Anzeige Anzeige
F5D.org  
Seite 5 von 21 ErsteErste 123456789101112131415 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 75 von 306

Thema: LP1.1 von HJK Speedwings

  1. #61
    User Avatar von Rolf D.
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Bayern / Im Herzen des Chiemgau
    Beiträge
    498
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alex,

    wg. der Flächenaufnahme würde ich nichts wegschleifen hinten. steck die fläche drauf und versuche sie mal festschrauben normalerweise rutscht die dann rein und sitzt bombenfest in der aufnahme.
    ansonsten wenn nicht geht nur ganz vorsichtig schrittweise was wegschleifen. je fester sitzt sie anschliessend.

    was die querruder angeht, da da sowieso noch eine dichtlippe machen musst wird die auch die benötigten drei millimeter sich anschliessend bewegen lassen war bei mir auch so.
    die ruderhörner habe ich übrigens was gekürzt ( oben weggenommen das nur noch zwei löcher da sind ) das sie nicht so weit rausstehen - und GUT einharzen mit endfest am besten.
    was deine rudermaschinen angeht - nicht wirklich die gute wahl. lieber was mehr ausgeben das metallgetriebe doppelt kugelgelagerte digi servos hast , über die d60 liest man öfters mal nichts wirklich gutes.

    gruss
    rolf
    Vollgas ist wie Halbgas

    www.modellflugweb.de
    Like it!

  2. #62
    User
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    180
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hm, also die D60er hatte ich schon im Minihawk mit nem 300kmh-Setup und bin recht froh mit denen. -Kein Spiel, präzise und robust. Die Dinger waren jahrelang DIE F5d-Servo's. Ich vertrau denen. Dazu kommt noch, dass der LP1 wesentlich kleinere Ruder hat als der Minihawk..
    Like it!

  3. #63
    User
    Registriert seit
    05.10.2011
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    935
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    habe mit den D60 bisher auch keinerlei Probleme, im Tokoloschi fliege ich sogar D47 auch absolut Problemlos. Was mir an den D47 und D60 gefällt ist dass sie in Verbindung mit einem Graupner HoTT Empfängern oder anderen Empfängern die das Vertragen direkt an 2s Lipo betrieben werden können ohne dass man ein BEC oder ein 4,8V Empfängerpack braucht.
    Gruß Andreas
    ------
    Um Rekursion zu verstehen muss man erstmal Rekursion verstehen.
    Like it!

  4. #64
    User
    Registriert seit
    04.11.2007
    Ort
    Kaltental
    Beiträge
    464
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,


    die D47 sind auch in der Excite noch ausreichend,Höhenservo im Seitenleitwerk und auf Quer.


    Bin auch gerade am Aufbau der LP1.1.
    Hab ihn mir zugelegt weil das Platzangebot schon gigantisch ist,obwohl mir der Kastenausleger
    eigentlich alles Andere als gefällt,dafür ist aber wirklich Platz ohne Ende.
    Passen sogar,testweise,noch 2650 APL-4S rein

    Das Höhenservo und den Empfänger hab ich auf ein Brettchen gepackt und das von der Rumpfunterseite
    her schraubbar gestaltet.

    Name:  003.JPG
Hits: 3001
Größe:  61,8 KB

    Meine Antriebsauslegung ist aber etwas anders ausgefallen wie von den Meisten hier.
    Die Latte ist auf etwa 12 Zoll gekürzt.
    Den Rumpf noch ein bischen verstärkt,auch die laprigen Servoschächte der Queris.

    Name:  014.JPG
Hits: 3116
Größe:  92,7 KB

    Schau ma mal.........

    Grüsse,Andi.
    Like it!

  5. #65
    User
    Registriert seit
    10.04.2012
    Ort
    RNK
    Beiträge
    123
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich denke mal viel zu viel Drehmoment für die schmalen Flächen
    Like it!

  6. #66
    User Avatar von Rolf D.
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Bayern / Im Herzen des Chiemgau
    Beiträge
    498
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Der etwas andere LP 1.1

    Nachdem ich den LP 1.1 mein eigen nennen durfte inklusive dem Monster 1.1 habe ich mir überlegt was ich darin als Antrieb verbauen könnte.
    Da der Rumpf vorne nur 30 mm als Spinnerübergang hat blieben zwei "normale" Möglichkeiten - entweder ein Innenläufer oder ein Getriebeantrieb. Da ich Aussenläufer vom Rolf Strecker bevorzuge viel der Innenläufer aus und der Getriebeantrieb sowieso da der wieder eine grosse Latte mit viel zu kurzen Einschaltzeiten bedeutet hätte, denn Gasknüppel auf vollausschlag und nicht andauernd Motor Stop.
    Also blieb nur eines den LP 1.1 ein bisschen verändern um min. 4S Lipo und Strecker unterzubringen. Da der 295.xx.xx zu gross im Durchmesser gewesen wäre und ich einen 260.15.7 zur verfügung hatte kam mir der Gedanke den LP 1.1 "Speederlike" umzubauen.

    Als erstes ging der Motor zum Rolf Strecker zwecks umbau auf Heckmontage und kam dann so zurück:

    Name:  6.jpg
Hits: 2897
Größe:  123,9 KB

    Nächster Schritt den Rumpf ca. 3-4mm kürzen das der Motor vorne einen halben Millimeter luft hat:

    Name:  13.JPG
Hits: 2898
Größe:  124,9 KB

    Name:  14.JPG
Hits: 2896
Größe:  121,9 KB

    Anschliessend messen wo der Motorspant im Rumpf angebracht werden muss, anzeichnen und den Rumpf um das Stück kürzen. Das abgeschnittene Stück Rumpf sollte nachher als Motorhaube dienen und dann einen neuen Motorspant aus CFK anfertigen. So sah es dann aus:

    Name:  15.JPG
Hits: 2851
Größe:  107,6 KB

    Name:  16.JPG
Hits: 2987
Größe:  143,3 KB

    Danach paar Löcher in den Motorspant das Regler und Akku atmen können und eine Aussparung wo die Kabel vom Regler durchsollten ausgefrässt.
    Zusätzlich habe ich auf drei Seiten kleine CFK Blöcke angebracht wobei ich dafür auch Aussparungen in den Motorspant geschnitten habe, an diesen Blöcken wird nachher die Motorhaube mit jeweils einer 1,5mm Schraube verschraubt. Das ganze mit 2K Epoxy eingeklebt wobei ich in den Motorspant vorne zacken eingeritzt habe damit der Epoxy davor das ganze hält. Zu erwähnen noch das ich im Vorfeld den Motorangeschraubt habe - das ganze auf 0grad ausgerichtet und erstmal mit Sekundenkleber fixiert. Ganze sah dann so anschliessend so aus ( die gelben Kabel sind vom Regler der schon Probe lag:

    Name:  20.jpg
Hits: 2815
Größe:  104,1 KB

    Jetzt den Regler am Motor anlöten und den Motor von hinten verschrauben - war recht einfach mit einem magnetisierten Schraubendreher konnte man die Schrauben einfach anbringen. Kein Aufwand also.

    Name:  22.jpg
Hits: 2857
Größe:  124,1 KB

    Name:  21.jpg
Hits: 2839
Größe:  85,6 KB

    Für das Höhenruder und den Empfänger habe ich eine Rutsche aus CFK gefertigt wo das Höhenruderservo ( Graupner DES 428 BB MG ) mit den Original befestigungen drauf geschraubt ist. der Empfänger auf Gummi gelagert mit Powertesa verklebt. An der Rutsche habe ich direkt ein Stück CFK Rohr angebracht als Aussenhülle für das Gestänge vom Höhenruder.
    Dann das ganze probegelegt inkl. Akku um zu gucken wie weit nach hinten es eingebaut werden musste wg. optimalem Schwerpunkt.

    Name:  25.jpg
Hits: 2905
Größe:  151,1 KB

    Name:  23.jpg
Hits: 2881
Größe:  102,1 KB

    Jetzt die Rutsche mit Powertesa (Doppelseitig klebendem ) eingeklebt und von unten nochmals als Sicherheit verschraubt.

    Da ich auch Graupner DES 428 BB MG als Querruderservo genutzt habe hierbei musste ich diese etwas "der Form anpassen" da die Flächenaussparungen zu klein waren, laut HJK ist das geändert das jetzt auch die Graupner oder andere 9mm Servos passen. Meine fielen der Feile zum Opfer und mussten Gehäuse lassen:

    Name:  5.jpg
Hits: 2850
Größe:  156,4 KB

    Die Anlenkungen für die Querruder habe ich 1,2 mm Stahldraht gebogen mit einer langen und zwei kurzen Seiten das eingesetzt und auf der anderen Seite am Ruderhorn mit ganz kurzen Plastikhülsen die mit Sekundenkleber an den Draht geklebt sind fixiert. Tropfen Seku aufs Horn Aktivator drauf wieder los brechen und das ganze ist spielfrei und sitzt fest.
    Die Ruderabdeckungen mit Tesa aufgeklebt. Und bevor ich es vergesse um kein Querruderflattern zu bekommen in die Querruder aus Tesa eine Dichtlippe eingesetzt.
    Höhenruder und Seitenruder sind mit 2K Epoxy angeklebt. dabei die Fläche montiert und Rumpf und Fläche fixiert da wo das Höhenruder sitzt links und rechts vom Rumpf eine CD Hülle gelegt und das Höhenruder draufgelegt - passt genau von der Höhe. Beim Seitenruder dieses ausgerichtet beim Kleben und mit zwei rechtwinkligen Blöcken fixiert bis es trocken war.
    Für die Flächenbefestigung habe ich ein Stück CFK 4mm geschnitten und eingeklebt. Anschliessend Loch durchgebohrt mit aufgelegter Fläche und von unten in die CFK Platte im Rumpf eine Schlagschraube eingeklebt.
    Die Kabel vom Motor habe ich innen im Rumpf nach oben gebogen so das der Regler oben sitzt und darunter Platz für Akku ist.
    Im Rumpf vorne einen Schlitz gemacht damit der Regler zusätzlich Kühlluft bekommt und hinter dem Flächenende einen Auslass, das gleiche in der Motorhaube und last but not least seitlich im Rumpf die Antennenführungen rauskommen lassen, diese sitzen in Plastikbowdenzughülle für 1mm Bowdenzüge:

    Name:  27.jpg
Hits: 2893
Größe:  141,0 KB

    Name:  26.jpg
Hits: 2881
Größe:  161,7 KB

    Name:  28.jpg
Hits: 2859
Größe:  129,9 KB

    Fertig Zeit für den Erstflug:

    Name:  29.jpg
Hits: 3051
Größe:  181,3 KB

    Als Spinner dient ein Graupner Präzisionsspinner 30mm. Luftschraube für den Erstflug 5.25x6.25 . Da ich auf Nummer sicher gehen wollte und erstmal gucken wie er sich fliegt waren die ersten beiden Flüge an 2S SLS APL Lipos. Weiter gehts wenns Wetter es zulässt dann an 4S Lipo´s das es auch Spass macht
    Noch paar Details:
    Gewicht mit 2S SLS APL 2200mAh 45/90C : 615 Gramm
    Gewicht mit 4S SLS APL 2200mAh 45/90C : 722 Gramm
    Schwerpunkt genau bei 45mm
    Ausschläge:
    QR: +3 -2
    HH: +3 -3

    Hier der Erst und der Zweitflug :-) alles "bloss" an 2S Lipo in "Slowmotion" und zum Flugverhalten - fliegt sich wie Butter fast spielerisch.





    mfg
    Rolf
    Vollgas ist wie Halbgas

    www.modellflugweb.de
    Like it!

  7. #67
    User
    Registriert seit
    05.10.2011
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    935
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    schöner (um)baubericht Rolf... wann kann man mit Flugvideos vom 4s antrieb rechnen? ich habe den LP1.1 bisher nur Live mit 5s am Mega 16 EDF 5s erlebt... und da brennt richtig die Luft!
    Gruß Andreas
    ------
    Um Rekursion zu verstehen muss man erstmal Rekursion verstehen.
    Like it!

  8. #68
    User Avatar von Rolf D.
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Bayern / Im Herzen des Chiemgau
    Beiträge
    498
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von snoggle Beitrag anzeigen
    schöner (um)baubericht Rolf... wann kann man mit Flugvideos vom 4s antrieb rechnen? ich habe den LP1.1 bisher nur Live mit 5s am Mega 16 EDF 5s erlebt... und da brennt richtig die Luft!
    ich hoffe das es morgen hier mal endlich wieder besseres wetter ist, die letzten Tage war "ich sitze im Keller und baue am nächsten Flieger" Wetter. Gestern war es das erste mal "einigermassen" Fliegerwetter.
    Sollte es morgen zumin. Sichtmässig ok sein dann werde ich morgen mal 4S testen paar Löcher in die Wolken ballern
    v.G.
    Rolf
    Vollgas ist wie Halbgas

    www.modellflugweb.de
    Like it!

  9. #69
    User
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    722
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Rolf D. Beitrag anzeigen
    ...alles "bloss" an 2S Lipo...
    Die Flugleistungen finde ich für geschätzte 400-500 Watt recht erstaunlich.
    Beste Grüße vom Axel aus Berlin
    Like it!

  10. #70
    User
    Registriert seit
    05.10.2011
    Ort
    Ostfriesland
    Beiträge
    935
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ja wobei von videos zu schließen ist immer sehr schwierig.

    aber ist ja auch verständlich, je schneller es nach oben hin wird, desto mehr leistung muss man rein stecken für immer kleineren geschwindigkeitszugewinn...
    Gruß Andreas
    ------
    Um Rekursion zu verstehen muss man erstmal Rekursion verstehen.
    Like it!

  11. #71
    User Avatar von Rolf D.
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Bayern / Im Herzen des Chiemgau
    Beiträge
    498
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @axl - deine Schätzung betreffend Watt Zahl stimmt :-) und ja ist beachtlich für 2S sagen auch alle die es in REAL gesehen haben bisher.

    @snoggle - muss ich dir recht geben das bei Videos die Wahrnehmung der Geschwindigkeit täuscht, jedoch wenn du dir die Videos genau anschaust hat es einige passagen wo man recht gut die Geschwindigkeit wahrnehmen kann. Was die Geschwindigkeit nach oben angeht - klar da sackt er ab, ist ja auch kein Hotliner sondern Pylon/Speeder. Wie ich schon geschrieben habe - überschnelles Steigen - 3Sek. Einschaltzeiten brauch ich nicht. Allerdings was das Steigen angeht - 3 - höchstens 4 Sek Senkrecht nach oben und man brauch schon sehr gute Augen um ihn noch zu sehen.

    Nebenher kenne ich unseren Platz der ist 150 lang - da brauch ich mit dem kleinen knapp 3 sek zum überflug ergibt umgerechnet gute 180 km/h und das bei 2S kann sich sehen lassen :-)
    Ich hoffe ich finde die Zeit heute dann gibts Video mit 4S Lipo. :-)
    schönes Wochenende allen und Bruchfreie Flüge
    v.G.
    Rolf
    Vollgas ist wie Halbgas

    www.modellflugweb.de
    Like it!

  12. #72
    User
    Registriert seit
    04.11.2007
    Ort
    Kaltental
    Beiträge
    464
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,


    schöner Umbau Rolf,hab ich schon vor geraumer Zeit bei RC Groups bewundert.

    Kannst du dein oben gemachten Angaben zu Schwerpunkt und Ruderausschlägen
    so gestätigen?

    Bin schon gespannt auf dein 4S Vid............


    Meinen Antrieb hab ich erst mal wieder verworfen(jetzt mit 10x16er),den werd ich
    erst mal in der Excite testen und messen.
    750g waren mir doch erst mal zu viel für den Erstflug....ausserdem bekomm ich den
    Logger nicht mehr untergebracht.

    Vieleicht ist heute Erstflug mit dem LP,dann aber nur an 3S 2200 mit dem 2W18
    (aber noch die alte Ausführung mit 3900 Rpm),wären dann abflugbereit 628g.


    Sonnige Grüsse,
    Andi.
    Like it!

  13. #73
    User Avatar von Rolf D.
    Registriert seit
    08.08.2010
    Ort
    Bayern / Im Herzen des Chiemgau
    Beiträge
    498
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Andre,
    erstmal viel Glück mit dem Erstflug und bruchfreies Landen.
    was die Ausschläge angeht und den Schwerpunkt
    ja genauso hat es mir Andreas von HJK vorgegeben und hat funktioniert.

    Allerdings werde ich so wie empfohlen wurde Expo wieder rausnehmen ( habe momentan 20% auf QR und HH ). da mir so zu weich um die Ecken geht wobei ich denke das das jeder für sich erfliegen muss wie es am optimalsten ist - für die ersten Flüge war es ok und gut abgestimmt.

    Wo ich noch dran testen werde ist der SP und die EWD .
    Denn meiner hat das bestreben ( wiegesagt für den Erstflug ok so ) das er bei Motor aus auch nach unten wegwill obwohl laut messen der EWD genau auf null steht. mal gucken was da nicht hundertpro ist.

    bei deinem mit 628 gramm abfluggewicht ( ja ähnlich wie meiner ) lässt er sich butterweich landen sogar ohne klappen nach oben ausfahren. Der LP 1.1 ist meiner Meinung nach so ein gutmütiger Gesell ( wenn er nur normal motorisiert ist ) könnte man einen Anfänger am Schüler Lehrer Kabel mit fliegen lassen.

    wie oben schon gesagt - viel Glück beim Erstflug und die Ausschläge wie im Tread von mir beschrieben da kann dann nix schiefgehen.
    schönes We allen und bruchfreie Flüge
    Rolf
    Vollgas ist wie Halbgas

    www.modellflugweb.de
    Like it!

  14. #74
    User
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    722
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Flächeninhalt

    Hat eigentlich jemand Info´s über den Tragflächeninhalt des LP1.1?
    Beste Grüße vom Axel aus Berlin
    Like it!

  15. #75
    User
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    180
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Habe jetzt auch meinen Erst-und Zweitflug im Kasten. Jedoch hatte ich beim 2. Flug auf einmal Ruderflattern. Wo weiss ich nicht genau, jedoch habe ich das Höhenruder in Verdacht, weil meine Anlenkung mit Kugelkopf minimal Spiel hatte, das sich mit ner Unterlagscheibe an der Kugel perfekt wegradieren ließ. Auch die Dichtlippen, die ich mit normalem Tesa gemacht habe sind ausgetauscht gegen dickeres Scotchtape, ist wahrscheinlich besser. Bilder werde ich die Tage mal posten.
    Schwerpunktmässig bin ich im moment bei etwa 46mm bei etwa 0,3Grad EWD. er war bei mir beim Erstflug auch total Kopflastig mit 43mm SP. ausgetrimmt stand dann das HR knapp 1mm auf Höhe. Beim Zweitflug lag er dann perfekt. Macht echt Laune das Ding, vor allem weil ich netmehr wie beim Minihawk auf die nicht gerade extrem bruchstabile Fläche aufpassen muss. Höhenruder 3mm voll ziehen bei über 200Kmh (geschätzt, mehr war aufgrund des Flatterns nicht drin bis jetzt) überhaupt kein Problem, und wenn das keine richtigen Ecken sind weiss ichs auch net...
    Grüsse, Alex
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. LP1 von HJK Speedwings mit 2W20
    Von V max im Forum F5D Pylonrennen mit Elektromotor
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.01.2012, 22:44
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.08.2011, 11:20
  3. Kobra von Rödelmodell
    Von Georg Funk im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.03.2005, 21:21
  4. In welchem Umkreis von KKw`s gilt die Mindestflughöhe von 2000 ft?
    Von Sebastian St. im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.09.2003, 04:27

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •