eine cA=0-Auslegung, das heißt bei Klappen im Strak ist der Flieger im senkrechten Sturz, bei allen anderen Flugzuständen mit Winglets Richtung Himmel oder sonstwie positiv-g stehen die Klappen 2-5 mm hoch, je nach Wölbklappenstellung. Mit Snap-Flap erreicht der Flügel ein cA-max von deutlich über 0,8, das reicht für knackige Wenden.
    Der extrem niedrige Auslegungs-cA in Verbindung mit den verwendeten Profilen sorgt für gute Beschleunigung und gutes Rückenflugverhalten wenn man das ständige ziehen nach läßt

    Das ist bisher noch eine Papiertiger-Auslegung, aber da ich nicht ganz unbedarft bei Nuris bin, bin ich mir sicher genug das zu veröffentlichen ohne es selbst gebaut und geflogen zu haben. Wenn jemand beim Nachbau ein paar gute Kerne für mich mit schneiden könnte würde ich aber auch wieder mal in Sandwich bauen

    Rückmeldung und Rat ist bei dem Papierschwärmer notwendig, also wenn das jemand nachbauen möchte bitte ich drum vor dem Erstflug noch ein paar Hinweise geben zu können, ich kann hier nicht alles schreiben was ich mir bei dem Ding gedacht habe, und es ist ungemein wichtig nach dem Erstflug zu erfahren wie das Modell fliegt....ich kann auch ein paar Erstflug-Tipps zu den Klappenauschlägen und Mischungen für Snap-Flap geben.

    Beim Rumpf empfehle ich so eine Form wie bei Ares , aber wegen der anderen Schwerpunktlage länger und mit mehr Querschnitt um viel Trimmgewicht und viel Ballast unter bringen zu können. Der Rumpf sollte vorne nicht über die Flügelnase über stehen, selbst wenn dadurch noch mehr Trimmballast notwendig ist.

    Hier jetzt also die Zeichnungen und Profile meiner Interpretation eines einfachen 2 m Hangflugpfeils:

    Name:  120614 Marumba Übersicht mittel.jpg
Hits: 2220
Größe:  47,1 KB

    ag40d-02r.dat
    ag41d-02r.dat
    TP100 plank.dat

    Gruß,

    Uwe.

    P.S. Im Nachbarforum kann man die Übersichtszeichnung auch als dwg und dxf in einem zip-Ordner herunter laden: Marumba-Zeichnung als zip bei TB
    Geändert von Eckart Müller (15.06.2012 um 09:33 Uhr) Grund: Zeichnung ausgetauscht!
    ...Hangflug bei mir ist das ohne Motor....
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  9. #39
    User Avatar von Chrima
    Registriert seit
    02.08.2007
    Ort
    Weggis
    Beiträge
    4.014
    Daumen erhalten
    121
    Daumen vergeben
    48
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von UweH Beitrag anzeigen
    Es ist ein Hangbolzgerät für wenns anfängt zu tragen, und wenn das Ding stabil genug gebaut ist verträgt es auch sehr gut viel Gewicht bis zu Sturmbedingungen. Die Wölbklappen bieten auch eine Landehilfe durch Butterfly.

    Marumba ist eine cA=0-Auslegung, das heißt bei Klappen im Strak ist der Flieger im senkrechten Sturz, bei allen anderen Flugzuständen mit Winglets Richtung Himmel oder sonstwie positiv-g stehen die Klappen 2-5 mm hoch, je nach Wölbklappenstellung.
    Morgen Uwe

    Hej das klingt gut !
    Könnte tatsächlich ein passendes Gerät sein für meine Kuhweiden hier im Alpenvorland !

    Grüsse
    Christian
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    0
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo
    So ich habe mich nach reiflichen Überlegungen und auch ein Telefonat mit Uwe entschlossen mir die
    Marumba zu bauen, nun kommt aber das aber. Aber mit einem Mittelteil und Puschermotor.

    Norbert
    Like it!

  11. #41
    User
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    0
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi
    Die schneid Schablonen sind grob ausgeschnitten, müssen aber noch geschliffen werden
    Norbert

    Name:  DSCF2606.JPG
Hits: 2077
Größe:  113,5 KB
    Like it!

  12. #42
    User
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    0
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo
    Kerne sind fertig geschnitten, und ein wenig verschliffen
    Habe mal die rechten Flächen blau und die linken Flächen rosa zusammengelegt. sieht man nicht so gut wegen dem Gras ,
    ein Winglett sieht man auch auf den Bildern.

    Name:  DSCF2610.JPG
Hits: 2023
Größe:  140,2 KBName:  DSCF2611.JPG
Hits: 2025
Größe:  122,2 KBName:  DSCF2612.JPG
Hits: 2023
Größe:  136,3 KBName:  DSCF2613.JPG
Hits: 2037
Größe:  124,5 KBName:  DSCF2614.JPG
Hits: 2006
Größe:  122,1 KB
    Like it!

  13. #43
    User Avatar von UweH
    Registriert seit
    25.06.2006
    Ort
    Bayerischer Hochspessart
    Beiträge
    7.978
    Daumen erhalten
    925
    Daumen vergeben
    396
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Norbert,

    das sieht ja Klasse aus, sogar mit profilierten Winglets

    Ich freu mich schon auf meine Kerne von Dir, dankeschön schon mal im voraus, und ich muß jetzt zusehen dass ich das Baubrett frei und für die Vacuum-Positivbauweise vorbereitet bekomm

    Gruß,

    Uwe.
    ...Hangflug bei mir ist das ohne Motor....
    ....wer nichts weiß muss alles glauben...... - Ein Flügel genügt -
    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    0
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo
    So es geht weiter Gedanken über einen E-rumpf habe ich mir mal gemacht, der
    Soll mal so aussehen, der angebliche Motorsturz wird die Profilsehne gerade nach hinten durchlaufen.
    Auf den Bildern ist alles nur grob zurechtgeschnitten und gesteckt und kann noch geändert werden.
    Uwe möchte ja vielleicht ein Urmodell vom Seglerrumpf Rumpf bauen, Flächenkerne und Winglett könnte ich schneiden wen einer welche haben möchte
    Norbert
    Name:  DSCF2623.JPG
Hits: 1986
Größe:  114,1 KBName:  DSCF2618.JPG
Hits: 1947
Größe:  113,5 KBName:  DSCF2619.JPG
Hits: 1939
Größe:  116,9 KBName:  DSCF2620.JPG
Hits: 1944
Größe:  116,3 KBName:  DSCF2621.JPG
Hits: 1926
Größe:  117,6 KBName:  DSCF2622.JPG
Hits: 1959
Größe:  115,3 KB
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    25.06.2004
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    288
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Uwe

    Zitat Zitat von UweH Beitrag anzeigen
    [...] aber ich glaube nicht nur ich bin der Meinung dass Auftrieb auch ziemlich viel mit Widerstand zu tun hat und erhöhte Auftriebsbelastung am Wingletfuß als Bremse im Schnellflug wirkt, egal wie viel Auftriebsreserve das speziell angepaßte Profil dort hat.
    Für den Thermikflug halte ich diesen Ansatz für eine super Idee weil das profilierte Winglet den Kreisflug deutlich verbessern dürfte, aber im schnellen Hangflug ist das eine Spaßbremse erster Güte..
    gerade erst gelesen und entschuldige, aber das ist schlicht falsch!

    1. Für eine gegebene Frontansicht des Flügels kannst Du nach Munk die Zirkulations- und über die Tiefen letztendlich die widerstandsminimale Auftriebsverteilung ausrechnen. Das ist beim Smile so gemacht worden und die realisierte Auftriebsverteilung ist sehr nahe an der widerstandsoptimalen - insbesondere im Thermikflug, wo das besonders wichtig ist. Interessanterweise passt das selbst bis runter zu cA=0.2 noch ganz gut!

    2. "Spassbremse erster Güte" ist in dem Zusammenhang daher völliger Quatsch. Das trifft eher auf eine Auslegung des Winglets mit einer eben Platte (ablösegefährdet) oder einem symmetrischen Profil (mehr Widerstand bei den geforderten Auftriebsbeiwerten) zu, wie Du sie verwendest. Weiter gehe ich auf Deinen Entwurf lieber nicht ein.

    Ich würde mir wirklich die Reihenfolge nachdenken - rechnen - posten wünschen.

    Viele Grüße,
    Benjamin
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Eigenbau Schwerpunktwaage?
    Von Florian K. im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 20.12.2016, 14:02
  2. Smoke Anlage im Eigenbau ???
    Von turbohartmut im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.11.2004, 14:05
  3. Schwerpunkt bei (eigenbau) Deltas ??
    Von X-Wing im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.05.2004, 21:15
  4. Wasserstrahlschneideanlage im Eigenbau
    Von Spunki im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.04.2004, 22:49
  5. Einfacher Holm
    Von AJ im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.08.2002, 12:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •