Anzeige 
Seite 8 von 13 ErsteErste 12345678910111213 LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 182

Thema: Modellmotorenbau vom Feinsten

  1. #106
    User
    Registriert seit
    25.04.2002
    Ort
    Pronsfeld
    Beiträge
    628
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Stefan,
    das mir dem Pulsos hat mich trotz deiner Hilfe nicht so recht erfasst. Aber es beeindruckt mich immer noch und mein kleines Rohr muß halt manchmal dröhnen.
    Aber deinen Tip verstehe ich nicht ganz.
    Könntest du mir eine Skizze machen oder an einem der Bilder was einzeichnen.
    Ich dachte, die Form füllt sich sonst nicht von unten hoch ?
    Weniger Alu wäre klasse. Mein Ofen kann nicht mehr.

    Gruß Rudi
    Like it!

  2. #107
    Vereinsmitglied Avatar von Dj Nafets
    Registriert seit
    16.11.2006
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    1.770
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Upps, gerade erst gesehen das Du geantwortet hast.....

    Eine Form muss sich nicht zwingend von unten nach oben füllen. Versetz im letzten Bild den rechten Steiger ein paar cm weiter nach links das er "im Teil" steht. Gerade bei ner Sandform die super entlüftet müsste das ohne Probleme gehen. Den Anderen Anguss kannst Du ganz weglassen.

    Gruß

    Stefan
    Pulsorohr.de
    Last Update: 20.05.07
    Like it!

  3. #108
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.389
    Daumen erhalten
    126
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    War mal wieder fleißig am testen :

    http://www.youtube.com/watch?v=YS4_IZd_Ekc

    http://www.youtube.com/watch?v=ozjSt9p8RDY

    Grüße !
    Like it!

  4. #109
    User
    Registriert seit
    25.04.2002
    Ort
    Pronsfeld
    Beiträge
    628
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schon ein grasser Gegensatz zum Felgiebel. Aber klasse Drehzahlen. Auch die autom. Düsennadelverstellung im 2. Video ist klasse.

    Gruß Rudi
    Like it!

  5. #110
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.389
    Daumen erhalten
    126
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Jau, aber Felgiebel hätt ich auch gern einen.

    Der BWF vibriert tierisch, hab gerade gesehen , dass der eine Gehäusedeckelschraube abgeworfen hat, ausserdem waren die Zylinderkopfschrauben nicht mehr wirklich fest.
    Gehe jetzt mal mit der Kompri runter und nehm ne Düsennadel vom MKII BWF 2,5S die sollte etwas Drehzahlfester sein.
    Interessant ist, das ich vergessen habe, den Drucknippel am Gehäusedeckel zu verschließen. Müsste also noch ziemlich was drin sein. 29000 sind realistisch mit dem Prop.

    Grüße !

    P.S.: hast du schon das Graphit ausprobiert ?
    Like it!

  6. #111
    User Avatar von GJodel
    Registriert seit
    22.09.2012
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    170
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Rennsemmel,

    Wo hast Du denn die Motoren (BWF 2,5 ) her? Du kommst mit den Motoren auf 35000 mit einer Latte 8x7.
    War bei mir mal ein Wettbewerbsmotor. Geile Motoren nur sehr laut.
    Ich kam auf 120 dB. Aber züchte die Motoren nicht so hoch. Kurbelwelle kann brechen.

    Und immer schön von hinten an den Motor.

    Gruß
    Gjodel
    Like it!

  7. #112
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.389
    Daumen erhalten
    126
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    Die Motoren haben sich halt so angesammelt

    Das mit der Kurbelwelle hab ich auch gehört. Die 35000 glaub ich dir, aber nicht die 8x7 Zweiblatt. Dafür braucht man schon nen 6,6ccm MB 40 Profi.
    Die F2A Leute fliegen mit ca. 6x7 Einblatt, da kommen die Drehzahlen so langsam hin.
    Vielleicht hast du da was durcheinandergewürfelt.

    Was für eine Klasse bist du denn mit den Motoren geflogen ?

    Sind echt coole teile, aber die Entwicklung ist bei weitem nicht stehengeblieben (Der BWF ist Locker 25 Jahre alt).
    Im F2D fliegen die mit 4mm Einlass und 6mm Auslassbeschränkung ohne Reso, und die haben mit dem gleichen Prop auch ungefähr die Bodendrehzahlen. AAC Integrallaufbuchse, vernünftiger Kurbelwellenlagerung,super Passungen und Nelsonkerzen zum Dank.

    Grüße,
    Sebastian
    Like it!

  8. #113
    Vereinsmitglied Avatar von Dj Nafets
    Registriert seit
    16.11.2006
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    1.770
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dei BWF Teile sind echt schön gemacht. Hab da auch ein paar von.

    Wo hast Du denn die Motoren (BWF 2,5 ) her?
    Jap, die sammeln sich einfach so an. Will kürzlich mal alle meine Motoren Listen und vernünftig einlagern. Bin mal gespannt wie viele ich habe

    Mit einem Force (oder generell Automotoren) hab ich auch schonmal geliebäugelt. Einen Nova hab ich schonmal umgefritzelt. Die gehen echt super und sind fürn Appel und nen Ei in der Bucht zu haben.

    Auch geil ist der P-Zero. Hab da mal nen Fred zu geschrieben.

    Die F2D Motoren sind für den Betrieb nach aktuellem Reglement ausgelegt und dafür echt stark. Mit etwas Bastelei bekommt man aus dem BWF mit Reso noch mehr raus. Zum verbasteln sind die eigentlich zu Schade. Da ziehe ich einen MVVS 2,5 (FIRE oder RIRE) vor.

    Gruß

    Stefan
    Pulsorohr.de
    Last Update: 20.05.07
    Like it!

  9. #114
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.389
    Daumen erhalten
    126
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Stefan !

    Ich will die ja nicht "ver"basteln.
    Den R hab ich eigentlich erst gangbar gemacht, da sind die Löcher für die Zylinderkopfschrauben bis in die Überströmer gebohrt worden.
    Leider ist der nicht wirklich Ersatzteilkompatibel zum S, das sähe ich als größeres Problem und Grund , den nicht einzusetzen.
    Klar bekommt man mit etwas mehr Umbau aus dem mehr raus als aus einem F2D, aber wenn man dass gleiche dann auch mit dem macht, hat der BWF wieder das nachsehen.

    Ich will die erstmal Mechanisch sauber bekommen und das sie Zuverlässig funktionieren, wenn ich dann genau weiß wo die rein sollen, pass ich den Rest auch drauf an. Wenn die so nicht vernünftig laufen, bau ich auch nichts für.
    Ich kauf mir Motoren auch nicht für die Vitrine.
    Steuerzeiten und Querschnitte geben ja den Verwendungszweck vor, und der ist beim schwarzen BWF ziemlich eindeutig...

    Deinen P-Zero Thread kenn ich, hab da ja auch meinen GM gepostet.
    Carmotoren sind ziemlich gut, nur muss man aufpassen wg. des Gewichtes. der 2,5er Force hat die gleichen Anschraubmaße und Gewicht wie ein 5ccm Enya. ( aber mehr Leistung )
    Hab noch nen 2,5er Kyosho GX 15 umgebaut, der hat normales Gewicht.

    Problem bei den Chinamotoren sind aber immer die Passungen und Oberflächengüten. Bei den Carmotoren gehts noch halbwegs, die reinen Flugmotoren sind aber für hohe Drehzahlen im originalzustand nicht so geeignet.
    Zu große Lagerbohrungen, Bohrung für die Laufbuchse zu groß und Sandgestrahlt sind so die Klassiker.
    Selbst beim BWF bringt es noch was, auf die Laufbuchse von außen Galvanisch etwas Material aufzutragen und in die Zylinderbohrung Präzise einzuschleifen. Mein Vater hat einen 2,5 S so geändert , der dreht die 7x4 APC mit 22400 im Stand (FAI Sprit) , Der hat auch einen Turbokopf, außerdem ist die Dichtung zwischen Kurbelgehäuse und Zylindermantel aus Kupferblech, bringt weniger Geometriefehler als eine leicht zu quetschende Papierdichtung und bessere Wärmeübertragung.
    Als kleinen Nebeneffekt hast du auch 0,1mm Höhere Steuerzeiten.
    Unverändert drehen die den Prop so mit 19000.


    Hoffe, nicht zu viel gelabert zu haben

    Grüße !
    Like it!

  10. #115
    Vereinsmitglied Avatar von Dj Nafets
    Registriert seit
    16.11.2006
    Ort
    Sauerland
    Beiträge
    1.770
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard V4 von Detlef Kunkel

    Wie mir eben zuteil wurde, wird der Phoenix V4 von Detlef Kunkel auf der ProWing in Soest auf einem Teststand zu sehen und zu hören sein. (Sofern nichts dazwischen kommt)

    Gruß

    Stefan
    Pulsorohr.de
    Last Update: 20.05.07
    Like it!

  11. #116
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.389
    Daumen erhalten
    126
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    Hier ein interessanter umbau eines 10ccm MDS.
    Venturi und Nelson-Kopf ist ersichtlich, was innen gemacht wurde weiss ich leider nicht.
    Spinner wird von OPS oder Super Tigre sein

    Name:  MDS 10ccm.jpg
Hits: 4232
Größe:  51,5 KB

    Wird als Fesselflug-Speedrekordmotor eingesetzt werden. Zieht bestimmt wie ein Panzer am Arm....
    Gefunden auf controlline.org.uk

    Grüße !
    Like it!

  12. #117
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.389
    Daumen erhalten
    126
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Standard TOKI 15

    Hallo Leute !

    Ich baue mal wieder einen Motor um.
    Es ist ein Toki 15 Car motor, den ich für flug verwenden will.
    Es gab ihn vor kurzem für recht schmales Geld neu auf Ebay.

    An sich nichts spannendes, die besonderheit ist jedoch , dass dieser 2,5er Motor mit einem Integralzylinder ausgestattet ist. Ein weiteres highlight , welches sich beim öffnen des Motors offenbarte ist, dass die Lauffläche nicht verchromt ist. Der zylinder besteht aus einer ziemlich harten Alugußlegierung, die sich auch recht bescheiden drehen lässt.Sie ist aber mindestens so hart wie normaler Grauguß, von da her sollte es funktionieren. Der Kolben besteht auch aus alu, ist aber mit einer braunen Schicht umgeben. Ich hoffe, das diese Schicht die Freßneigung von Alu auf Alu effektiv verhindert. Bin etwas Gemischter gefühle, deshalb fertige ich erstmal so wenig neue Teile wie möglich an. Z.B. wurde der hintere Gehäusedeckel nur vom originalen Rohrstutzen befreit und die Rotostartwelle einfach gekürzt, anstelle den mitnehmerzapfen an der KW abzuschleifen und einen neuen Deckel zu drehen.

    Hier mal ein Paar Bilder, wie weit ich derzeit bin :

    Name:  IMG_5230.JPG
Hits: 3838
Größe:  114,8 KB

    Name:  IMG_5229.JPG
Hits: 3844
Größe:  133,9 KB

    Etwas Knobelei ist das Venturi, da keine Querbohrung existiert, sondern nur der Flansch.
    Originalen Vergaser kann ich nicht benutzen, da er zu weit in Richtung Propeller hervorsteht.

    Hier ein Link zum Motor im Originalzustand : http://www.rojobcn.com/technic/coche/toki15.htm

    Grüße,
    Sebastian

    P.S.: Habe mit B.Krause Telefoniert, er meint, das könnte eine Nikasilbeschichtung auf dem Kolben sein
    Like it!

  13. #118
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.389
    Daumen erhalten
    126
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    Habe den Toki fertig.
    Bin schon sehr gespannt wie der so läuft.
    Hier ein paar Bilder :

    Name:  IMG_5321klein.jpg
Hits: 3778
Größe:  111,5 KB

    Name:  IMG_5319klein.jpg
Hits: 3730
Größe:  128,1 KB

    Name:  IMG_5320klein.jpg
Hits: 3743
Größe:  126,6 KB

    Wenn der Motor sich als sehr gut herrausstellt und ich mal langeweile habe, mach ich den Venturi mal richtig schön.
    Das Kurbelwellengewinde ist recht kurz, bei dicken Props könnte es knapp werden. Habe deshalb einen Absatz mit D=8mm an die Spinnermutter gedreht. Wenn der nicht benötigt wird kommt eine dicke Alu-Scheibe mit 8er Loch dazwischen, dann braucht man sich seine Props nicht alle groß Bohren.
    Prop-Mitnehmer ist von einem alten OS MAX 10

    Viele Grüße,
    Sebastian
    Like it!

  14. #119
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.389
    Daumen erhalten
    126
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Toki läuft.
    Bin sehr zufrieden, die Drehzahl mit 7x5 apc ist bisher bei 16700 +- 100

    http://www.youtube.com/watch?v=1ugGtRy_x70
    http://www.youtube.com/watch?v=bS9ncq7MRmk

    Grüße !
    Like it!

  15. #120
    User
    Registriert seit
    25.04.2002
    Ort
    Pronsfeld
    Beiträge
    628
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Felgiebel

    Hallo zusammen, ich habe den 2. Felgiebel fertig gestellt und nach einigen Probeläufen immer wieder das Problem gehabt, dass er plötzlich nicht mehr laufen wollte.
    Wenn er warm war, ging nichts. Heute Morgen habe ich dann aus Verzweiflung den Kolben wieder ausgebaut und gesehen, dass dieser sehr unterschiedliche Tragbilder hatte.
    Auf meiner Emco habe ich dann den Kolben mit Hilfe eines Dornes auf -0,08 mm Kolbenspiel abgedreht. Jetzt läuft der Motor sauber durch und stellt nicht mehr ab. Ein anlassen im warmen Zustand ist kein Problem mehr.
    Vorher war das Kolbenspiel 0,05 mm. Der Kolben ist aus normalem F 38 .

    http://www.youtube.com/edit?video_id...watch&ns=1

    Die Drehzahl ist nun auch deutlich angestiegen.

    Also wieder ein kleiner Erfolg auf dem Weg zum flugfähigen Motor. ;-))))

    Gruß Rudi
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Indoor Freestyle vom Feinsten!
    Von Jürgen Heilig im Forum Slow- und Parkflyer
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 21.08.2003, 12:59

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •