Anzeige Anzeige
flight-composites.com   plettenberg-motoren.com
Seite 4 von 29 ErsteErste 1234567891011121314 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 426

Thema: Baubericht Aroso – ein Kunstflugsegler aus Depron

  1. #46
    User
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    Dornstetten
    Beiträge
    362
    Daumen erhalten
    40
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Pere,

    klinke mich mal ein hier
    - ich habe mir auch einen Bausatz
    zugelegt.
    Ich glaube, ich bin nicht der Einzige,
    den das Video von Franz begeistert hat....
    Euer Baubericht ist sehr schön.
    Ich lese interessiert mit.

    @Andreas:
    schönes Design!
    Was hast du für Folie verwendet?

    Eine Frage an alle:
    schleift ihr die Endleisten dünner?

    Gruß Hansjörg
    Like it!

  2. #47
    User
    Registriert seit
    25.10.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    159
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Andreas - Tolles Design, hast du das drauflackiert und dann mit transparenter Klebefolie überklebt?
    Das mit der Seilanlenkung würde mich mehr interessieren. Gibt es da ein paar Detailaufnahmen?

    @Hansjörg – Die Endleisten werden wir nicht dünner schleifen. Da es sich ja um Depron handelt sollte schon noch etwas Material vorhanden sein damit nicht gleich die ganze Endleiste fehlt, falls man mal versehentlich hin stoßt.

    Gruß
    Peter
    Like it!

  3. #48
    User
    Registriert seit
    14.08.2002
    Ort
    Neu-Anspach
    Beiträge
    1.144
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Aufpassen!

    Seilanlenkung:

    Die Theorie ist ganz einfach. Die Umsetzung im Aroso schwieriger ( Platz)

    Kläre welchen Winkel dein Servo dreht ! Stelle fest wieviel Platz Du an der Stelle im Rumpf hast, je mehr desto besser >> Helelverhältnisse.

    Bei mir ist es so; Servodurchmesser 22 mm - und auf der Pendelruderaches Durchmesser 14mm .

    Kann man auch ausrechnen>>>>>>>>>>>>>

    2x Radius= Durchmesser mal 3,14 und Du hast den Kreisumfang ! Nun dreht das Höhenruder in jede Seite 90 Grad ( also ein viertel des Weges) Alles klar ?!

    Soviel Weg musst Du nun mit dem Servo aufbringen das nur 45oder max. 60 Grad je Seite dreht.

    Viel Spaß beim rechnen.

    Und immer eine Möglichkeit lassen die Seile am Servo nachspannen zu können !!!
    Like it!

  4. #49
    User
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    Dornstetten
    Beiträge
    362
    Daumen erhalten
    40
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hab gestern auch mal angefangen.
    Die Verstärkung am rumpfseitigen
    Haubenrahmen habe ich aus einem Stück
    mit 0,6 mm Sperrholz gemacht.

    Name:  DSC_1085.JPG
Hits: 4932
Größe:  93,2 KB

    Die Kunststoff-Röhrchen im Höhenruder
    habe ich vor dem Einkleben mit der Flachzange
    ein wenig gequetscht, damit die Stahldrähte
    ein bischen klemmen.

    Ich würde den Flügel ja gerne abnehmbar und
    geteilt machen. Habt ihr dazu auch schon mal
    Überlegungen angestellt und wenn ja, wie man die
    Verbindung machen könnte?

    Gruß Hansjörg
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    25.10.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    159
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hansjörg,

    das mit dem Haubenrahmen sieht ja richtig professionell aus. Das hast du sehr schön gemacht.
    Mit der teilbaren Fläche habe ich mir schon ein paar Gedanken gemacht und ein Muster angefertigt. Werde Morgen mal ein Paar Bilder machen.

    Gruß
    Peter
    Like it!

  6. #51
    User
    Registriert seit
    25.10.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    159
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Holmbrücke

    Hallo Hansjörg,

    für meinen zweiten Aroso, den ich auch mit geteilten Flächen bauen möchte, habe ich schon mal eine Holmbrücke aus 2 mm Birkensperrholz angefertigt. Im Schraubstock eingespannt wurde die Konstruktion mit 3,5 kg belastet (mit der Zugwaage gemessen). Die Seitenteile (für Rumpf) sind aus 3mm Sperrholz. Das muss aber alles sehr passgenau sein sonst wackelt der Flügel. Ich werde alles etwas enger machen und dann, wenn die Aufnahme im Rumpf verklebt ist, werde ich die Teile was in den Flügel kommen passend einschleifen.

    Name:  Holmbrücke 2.jpg
Hits: 4716
Größe:  42,6 KB
    Like it!

  7. #52
    User
    Registriert seit
    25.10.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    159
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Auf dem Bild sieht man dass die Holmbrücke Aufnahmen so eingebaut werden, dass die Flächenzungen direkt auf dem Balsaschwert aufliegen. Den Mulistift verwende ich gleich als Gegenlager.

    Name:  Holmbrücke.jpg
Hits: 4795
Größe:  42,9 KB

    Das verschobene Ei soll den Rumpf/Schnitt darstellen.
    Like it!

  8. #53
    User
    Registriert seit
    25.10.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    159
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Zunge werde ich so in den Flügel einbauen, dazu muss von unten her ein Schlitz geschnitten werden.

    Ich habe das alles noch nicht eingebaut, ob es Funktioniert kann ich nicht Garantieren, aber ich denke schon.

    Name:  Zeichnung.jpg
Hits: 4694
Größe:  15,5 KB
    Like it!

  9. #54
    User
    Registriert seit
    19.10.2006
    Ort
    Dornstetten
    Beiträge
    362
    Daumen erhalten
    40
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter,

    eine konstruktiv einfache und praktikable Lösung,
    die du dir da ausgedacht hast. Gefällt mir!

    Ich habe gestern allerdings schon einen kleinen CfK-Holm gemacht.
    Über diesen konischen Holm möchte ich noch mit
    dünnem Gewebe eine Tasche harzen und diese
    dann in den Flügel (vor dem Balsasteg) einkleben.
    Ich kann dann (so hoffe ich) jeweils die Flächen
    auf den Holm aufschieben.

    Name:  DSC_1089.jpg
Hits: 4696
Größe:  115,5 KB
    Name:  DSC_1090.jpg
Hits: 4700
Größe:  102,1 KB

    Du lässt die Flügel ja dann auch sicher an der Rumpfseite
    mit einer Wurzelrippe anstehen - oder?
    Ich könnte bei meiner Lösung eventuell auch die
    vorgesehenen Ausschnitte in der Rumpfseitenwand herstellen
    und die Flügel durchschieben. Muss ich mir noch überlegen.

    Gruß Hansjörg
    Like it!

  10. #55
    User
    Registriert seit
    25.10.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    159
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    In den Rumpf werde ich keinen Ausschnitt für die Flächen machen, da ich dort ja meine Aufnahme für die Holmbrücke verkleben muss. Die etwas vergrößerte Spannweite nehme ich in Kauf.

    Gruß
    Peter
    Like it!

  11. #56
    User
    Registriert seit
    25.10.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    159
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fläche verstärken

    So, jetzt geht es wieder weiter mit dem Baubericht.

    Die Endleiste haben wir ein wenig abgeschliffen.

    Name:  DSC05349.JPG
Hits: 4726
Größe:  87,5 KB
    Like it!

  12. #57
    User
    Registriert seit
    25.10.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    159
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Um die Flächenhälften fest miteinander zu verbinden wird ein 4 cm breiter Streifen von der Bügelfolie abgeschnitten, der über den Flächenstoß gebügelt wird.
    Achtung!!!
    Depron schmilzt sehr schnell bei zuviel Wärme – unbedingt einen Bügelversuch machen.
    Wir hatten das Bügeleisen auf niedrigster Stufe eingestellt.
    Wer sich das nicht zutraut kann auch alternativ Strappingtape anstatt der Bügelfolie aufkleben.

    Name:  DSC05350.JPG
Hits: 4781
Größe:  50,0 KB
    Like it!

  13. #58
    User
    Registriert seit
    25.10.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    159
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So wird die Folie aufgebügelt.
    Der Bereich bei der Endleiste bleibt für die spätere Verklebung mit dem Rumpf frei.

    Name:  DSC05352.JPG
Hits: 4678
Größe:  69,9 KB
    Like it!

  14. #59
    User
    Registriert seit
    25.10.2011
    Ort
    -
    Beiträge
    159
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Überstand wird eingeschnitten und um die Nassenleiste herum gebügelt.
    Für die spätere Verklebung muss ein Teil der Folie wieder entfernt werden.
    Auf der Flächen-Oberseite wid die Folie über den ganzen Stoß gebügelt und noch ein wenig um die Endleiste herum.

    Als Schutz vor Dellen brachten wir an der Nasenleiste noch einen 15mm breiten Streifen an.

    Name:  DSC05353a.JPG
Hits: 4666
Größe:  87,8 KB
    Like it!

  15. #60
    User
    Registriert seit
    19.12.2005
    Ort
    Miltenberg
    Beiträge
    2.156
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schöner Baubericht. Meiner ist heute fertig geworden.
    Name:  IMG_0532.JPG
Hits: 4726
Größe:  111,5 KB

    Gruß Rainer
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Baubericht 1.1 meter katana aus depron
    Von ms-modellbau im Forum Elektroflug
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 01.04.2016, 23:06
  2. Baubericht Piper PA18 aus Depron
    Von Meyerflyer im Forum Slow- und Parkflyer
    Antworten: 213
    Letzter Beitrag: 30.12.2014, 22:31
  3. F18 Aus Depron Baubericht mit Bauplan
    Von jk-modellbau im Forum Slow- und Parkflyer
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 13.01.2014, 19:05
  4. Baubericht "Purist" aus Depron
    Von jk-modellbau im Forum Elektroflug
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 16:09
  5. Ultimate aus Depron mit 115cm Spannweite "Baubericht"
    Von jk-modellbau im Forum Elektroflug
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 13.07.2008, 14:14

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •