Anzeige Anzeige
HEPF-MODELLBAU   aero-naut.de
Seite 2 von 15 ErsteErste 123456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 213

Thema: Maule MT-7-420 von GB-Models/HEPF Modellbau

  1. #16
    User
    Registriert seit
    17.07.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    284
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Maule E-Antrieb

    Hallo,

    @ Steilkurbler Ich denke das ein Flugbetrieb mit 15min. Pause auf Dauer möglich ist. (mit 1. Akkusatz, bei 2.Akkusätzen Pausenlos)

    sieh mal hier bei meinem Projekt unter Ladetechnik/Antrieb

    http://www.rc-network.de/forum/showt...ndere-E-Modell


    Bei der Maule würde ich wahrscheinlich (grob ausgelegt) 2x 7s2p LiFePo4 Antriebsakkus verwenden. Dazu bei Reisenauer beraten lassen, Reisenauer Motorchief 1:6 passend bis max. 70A (ergibt ca.10kg Schub)(Motorgewicht ca.450g)
    Akkugewicht ca. 2,24Kg (also Akkus möglichst weit vorn positionieren)
    Zb. Robbe 1000W Twin Lader bis 2x7s bei 20A möglich (Akkus können ohne Balancer in 10-12 min. geladen werden) Balancen so alle 10 Ladungen
    Netzteil 1000w 24V
    Durch das geringere Antriebsgewicht kann der Akku ruhig schwerer werden. Das gleicht sich dann fast wieder aus.
    Ich denke eine Akkuladung reicht für 2-3 Schleppflüge, dann laden oder 2 Akkusatz.

    Auf jeden fall ist eine Steckdose für dieses Vorhaben notwendig.

    Der höhere Preis der Original A123 LiFePO Akkus relativiert sich durch die Zahl der möglichen Zyklen und dadurch dass weniger Akkupacks benötigt werden. (sollten aber bei der oben genannten Konfiguration so 600 Ladezyklen sein) Man sollte aber die Original A123 Industriequalität 1.Wahl nehmen.

    Bei weiteren Fragen PN

    Gruß Thorsten
    Like it!

  2. #17
    User gesperrt
    Registriert seit
    03.09.2008
    Ort
    Möhlin - CH
    Beiträge
    3.614
    Daumen erhalten
    147
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Fly2Heaven Beitrag anzeigen
    Ich denke eine Akkuladung reicht für 2-3 Schleppflüge, dann laden oder 2 Akkusatz.
    Also ich weiss nicht, aber wenn 15-20 Segler darauf warten in die Luft zu kommen reicht das einfach bei weitem nicht - ich bin ja auch ein grosser Fan des elektrofluges, aber elektrisch Schleppen ist meiner Meinung nach (noch) nicht sinnvoll möglich.
    Schleppe mal 2-3 Kunstflugsegler, nach dem Akkuwechsel sind die schon wieder gelandet und wollen wieder hoch - die anderen 12 Segler waren dann noch keine Sekunde in der Luft...

    Mit nem 1,5l Tank mache ich locker 20 Schlepps, je nach klinkhöhe auch deutlich mehr, tanken dauert vielleicht 3-4 minuten.

    Damit du mich nicht falsch verstehst, ich will niemandem das Elektroschleppen ausreden, aber es gibt sicher Fälle in denen es unumgänglich ist beim Benziner zu bleiben!

    Gruss
    Mathias
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    17.07.2011
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    284
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    @ shoggun
    OK,OK sorry, habe nicht genau die Anzahl der Schlepps erkannt, ist natürlich Elektrisch so nicht machbar.
    Ich denke bei der oben genannten Konfiguration sind so 10Schlepps/h mit einem Akkupack möglich.
    Mit 2Packs so 20 Schlepps/h. Mehr ist wohl nicht realistisch, würde aber für Vereine mit Motorflugverbot und in den Mittagpausen evtl. Sinn machen.
    Muss jeder sebst entscheiden ob sich der Mehraufwand lohnt.

    Mich würde nur noch interessieren ob die Maule wohl auf Dauer diesen Schleppbelastungen/ Vibrationen gewachsen ist, da sie ja für E-Betrieb konstruiert wurde.

    Gruß Thorsten
    Like it!

  4. #19
    User gesperrt
    Registriert seit
    03.09.2008
    Ort
    Möhlin - CH
    Beiträge
    3.614
    Daumen erhalten
    147
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Thorsten

    Damit es keine Verwechslung gibt, der Uli ist derjenige der eine Maule mit Benziner betreiben will, ich bin nur ein interessierter Mitleser der und habe mal die Schleppsituation bei uns im Verein geschildert!

    Gruss Mathias
    Like it!

  5. #20
    Vereinsmitglied Avatar von Falko Klein
    Registriert seit
    22.06.2006
    Ort
    Pfalz
    Beiträge
    215
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von shoggun Beitrag anzeigen
    Mit nem 1,5l Tank mache ich locker 20 Schlepps, je nach klinkhöhe auch deutlich mehr, tanken dauert vielleicht 3-4 minuten.

    Damit du mich nicht falsch verstehst, ich will niemandem das Elektroschleppen ausreden, aber es gibt sicher Fälle in denen es unumgänglich ist beim Benziner zu bleiben!

    Gruss
    Mathias
    Hallo Mathias,
    sag mal, was hast du da für einen Antrieb drin? Also ich schaffe mit einem DA120, 1,5ltr. Tank, nur ca. 5-7 Schlepps bei einer Ausklinkhöhe von ca. 400mtr. Okay, unsere Akro Boliden wollen schon auf ca. 500mtr. geschleppt werden. Es sei denn du zerrst die mit Vollgas im Winkel von ca. 45° nach oben und das sind alles Leichtgewichte.

    Im übrigen bin ich gerade am überlegen, ob ich mir diese Maule elektrisch zulege, oder meine 3,60mtr. Piper PA-18 (World Models) mit einem Hacker A150-8 elektrifiziere. Bei mir ist die Elektroschlepperei nur für die Mittagspause gedacht, da bei uns Verbrennerverbot herrscht.

    Gruß
    Falko
    Schleppen....bis der Arzt kommt!
    MPX TX16
    Mein Verein: MFV-Hassloch, Piper IG
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Crailsheim
    Beiträge
    382
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    HALLO

    Die Schleppsituation sieht bei uns genauer beschrieben so aus, daß wir schon mal 80-100 Schlepps am Tag zusammenbringen. Dann sind da auch noch Segler bis
    20kg dabei. Wenn ich Sprit mit Blitz vergleiche, dann muss ich wie folgt rechnen: 1l Sprit/Verbrennungsmotor ergibt ca. 3,3KWh , was bei 80% wirkungsgrad
    E-Antrieb und 5000er ne ausbeute von 4KWh , also gar nicht so Schlecht. Wenn da nicht die Ladeproblematik wäre (kein Netzanschluss am Platz')

    Aber zurück zu meinen Fragen; Swerpunktbilanz und Abfluggewicht?

    Gruß ULI
    "fly hard life is short"
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    Schelle
    Beiträge
    89
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ ULI

    Be informed that the "benziner" version of the Maule, is the version I initially intended to build.
    If you want to go for this, you need to trim +/- 50 of the cowl, and discover that there is hardly any place for the muffler :-(
    This is my experience, as I initially installed a DA50, but due to the above issues, I switched over to the AXI 5345/22HD setup.

    It is tru, flight will be limited due to the batteries, but in addition to the above obstacles, i'm quite sure that the modell is not resistant to
    the heavy vibrations of a gas engine. If you see the construction/installation of the flaps, you will understand wy..... Their hinges are regular M2 screws.
    My Maule is now completely electrified, and in the final fase of assembly. All servo extention wires are in place, just as the motor/speed controller, just the
    receiver to be installed. With the announced change in weather, maiden will be something to do in 3-4 weeks from now:-)




    Grtz,

    Eric
    Like it!

  8. #23
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    15.881
    Daumen erhalten
    542
    Daumen vergeben
    1.119
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wer elektrisch schleppen mag, sollte auch das ETA des Antriebes im Auge behalten.
    Wenn man beim Antrieb schon 500gr. sparen kann, ist es ja möglich dies durch größere
    Akkus auszugleichen. ( so lange man das Modell nicht zu schwer werden läßt. )
    Aber ein ETA Unterschied von ~20% ist ggf. ein Schlepp mehr.
    Gute Beispiele sind auch hier zu finden.

    http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post2172153

    http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post1719041

    Jetzt müßte nurnoch das Ladeproblem behoben werden.


    Gruß
    Andreas
    Like it!

  9. #24
    User Avatar von ERSC
    Registriert seit
    20.07.2010
    Ort
    Perlesreut
    Beiträge
    3
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Phillip,

    ich habe gerade eine GB- Maule aufgebaut mit den von empfohlenen Komponenten mit 15 S LIPO SLS 45 C und AXI 5345/24 HD.
    Meine Maule wiegt 11,6 kg und ich habe mit dem Gewicht sehr geknausert.
    Mich würde sehr interressieren wieviel Deine Maule wiegt.
    ich denke die Gewichtsangabe von 9-10 kg ist nicht machbar.

    Danke im Voraus
    Beste Grüße ERSC
    Geändert von Andreas Maier (16.02.2012 um 13:00 Uhr)
    Like it!

  10. #25
    User Avatar von Younster95
    Registriert seit
    25.06.2009
    Ort
    Freising
    Beiträge
    356
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    HI zusammen,

    ich habe sie gerade gewogen.

    Sie wiegt 10750g genau
    Gruß Philipp
    Homepage: www.simply-phil.de
    YouTube Channel: simply_phil
    Like it!

  11. #26
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    15.881
    Daumen erhalten
    542
    Daumen vergeben
    1.119
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von ERSC Beitrag anzeigen

    Komponenten mit 15 S LIPO SLS 45 C und AXI 5345/24 HD.

    Kann mal einer von euch Leistungsdaten zu diesem Antrieb posten ?
    Gewich, LS, Drehzahl und Ampere... das wäre ne tolle Sache.


    Gruß
    Andreas
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    13.12.2010
    Ort
    Vöcklabruck
    Beiträge
    72
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Maule mit Verbrenner

    Da ich die Maule auch mit Verbrenner bauen möchte bitte ich einen von den Glücklichen Besitzer ein paar Fotos vom vorderen Bereich, innen sowie aussen zu posten. Ich kann mir da noch nichts vorstellen wo man den Dämpfer hinbauen kann (natürlich innen) und wie das mit der Krümmerdurchführung ausschauen soll. Wäre über ein paar Bilder sehr dankbar!
    Like it!

  13. #28
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    15.881
    Daumen erhalten
    542
    Daumen vergeben
    1.119
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mal eine Frage,
    wenn ich in der PDF Seite 9 + 10 die Servobefestigung anschaue, dann frage
    ich mich ob da jemand kurzzeitig Geistig abwesend war.

    Es ist doch um ein vielfaches einfacher 2 Holzklötze (aus Sperrholz oder Abachi)
    auf den Sperholzdeckel aufzuleinmen und diese ggf. mit je 2kl. 0,8 x 10mm
    Senkkopfholzschrauben (-> Modelleisenbahnzubehör) zu sichern.
    Um dann daran, das Servo wie gewohnt mit den 4 beiligenden Schrauben und
    Gummitüllen zu befestigen.

    Wenn man dann noch mag, macht man eine 2 - 3mm Bohrung in den Sperrholzdeckel,
    so daß man an die Stiftschraube des Rudergestänges zu justierzwecken von Außen drankommt.

    Oder übersehe ich da etwas ?


    Gruß
    Andreas
    Like it!

  14. #29
    User gesperrt
    Registriert seit
    19.12.2005
    Ort
    Miltenberg
    Beiträge
    2.156
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas Maier Beitrag anzeigen
    Mal eine Frage,
    wenn ich in der PDF Seite 9 + 10 die Servobefestigung anschaue, dann frage
    ich mich ob da jemand kurzzeitig Geistig abwesend war.

    Es ist doch um ein vielfaches einfacher 2 Holzklötze (aus Sperrholz oder Abachi)
    auf den Sperholzdeckel aufzuleinmen und diese ggf. mit je 2kl. 0,8 x 10mm
    Senkkopfholzschrauben (-> Modelleisenbahnzubehör) zu sichern.
    Um dann daran, das Servo wie gewohnt mit den 4 beiligenden Schrauben und
    Gummitüllen zu befestigen.

    Wenn man dann noch mag, macht man eine 2 - 3mm Bohrung in den Sperrholzdeckel,
    so daß man an die Stiftschraube des Rudergestänges zu justierzwecken von Außen drankommt.

    Oder übersehe ich da etwas ?


    Gruß
    Andreas
    Hab's mir grad mal angeschaut und finde es auch sehr kompliziert gelöst.
    Wenn das Servo schon am Deckel montiert ist , dann so wie du es beschreibst.
    Wichtig ist nur dass die Deckelschrauben genug Halt in der Fläche haben.
    Ansonsten ein sehr schönes Modell. Würd mir auch reinlaufen.
    Gruß Rainer
    Like it!

  15. #30
    User Avatar von Sebastian St.
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    3.217
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas Maier Beitrag anzeigen
    Kann mal einer von euch Leistungsdaten zu diesem Antrieb posten ?
    Gewich, LS, Drehzahl und Ampere... das wäre ne tolle Sache.


    Gruß
    Andreas

    Hab folgende vom 5345/18 an 12 S : ca 4,5 kw Eingang mit einer 22/12 Graupner Sonic bei 6700 U/min wenns weiter hilft
    Sebastian
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. 3seitenansicht oder plan von F3A modell
    Von Timo S. im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.03.2005, 09:58
  2. Schwerpunkt Little Star von X-Models
    Von Ciclo im Forum Elektroflug
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.09.2002, 12:05

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •